*Erledigt* Shimano Saint entlüften

Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
6
Ort
53937
Hallo zusammen,

ich habe jetzt mehrere mal die Shimano Saint entlüftet und wundere mich, das der Druckpunkt vorne ziemlich direkt (hart) ist und hinten bestimmt 5-10mm mehr (weich) der Hebel betätigt werden muss. Wo ran kann das liegen?

Ich habe zum Entlüften die Hebelverstellung komplett reingedreht, das der Hebel ganz offen steht. Und die leerwegschraube einmal drin gelassen sowie einmal herausgedreht (verschiedene Angaben). Trotzdem keine Veränderung zu spüren.

Wäre euch dankbar für einen Tipp
 
Zuletzt bearbeitet:

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.572
Ort
Koblenz
Hallo zusammen,

ich habe jetzt mehrere mal die Shimano Saint entlüftet und wundere mich, das der Druckpunkt vorne ziemlich direkt (hart) ist und hinten bestimmt 5-10mm mehr (weich) der Hebel betätigt werden muss. Wo ran kann das liegen?

Ich habe zum Entlüften die Hebelverstellung komplett reingedreht, das der Hebel ganz offen steht. Und die leerwegschraube einmal drin gelassen sowie einmal herausgedreht (verschiedene Angaben). Trotzdem keine Veränderung zu spüren.

Wäre euch dankbar für einen Tipp

Dass es hinten ein wenig weicher ist, ist aufgrund der Leitungslänge normal, aber 10mm mehr Hebelweg ist zuviel.
Hast du korrekt nach Anleitung entlüftet?
Sattel tiefster Punkt, keine Bögen in der Leitung, mal am Geber und Sattel geklopft damit sich Luftblasen lösen können, den Luftblasen auch mal 15min Zeit gegeben, damit Sie zum Trichter "gleiten" können?

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
6
Ort
53937
Ja, können auch nur 5mm mehr Hebelweg sein. Jedenfalls ist das Druckempfinden total unterschiedlich. Ich habe das nach Anleitung gemacht. Geklopft am Sattel bzw Geber habe ich nicht gemacht. Ich entlüftet das System mit zwei Spritzen. Hat bisher auch immer gut funktioniert wunderte mich jetzt nur, das auf einmal so hart vorne sich anfühlt.

gruß
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
6
Ort
53937
Fehler gefunden! Vorne hat sich der Kolben trotz des Klotzes, der beim Entlüftungsset dabei war, minimal rausgedrückt. Also einmal neu und schwuppdiwupp funktioniert es wie es soll ?.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.100
Ja, können auch nur 5mm mehr Hebelweg sein. Jedenfalls ist das Druckempfinden total unterschiedlich. Ich habe das nach Anleitung gemacht. Geklopft am Sattel bzw Geber habe ich nicht gemacht. Ich entlüftet das System mit zwei Spritzen. Hat bisher auch immer gut funktioniert wunderte mich jetzt nur, das auf einmal so hart vorne sich anfühlt.

gruß
Wow, was für Leitungen habt Ihr an Euren Bremsen?!? Gummischläuche. Weder an meiner XT 785er, noch an irgendeiner meiner vier MT5, die ich und meine Frau an den Bikes haben, noch an meiner MT4 gibt es irgendeinen spürbaren Unterschied zwischen vorn und hinten.
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.572
Ort
Koblenz
Wow, was für Leitungen habt Ihr an Euren Bremsen?!? Gummischläuche. Weder an meiner XT 785er, noch an irgendeiner meiner vier MT5, die ich und meine Frau an den Bikes haben, noch an meiner MT4 gibt es irgendeinen spürbaren Unterschied zwischen vorn und hinten.

Also ich merke einen Unterschied. An allen Bikes die im Keller stehen.

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
6
Ort
53937
Bei mir ist nun auch kein merkbarer Unterschied mehr von vorne/hinten zu spüren.
Und JA! Meins steht im Keller ?
 
Dabei seit
21. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
45
Stimme ich zu, alle Bikes die ich bisher in den Händen hatte, hatten hinten ein minimal labbrigeres Gefühl bzw was mehr leerweg(schwer zu beschrieben). Habe gerade selbst auch noch von deore M615 mit original Shimano leitung (90er) auf Zee hebel+ MT520 Sättel mit Jagwire Hydraulik pro Leitung umgerüstet, die Deore hatte hinten das Gefühl, jetzt die neue auch. Das brand neue Fahrrad meiner Freundin mit preiswerter BR315 hats auch. Viele Stellen die Griffweite der VR bremse unterbewusst auf den Leerweg der HR bremse in, sodass es sich "gleich" Anfühlt. Dreht man mal beide auf Anschlag raus, merkt man den unterschied aber schon recht deutlich, wenn etwas Gefühl in den fingern hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.100
Stimme ich zu, alle Bikes die ich bisher in den Händen hatte, hatten hinten ein minimal labbrigeres Gefühl bzw was mehr leerweg(schwer zu beschrieben). Habe gerade selbst auch noch von deore M615 mit original Shimano leitung (90er) auf Zee hebel+ MT520 Sättel mit Jagwire Hydraulik pro Leitung umgerüstet, die Deore hatte hinten das Gefühl, jetzt die neue auch. Das brand neue Fahrrad meiner Freundin mit preiswerter BR315 hats auch. Viele Stellen die Griffweite der VR bremse unterbewusst auf den Leerweg der HR bremse in, sodass es sich "gleich" Anfühlt. Dreht man mal beide auf Anschlag raus, merkt man den unterschied aber schon recht deutlich, wenn etwas Gefühl in den fingern hat!
Wie gesagt, ich merke keinen Unterschied und ich stelle meine Hebel identisch ein, was aber eigentlich bei der Shimano XT 785er sowieso irrelevant ist weil es eine Hebelweiteneinstellung ist und der Weg den man bis zum Druckpunkt ziehen muss und die Härte des Druckpunktes selbst das Gefühl gibt. An meinem Specialized habe ich eine neue MT4 angebaut, die alte war auch etwas schwammig, allerdings habe ich sie aus rein optischen Gründen gewechselt. Die neue hat einen sehr gut definierten Druckpunkt und vorn und hinten erscheint er mir gleich. Bei der alten hingegen, die ich für etwaige Notfälle behalte, habe ich vor dem einlagern entlüftet. Es hat sich gelohnt. Sie hatte viele kleine Bläschen, die erst nach mehrmaligen drehen und wenden des Sattels erschienen sind. Jetzt hat sie auch wieder einen guten Druckpunkt. Ich kann mir ja theoretisch vorstellen, dass eine lange Leitung Einfluss auf den Druckpunkt hat, aber dass der wirklich ernsthaft fühlbar sein soll, das kann ich mir nicht vorstellen. Da liegen andere Ursachen vor. Dann, wenn einer eine 25 Euro Billigheimer Bremse kauft, ist der Unterschied vielleicht eher noch fühlbar, aber beim Top Modell von Shimano, der Saint?
 
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
6
Ort
53937
Also wie gesagt, bei mir empfinde ich die Saint jetzt schon vorne/hinten gleich vom Druckpunkt. Die Griffweitenverstellung habe ich bei 5 Anschläge zurückgedreht und komme so gut klar.
 
Oben Unten