Erfahrungsbericht Lefty-Service / eighty-aid

Dabei seit
18. Februar 2017
Punkte Reaktionen
11
Ich kann die Aussagen über 88+ NICHT bestätigen. Ich hatte im Sommer 2017 zwei Lefty über meinen Händler eingeschickt. Die erste, eine Lefty 2.0 XLR 100mm aus meinem 2016er Scalpel, musste ich wegen eines Luftverlustes einschicken. Gleichzeitig habe ich auf 2spring umbauen lassen. Inklusive 100h Service und Tausch der Dichtungen 250€. Die zweite, eine Supermax 2.0 PBR 160mm aus dem 2016er Jekyll wurde zur Wartung und zum Umbau auf 2spring eingeschickt, ebenfalls 250€. Die Teile für den 2spring-Umbau wurden jeweils nicht berechnet, die Aktion lief von CD. Ich bin zufrieden...
 
Dabei seit
18. Februar 2017
Punkte Reaktionen
11
250€ für nen Service?

Glaubst Du auch nichts, was Du nicht mit eigenen Augen siehst? Auf jeden Fall kein Versuch, mir irgendetwas unterzujubeln und die Lefty hatte tatsächlich kompletten Luftverlust. Preise wie auf der Website angegeben, daher war ich zufrieden.
 

Anhänge

  • 88+.jpg
    88+.jpg
    362,5 KB · Aufrufe: 102
Zuletzt bearbeitet:

Symion

dz-suspension
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.029
Ort
in de Palz
Ne ging nicht ums glaube, sondern eher um die Höhe!
Selbst die kompliziersteste nicht Lefty ist im Service ja ein Schnäppchen dagegen. Finde da passen die Relationen irgendwie nicht. Z.b ne Fox 36 kostet im Aftermarket irgendwas um die 1000€. Nen Service beim Hersteller 140€, mit allem drum und dran.
 
Dabei seit
18. Februar 2017
Punkte Reaktionen
11
Ne ging nicht ums glaube, sondern eher um die Höhe!
Selbst die kompliziersteste nicht Lefty ist im Service ja ein Schnäppchen dagegen. Finde da passen die Relationen irgendwie nicht. Z.b ne Fox 36 kostet im Aftermarket irgendwas um die 1000€. Nen Service beim Hersteller 140€, mit allem drum und dran.

Das Besondere hat eben seinen Preis... Und nur weil es 'ne halbe Gabel ist, kostets nicht auch nur die Hälfte :i2:
Aber, was ich vermitteln wollte, 88+ hat bei mir nicht versucht, sich mit irgendwelchen windigen Diagnosen eine hohe Rechnung zu provozieren. Das der Lefty-Service teuer ist, ist das eine. Die Möglichkeit, bei meiner Lefty über die durchaus vorhandene Undichtigkeit einen unseriösen Kostenvoranschlag zu erstellen, wäre da gewesen, hat 88+ aber nicht gemacht! Deswegen kann ich persönlich nur Gutes berichten, die Reparatur selber hat mit Ausbau, Einschicken etc. eine Woche gedauert - Top! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. September 2004
Punkte Reaktionen
101
Vielleicht hat 88 auch nur bemerkt, dass sie den Bogen massiv überspannt haben, und dass sich im Zeitalter des www sowas schnell rum spricht? Für mich sind die unten durch!
 
Dabei seit
21. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe kürzlich auch meine Gabel eingeschickt und für mich nicht mehr wirtschaftliche Kostenvoranschläge von 88 bekommen. Positiv fand ich, dass die Voranschläge immer sehr schnell kamen (ca. 1-2 Tage nachdem die Gabel dort eingetroffen ist). Ich habe zwei Gabeln eingeschickt, nachdem bei der ersten diagnostiziert wurde, dass es einen Haarriss an der Brücke gibt (in der Hoffnung, dass Sie die Hülle der einen verwenden können).
Bei beiden Gabeln wollten Sie Dämpfer komplett tauschen, bei letzterer war die Begründung für mich auch plausibel. Auf meine Anfrage, die Außenhülle der einen mit dem Innnenleben der anderen zu kombinieren sind sie aber nicht eingangen.
Ich habe mich dann entschlossen, das es unwirtschaftlich ist für die 26 Zoll Gabeln 700€ bzw. 900€ für die Reparatur auszugeben und um Rücksendung gebeten. Sie haben dann beide Gabeln in einer Sendung zurückgeschickt. Porto und Verpackung wurden aber zweimal berechnet und darauf wurde auch nach Rückfrage bestanden.
Ich wollte die eine Gabel nun noch mal zu einem anderen Anbieter senden, gibt es außer Fahrrad Kohl noch eine Empfehlung (in Deutschland, sonst ist das mit dem Porto ja etwas absurd)?
Danke!
 

Dynamite-Trail

Doc Cannondale
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
65
Ort
66773 Schwalbach und Menton/ France
Hallo, normalerweise mache ich keinen Service mehr. Geschäft ist dicht und bin in Rente. Einmal muss Schluss sein. Ich habe seit 1993 ausschließlich für Cannondale Händler den Service ausgeführt. Sende mir doch einfach mal Bilder zu mit der Fehler Beschreibung und ggf. Kopie der Kostenvoranschläge. Gerne direkt an [email protected]
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
3
Hallo, wenn es nur um eine Jahreswartung geht hilft evtl der normale Händler, der Cannondale verkauft. Meiner bietet diesen Service auch an. Ich denke wenn es mehr wird, dann wird es schwierig. Wäre super wenn es mehr als 88+ gäbe. Hatte meine Gabel dieses Jahr trotz meiner Erfahrung erneut hin gesendet und die kam quasi unangetastet zurück. Die Diagnose sagte es war nach einem Jahr kein Service notwendig, bin nur ca 600-800Km gefahren. Naja, nächstes Jahr dann wieder.

Grüezi
 

Dynamite-Trail

Doc Cannondale
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
65
Ort
66773 Schwalbach und Menton/ France
https://www.doc-headshok.com/ einfach mal nachsehen, alle Service Preise sind angegeben.
Oder mich im meinen Bikepark besuchen, dort ist einmal im Jahr beim 24 Stunden Rennen das Cannondale Service Team vor Ort.
Für ein Trinkgeld gibt es den Service, einfach Bike abgeben mit Fehlerbericht. Sie brauchen keine Garantiekarte. Cannondale ist einfach Spitze was den Service betrifft.
 
Dabei seit
18. Juli 2008
Punkte Reaktionen
37
Hallo, wenn es nur um eine Jahreswartung geht hilft evtl der normale Händler, der Cannondale verkauft. Meiner bietet diesen Service auch an. Ich denke wenn es mehr wird, dann wird es schwierig. Wäre super wenn es mehr als 88+ gäbe. Hatte meine Gabel dieses Jahr trotz meiner Erfahrung erneut hin gesendet und die kam quasi unangetastet zurück. Die Diagnose sagte es war nach einem Jahr kein Service notwendig, bin nur ca 600-800Km gefahren. Naja, nächstes Jahr dann wieder.

Grüezi
Bei mir auch, hatte das kostenlose Update durchführen lassen und es sollte direkt noch ein Service wenn nötig gemacht werden. Mir wurde nichts extra berechnet, denn der wäre noch gar nicht fällig.
 
Dabei seit
31. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Meine erste Erfahrung mit Eighty Aid Germany, alles andere als positiv.

Drei Jahre alte Lefty SuperMax und laut EA ein Vollsanierungsfall. Angeblich muss alles raus.

Achtung, obwohl es nirgends vermerkt ist, gibt es die ausgetauschten Teile nicht zurueck. Ihr habt also keine Möglichkeit den Kostenvoranschlag im Nachhinein nachzuvollziehen. Das ist schon sehr komisch und unterm Strich sehr enttäuschend.

Das Team ist sehr schwer zu erreichen, ruft trotz email mit Rückrufbitte nicht zurück und wenn man sie erreicht dann ist die einem entgegengebrachte Arroganz kaum zu überbieten.
 

Dynamite-Trail

Doc Cannondale
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
65
Ort
66773 Schwalbach und Menton/ France
Meine erste Erfahrung mit Eighty Aid Germany, alles andere als positiv.

Drei Jahre alte Lefty SuperMax und laut EA ein Vollsanierungsfall. Angeblich muss alles raus.

Achtung, obwohl es nirgends vermerkt ist, gibt es die ausgetauschten Teile nicht zurueck. Ihr habt also keine Möglichkeit den Kostenvoranschlag im Nachhinein nachzuvollziehen. Das ist schon sehr komisch und unterm Strich sehr enttäuschend.

Das Team ist sehr schwer zu erreichen, ruft trotz email mit Rückrufbitte nicht zurück und wenn man sie erreicht dann ist die einem entgegengebrachte Arroganz kaum zu überbieten.
Mach dir nichts draus, auch als Cannondale Händler erreicht man die nicht.
 
Dabei seit
14. Mai 2005
Punkte Reaktionen
108
Ort
München
Es ist schon eine Fetzensauerei, was sich ein Geschäfts- und Servicepartner im Namen von Cannondale da so alles erlaubt.
Zumal gerade die Lefty systembedingt besonders wartungsarm und langlebig sein sollte und so propagiert wird. Die aufgerufenen Kosten stehen in absolut keinem Verhältnis zum Produkt und das wäre eine kapitale Fehlkostruktion. Das Untergraben ausgetauschter Teile riecht nach Abzocke.
Leider hält auch mich der Engpass um den Service davon ab, aktuell wieder ein Cannondale/ Lefty zu kaufen.
 

Dirty-old-man

Kettenfettbrutzler und Speichenschutzscheibenfan
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.919
Ich habe die Olaf servicebearbeiten lassen nach vorangegangenem Telefonkontakt. Gespräch verlief ganz "normal".
Nachvollziehbare Kosten in Höhe wie erwartet, bisserl was auf Garantie, und 2springupgrade.

