Erfahrungen mit Formula Selva 170mm 650b Boost

Dabei seit
4. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Augsburg
Laut Manual ist in der neuen Selva S ja kein Öl mehr in der Luftkammer bzw. nur 3cc Schmieröl. Der Rest soll über Neopos geregelt werden. Funktioniert gut.

@rakoth Wo steht denn das mit den 75kg geschrieben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so kommuniziert wurde. Mit der S Feder ist die alte Selva noch ein stück sensibler geworden, schlecht war sie aber nie (und ich war zwischenzeitlich bei 95kg).
Das steht glaube ich nirgendwo, hatte mal jemand von nem Formula Mitarbeiter aufgeschnappt. Obs stimmt, keine Ahnung, aber einen optimalen Bereich wird die Feder ja haben.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
645
Standort
Siegen
Laut Manual ist in der neuen Selva S ja kein Öl mehr in der Luftkammer bzw. nur 3cc Schmieröl. Der Rest soll über Neopos geregelt werden. Funktioniert gut.

@rakoth Wo steht denn das mit den 75kg geschrieben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so kommuniziert wurde. Mit der S Feder ist die alte Selva noch ein stück sensibler geworden, schlecht war sie aber nie (und ich war zwischenzeitlich bei 95kg).
Hab 3 neopos in meiner selva. Progression hat sich dadurch aber nicht viel erhöht. Wie soll das nur mit neopos funktionieren?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
2.669
Standort
WR
Das steht glaube ich nirgendwo, hatte mal jemand von nem Formula Mitarbeiter aufgeschnappt. Obs stimmt, keine Ahnung, aber einen optimalen Bereich wird die Feder ja haben.
Welche denn? Die alte oder die neue?

@Xyz79 Ich habe zwei drin und fahre je nach Strecke zwischen 75-85 psi bei über 90kg. Durchschläge hatte ich noch keine.
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte für Reaktionen
20
Hallo,

ich habe die "alte" Formula Selva in 150 mm und würde diese gerne auf 160 mm traveln.
Kann mir hier jemand sagen was ich dazu alles brauche (die Gabel war beim Bike direkt verbaut, daher habe ich 0 Zubehör, Spezialwerkzeug, etc.) und mindestens genauso wichtig: wo ich das her bekomme?
Am liebsten würde ich das ganze irgendwo im I-Net bestellen, da weniger Aufwand...

Vielen Dank!

Stephan
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
645
Standort
Siegen
Du musst nur den 1cm spacer entfernen. Casting runter,Sprengring entfernen, Kolbenstange rausziehen, spacer über der Feder entfernen,zusammenbauen und neues Öl rein. Empfiehlt sich den Ventilkern rauszunehmen. Dann lässt sich der Kolben leichter wieder rein schieben. Gibt ein Video auf you Tube wo das gezeigt wird. Öl ist von Formula und über zb bike components per E-Mail bestellen.Gelistet ist das nicht im Shop.
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte für Reaktionen
20
Danke!
D.h. ich brauche das passende Öl und vermutlich das Spezialwerkzeug zum Öffnen, richtig?
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte für Reaktionen
645
Standort
Siegen
Top Cap kannst du drauf lassen. Nur einen ventilausdreher für das Ventil brauchst du. Wobei natürlich für nen späteren Service es nicht verkehrt ist die vielzahnnuss zu haben.
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
14
Standort
nähe Gelnhausen
Ich mach das mit ner 10er Nuss (Ventil raus)... Die Spezialnuss habe ich auch, aber eigentlich musst Du ja nicht unbedingt dran.

Mit dem alternativen Airshaft musste ich mit mehr Luftdruck fahren, der neue AirShaft hat ja auch weichere Federn (wiege 80Kg und fahre lieber trotzdem mit mehr Druck).

Kann schon hinkommen, das es bei 100kg nicht passt und ggf. eine Negativ-Air flexibler ist... (z.B. Helm o.Ä. Gedöhns... bin die aber noch nicht gefahren, kann ja trotzdem passen...).

Ansprechverhalten mit Motorenöl für den Rasenmäher immer noch sehr Sahne!
Ich liebe diese Einfachheit dieser Gabel :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. August 2011
Punkte für Reaktionen
0
Hi zusammen,

findet noch jemand dass die Selva im ersten Zentimeter vom Federweg ein wenig „unkontrolliert“ einsackt? Danach stellt sich gewohnt ein top sattes Gefühl ein. Mir fällt es auf, wenn man z.B. einfach nur auf dem Hobel sitzt und dann losfährt oder in Situationen, wo es technisch wird und man sehr mit der Gesichtsverteilung spielt. In beiden Fällen ist das Vorderrad zunächst komplett entlastet. Bei erneuter Belastung sackt sie halt mMn ein wenig weg.

Ideen oder Meinungen?
Cheers
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte für Reaktionen
275
Ich denke das ist die Negativfeder, bzw. ein Zusammenspiel aus dieser, dem verbauten CTS und deiner Compression

Wie schwer bist du?
 
Oben