¡Erledigt! :-) Tipps für Rahmen zu einem Winter Bike

Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Ich bräuchte eure Hilfe, weil ich bei allen Anforderungen noch nicht wirklich fündig geworden bin. Möglicherweise ist die Antwort ganz einfach und ich bisher nur zu Blind sie zu sehen/finden.
Hier schonmal vorab Danke für eure Antworten. :anbet:

Hier die Facts:
Ich will vorhandene Teile verwerten um nächsten Winter eher mit was grundsolidem unterwegs zu sein, als meine Bikes mit den besseren Komponenten zu schinden.

Es soll entweder ein 29" oder ein Mullet Aufbau werden mit:
  • Boost Standard
  • Tapered Head tube (oder Reduziersteursatz bei 1.5" durchgängig)
  • Seat tube ID ø 31,6 mm
Wünschenswert wäre:
  • BSA Innenlager
  • ISCG 5
  • Postmount Bremsaufnahme
Der Spielraum:
  • Rahmenmaterial bin ich offen, Carbon wird es hier nicht werden.
  • Gewicht ist auch eher zweitrangig.
  • Soll eher Richtung Budget Bike sich entwickeln.
  • Anhand der vorhandenen Teile sieht man denke ich ganz gut, dass es Richtung Trail gehen soll.
Vorhandene Teile wären:
  • RockShox Lyrik RCT3 29, 110x15mm Maxle, Tapered, 160mm
  • OneUp Dropper-Post V2 Hub 150mm
  • Sram G2 RSC 4-Kolbenbremsanlage (die vorab erstmal noch an ein anders Bike wandert)
  • Sram GX Kassette und evtl. weitere GX Teile
  • AbsoluteBlack BashGuard
  • Lenker, Griffe, Vorbauten, Sättel etc. liegt eigentlich alles rum.
Vielleicht kann ich sogar auf einen LRS zurückgreifen aber möglicherweise wäre das auch die weiter Investition fällig.

Ob es ein Hardtail werden wird oder ein Fully – bin da nicht festgelegt. Tendenziell denke ich ist für ein Schlechtwetter Bike ein Hardtail wohl die bessere Auswahl.

Der Rahmen sollte spätesten im 3. Quartal lieferbar sein, wenn jemand was anzubieten hätte wäre Rahmengröße M wahrscheinlich passend.

Grüße und einen schönen Abend
Gunter
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.057
Ort
München
irgend eine Tod musst sterben, aber sowas z.b.:

bei dem passt fast alles, nur Gabel müsste getravelt werden;
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Dartmoor hatte ich auch auf dem Schirm, besser gefallen hat mir da das Hornet. Die Frage wäre nur ob das als Mullet-Aufbau noch funktioniert.

Das Podsol war nicht auf meiner Liste aber ist es ab jetzt definitiv.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.582
Ort
Allgäu
Es soll entweder ein 29" oder ein Mullet Aufbau werden mit:
Bei einem 29 was du auf Mullet umbaust kommt das Tretlager sehr tief. Also bleibt nur ein 27.5 Rahmen auf Gabel mit 29 umbauen.

wenn jemand was anzubieten hätte wäre Rahmengröße M wahrscheinlich passend.
Was ist M?
Bei meinem NS Eccentric 29 ist M 450 Reach. Das ist bei manchen ein L?
Kein ISCG, aber die Kette habe ich bisher nicht runterbekommen mit GX und Bash kann man nicht montieren deswegen. Vermisst habe ich ihn nicht.
Gibt auch noch das 27.5 wegen Mullet, da bist dann bei 432 Reach in M.

Bird Zero AM mit 27.5 oder das Zero 29.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.057
Ort
München
Dartmoor hatte ich auch auf dem Schirm, besser gefallen hat mir da das Hornet. Die Frage wäre nur ob das als Mullet-Aufbau noch funktioniert.
Ja auch nett, hier wäre auch noch die Frage geht das auch mit 29"? Dartmoor gibt ja an 27.5"/27.5"+...27.5+ hat doch den gleichen Durchmesser wie 29", oder täusche ich mich da?
Ja die Maße des TE wären natürlich hilfreich 👍
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.582
Ort
Allgäu
M war einfach mal so in den Raum geworfen weil jeder Hersteller eben seine Größen unterschiedlich definiert.

