Erfahrungen Specialized Enduro?

Dabei seit
12. März 2007
Punkte Reaktionen
47
Ort
Aachen
Danke, es geht um ein 2017er. Was meinst du mit ISCG3, passt das beim 2017er? Die Kurbel ist eine RF Aeffect mit direct mount Kettenblatt, da passt leider kein Chainring.
 
Dabei seit
6. November 2008
Punkte Reaktionen
305
Ort
Schlangen (NRW)
Musst bedenken, dass die Kraft beim Einschlag direkt auf die Aufnahmepunkte geleitet wird. Denke dort ri htest du mehr Schaden an, als du am Kettenblatt verhinderst. An der ISCG-Aufnahme ist die orig. Kettenführung montiert.
Reicht dir diese nicht?
Habe an dem Rad noch nie die Kette verlohren.
 
Dabei seit
12. März 2007
Punkte Reaktionen
47
Ort
Aachen
Di Kf die dran ist, ist schon ok, mir geht's vor allem um den bashguard. Ich könnte eine Kf von bpp mit bashguard bekommen, aber die hat ISCG 05. Daher die Frage wegen des Adapters...
 

dh-noob

TEDDY & EMIL on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte Reaktionen
83
Ort
bei Heilbronn
Hi zusammen, kann jemand mir sage, was ein Enduro Elite 29 aus 2017 (am Besten in Größe M) wiegt? Es geistern im Netz Gewichte zwischen 13 und 15 Kilo. Danke Euch!
 
Dabei seit
6. November 2008
Punkte Reaktionen
305
Ort
Schlangen (NRW)
Das Problem ist nicht die eigentliche Montage des Adapters oder der Kefü, sondern wie im ersten Post beschrieben die Kettenlinie.
Die Spacer ansich gehören schon auf die Nichtantriebsseite.
Packst du da jetzt noch einen Spacer/ Adapter/ Kefü drunter, dann passt die Kettenlinie nicht mehr.
Was evtl klappen könnte wäre, wenn du nun "noch mehr" unter das Lagergehäuse packst und somit das Kettenblatt weiter nach Außen wandert, dieses zu tauschen.
Wenn du das 3mm Offset Boost gegen ein 6mm-Offset Kettenblatt tauschst, dann käme das einer gescheiten Kettenlinie entgegen.
Vorab würde ich an deiner Stelle aber erst einmal prüfen, ob die Spindel der Kurbel das Ganze mitmacht.
Kommst du antriebsseitig weiter raus, dann wandert die linke Kurbel weiter rein. Im schlimmsten Fall passt dann der Abstand zur Kettenstrebe nicht mehr. Davon ab würdest du dann auch nicht mehr zentral über den Pedalen sitzen.
Alles in Allem eine Bastellösung.
Ich persönlich würde eine passende Kefü montieren, bzw den Taco/ Bashguard weglassen.

Der Neugier halber: Warum bist du scharf auf einen Taco/ Bash?
 
Dabei seit
26. November 2013
Punkte Reaktionen
44
So, am Wochenende gehts ab! ;)
 

Anhänge

  • IMG_1284.jpg
    IMG_1284.jpg
    370,5 KB · Aufrufe: 21
Dabei seit
6. November 2008
Punkte Reaktionen
305
Ort
Schlangen (NRW)
Hi
Wenn du fragst, dann ists jetzt noch der erste Satz Lager?!
Dann haben diese doch super gehalten.
Geh zum Händler und bestell nen Satz.
Wenn du nicht das passende Werkzeug hast, dann lass die Lager tauschen.
Vermakst dir sonst die Teile und besonders am Horstlink und dem Umlenkhebel ists ein wenig tricky.

Gruß
Über
 
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
147
Moin, Speci bietet ja wohl ein update des Yokes für die 2017er Modelle an, hat zufällig jemand eine Teilenummer oder hat das Teil irgendwo online gefunden? Ich suche es fürs 2017er 29er..
 
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
147
Jop schon klar nur ist der nächste fähige zu weit entfernt, deswegen werd ich es mal online versuchen.

Dazu werde ich auch endlich den Öhlins gegen einen Fox Float X2 tauschen und hoffe so auf mehr Performance am Hinterbau
 

indian66

makedustoreatit
Dabei seit
15. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
DIRTmund
Hat geklappt, falls es noch jemanden interessiert. Man muss den Dämpfer dafür allerdings komplett auseinander nehmen oder den Spacer zerschneiden. Es ist außerdem noch ein ziemlich großer Volumenspacer verbaut (in dem Bereich wo sonst bei Fox Dämpfern die Spacer sitzen, vermutlich um den nicht genutzten Hub zu kompensieren). Diesen habe ich drinnen gelassen und der Dämpfer arbeitet jetzt schön progressiv in meinem 13er Enduro.
Hallo zusammen!

Weiß jemand ob man den Monarch Plus aus dem 17er Enduro von 57mm auf 63mm Hub umbauen kann? Ist da evtl. nur ein Spacer/Anschlag drinnen, der den Hub begrenzt?
Welcher Spacer ist denn hier gemeint, bzw. wo sitzt der?
(Bei mir geht es allerdings um einen 2015er Monarch)
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
77
Auf der Seite hier beschreibt jemand den Vorgang für ein Specialized Turbo Levo und einen normalen Monarch:

https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/turbo-levo-tuning.43721/page-112

Dort ist auch ein Bild zu sehen mit dem Spacer, das ist der schwarze 3mm Dicke Kunststoff-Spacer. Beim Monarch Plus für ein Enduro ist dieser 6mm dick.
Ich habe ihn bei mir allerdings durchgeschnitten, statt den Dämpfer komplett auseinander zu nehmen. Dabei muss man nur aufpassen, dass man nichts verkratzt.
 
Oben Unten