Ergon BA Hip Pack: Auf die Hüften für mehr Beweglichkeit

Ergon BA Hip Pack: Auf die Hüften für mehr Beweglichkeit

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9lcmdvbi1iYS1oaXAtYmFnLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit dem neuen BA Hip Pack bietet Ergon allen Bikern eine Alternative zum klassischen Rucksack an. Die erste Hüfttasche der Koblenzer soll die Wirbelsäule entlasten und damit auch Beweglichkeit und Balance verbessern.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ergon BA Hip Pack: Auf die Hüften für mehr Beweglichkeit
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. August 2016
Punkte Reaktionen
40
Also mir langt mein 12l Evoc Rucksack leicht für eine Tagestour oder 2-3 Stunden auf den Hometrails. Immer alles drin, Wasser auffüllen und los gehts. Protektoren, Jacke lassen sich innen wie aussen verstauen und wenns nass wird zieht man das "Verhüterli" drüber. Den Rucksack merk ich nach kurzer Zeit auch nicht mehr.
Gut, wenn man mit den Buddies (jaaa, die mit den hippen Bags) unterwegs ist, wird man leichter als Packesel missbraucht 😅. Das ist aus meiner Sicht aber auch der einzige "Nachteil" eines Rucksacks.
 

brillenboogie

genießt den sommer
Dabei seit
20. August 2008
Punkte Reaktionen
1.009
Bestellt. Da mein camelbak hipbag schon voll zerschlissen ist gerade rechtzeitig erschienen. Trinkblase sollte ja da auch passen.
Berichte dann bitte, ob die Trinkblase passt und welche Tasche Du besser findest. Bin mit meiner Camelbak nur so mittelmäßig zufrieden, die Ergon sieht nach nem Upgrade aus.
Danke
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
166
Ort
Berlin/Wannsee
Moin,

nicht's neues mehr eingefallen bei ERGON, dann nimmt man alt gediente Dinge wieder ins Portfolio auf. 🤔🤨

Vor über 25 Jahren hatte Camelbak mit dem Bandido einen sehr genialen Hüftbag gehabt, der immer noch voll funktioniert und bei mir eingemottet ist, ins Programm auf.

Drei Liter Flüssigkeitsblase, quer über die Schulter gelegter Gurt wo der Trinkschlau durchgeführt wurde.
Menge Platz für Werkzeuge und Ersatz Schlauch und anderen Krempel. 🤭

Konnte alles wunderbar mit Kompressionsgurten perfekt angepasst werden.

Happy trails ❗

Steve
 

Anhänge

  • DSC_0020.JPG
    DSC_0020.JPG
    269,9 KB · Aufrufe: 146

Mc4air

Skifahrer
Dabei seit
15. Juni 2015
Punkte Reaktionen
404
Habe die Evoc 1l Hip Bag und bin grosser Fan davon. Da kriege ich Ersatzschlauch, Pumpe, Windjacke, Multitool, Tubeless-Salami, Schlüssel, Handy und Identitätskarte rein. Für die Feierabendrunde oder einen Tag im Bikepark ist das genug. Ah für auf dem Lift finden die Handschuhe und das Airpod Case auch noch darin Platz. Ich wundere mich immer was die Leute alles so mitnehmen...
Die Flasche ist im Flaschenhalter am Rahmen.
Für grössere Touren kommt der Rucksack mit, bin mir nicht sicher ob ich mehr Gewicht als bisher "nur" auf den Hüften will. Müsste man mal ausprobieren. Die Idee mit dem Boa-Komprimierer ist geil, Trinkblase will ich aber nicht.
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
1.948
Ort
Reutlingen
Das Beste, was mir je passieren konnte! Ein Hipbag (Bauchtasche aus den 80/90ern ist/war was anderes).
Bis vor ein paar Jahren fand ich die Dinger ja echt blöd. In meinen Augen sahen sie doof aus. Und wirklich was rein bekommen tut man auch nicht. So zumindest mein erster Eindruck. Dann bin ich mal meinen Rucksack durchgegangen und habe mal geschaut, was ich denn wirklich so brauche /gebraucht habe in der Vergangenheit. Es blieb nicht mehr viel übrig.
Nach langen Recherchen habe ich mir die/das/den Source geholt.
Ich bin ein Flaschen-Verweigerer. Werden mir nicht ans Bike, an den Hipbag, in den Rucksack oder sonst wo hin.
Daher blieb nur ein bag mit Trinkblasenmöglichkeit.
Im Nachhinein war es das Beste, was ich machen konnte. Im Vergleich mit dem Camelbak-Bag finde ich die Source perfekt von seiner Größe und Volumen.
Stand heute verwende ich den Evo Rucksack nur noch zu Alpentouren. Bei allem anderen bleibt er im Keller hängen.
Der Ergon scheint mir der erste Bag zu sein, den ich gerne mal im Vergleich zu meinem Source testen/sehen wollen würde.
Aber noch ist der Source weder in irgendeiner Art und Weise verschlissen, noch ist er mir zu klein oder sonst irgendwas. Für mich ist er perfekt.