Ich bin zwischen 175 bis 176 cm je nach Tagesform, bei einer Schrittlänge von 82 cm.
Also wenn es ein "spaßiges baller Trail-HT" werden soll, wären also 440-450 Reach und maximal ein 475 Sitzrohr passend.

Hab wie gesagt selbst das Eccentric in L, Yari mit Charger und Debon 21 auf 140mm getravelt drin, GX, 150mm Dropper etc.
Was als Zweitbike zum großen Bike angefangen hat, hat nach 14 Monaten bis auf Rahmen, Bremse, Dropper, Sattel, Schaltung nicht mehr viel mit dem Anfangsbike zu tun. Macht einfach tierisch Gaudi das Teil.
Bin persönlich ein Fan von 29, mag das Überollverhalten, gerade bei einem Trail-HT was für mich mehr ein Fully ohne Dämpfer ist. Dank der 430 Kettenstreben finde ich es persönlich ja super spaßig. Bin es aber gewöhnt vom großen Bike aktiv zu fahren.

Hier findest auch immer nette Ideen

 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Was meinst mit " echt nur "?
War ja eine deiner Vorgaben ein BSA Innenlager .
Ja hast du recht, ich meinte, das war ehrlich eine ernsthaft gemeinte Frage, weil ich’s nicht wirklich glauben mochte/konnte, dass ein Bikehersteller/Commencal, wo in seinem Konzept/technischen Informationen eigentlich einen Einfach-Antriebe und Boost-Hinterbau propagiert. Da bekommt man doch wegen der Kettenlinie Probleme oder man Spacer benötigt, oder ich hab etwas übersehen …?

Hier, da bin ich gestolpert:
TRETLAGER68 mm BSA
MAXIMALE KETTENBLATTGRÖSSE34 T
ISCG
UMWERFER TYPNicht kompatibel
HINTERRADNABE KOMPATIBILITÄT148 x 12 mm Boost, Maxle standard
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.057
Ort
München
Ja hast du recht, ich meinte, das war ehrlich eine ernsthaft gemeinte Frage, weil ich’s nicht wirklich glauben mochte/konnte, dass ein Bikehersteller/Commencal, wo in seinem Konzept/technischen Informationen eigentlich einen Einfach-Antriebe und Boost-Hinterbau propagiert. Da bekommt man doch wegen der Kettenlinie Probleme oder man Spacer benötigt, oder ich hab etwas übersehen …?

Hier, da bin ich gestolpert:
68mm ist doch normal? Zum Ausgleich auf 73mm gibt´s dann Spacer, die bei jedem Tretlager mit dabei sind...zumindest bei Shimano liegen da 3 Stk. bei.
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
68mm ist doch normal? Zum Ausgleich auf 73mm gibt´s dann Spacer, die bei jedem Tretlager mit dabei sind...zumindest bei Shimano liegen da 3 Stk. bei.
68 verorte ich persönlich irgendwie beim Rennrad oder Pre-Boost, meine aktuellen Mountainbike’s haben beiden jeweils 73mm Gehäusebreite. Bei aktuellen Sram Boostgruppen ist bei einer Gehäusebreite von 73mm zusätzlich zum Preload-Spacer-Adjuster ein 4,5 mm Spacer notwendig. Das bedeutet dann doch dass man rund 12 bis 14 mm mit Spacern ausgleicht. Da finde ich von der Logik her schöner/besser/knarzfreier das Gehäuse gleich breiter zu machen :ka:

und die Spacer „c“ und „e“ auf Seite 5 und 7 in diesem Sram PDF


wegzulassen. — Ich will hier nicht’s besser wissen möglicherweise haben die 68mm auch ihre Berechtigung. Und ja(!) bei meinen letzten Innenlagern (Sram und CeramicSpeed) lagen auch immer Spacer mit dabei. Ich hab hier sogar einen ganzen Berg an Dub Spacern rumliegen. :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.057
Ort
München
68 verorte ich persönlich irgendwie beim Rennrad oder Pre-Boost, meine aktuellen Mountainbike’s haben beiden jeweils 73mm Gehäusebreite. Bei aktuellen Sram Boostgruppen ist bei einer Gehäusebreite von 73mm zusätzlich zum Preload-Spacer-Adjuster ein 4,5 mm Spacer notwendig. Das bedeutet dann doch dass man rund 12 bis 14 mm mit Spacern ausgleicht. Da finde ich von der Logik her schöner/besser/knarzfreier das Gehäuse gleich breiter zu machen :ka:

und die Spacer „c“ und „e“ auf Seite 5 und 7 in diesem Sram PDF


wegzulassen. — Ich will hier nicht’s besser wissen möglicherweise haben die 68mm auch ihre Berechtigung. Und ja(!) bei meinen letzten Innenlagern (Sram und CeramicSpeed) lagen auch immer Spacer mit dabei. Ich hab hier sogar einen ganzen Berg an Dub Spacern rumliegen. :D
Stimmt, wenn ich mir das anschaue, müsste man bei 68mm alle drei Spacer einbauen, bei 73mm nur den einen rechts.
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Warum benutzt ihr im Rad ein anderes Bike?
Ich Wechsel hõchstens die Reifen.
Wegen Verschleiß?
Jap teilweise wegen dem Verschleiß, wegen der ganzen Teile die übrig sind und nicht unbedingt den Aufwand vom verkaufen Wert sind. Damit ich ein Ersatzrad hab, damit mein Besuch auch mal ein Leihrad haben kann, damit ich ein Rad hab das auch mal nicht geputzt werden muss. — Mein beiden aktuellen MTBs sind schon eher hochpreisig aufgebaut und wenn das Putzen nach der Ausfahrt länger als die Ausfahrt selbst dauert kommt man irgendwann auf die Idee … Ich hab auch ein paar Rennräder, eins schön mit DuraAce aufgebaut und eins mit Tiagra. Die allermeisten Trainings-Kilometer fahr ich immer (sogar) gerne mit der Möhre (die ist sogar Orange). Womöglich entwickelt sich das hier Angefragt auch zu nächsten Lieblingsbike. Alle Input’s die hier bisher kamen haben mir schon weiter geholfen. 3 Räder davon hatte ich so nicht auf dem Schirm. Vom NS hatte ich zum Beispiel nur mal das Stahlteil angeschaut, was aber wegen dem Sitzrohr Durchmesser wieder rausflog. Jetzt sind sie wieder in meiner Liste mit drin. Also nochmals Danke an alle für den Input! :)
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.010
Jap teilweise wegen dem Verschleiß, wegen der ganzen Teile die übrig sind und nicht unbedingt den Aufwand vom verkaufen Wert sind. Damit ich ein Ersatzrad hab, damit mein Besuch auch mal ein Leihrad haben kann, damit ich ein Rad hab das auch mal nicht geputzt werden muss. — Mein beiden aktuellen MTBs sind schon eher hochpreisig aufgebaut und wenn das Putzen nach der Ausfahrt länger als die Ausfahrt selbst dauert kommt man irgendwann auf die Idee … Ich hab auch ein paar Rennräder, eins schön mit DuraAce aufgebaut und eins mit Tiagra. Die allermeisten Trainings-Kilometer fahr ich immer (sogar) gerne mit der Möhre (die ist sogar Orange). Womöglich entwickelt sich das hier Angefragt auch zu nächsten Lieblingsbike. Alle Input’s die hier bisher kamen haben mir schon weiter geholfen. 3 Räder davon hatte ich so nicht auf dem Schirm. Vom NS hatte ich zum Beispiel nur mal das Stahlteil angeschaut, was aber wegen dem Sitzrohr Durchmesser wieder rausflog. Jetzt sind sie wieder in meiner Liste mit drin. Also nochmals Danke an alle für den Input! :)
Okay, danke.
Meine Räder sind nicht ganz so wertvoll.
Ich fahr auch einfach durch den Winter durch.
Putze generell wenig und nur so viel wie gerade nötig.
Will ja fahren.

Ich glaub ja, je mehr Räder du hast, desto mehr musst du putzen :p.

Das gesparte Geld tu ich dann in den Verschleiß :).
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.057
Ort
München
Jap teilweise wegen dem Verschleiß, wegen der ganzen Teile die übrig sind und nicht unbedingt den Aufwand vom verkaufen Wert sind. Damit ich ein Ersatzrad hab, damit mein Besuch auch mal ein Leihrad haben kann, damit ich ein Rad hab das auch mal nicht geputzt werden muss. — Mein beiden aktuellen MTBs sind schon eher hochpreisig aufgebaut und wenn das Putzen nach der Ausfahrt länger als die Ausfahrt selbst dauert kommt man irgendwann auf die Idee … Ich hab auch ein paar Rennräder, eins schön mit DuraAce aufgebaut und eins mit Tiagra. Die allermeisten Trainings-Kilometer fahr ich immer (sogar) gerne mit der Möhre (die ist sogar Orange). Womöglich entwickelt sich das hier Angefragt auch zu nächsten Lieblingsbike. Alle Input’s die hier bisher kamen haben mir schon weiter geholfen. 3 Räder davon hatte ich so nicht auf dem Schirm. Vom NS hatte ich zum Beispiel nur mal das Stahlteil angeschaut, was aber wegen dem Sitzrohr Durchmesser wieder rausflog. Jetzt sind sie wieder in meiner Liste mit drin. Also nochmals Danke an alle für den Input! :)
Hast Du auch alle Engländer OneOn, Ragley, Nukeproof auf dem Schirm? Und wenn du lange Beine hast das Octane One Prone?
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Engländer – nicht alle! Aber ja, ich mag Sachen aus UK (schon seit den Jahren als ich noch eine BSA :) fuhr, auf die wohl auch dieser BB Standard zurückfällt). 2018 stand ich vor der Entscheidung mir komplett was neues Aufzubauen. Da war neben dem was es schlussendlich geworden ist noch ein Stanton :love: gesetzt (liebäugle ich immer noch mit). Die Engländer liegen halt fast alle nicht in dem Bereich Budget Bike und ich kenn mich, wenn ich da so einen besonderen Rahmen, ein Schätzchen in den Händen halte, dann kann ich mich nicht zurückhalten und will was Besonderes draus machen. Aber genau darum geht es hier nicht, hier sollen wirklich ganz wenige Teile dazugekauft werden und alles aus Beständen zusammengeschustert werden. :crash:
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.219
Ort
Aachen
War das schon?
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
War das schon?
Danke, nein hier noch nicht aber auf meiner persönlichen Liste schon. :)
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.117
Ort
Cologne
Hat jetzt ein bisschen gedauert, bin vielleicht sogar 3 Monate mit meinem Vorhaben zu spät dran :ka: aber heutige Zeiten und so … schlussendlich ist es das geworden was @KnauerinhoFox in Raum geworfen hat und sogar aus Aachen kommt’s und sogar von hier aus dem MTB-Forum von jemanden abgekauft …

Ich beende also hier den Faden zwischenzeitlich hat sich ein ~ähm drei ~ähm einer Aufbaufaden dazu eröffnet wo ihr gerne eingeladen seid zu kucken/kommentieren.

[An die Admins: könnt ihr das schließen? Danke. ]
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
1.219
Ort
Aachen
Hat jetzt ein bisschen gedauert, bin vielleicht sogar 3 Monate mit meinem Vorhaben zu spät dran :ka: aber heutige Zeiten und so … schlussendlich ist es das geworden was @KnauerinhoFox in Raum geworfen hat und sogar aus Aachen kommt’s und sogar von hier aus dem MTB-Forum von jemanden abgekauft …

Ich beende also hier den Faden zwischenzeitlich hat sich ein ~ähm drei ~ähm einer Aufbaufaden dazu eröffnet wo ihr gerne eingeladen seid zu kucken/kommentieren.

[An die Admins: könnt ihr das schließen? Danke. ]
Das Podsol hat zwar @sebhunter in den Ring geworfen, aber…
…ich selber habe das Podsol
…und wohne in Aachen. 😉

Edit: hab es falsch verstanden. Ahja, dann doch das Bardino.
 
Oben Unten