Erfahrungen Specialized Enduro?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. lvhdds

    lvhdds

    Dabei seit
    04/2009
    Der Einstellhebel des Öhlins wirkt doch auch auf die HSC. Deshalb merkt man nichts beim normalen dahinrollen. Zumindest bei meinem 2017 Öhlins hat diese HSC-Verstellung schon eine nachvollziehbaren Einfluss auf die Federwegsausnutzung. In Stufe 3 erhöht sich z.B. bei Sprüngen die Endprogression nachvollziehbar. In Kompressionen dagegen mit mehr Einfluss durch die LSC ergibt sich kein nennenswerter Unterschied.

    Die LSC-Verstellung vom Fox ist dagegen der übliche Verstellparameter zur Wippunterdrückung.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. zEpHy2k

    zEpHy2k Thank you, bicycle!

    Dabei seit
    02/2002
    Die 1. und 2. Stellung wirken primär auf die HSC, was wie Du schon sagst definitiv spürbar ist. Die dritte Stellung erhöht mMn. auch die LSC. Zumindest finde ich die 3. Stellung nur bergauf brauchbar, wofür sie ja auch gemacht ist wenn man dem Manual glaubt.
     
  4. leithuhn

    leithuhn

    Dabei seit
    04/2003
    Hi,

    etwas off topic aber ich hoffe dass jemand von von euch noch so ein Teil herumligen hat.

    Ich brauche einen Konusring von einem Enduro Carbon Rahmen Mj ab 2014.


    Artikelnummer: S142500003
    Komponenten: HEADSET
    Beschreibung: HDS FSA MY14 ENDURO SW / EXPERT CARBON MY14 SJ HT CARBON 1-1/8 AND 1-1/2 HEADSET

    Es ist das gelb markierte Teil.

    Kann das jemand evtl. wegen eines Lagerwechsels abgeben. Falls ja bitte schreibt mir einfach ne PM .
    Auch cool wenn jemand weiß ob mein eines von FSA anstelle des originalen verbauen kann.

    Dank für die Hilfe
     

    Anhänge:

  5. S.F.

    S.F. trailsüchtig

    Dabei seit
    07/2004
    Konusringe von Cane Creek passen!
     
  6. leithuhn

    leithuhn

    Dabei seit
    04/2003
    Hi,

    auf Grund des Tips von S.F. habe ich mir von einem Freund nen Crane Creek IS52/40 zum probieren geliehen.
    Diese passen endlich für die Spezi Steuersätze bei dem 29er Carbon (MJ14-16).

    https://www.bike24.de/p1116907.html
    Gibts woanders auch günstiger ist nur ein Bsp.

    Danke an Robert nochmal der mir ebenfalls sehr geholfen hat.

    Grüße Oli
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. Stefano89

    Stefano89

    Dabei seit
    09/2015
    Ohne die Absicht mein Bike, Specialized Enduro Elite 650B, 2016er Modell, zu verkaufen (im Gegenteil - in Kürze werde ich einige Optimierungen vornehmen), wollte ich mal schauen welche Gebrauchtpreise für das Vorjahresmodell gezahlt werden. Dabei bin ich leicht erschrocken - ein fast neuwertiges Bike (nur eine Fahrt) wird für 2500 € VHB angeboten. Der NP lag bei 4300 Euro. Wahnsinn, der Wertverlust scheint ja noch schneller vonstatten zu gehen als bei Neuwagen. :eek:

    Beste Grüße
    Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2017
  8. bartos0815

    bartos0815

    Dabei seit
    01/2015
    Tja so ist das eben. Nur die Marke alleine schützt nicht vor Wertverlust. Außerdem sind 2500€ eine durchaus angemessene VfB für ein wenig gebrauchtes bike. Bei normalem Einsatz sind 2000€ noch relativ viel...
     
  9. Stefano89

    Stefano89

    Dabei seit
    09/2015
    Alles klar, wieder etwas dazugelernt. Gebrauchtkäufe sind für den Käufer also durchaus lukrativer als ich dachte. Wobei natürlich Folgekosten anstehen können.

    Wie dem auch sei - ich würde mein Bike auch nicht für 3000 Euro hergeben. Es macht einfach wahnsinnig viel Spaß und stets das neueste Modell zu fahren, muss meiner Meinung nach nicht sein.

