Erste Adresse für Neulinge und Interessenten: Die Fatbike Kaufberatung

Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
Ich hatte ja monatelang gedacht,
dass das On One Fatty aus Stahl wäre :)

Nun ist es aus Alu,
stört aber auch nicht ;)


Stahl oder Titan wäre natürlich cooler und irgendwie passender.
Aber ein Surly mit aussermittig eingespeichten Laufrädern ginge
für mich gar nicht.
 

iNSANE!

In Velo Veritas
Dabei seit
31. Mai 2003
Punkte Reaktionen
6
Darf man diesen Thread auch mal für eine Anfänger Frage bzgl. Reifenbreite "kidnappen"?
Es gibt ja bereits Reifenthreads, allerdings sind die schon so umfassend und Experten-Detail-lastig :)

Einfache Frage: Gilt "je breiter - je besser"? Anders: Macht ein Pugsley "Sinn", wenn es ein Moonlander gibt? - So ganz ist mir das noch nicht klar...es ja doch eine erhebliche Breite (haha...) bei denen sich die unterschiedlichen Reifen bewegen...

Danke!
 
B

Bumble

Guest
Einfache Frage: Gilt "je breiter - je besser"? Anders: Macht ein Pugsley "Sinn", wenn es ein Moonlander gibt?

So unterschiedlich es im ersten Moment scheint fahren sich die beiden Bikes nicht.
Ich hab nach dem Pugsley-Umbau von 3.8 auf 4.8 mit Moonlander Gabel anfangs noch gedacht die Kiste hätte an Handlichkeit verloren und wäre schwerfälliger geworden, nach 3 Touren hab ich mich schon so dran gewöhnt, dass ich den superfetten Front-Reifen nicht mehr hergeben möchte :D Das dicke Teil überrollt Hindernisse halt nochmal ne Spur gutmütiger und cooler, es erfordert aber halt auch Kraft die Fuhre auf Kurs zu halten. :cool:

Beides macht riesig Spaß und beide haben ihre Berechtigung, am besten mal proberollen, vorher noch die Preise vergleichen und dann entscheiden. :daumen:
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
3.800
Beides macht riesig Spaß und beide haben ihre Berechtigung, am besten mal proberollen, vorher noch die Preise vergleichen und dann entscheiden. :daumen:

Oder gar selbst Hand anlegen, sich nur ein Rahmenset kaufen und entscheiden, welche Dicke wo Sinn macht. VR 4.8 Bud, HR 3.8 Nate und entsprechend auch mit Felgenbreiten spielen. ;)
 

iNSANE!

In Velo Veritas
Dabei seit
31. Mai 2003
Punkte Reaktionen
6
Danke für die Antworten. Es scheint also, als sei das am Ende doch nicht sooo "kriegsentscheidend" ob man 0,x" mehr oder weniger Reifenbreite hat.
Zumindest für den geneigten Einsteiger.
Ich fasse grad das On One in's Auge. Günstig, nicht ganz verkehrt ausgestattet und immerhin schon 4" breit :)
Mal sehen was da kommt...
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte Reaktionen
256
Mal abgesehen von der Reifenbreite: Wie würdet ihr die Grösse eines Fatbike aussuchen?
Beim Hardtail mit 100mm Federung habe ich 590-600mm Oberrohr mit 100mm Vorbau.
Beim Fatty würde ich nicht zu weniger Vorlage (also auch Sitzlänge) tendieren, wohl aber denken, ein Vorbau um die 50-60mm wäre wohl besser. Damit komme ich aber in Rahmengrössen im riesigen Bereich...???
 
Dabei seit
17. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
tiefer bayerischer wald
hallo ich geb auch mal meinen senf dazu
kona hat 2014 auch ein fatbike namens wo im programm
habs gestern und heute probegefahren fühlt sich auch nicht schlecht an

vor 2 jahren hab ich mir ein surly besorgt aber bei meinem gewicht 100 kg
hatte ich beim stahlrahmen immer das gefühl das mich der hinterbau überholt
habs dann verkauft und hab mir ein salsa geholt das fuhr sich schon besser
meinem persönlichem entfinden nach

übrigens das kona kostet komplett 1450 euronen

gruß fred
 
B

Bumble

Guest
vor 2 jahren hab ich mir ein surly besorgt aber bei meinem gewicht 100 kg
hatte ich beim stahlrahmen immer das gefühl das mich der hinterbau überholt

Erklär doch bitte mal wie dein Gewicht in Zusammenhang mit dem Stahlrahmen zu dem beschriebenen Effekt führt. Versteh ich irgendwie garnet was du damit meinst. :confused:
 
Dabei seit
17. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
tiefer bayerischer wald
hallo er fuhr sich einfach schwammig
das tretlager hat sich verwunden
und wenn ich im wiegetritt bergauf fuhr hat sich der ganze hinterbau verwunden
ich kenn das noch von den alten stahlrahmen die ich vor 20 jahren fuhr
wie geschrieben persönliches empfinden
ich rate jedem zur ausgiebigen probefahrt

fred
 
B

Bumble

Guest
hallo er fuhr sich einfach schwammig
das tretlager hat sich verwunden
und wenn ich im wiegetritt bergauf fuhr hat sich der ganze hinterbau verwunden
ich kenn das noch von den alten stahlrahmen die ich vor 20 jahren fuhr
wie geschrieben persönliches empfinden
ich rate jedem zur ausgiebigen probefahrt

fred

Keine der beschriebenen Eigenschaften hat mein Pugsley, obs jetzt an den 10kg liegt die ich weniger wiege als du ? :confused:

Aber es gab ja auch schon Leute die die Surly Gabeln als Windig und Wacklig bezeichnen, ich bin so froh dass ich von alle dem nix spüre. :D
 
Dabei seit
17. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
tiefer bayerischer wald
wie geschriben persönliches empfinden !
das salsa oder das kona fahren sich einfach sagen wir mal anders
m i r ist dieses fahrgefühl lieber
ich möchte keinem stahlfreak auf en schlips treten
wie geschrieben probefahren und selbst entscheiden

ich wolte nur darauf aufmerksam machen das es jetzt auch ein kona fatbike gibt

fred
 
B

Bumble

Guest
Ich hab da keine Probleme mit, bin immer nur wieder aufs Neue verwundert was manch einer alles so feststellt, hatte gedacht ich hätte dich falsch verstanden weil es so garnicht zu meinen Erfahrungen passt und deshlab mal nachgefragt.

Erinnert mich grade bissl ans Liteville Forum, da werden auch oft irrwitzige Dinge festgestellt für die mein Empfinden nicht feinfühlig genug ist. ;)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.055
Ort
Europa
Ich hab einen ollen Brodie Mtb-Stahlrahmen aus den 90ern (wird als Citybike verwendet), wo ich die Unsteifigkeit im Tretlager nicht nur spüre, sondern auch höre: wenn man richtig auf die Kurbel latscht, dann schleift's am Umwerfer. Also ganz aus der Welt gegriffen ist das nicht. Und ich wiege keine 100 kg. Allerdings sollte es bei modernen Stahlrahmen schon ein wenig anders aussehen (ich hab zwei, und da verwindet sich gefühlt gar nix). Wer Stahl allgemein als Rahmenmaterial wegen Bedenken an der Steifigkeit ausschließt, der sollte erst mal einen modernen, guten Stahlrahmen fahren und dann weiterüberlegen.
Allerdings kenne ich weder Salsa noch Surly Rahmen.
 
Oben