Beim Ergon fehlen dann doch einige Infos. Welche Blase(n) passen rein?! Wie ist die Aufteilung (eigene Fotos und nicht die, die ich auf der HP finde), etc.?


Sascha
 
Dabei seit
14. Mai 2016
Punkte Reaktionen
35
Eine der wenigen mit explizitem Feature zum Protektorentransport.
Darum ginge es mir hauptsächlich. Andererseits könnte man dann doch auch einfach ein ganz schlankes Hüfttascherl nehmen, und die da dran festmachen/durchziehen 🤔
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
5.233
Ort
Am dunklen Walde
Das Beste, was mir je passieren konnte! Ein Hipbag (Bauchtasche aus den 80/90ern ist/war was anderes).
Bis vor ein paar Jahren fand ich die Dinger ja echt blöd. In meinen Augen sahen sie doof aus. Und wirklich was rein bekommen tut man auch nicht. So zumindest mein erster Eindruck. Dann bin ich mal meinen Rucksack durchgegangen und habe mal geschaut, was ich denn wirklich so brauche /gebraucht habe in der Vergangenheit. Es blieb nicht mehr viel übrig.
Nach langen Recherchen habe ich mir die/das/den Source geholt.
Ich bin ein Flaschen-Verweigerer. Werden mir nicht ans Bike, an den Hipbag, in den Rucksack oder sonst wo hin.
Daher blieb nur ein bag mit Trinkblasenmöglichkeit.
Im Nachhinein war es das Beste, was ich machen konnte. Im Vergleich mit dem Camelbak-Bag finde ich die Source perfekt von seiner Größe und Volumen.
Stand heute verwende ich den Evo Rucksack nur noch zu Alpentouren. Bei allem anderen bleibt er im Keller hängen.
Der Ergon scheint mir der erste Bag zu sein, den ich gerne mal im Vergleich zu meinem Source testen/sehen wollen würde.
Aber noch ist der Source weder in irgendeiner Art und Weise verschlissen, noch ist er mir zu klein oder sonst irgendwas. Für mich ist er perfekt.

Beim Ergon fehlen dann doch einige Infos. Welche Blase(n) passen rein?! Wie ist die Aufteilung (eigene Fotos und nicht die, die ich auf der HP finde), etc.?


Sascha
Auf der HP steht doch welche Blase da reinpasst!
 

pseudosportler

Bis zum bitteren Ende
Dabei seit
24. April 2004
Punkte Reaktionen
1.952
Ort
Mülheim
Fehlt nur noch das passende Gravelduro Bike damit die Tasche auch standesgemäß genutzt wird.
Der Gravelbikefahrer braucht so was nicht, dafür hat er, Lenker und/oder Rametasche, plus Arschrakete.
Ich nutze am Gravel ne Lenkertasche und ne Evoc 3L auf dem MTB, wenn die Tour nicht zu lang ist oder ich mich unterwegs versorgen kann, 0,8L Flasche am Rahmen und 0,6l Flasche im Bag, ne zweite Flasche würde passen, wäre mir aber zu schwer.

