Ersatz für Elixir 1 gesucht - was passt?

Dabei seit
23. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
36
Hallo zusammen, ich habe an meinem Giant STP eine Elixir 1 mit 160mm Rotor. Leider bin ich gar nicht mit der Bremse zufrieden, schlechte Bremswirkung, quietscht, sehr schwammig, Druckpunkt viel zu spät. Entlüften, neue Beläge, Sattel neu ausrichten und Scheibe mit Bremsreiniger säubern hat leider nichts geändert. An meinem AM-MTB habe ich eine Elixir CR und bin mit Bremsleistung und Druckpunkt sehr zufrieden.

Deshalb muss für das STP eine neue Bremse her. Mir ist aber nicht klar, wie es mit den Kompatibilitäten aussieht. Wenn ich die Bremsscheibe dranlasse, könnte ich dann auch eine Shimano-Bremse ranmachen, oder brauch ich dann alles neu? Oder würde soetwas passen: http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=93380 ? Einen Rotor habe ich ja, oder ist der Elixir 1 Rotor so viel schlechter, dass man den auch erneuern sollte?

Macht bei Avid-Bremsen die Angabe "Direct Mount", "Post Mount", "IS" nur beim Adapter einen Unterschied, oder auch beim Design des Bremssattels? Einen passenden Adapter hätte ich ja von der Elixir 1. Gewicht ist mir nicht so wichtig.
 
Dabei seit
24. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
0
Die Aufnahmen der Sättel sind genormt also macht da nix, aber die form wie er auf die Bremsscheibe passt ist jeh nach hersteller unterschiedlich also adapter immer vom hersteller der bremse und passend auf das Modell kaufen! Die scheiben kann man kombinieren zb gibts ja auch windcutter usw also sollte eig. kein problem sein;).

Gruß
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
256
Eigentlich sind auch die Adapter genormt, kannst also auch den unabhängig vom Bremsenhersteller kaufen.
Dabei gilt immer Adapter adaptieren von Gabel/Hinterbauanschluss auf Bremsenanschluss und passen die Bremsenposition an den Scheibendurchmesser an.
Die Avid ist Postmount, was Dein Giant an Gabel und Hinterbau hat weiß ich jetzt nicht.
Die üblich kleinste MTB-Scheibe ist i.d.r. 160, d.h. die meisten Adapter gehen davon aus, daß eine Bremse mit passendem Anschluss gar keinen benötigt.

So. Jetzt hast Du Elixir 1 und 160er Scheiben. Du kannst jetzt jede Bremse, die Postmount (wie die Elixir) montiert wird direkt da drauf schrauben, wo Deine alte jetzt sitzt. Also z.B. alle anderen Elixirs (bei den besseren gehören diese kugelförmigen Scheiben zur Bremse!) oder die aktuellen Shimanos, eigentlich sehr viele aktuelle.

Andererseits...was hast Du denn am AM für Scheiben?
Später Druckpunkt kenn ich von der Elixir 1, Quietschen ist immer Glück oder auch nicht, aber schlechte Bremsleistung? Schwammig?
Wenn Du am AM z.B. 203/180 fährst wäre alleine das schon eine reichliche Erklärung.
(die Elixir 1 ist keine Gravity Bremse mit 4 Kolben, aber ordentlich bremsen tut die eigentlich auch, und die Konstruktion der Elixir-Reihe (auch der CR) unterscheidet sich nicht sosehr, daß sie in der Bremsleistung sehr unterschiedlich wären, da ist halt hier und da noch mehr Schnickes wie Druckpunktverstellung, die erwähnten Scheibchen, hübschere Oberflächen etc.)

Scheiben quer zu kombinieren ist dagegen so eine Sache...nach eigener Erfahrung und auch mehreren dazu passenden Meldungen hier im Forum halte ich zumindest das Risiko für gegeben, daß eine ungünstige Kombi aus Belagform und den Löchern in der Scheibe zu rubbelnden Bremsen führen kann. Z.B. die 75er XT Scheiben mit einer Elixir.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
36
Danke für eure Antworten, das hilft mir weiter :daumen:. An meinem AM hab ich tatsächlich 203/180 Scheiben, aber auch 29er Reifen, macht das soviel aus? Der Druckpunkt der Elixir CR am AM ist sehr direkt und definiert, kein Vergleich zu der Elixir 1, bei der ich den Hebel fast bis an den Lenker durchziehen muss, und das Rad nur Mühsam mit einem Finger blockiert bekomme.
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
256
Also ich hab hier von meiner Freundin 'ne Elixir 1 im Keller. Auf 180er Scheiben bremst die für den CC Bereich schon nicht schlecht. (Ich hab selber ne 5er, kein essentieller Unterschied.) Hast Du schon mal die Griffweite etwas rausgestellt? Ist ja keine Freestrokeverstellung, aber der Druckpunkt wandert halt mit dem Hebel mit raus.
:lol: 203er Scheibe vorn gegen eine 160er...das ist 1/3 mehr Hebel. 26 zu 29 ist irgendwo 12-15%.
Hinten könnte 29er mit 180 gegen 26 mit 160 vergleichbar sein, das ist aber die superbillig ganz einfache Betrachtung.
Da kommen dann diverse andere Dinge, von den Reifen bis zur Scheibe und überhaupt dazu. Und daß im Zweifel ein geringer Unterschied zwischen der 1 und der CR systemisch verbleibt will ich nicht ausschliessen.
Andererseits ist das STP ja eine recht radikale Kiste. Keine Ahnung, was man für Street/Dirt braucht, wenn Du damit weit abwärts willst, ist weder die 160er Scheibe, noch die elixir 1 angesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben