Erfahrungen Specialized Enduro?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ridefree

    ridefree dude

    Dabei seit
    01/2003
    Hallo zusammen,

    wollt mich mal erkundigen, welche Erfahrungen es mit Specialized Enduro 2010/2011 gibt?

    Fahren tut sich der KÜbel ja richtig gut, aber

    - Wie ist die Haltbarkeit des Rahmens/der Komponenten?
    - Lackqualität/Scheuerstellen/Platzer?
    - Tourentauglichkeit?
    - Erfahrungen mit 2 Kettenblättern?
    - Fliegen einem Dämpfer oder die Kettenführung um die Ohren?
    - Positives wie Negatives?
    - was taugt die verstellbare Specialized Sattelstütze?
    - Lagerprobleme?

    Über Eure Erfahrungen mit dem Bike wäre ich sehr dankbar, man möchte ja son bike länger als 2 Jahre fahrn !! ;)

    Vielleicht gibts ja noch weitere Fragen zu diesem Bike, diese gerne anbringen!

    Viele Grüße/ride on!
    der tom
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Fabu82

    Fabu82

    Dabei seit
    07/2009
    Wenn du es gut findest und es sich dazu noch gut fahren lässt,dann würde ich mir über den Rest nicht so viel Gedanken machen.

    Ein guter Bekannter fährt ein Enduro Pro 2010 und nimmt das Bike schon ordentlich ran.
    Alles top,leicht ,schnell und robust.

    Mfg Gordon
     
  4. Gehhilfe

    Gehhilfe made in Germany

    Dabei seit
    09/2008
    Mich würde das bike auch interessieren.
    Aber eher wie es sich fährt.
    Aushalten muss es was aber ist es auch tourentauglich oder ist ein Zweitbike nötig??
    Wiese hört man von dem Enduro so überhaupt nix? Kein Interesse? schlechtes bike? ,.....
    Zu anderen bikes gibt es hier 30Threads und 100Fahrer. Woran liegts?
     
  5. CrossX

    CrossX

    Dabei seit
    03/2008
    Die Antwort ist doch eigentlich einleuchtend. Das Bike ist so geil das die Besitzer lieber ständig biken sind anstatt hier zu schreiben :D
     
  6. Skoalman

    Skoalman

    Dabei seit
    02/2011
    Ich fahre seit dieser Saison ein 2010er Enduro Comp, welches als "Auslaufmodell" günstig beim Händler zu haben war. Vor dem Enduro hatte ich ein 2008er BMC Trailfox TF01, das von den Bike-Bravos wohl als "Allmountain-Sport" betitelt würde.
    Mein bevorzugter Einsatzbereich sind mittlere bis längere Touren, wobei der Hauptfokus klar bei der Abfahrt liegt. Dazu kommen gelegentliche Bikeparkbesuche. Bisher bin ich extrem zufrieden mit dem Bike!


    Positiv:
    -Idealer Mix aus Uphill- und Downhillperformance
    -Extrem gelungene Sitzposition und Geometrie (flacher Lenkwinkel, steiler Sitzwinkel und tiefes Tretlager)
    -Potenter Hinterbau (satt im Downhill und dabei praktisch wippfrei im Uphill)
    -2x9-Antrieb für meinen Einsatzbereich optimal
    -Kettenführung funktioniert einwandfrei

    Negativ:
    -Hinterbau könnte im letzten Drittel des Federwegs etwas progressiver sein
    -Schaltkabel und Bremsleitung verlaufen ungeschützt am Unterrohr
    -Laufräder etwas schwach dimensioniert (beim Enduro Comp)
     
  7. TomatoAc

    TomatoAc

    Dabei seit
    10/2009
    Ich hole um 12 mein 2008er Expert ab, freu mir schon nen Ast ab :)
     
  8. CrossX

    CrossX

    Dabei seit
    03/2008
    Ich fahre ein Speci Pitch und da verlaufen die Kabel auch unterm Unterrohr. Kenne keinen Fall wo das je Probleme gemacht hat. Fahre mit dem Bike auch Bikepark und DH und selbst da ist in 3 Jahren nix passiert.

    Die Laufräder scheinen bei Specialized in der Klasse generell etwas schwachbrüstig. Meine haben auch nur knapp ein Jahr gehalten.
     
  9. Skoalman

    Skoalman

    Dabei seit
    02/2011
    Schön für dich, bei mir hat es schon auf der vierten oder fünften Ausfahrt eine Kabelhülle durch Steinschlag zerfetzt.;) Immerhin hat deren selbstloser Einsatz wohl eine hässliche Delle im Unterrohr verhindert.:D
     
  10. ridefree

    ridefree dude

    Dabei seit
    01/2003
    So meld' mich auch mal wieder zu Wort:

    Hatte genau aus dem geschilderten Grund diesen thread erstellt: man liest komischerweise so gar nix über das bike.

    Naja...ich fahr mittlerweile so nen Kübel (2010er Specialized Enduro Expert).

    Folgendes fällt mir nach 3 Wochen auf:
    - Extrem vielseitiges bike, von Touren bis harten Bergab-Sachen breites Band
    - 2 Kettenblätter reichen (fast) immer
    - man kann das teil gut auf dem hinterrad bewegen, was mir in allen Variationen sehr viel Spaß bereitet
    - Im Singletrail fetzt das Ding um Kurven, das ist vom Feinsten
    - Man fühlt sich schlichtweg sauwohl auf der Kiste
    - Bergab sehr sicher
    - Hinterrad lässt sich sehr leicht um Kurven lupfen
    - Radstand bringt Laufruhe, bisher trotzdem engste Serpentinen fahrbar
    - Man benötigt bissl Saft in den Beinen, damit man es spritzig bewegen kann.
    - Manche Züge hinterlassen nach 3 Wochen unschöne Schabstellen am Rahmen (grundsätzlich scheint der Lack nicht der Haltbarste zu sein)
    - Der Sattel wird wohl in 2 Monaten den Geist aufgeben
    - Die verstellbare Spec-SEatpost kann den Sattel nicht gut genug klemmen
    - Nach 2 Wochen scheint das etwas weiche Spec Hinterrad leicht zu achtern.
    - Trotz Gegenmaßnahmen ist mir schon 2-3mal die Kette abgefallen

    Bei dem genialen Fahrgefühl und der Vielseitigkeit des Bikes wundert mich einfach, dass die IBC-GEmeinde so wenig darüber redet (und mir vielleichtn paar tips zum Rad, dessen ABstimmung und paar grundsätzliche Tips zur Haltbarkeit/Schwachstellen gibt :)

    Also würd mich freun, hier bissl was über das Enduro zu erfahren oder auszutauschen.

    cheers!
    tom
     
  11. bksmooth

    bksmooth

    Dabei seit
    08/2010
    Ich habe vor Kurzem etwas im mtbr.com Forum gelesen. Es gibt einen kleinen Dämpfermod, der sehr leicht selbst durchführbar ist. Alles weitere steht in diesem Thread: http://forums.mtbr.com/showthread.php?t=503070&page=1

    Ich habe selbst noch keine Erfahrung mit diesem Mod gemacht. Viele User berichten aber nur Gutes darüber.
     
  12. Skoalman

    Skoalman

    Dabei seit
    02/2011
    Generell bin ich ja mit der Federkennlinie des am Enduro Comp verbauten RP2 durchaus zufrieden. Mit knapp über 25% SAG nutze ich den Federweg sehr gut aus ohne dass harte Durchschläge auftreten. Mehr SAG möchte ich wegen dem ohnehin schon sehr tiefen Tretlager nicht fahren.;)
    Was dem Dämpfer fehlt ist etwas mehr Highspeed Druckstufe, was sich aber nur über Änderungen an den Shims realisieren liesse.
     
  13. Gehhilfe

    Gehhilfe made in Germany

    Dabei seit
    09/2008
    danke für die Infos.
    Werde nächste Woche mal mit einem Testbike selbst Erfahrungen sammeln so gut das in ein bis zwei Tagen machbar ist.
    Bin schonmal 10min Probegesessen/gerollt und der erste Eindruck war sehr gut. Im Vergleich dazu auch das neue Jekyll Probegesessen/gerollt und sofort aus der engeren Auswahl gestrichen.

    Gruß.
     
  14. zapped

    zapped Guest

    ist wohl hier der "offizielle" speci enduro treff ;)

    also der hobel is schon tourentauglich, solang man nie als erster oben sein will.

    pro:
    - klettert immer wieder überraschend gut bergrauf
    - zentrales sitzgefühl ist überragend
    - geometrie bombe
    - bergab generiert es ein dauergrinsen, fahrwerk - sofern gut eingestellt - über das meiste in feld, wald, fluren, natotruppenübungsplätze etc. erhaben. andere bikes, die in der liga mitspielten, fühlten sich ensprechend meiner Vorstellungen nicht so potent an oder boten nicht dieses rund um sorglos paket.

    contra
    - kette verkeilt sich seltenst im umwerfer. Bis dato dennoch paar mal so, dass sie auf der platte der kettenführung lack geopfert hat.
    - lack is definitiv nicht der beständigste
    - die fox float hat mich recht oft in sachen einstellungen genervt...vom wegfliegenden reboundregler ganz zu schweigen. Wenn sie aber passt, dann passts auch.
    - nicht das kaum wahrnehmbare rotationspiel der command post fällt auf, sondern der leicht nackelnde speci sattel
    - das die leitungen am unterrohr verlaufen stört nicht wirklich. vielmehr die tatsache, dass der dreck durch die einzelteile einfach dort zeitaufwändiger entfernt werden muss
    - ich will den dhx vom evo seperat kaufen können! speci denkt mal bitte an eure kunden, die leider aufgrund von spezialeinbaulängen limitiert sind. will einfach je nach tour vorab zwischen coil und air wechseln können.

    persönl fazit:
    wenns legal wär, ich würde den bock ehelichen. die kleinen macken fallen auf, stören aber mit entsprechender behebung kaum. man sollte aber in den ersten tagen mögliche scheuerstellen wie command post leitung oder bremsleitung an der kettenstrebe mit schutzfolien beglücken. die lackgeschichte ist bedauerlich, aber könnte - bendenke man den dauerbeschuss - schlimmer sein. hat man genügend wadenreserven kann das enduro durchaus recht spritzig auf der "flachen" anreise zum trailkillspot bewegt werden. Suchtgefahr bei dem teil.

    Edit: isn 2011er
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2011
  15. TomatoAc

    TomatoAc

    Dabei seit
    10/2009
    Bin auch sehr begeistert, allerdings finde ich die Juicy Ultimate nicht wirklich bissig. Werde die Tage mal versuchen zu entlüften, neue Beläge sind schon dran und auch eingebremst, trotzdem habe ich das Gefühl meine alte HS33 packt schneller und giftiger zu.
     
  16. CrossX

    CrossX

    Dabei seit
    03/2008
    Avidbremsen werden doch serienmäßig mit Luft in den Leitungen ausgeliefert. Einmal entlüften und gut ist. Standartprozedur halt.
    Bei den Belägen machen organische die Bremse wesentlich bisssiger
     
  17. TomatoAc

    TomatoAc

    Dabei seit
    10/2009
    Der Händler von dem ich es habe hat sie extra nochmal entlüftet und die Beläge getauscht, weil mir das auf der Probefahrt schon aufgefallen war.

    Und organische machen bissiger? Kenn nur vom Motorrad, dass gesinterte wesentlich agressiver sind.
     
  18. zapped

    zapped Guest

    organische beläge sollten eigtl. bissiger sein, aber weniger haltbar. habe bei ner juicy seven von avid auf kool stop beläge gewechselt und der unterscheid war "dezent" spürbar. zudem klingen sie nicht nach russischen sattlezug beim bremsen, jedenfalls ind er Kombination wie ich sie fahre.
     
  19. Rookie-

    Rookie-

    Dabei seit
    09/2010
    Hi, fahr ein 2010er Enduro Expert.
    Kann eigentlich nur bestätigen was ich hier lesen kann. Klasse Bike, aber:

    - muß die Lyrik mit ziemlich wenig Luft fahren. (Fahrergewicht ca. 55Kg, ich wiege aber fast 80Kg)
    - Command Post dafür aber mit ziemlich viel (Meine Kollegen haben immer Angst um meine Männlichkeit wenn das Ding wieder rausschiest!) :)
    - Steuersatz knackt von Anfang an (Spiel grad mit dem Gedanken ein Chris King einzubauen, was meint Ihr zu dem?)
    - Laufräder reißen die Stöße
    - Lack kann gut poliert werden, verliert dann aber sein schicken matten Look

    Stand nach einem Jahr! Würd ich sofort wieder kaufen, uphilltauglichkeit ist gut. Vorallem wenn man an den downhillteil denkt. ;) Generell ein super Bike, hab mehrere aber seit ichs Enduro habe stehen alle anderen. Klasse Allrounder!
     
