Erfahrungen mit Extralite Alien 3 oder 4 Schnellspannern gesucht

Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Hallo,
wer fährt die Extralite Alien 4 oder 3 Schnellspanner am MTB und kann hinsichtlich Funktion und Spannkraft etwas berichten.
Danke....
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
So jetzt habe ich mir die Alien 4 Spanner bestellt und folgende Eindrücke gesammelt:
Erster Eindruck in der Hand:
- sehr filigran, schön gefertigt
- Gewichtsangabe stimmt, meine Waage zeigte 40gr an
- Federn können nicht verloren gehen
Dann der Einbau am Vorderrad an einer SID Worldcup:
- Hebel ist beim stärkeren Spannen etwas nachgiebig in der Hand, aber gut zu bedienen
- Deutlich Weicher als ein Stahlschnellspanner ( Mounty Lite Axles)
Bin zur Zeit durch einen Sturz außer Gefecht gesetzt, so dass ich nur eine kurze Probefahrt auf der Straße gemacht habe, hierbei fiel mir sofort das deutlich weichere Vorderrad beim Schlangenlinienfahren und in Kurven auf. Nochmal etwas stärker gespannt: gleiches Resultat. Wieder auf die Lite Axles gewechselt, alles gut.
Den Hinterradspanner habe ich gar nicht erst eingebaut....

Mein Fazit: Schade, schöner Spanner, für mich mit 85kg aber zu weich. Also weiter suchen....
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Die AC 16 / 17 von Tune sind zwar auch nicht so steif wie die Mounty Lite Axles, aber steifer als die Alien 4. Problem bei denen ist allerdings, dass der hintere Schnellspanner am Fully knackt, beim Hardtail ist Ruhe. Alles sehr merkwürdig.....
 
Dabei seit
7. August 2004
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Niederlände
A bit more info on my experience:
I use the Alien 4 on the rear of my Anthem X29. Also have an XTR QR. No real difference for me. But the Anthem has a one piece rear triangle, so that helps. Also used a Tune DC17. Creaked like crazy.
Hubs used: CK, 240s, Carbon-ti
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre hinten den Tune MTB Zeitfahrspanner und vorne den DC 16 . Hält bombig.

Die U20 von Tune sollen mehr Klemmkraft als die DC 16/17 haben, aber weniger als die Zeitfahrspanner. Vielleicht damit versuchen ?
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Danke Organik für den Hinweis und den Tipp. Ich habe mich trotz aller Skepsis dazu entschieden, mir die Tune DC 16 / 17 New Generation Spanner zuzulegen, frei nach dem Motto, einen Versuch ist es wert. Wie es derzeit aussieht, wird es mehr als ein Versuch. Die Spanner sind schön leicht und klemmen gut. Die ersten beiden Ausfahrten waren überzegend. Bin mal gespannt, ob sie irgendwann anfangen zu knarzen oder sonstige Mucken machen. Nach 105 km und 2150hm bin ich bisher mehr als zufrieden mit den Spannern, sie verrichten unauffällig ihre Dienste. Werde weiter berichten...
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
Gern T.R.

Ja berichte bitte wie DEINE Erfahrung mit den Tune Spannern ist. Würde mich auch interessieren. Ich habe mit den knapp 37 gr. leichten Set nur gute Erfahrung gemacht.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Heute etws heftiger im Gelände unterwegs gewesen und leider knarzt jetzt der hintere Spanner. Fetten soll man die Spanner ja nicht. Nachziehen hat auch nichts gebracht. Wohl doch nur ein Versuch......
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
Heute etws heftiger im Gelände unterwegs gewesen und leider knarzt jetzt der hintere Spanner. Fetten soll man die Spanner ja nicht. Nachziehen hat auch nichts gebracht. Wohl doch nur ein Versuch......
Ach schade, aber immerhin hat der Tune Spanner bei Dir länger gehalten als die Extralite. :D
Was machst du nun? Willst jetzt Spannachsen montieren statt Schnellspanner?
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Hab derzeit wieder Mounty Liite axles montiert, tendiere jetzt aber zu leichteren Spannachsen. Bin mir noch nicht ganz sicher welche, ich hätter gerne eine Imbus Verschraubung, da gibt es wohl aber nur die AEST. Ob die wohl was taugen? Bei dem günstigen Preis wäre es einen Versuch wert..... Mal schauen, ob ich noch etwas anderes finde. Heylight hört sich gut an, eventeull Control Tech oder Tune, dad die Spannkraft der DC Spanner nicht so schlecht war.
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
Mal schauen, ob ich noch etwas anderes finde. Heylight hört sich gut an, eventeull Control Tech oder Tune, dad die Spannkraft der DC Spanner nicht so schlecht war.
Ich fahre hinten den Tune Skyline MTB. Der Schlüssel ist kurz allerdings brauch ich die nur mit 1 1/2 Umdrehungen festziehen. Hält absolut top. Ist halt kein Schnellspanner, aber die Skyline sollen die stärkste Klemmkraft besitzen die nur Tune bieten kann.

Probiere die mal aus.

