Erfahrungen Rock Shox Kage RC oder R 200mm

Dabei seit
25. November 2003
Punkte Reaktionen
16
Hallo,

ich suche nen günstigen Stahlfederdämpfer für ein Giant Reign (abfahrtsorientierter Einsatz im günstigen Zweitbike...). Ich lege Wert auf einen guten Gegenhalt des Dämpfers (Abdrücken aus Anliegern usw.). Gibt es nen spürbaren Unterschied zwischen nem Rock Shox Cage R (häufig günsitig gebraucht zu bekommen) und nem Kage RC? Ich denke, die Druckstufe C wäre für mich wichtig (s.o.), ist aber gebraucht schwer zu bekommen...

Einbaulänge wäre 200x57...

Hab als alter Enduro(renn)fahrer wenig Stahlfedererfahrung - oder gibt es gute günstige Alternativen zum Kage mit C? Vllt. nen Fox DHX, oder ist der Kage RC (solides, aktuelles Modell?!) besser?

Danke und Gruß
Philipp
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.785
Ort
in de Palz
Der Kage RC ist prinzipiell ein guter Dämpfer. Lediglich die HS-Zugstufe ist recht einfach gehalten. Hier werkelt ein Shim welcher durch eine Feder an den Kolben gedrückt wird. Hier besteht leider auch quasi keine Anpassbarkeit da es keine unterschiedlichen Federhärten (Tunes) gibt.

Alternativ wäre eine älterer Vivid 5.1, da sind öfter mal passende im Bikemarkt.
 
Dabei seit
25. November 2003
Punkte Reaktionen
16
Der Kage RC ist prinzipiell ein guter Dämpfer. Lediglich die HS-Zugstufe ist recht einfach gehalten. Hier werkelt ein Shim welcher durch eine Feder an den Kolben gedrückt wird. Hier besteht leider auch quasi keine Anpassbarkeit da es keine unterschiedlichen Federhärten (Tunes) gibt.

Alternativ wäre eine älterer Vivid 5.1, da sind öfter mal passende im Bikemarkt.

Der ältere Vivid ist mehr oder weniger baugleich mit dem Kage RC, oder? Ist der Dämper denn noch "aktuell"? ;-) Gibt es ja schon ne Weile... Und welcher Tune empfiehlt sich für nen recht linearen Hinterbau (Giant Reign)?
 

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.785
Ort
in de Palz
Ne nicht wirklich. Der alte Vivid hatte schon einen zum Teil zirkulierenden Kreislauf durch eine Hülse in der Ölkammer. Zusätzlich sind High und Lowspeedzugstufe einstellbar.
Der Kage kann nur Lowspeed und hat zudem keine Hülse.

Der größte Unterschied zum aktuellen Vivid liegt in der fehlenden Counter Measure Spring und einem anderen Kolben/Shimstack.

Mit etwas Anpassung geht der "alte" Vivid aber sehr gut und steht dem neuen nur wenig nach.
 
Oben Unten