  20. mykill.meyers

    mykill.meyers pray first, then ride

    Dabei seit
    06/2010
    hat etwas gedauert, aber ich hab den Thread dann doch gefunden.
    ich hol mein 2011 Comp nächste Woche vom Händler, komm eher vom AM-Touren Bereich (bisher Cube AMS 125) und bin mal gespannt, wie sich das Enduro im Gelände schlägt.

    Hat jemand Infos zur Erweiterung der Lyrik auf 170mm?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2011
  21. Skoalman

    Skoalman

    Dabei seit
    02/2011
    Im Federungsbereich gibt es einen eigenen Thread zu diesem Thema. Bei der 2011er Gabel muss nur der verbaute Spacer entfernt werden.
    Ich würde jedoch an deiner Stelle bei 160mm bleiben. Die am Enduro Comp verbaute Lyrik R muss wegen der fehlenden Druckstufe mit wenig SAG gefahren werden. Mit dem Umbau auf 170mm erhöht sich die Front nochmals um 10mm und der Lenkwinkel wird flacher. Wenn man vorwiegend Touren fährt, werden die Nachteile die Vorteile wohl überwiegen.
     
  22. Wurzelmann

    Wurzelmann

    Dabei seit
    04/2010
    Dann muss man halt eine MiCo, oder ein entsprechendes Tuningteil nachrüsten. Bei mir kommt demnächst eine CRC Kartusche rein. Auf 170mm werde ich aber erst mal nicht gehen. die Geo passt so wie es ist super und fühlt sich genau so tourentauglich an, wie mein altes XC Bike, nur gemütlicher. Nach Sag sind es eh nur 7mm mehr Federweg. Aber zum Glück kann man ja relativ einfach hin und her traveln, einen Versuch ist es also wert [​IMG]

    Eigentlich ist es ja ein Witz an so einem Rad, das ja auch fast 3000 Steine kostet eine Gabel ohne Druckstufe zu verbauen. Auf der anderen Seite kann man dann guten Gewissens ans Tuning gehen. Potential ist ja genug da :D

    Was fahrt ihr eigentlich für Laufräder in euren SpEnduros?
     
  23. Skoalman

    Skoalman

    Dabei seit
    02/2011
    Momentan noch die Serienräder. Bestellt sind aber Hope Hoops Laufräder bestehend aus Hope Pro 2 Evo Naben und ZTR Flow Felgen. Voll endurotauglich, vom Gewicht her wohl sogar etwas unter den Serienrädern und der Hope Freilauf kompensiert auch noch gleich die nicht vorhandene Klingel. :D
     
  24. Wurzelmann

    Wurzelmann

    Dabei seit
    04/2010
    Ja, die habe ich auch im Visier, gebe mir aber noch ein paar Monate (erst ist die Gabel mit Tuning dran).

    Mal schauen wie lange sie durchhalten. Evtl. reicht es dann auch für einen handgespeichten LR Satz vom Felix :love:
     
  25. sun909

    sun909

    Dabei seit
    04/2005
    Laufräder scheinen recht bescheiden zu sein, man liest oft von Speichenbrüchen.

    Guter LRS liegt ab 300€.

    Druckstufe kostet 95€ und ist in 5min eingebaut. Umbau auf 170mm würde ich erstmal lassen und so fahren mit weniger Druck in der Gabel als in der Anleitung genannt.

    Und schön alles vor der ersten Fahrt lackmässig abkleben, die ersten Kratzer tun echt weh ;)

    Viel Spass damit!
    sun909
     
  26. Nicolas F

    Nicolas F Guest

    Mal ein paar fragen.

    - Gibt es große Unterschiede zwischen den 2010ner und 2011er Modelle?
    - Wo ist der unterschied zwischen der comp und expert version? Hat das expert mehr drauf als das comp? z.B hält besser sprünge aus etc.

    Wenn der unterschied zwischen 2011 und 2010 nicht so groß ist, dann würde ich eher tendieren mir ein 2010 expert enduro zu kaufen.

    Dank euch :)