Vorn fahre ich den DC 16 als Schnellspanner. Reicht vollkommen. Ist auch praktisch wenn ich mein Bike transportieren will. Schnell Vorderrad ab, fertig.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.899
Standort
Nähe GAP
Ich finde, die Mounty haben mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und funktionieren immer sau gut. Vor ca. 20 Jahren gab's die sogar mit Titan-Schraube! Hab' ich aktuell wieder an meinem Plasterad verbaut, weil's die gleiche Inbusschlüsselgröße hat wie die Steckachse hinten:

Gab's sowas nicht auch von anderen Herstellern?
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Die Mounties haben wirklich ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Vielleicht behalte ich die auch einfach, schön steif sind sie ja. @Organk: Woher hast Du die Information , dass die Tune Spannachsen die höchste Spannkraft aller Tune Spanner besitzen? Danke....
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.899
Standort
Nähe GAP
Irgendwo hab' ich mal gelesen, dass die Zeitfahrspanner von Mounty rund die doppelte Spannkraft wie ein stabiler Schnellspanner von Shimano generieren können. So schwach wie die Tune-Schnellspanner sind, ist es nicht verwunderlich, dass die Zeitfahrspanner von Tune die höchste Spannkraft aller Tune-Spanner haben. Trotz der filigranen Bauweise.
Ich finde die Tune-Zeitfahrspanner schon gut, Sechskantantrieb wäre mir aber deutlich lieber.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
228
Standort
Bielefeld
wie handhabt ihr das eigentlich mit dem anzugsmoment beim den spannachsen mit inbus? bei vollcarbon-ausfallenden kann man da ja problemlos was kaputtmachen. ich habe meine spannachsen derzeit mit 3,5nm angezogen und es hält, würde aber gerne mal andere erfahrungen hören. von der gewindesteigung sollten die ja halbwegs ähnlich sein und damit auch das anzugsmoment vergleichbar.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.996
Standort
Nordbaden
Irgendwo hab' ich mal gelesen, dass die Zeitfahrspanner von Mounty rund die doppelte Spannkraft wie ein stabiler Schnellspanner von Shimano generieren können.
Da habe ich Zweifel. Da platzen doch vorher die Köpfe ab. Hier im LB-Forum öfter nachzulesen, und nicht nur von Grobschlossern.

Haben auch welche in Betrieb, taugen schon. Aber dass sie besser klemmen als Shimano oder Hope könnte ich nicht behaupten. Ist wohl auch nicht erforderlich...
AC 16/17 haben bei mir allerdings auch genügend geklemmt. Sie sind nur etwas blöd zu bedienen mit dem Feingewinde.

An Zeitfahrspannern mag ich nicht, dass sie - anders als die Mounty - beim Festziehen auf dem Rahmen drehen und kratzen.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.899
Standort
Nähe GAP
Die Sache mit der hohen Spannkraft hat wohl mal einer ausgemessen. Ich glaube das auch, weil ein Bekannter von mir mit alten, stabilen Shimano-Schnellspannern sein Hinterrad in einem alten Stahlrahmen mit waagerechten Ausfallenden nicht fest bekam; mit den Mounty dann schon. Ich hab' mit den Mounty-Spannern auch schon mal Carbon-Ausfallenden krachen lassen. :eek: Seit dem ziehe ich die lieber zu wenig an, als zu viel. Drehmoment kann ich aber keines nennen.
An Zeitfahrspannern mag ich nicht, dass sie - anders als die Mounty - beim Festziehen auf dem Rahmen drehen und kratzen.
Stimmt, dass ist nicht gut! Auf blanken Titan juckt das aber nicht. Und in meiner RS-SID komischerweise auch nicht. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich die Aluachsen den Heylight-Spanner nicht besonders fest anziehen kann.
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
@Organk: Woher hast Du die Information , dass die Tune Spannachsen die höchste Spannkraft aller Tune Spanner besitzen? Danke....
Hab ich bei R2-Bike gelesen und auf der Tune Webseite. Siehe hier: https://r2-bike.com/TUNE-Schnellspanner-Set-Skyline-MTB-24g

Beschreibung
TUNE Schnellspanner Set Skyline MTB
Die Tune-Skyline Zeitfahrspanner sind eine Klasse für sich. Federleicht, weisen sie dennoch die höchste Klemmkraft aller Tune-Spanner auf.



Ich bin vorher den DC 17 hinten gefahren und kann zumindest bestätigen, dass der Zeitfahrspanner deutlich höhere Klemmkraft hat als der DC 17 Schnellspanner.
 

Organik

Kohlenstoff-Fan
Dabei seit
18. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
107
Standort
NRW
Bike der Woche
Bike der Woche
Es könnte einfach nur Marketinggequatsche sein.
Das ist mit Sicherheit Marketinggequatsche. Wie jeder Hersteller , will man ja verkaufen. Sie sagen auch nur: stärkste Klemmkraft aller TuneSpanner, nicht aller Spanner. Die Frage ist ob die Zeitfahrachsen, für T.R. genug Klemmkraft haben. Die Klemmkraft ist jedenfalls stärker als der DC 16 / 17.
 
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Deutschland
Ich ziehe die Mounty auch nach Gefühl fest, war mit bisher allerdings nicht der Gefahr bewußt, dass diese meine Carbon Ausfallenden zerstören können.
 
Oben