    Beste Grüße in die Specialized-Runde
    Stefan
     
  10. manuel123

    manuel123

    Dabei seit
    10/2006
    Abgesehen davon zahlt wahrscheinlich keiner den empfohlenen Verkaufspreis - 10 prozent sag ich mal sollten immer drin sein - sind dann für dein Bike eigentlich nur mehr ca 3900 Euro - aber du hast recht ist trotzdem eine Menge Wertverlust. Ich hab übrigens genau das selbe Bike wie du (2016 Elite 650b) vor 1 Monat verkauft.

    Und mir jetzt das 2017er Comp 29er geholt - muss schon sagen dass 2017er geht schon mächtig mehr ab - vor allem finde ich die geo wesentlich angenehmer - der steilere Sitzwinkel ist vor allem im Uphill merklich schneller, leichter zu beschleunigen.

    Ich hätte nicht gedacht das diese leichten Veränderungen so einen gewaltigen Unterschied machen - oder liegts am 29er


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
     
  11. Stefano89

    Stefano89

    Dabei seit
    09/2015
    War dein 2016er Enduro Elite stock oder hattest du Optimierungen vorgenommen?

    Uphill lasse ich es meist relativ gelassen angehen, zumindest ziele ich hier nicht auf große Beschleunigungen oder neue Bestzeiten ab, ich fahre auch keine Enduro-Rennen. Mich interessiert viel mehr der Weg bergab, hier lasse ich es fliegen und bin mit meinem Bike sehr zufrieden. Nur an der Bremsanlage muss sich etwas tun, derzeit ziele ich auf Magura ab. Womöglich folgt noch der S-Works Carbon Lenker mit 800 mm Breite.

    Aber es freut mich, dass dir die neue Geometrie so gut liegt. 29 Zoll rollen halt auch nochmal anders als 27,5 Zoll, klar. :)

    Beste Grüße
    Stefan
     
  12. reiner01

    reiner01

    Dabei seit
    04/2012
    Servus zusammen,

    letzte Woche sind mir an meinem 2013 Enduro Expert Carbon 2 Speichen am Hinterrad gerissen (Nicht-Antriebsseite). Ich hätte jetzt die Möglichkeit, günstig an einen Laufradsatz Syntace W35 MX (in 26") zu kommen. Jetzt meine Fragen:
    - passen die breiteren Felgen (35mm) in den Hinterbau, oder bleibt da zu wenig Platz zwischen Reifen und Schwinge?
    - da der Syntace Laufradsatz kein 142+ Standard ist, wandert die Kassette um 2mm nach innen. Ist hier mit einer schlechteren Schaltperformance in Verbindung mit einer 1x11 XX1 Schaltung zu rechnen?

    Grüße
    Reiner
     
  13. jatschek

    jatschek Fahrstil: aggressive XC

    Dabei seit
    07/2004
    Und einfach 2 neue Speichen für 3 euro zu kaufen ist für dich keine Option?
     
  14. reiner01

    reiner01

    Dabei seit
    04/2012
    ... morgen bin ich deswegen bei meinem Händler (Mo. hat er leider zu). Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass das der Anfang vom baldigen Ende des Laufrads sein kann (ist ja doch schon 4 Jahre alt und hat einiges mitgemacht, allerdings keine Bikeparks!). Da ich häufig mehrmals im Jahr für 1 Woche zum Biken nach Südtirol fahre, möchte ich so eine Woche ohne erhöhtes Riskio weiterer Speichenbrüche erleben. Deswegen schau ich jetzt schon mal nach Alternativen.
     
  15. S.F.

    S.F. trailsüchtig

    Dabei seit
    07/2004
    Was heisst: "da der Syntace Laufradsatz kein 142+ Standard ist, wandert die Kassette um 2mm nach innen." ?

    Dein Rahmen hat einen Hinterbau für 142x12 Naben. Wenn das Hinterrad nicht diesem Standard entspricht, wird es nicht in den Rahmen passen. Das hat erst einmal nix mit der Schaltperformance zu tun.
    Du solltest feststellen, welchen Achsstandard das Syntace Hinterrad hat und ob es ggf Adapter gibt die dieses auf den Achsstandard 142x12 bringen.

    Die 35mm Breite der Felge dürfte mit max 2,4Zoll Reifen eigentlich kein Problem darstellen.
     
  16. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Das heisst es:
    [​IMG]

    @reiner01@reiner01 Schaltperformance wird nicht durch den Wechsel von 142+ auf 142 schlechter. Du musst allerdings nach dem Radwechsel Deine Schaltung (und ggf. Deine Bremse) neu einstellen. :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. S.F.

    S.F. trailsüchtig

    Dabei seit
    07/2004
    Danke Robert!
    Dieser Technologiewechsel war an mir vorbei gegangen! #gettingold.... :D

    Wobei sich ja mittlerweile die Erkenntnis durchsetzt, dass ein Rad ohne Boost + absolut unfahrbar ist...
     