Die Lefty hat Nadellager drin. Da ist überhaupt nix wartungsarm oder service-streckend. Die Olaf ist endlich mal eine echte Telegabel und macht einen Super Job. Aber Leichtbau muss eben in dieser Entwicklungsstufe noch etwas mehr gewartet werden als z. B. eine Bluto Rockshox. Vielleicht wird Material und Technik in einigen Dekaden trivialer und quasi normal und damit discountfaehig.
Mit der Olaf war ohnehin nicht viel Mitbewerb greifbar, sodass ich bislang nichts negatives über EA schreiben kann. Die Gabel funzt besser als vorher. Der Servicepreis lag im Rahmen , vergleichbar meines eigenen Verrechnungssatzes meiner zweiradfernen Arbeit.
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
3
Hi,
die Frage die ich mir inzwischen, nach meiner teuren Reparatur, stelle ist ob 88+ das Problem ist oder Cannondale bzw die Lefty Supermax. Nachdem was ich im Netz gefunden habe und die Erfahrung der drei eigenen Lefty‘s sagen mir eigentlich, dass die Supermax eine Entwicklung war, wo Dinge falsch gelaufen sein müssen bei Cannondale. Die Bestätigung ...Mein Trigger von 2016 war das letzte mit Lefty... ich denke ich weiß warum!

Es wäre also unfair das auf 88+ abzuladen. Die werden nach besten Kräften die Gabel wieder fit machen und ja, eine fette Portion Arroganz am Telefon gibt es umsonst dazu. Zieht dann richtig runter!

Meine funktioniert im Moment super, einziges Manko der häufige reset. Im Prinzip nach jeder oder spätestens nach zwei Touren. Ich schaffe es nämlich nicht auf normalen Touren den vollen Federweg zu nutzen und stelle lieber den Druck ein der zu meinem Fahrstil passt.

So rutschen die Gleitlager runter und schwups haste nur noch 120-100mm Federweg. Hatte ich am Telefon bei 88+ angesprochen und siehe da, ist bei der Gabel ganz normal. Das was Cannondale schreibt stimmt nicht!! Das ist Marketing oder verarsche, kann jeder selbst entscheiden.

Naja, mein Rad macht mir trotzdem riesig Spaß wenn die Lefty läuft ist sie super und radikal aussehen tut es auch. Wat willste mehr

Grüezi
 
Dabei seit
24. April 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Lüneburger Heide
Hallo zusammen,

ich habe den alten Thread mal ausgegraben.

Kohl macht wohl keinen Service mehr.

Hat jemand einen Tip, wo ich mein Gabel hinschicken kann/soll?

Danke und Grüße

Mike
 

Dirty-old-man

Kettenfettbrutzler und Speichenschutzscheibenfan
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.919
Ich bin mit dem 88 Service zufrieden.
Preislich bislang alles wie von mir vermutet
Den regelmäßigen Reset des Lagers mache ich monatlich.
Ich habe die Olaf, also eine Gabel leider ohne Faltenbalg, aber durch eine gewisse Sauberkeit vor oder nach Fahrten zeigt die Gleitflaeche noch keinen sichtbaren Verschleiß.

Allerdings ist das Fahrrad mit der Olaf nicht mein Alltags-mtb, somit komme ich mit jährlichem Service zurecht
 

Dynamite-Trail

Doc Cannondale
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
65
Ort
66773 Schwalbach und Menton/ France
Hallo zusammen, Infos zum Cannondale Service.
Cannondale hat einen neuen Chef bekommen und diese Person struktuiert den Betrieb um. Wie das so immer ist in der Chefetage. Der Ersatzteil Versand dauert etwas länger und die Service Pauschale für Porto und Verpackung ist in die Höhe geschnellt. Es muss ja Geld verdient werden. Das wichtigste ist aber die Umstellung bezüglich des Service einer Federgabel. Kein Cannondale Händler bekommt die passende Ersatzteile die zum 200h Service benötigt werden. Fahrrad Kohl ist kein Cannondale Händler mehr und bekommt bedauerlicherweise keine Ersatzteile.

Alle Headshok Gabeln müssen ausschließlich zur Cannondale Werksvertretung zum Service.


Gruß euer Doc Cannondale
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen, Infos zum Cannondale Service.
Cannondale hat einen neuen Chef bekommen und diese Person struktuiert den Betrieb um. Wie das so immer ist in der Chefetage. Der Ersatzteil Versand dauert etwas länger und die Service Pauschale für Porto und Verpackung ist in die Höhe geschnellt. Es muss ja Geld verdient werden. Das wichtigste ist aber die Umstellung bezüglich des Service einer Federgabel. Kein Cannondale Händler bekommt die passende Ersatzteile die zum 200h Service benötigt werden. Fahrrad Kohl ist kein Cannondale Händler mehr und bekommt bedauerlicherweise keine Ersatzteile.

Alle Headshok Gabeln müssen ausschließlich zur Cannondale Werksvertretung zum Service.


Gruß euer Doc Cannondale
Hi, was heisst das? Gibt es nur noch EightyAid? Gibt es irgendwo eine Liste?

grüezi
 
Oben