MfG pseudosportler
 

NDUR

enduro mtb linz
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
1.186
Der Gravelbikefahrer braucht so was nicht, dafür hat er, Lenker und/oder Rametasche, plus Arschrakete.

MfG pseudosportler
Ohhhh doch. Lieber hab ich beim graveln einen hipbag mit trinkblase als 17 Flaschen irgendwo hinaufgeschnallt und gerade jetzt bei der jetzigen heißen jahreszeit ist die Beförderung von Flüssigkeit das Hauptproblem.
 
Dabei seit
19. September 2019
Punkte Reaktionen
98
Ich bin seit neustem voll begeistert von den "Bauchtaschen". Ich fahre gar nicht gerne mit Rucksack. Nur auf Tagestouren. Mit dem Hip Bag brauche ich den Rucksack noch weniger.
Das meiste habe ich "new school" mässig am Bike verstaut. Dann habe ich mir diesen Frühling das Hip Bag Hot Laps von Dakin zugelegt. Ich hatte das Gefühl das reicht schon. Brauche kein besseres. Denkste, ich habe den Braten gerochen und habe mir nun das Evoc Hip Pag Pro (3l) gekauft. Das ist noch eine Liga bequemer und etwas grösser. Ich bin voll begeistert.

Diese hier von Ergon sieht auch sehr interessant und aus. Wenn ich jetzt nicht schon das Evoc hätte, würde ich es mir genauer anschauen.
Hatte mir auch vor einem halben Jahr die Dakine Hot Laps Tasche zugelegt und dann zwei Monate später zur Evoc Hip Pack Pro samt Trinkblase geupgraded, wirklich noch mal ein ganz anderes Level. Vermisse den "vollwertigen" Rucksack ebenso kein Stück, vor allem im Sommer.
 
Dabei seit
6. September 2006
Punkte Reaktionen
24
Ort
Bad Harzburg
Hallo, mein Ergon BA Hip Bag ist heute angekommen. Erster Eindruck, sehr gute Verarbeitung, genau die richtige Größe, die ich haben wollte um alles nötige für 3-4 Stunden Touren dabei zu haben. Die passende Trinkblase kommt leider morgen erst, musste ich bei einem anderen Shop bestellen. Testfahrt werde ich morgen oder übermorgen machen und berichten. Hier schon mal ein paar Fotos.

IMG_1426.jpeg
IMG_1425.jpeg
IMG_1424.jpeg
IMG_1423.jpeg
IMG_1422.jpeg
IMG_1421.jpeg
IMG_1420.jpeg
IMG_1428.jpeg
IMG_1427.jpeg
IMG_1429.jpeg
IMG_1430.jpeg

 
Zuletzt bearbeitet:

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
545
Ort
PF - RT
Hallo, mein Ergon BA Hip Bag ist heute angekommen. Erster Eindruck, sehr gute Verarbeitung, genau die richtige Größe, die ich haben wollte um alles nötige für 3-4 Stunden Touren dabei zu haben. Die passende Trinkblase kommt leider morgen erst, musste ich bei einem anderen Shop bestellen. Testfahrt werde ich morgen oder übermorgen machen und berichten. Hier schon mal ein paar Fotos.

Anhang anzeigen 1295579


@bioelektrik

Super... Vielen herzlichen Dank !

Das Bild, zeigt die Tasche von unten, also das Bodenfach mit den Gurten für die Protektorenbefestigung ?

Die Trinkblase kommt hinter das schwarze Innenfach, welches man gut im ersten Bild sieht ?
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
545
Ort
PF - RT
Dann ist die Trinkblase somit gar nicht im Hauptfach, sondern wird seitlich dahinter untergebracht ?
 
Oben Unten