  18. S.F.

    S.F. trailsüchtig

    Dabei seit
    07/2004
    Mal noch etwas anderes in eigener Sache.
    Hat von euch noch jemand die originalen Clevis und Dämpferschraube vom 2010 bis 2013er Enduro für Luftdämpfer und würde die abgeben, weil er auf BikeYoke gewechselt hat?
     
  19. reiner01

    reiner01

    Dabei seit
    04/2012
    ... danke Robert und S.F., dann werd ich mal schaun, ob ich es reparieren lasse oder doch lieber einen neuen Laufradsatz anschaffe.

    Grüße
    Reiner
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2017
  20. manuel123

    manuel123

    Dabei seit
    10/2006

    War alles original. Wie gesagt war für mich ein super Rad, aber das neue Modell ist für mich in so ziemlich allen Belangen besser - schneller - spassiger!

    Bin aber auch ein 29er Fan ;)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  21. zEpHy2k

    zEpHy2k Thank you, bicycle!

    Dabei seit
    02/2002
    Ein 2016er in 650b mit einem 2017er in 29" zu vergleichen ist aber auch in etwa so, wie wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht....
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  22. bs99

    bs99

    Dabei seit
    10/2007
    Ich hab da was rumliegen.
    Schreib mir bitte eine PN
     
  23. husky_fred

    husky_fred

    Dabei seit
    04/2013
    Hallo Leute,

    ich habe ein 2010er Specialized Enduro. Ursprünglich war eine Specialized Gabel verbaut (E160TA), die den Gabelkonus integriert hatte und nur mit dem unteren Lager in den Rahmen passte.
    Vor einem Jahr habe ich auf eine 34er Fox umgerüstet und musste einen Spacer beschaffen, der zwischen unterem Lager und Lagersitz im Steuerrohr den Abstand überbrückt.
    (Tube1.5” Adapter for non-Specialized 1.5” forksPart #: S092500004)
    Mit dem Teil bin ich nicht sehr zufrieden, da es immer Probleme macht(Knarzen, Spiel, Lager lässt sich schlecht einstellen....), weil es geschlitzt ist und in meinen Augen auch für solch einen Lageraufbau nicht unbedingt geeignet erscheint.
    Aktuell habe ich den ersten Adapter durch einen neuen ersetzt...der läuft gerade recht gut, stellt sich die Frage, wie lange?!?!

    Hier im Forum gab es diesbezüglich schon einige Diskussionen und Lösungsansätze(S. 53 hier im Thema)...übrigens, mit der E160TA war bei mir keine Dichtung verbaut!
    Einkleben mit Loctite "Fügen Welle-Nabe" wäre auch noch eine Alternative, die mir allerdings nicht richtig gut gefällt.

    Dazu kommt, dass dieses Teil aktuell nicht mehr lieferbar ist.

    Nun stellt sich die Frage, ob es hierfür Bedarf gibt und ob es einen fähigen Dreher gibt, der für uns solch ein Teil verbessert nachbauen kann.
    Ich würde gerne auf den Schlitz verzichten und das Teil so ausführen, dass das untere Lager einen ordenliche Auflage hat und gut zentriert wird. Das sollte in meinen Augen die Problem beheben.

    Was meint ihr? Hat von Euch auch jemand Bedarf an solch einem Teil und gibt es jemand, der es umsetzen kann/will?

    Ich für mich bin durchaus bereit einen angemessenen Betrag für solch ein Teil zu bezahlen, das mein Rad etwas besser macht.

    noch etwas:

    hat noch jemand die Alumutter(die mit birnenförmiger Abdeckung) der Dämpferaufnahme am Rahmen für das 2010er Enduro rumliegen?

    Viele Grüße
    Fred
     
  24. NewK

    NewK Lost myself to bike

    Dabei seit
    04/2014
    Ich suche einen neuen Steuersatz für das 2016er E650.
    Ist der oben genannte passend?
    Ist er identisch zu diesem:

    upload_2017-7-20_15-11-31.

    Danke.
     
  25. S.F.

    S.F. trailsüchtig

    Dabei seit
    07/2004
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2017
  26. NewK

    NewK Lost myself to bike

    Dabei seit
    04/2014
    @S.F.@S.F.
    D.h., so einen (z.B.) brauch ich dann gar nicht?
    Na dann hoffe ich mal, dass mit den 2 Lagern dann Ruhe im Steuerrohr ist, danke :daumen: