Erste Adresse für Neulinge und Interessenten: Die Fatbike Kaufberatung

Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Dicke Menschen fahren aus dem gleichen Grund Fatbike wie dünne und sonstige Menschen: Weil es verdammt viel Spaß macht.
Und mein Erfahrungswert ist, dass die Speichen länger ihre Spannung halten an meinen Fatbikes, warum auch immer.
 

Horalka

Materialfahrerin ?
Dabei seit
12. August 2019
Punkte Reaktionen
121
Ort
Illingen - Schützingen
Dicke Menschen fahren aus dem gleichen Grund Fatbike wie dünne und sonstige Menschen: Weil es verdammt viel Spaß macht.
Und mein Erfahrungswert ist, dass die Speichen länger ihre Spannung halten an meinen Fatbikes, warum auch immer.
Und ich hab andere Erfahrung gemacht live und auch Fac. Fatbike Gruppen und deswegen kam auch meine Frage. Mehr nicht.
 
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Und ich hab andere Erfahrung gemacht live und auch Fac.
Ich weiß nicht, was Fac ist, aber Fakt ist, kürzere Speichen sind stabiler (26er Fatbike vs 29er MTB) und diese kürzeren Speichen stehen aufgrund der seitlichen Felgenlöcher auch noch gerader. Ich musste daher noch nie die Speichen an meinen Fatbikes nachspannen.
 

Horalka

Materialfahrerin ?
Dabei seit
12. August 2019
Punkte Reaktionen
121
Ort
Illingen - Schützingen
Ich weiß nicht, was Fac ist, aber Fakt ist, kürzere Speichen sind stabiler (26er Fatbike vs 29er MTB) und diese kürzeren Speichen stehen aufgrund der seitlichen Felgenlöcher auch noch gerader. Ich musste daher noch nie die Speichen an meinen Fatbikes nachspannen.
Facebook und musste ich auch noch nie. 👍Und mir ging es auch um keine Fakten bei meiner Frage. 🤷‍♀️
 
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Scheisse - muss ich den Dude mit 65 KG jetzt verkaufen?
64 Kilo? Mein Sohn (6,5 Jahre) wiegt sogar nur knapp über 20 Kilo und fährt ein 24x4.0er Fatbike. Muss ich ihn jetzt zur Adoption freigeben? ;-)
Screenshot_20201012-062802_1.png
 
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Ich verstehe e nicht wie so die, ich sage ganz nett, größere Menschen denken dass Sie Fatbike fahren müssen. Nur weil das Rad dicke Reifen hat, heißt es nicht dass es Dicke tragen kann? Und dann auch noch Knie Problem? Hallo? Fatty? Breite Tretlager ??
Nochwas zum vielgeschmähten hohen Q-Faktor bei Fatbikes:
Kommt es bei Knieproblemen nicht viel eher darauf an, ob man zum Beispiel O-Beine hat? Bei O-Beinen könnte sich sogar eher ein zu geringer als ein zu hoher Q-Faktor negativ auf die Kniegelenke auswirken, denn wenn ich mich ganz entspannt hinstelle, so sind meine Füsse mindestens ein Viertel Meter weit auseinander - und ich habe keine O-Beine! Kein Fatbike-Tretlager der Welt hat 250 mm!
Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass die Breite eines Fatbike-Tretlagers sich negativ auf die Kniegelenke auswirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Horalka

Materialfahrerin ?
Dabei seit
12. August 2019
Punkte Reaktionen
121
Ort
Illingen - Schützingen
Nochwas zum vielgeschmähten hohen Q-Faktor bei Fatbikes:
Kommt es bei Knieproblemen nicht viel eher darauf an, ob man zum Beispiel O-Beine hat? Bei O-Beinen könnte sich sogar eher ein zu geringer als ein zu hoher Q-Faktor negativ auf die Kniegelenke auswirken, denn wenn ich mich ganz entspannt hinstelle, so sind meine Füsse mindetens ein Viertel Meter weit auseinander - und ich habe keine O-Beine! Kein Fatbike-Tretlager der Welt hat 250 mm!
Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass die Breite eines Fatbike-Tretlagers sich negativ auf die Kniegelenke auswirkt.
Und noch mal mir geht es nicht um Fakten und noch mal du hast immer noch nicht verstanden um was es mir ging. Grüße
 

Horalka

Materialfahrerin ?
Dabei seit
12. August 2019
Punkte Reaktionen
121
Ort
Illingen - Schützingen
Nochwas zum vielgeschmähten hohen Q-Faktor bei Fatbikes:
Kommt es bei Knieproblemen nicht viel eher darauf an, ob man zum Beispiel O-Beine hat? Bei O-Beinen könnte sich sogar eher ein zu geringer als ein zu hoher Q-Faktor negativ auf die Kniegelenke auswirken, denn wenn ich mich ganz entspannt hinstelle, so sind meine Füsse mindetens ein Viertel Meter weit auseinander - und ich habe keine O-Beine! Kein Fatbike-Tretlager der Welt hat 250 mm!
Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass die Breite eines Fatbike-Tretlagers sich negativ auf die Kniegelenke auswirkt.
 

Horalka

Materialfahrerin ?
Dabei seit
12. August 2019
Punkte Reaktionen
121
Ort
Illingen - Schützingen
Ich denke nicht dass nur der breite Tretlager bei Kniepschmerzen zum Problem werden kann, da sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Wie auch richtige Sattelhöhe zum Beispiel. Oder auch hier im Beitrag. Sollte man auch wissen. Aber für die Diskussion wegen Tretlager gibt es hier einen anderen Theard. https://rideissi.com/articles/stance-width-and-why-its-important
 
Zuletzt bearbeitet:

nordstadt

Mädchengestalter
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
215
Ort
Köln
Also ich hab mit Knorpelschaden durch falsches Radfahren in jungen Jahren schon etwas problematische Knie. Kommt aber beim Fatbike nicht zum tragen, also nicht weniger wie auf dem Dackelschneider.
 

Dirty-old-man

Kettenfettbrutzler und Speichenschutzscheibenfan
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.329
Wieviel Wassergehalt hat der Matsch?
Ich fahre Minions in beiden Größen, vanHelga vorne in 4.0,
Dillinger 4,0 & 4,6

und ganz top Traktion Dunderbeist/Flowbeist.

Wirklich flüssiger Matsch : Dillinger

Erwa 30vol.% Wassergehalt, teigige Konsistenz: Dunder/Flowbeist

Nachteil aller 45nrth - Reifen sind die fehlenden Microstollen. Das Negativprofil ist einfach glatt.

Reifen von Vee haben zb eine profilierte Oberfläche zwischen den Stollen, die auch die Traktion im wässrigen Boden zu bringen scheint.
Zumindest habe ich solche profilierten Reifen am MX.

Der vielgeruehmte Minion 4,8 schaufelt zu viel Matsch an der Seite hoch und dieser setzt sich zwischen Kette und Schwinge/ Hinterbau


Mein Allroundmatschreifen ist Dillinger 4,6
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Also ich hab mit Knorpelschaden durch falsches Radfahren in jungen Jahren schon etwas problematische Knie. Kommt aber beim Fatbike nicht zum tragen, also nicht weniger wie auf dem Dackelschneider.
Laufen belastet die Knie viel mehr als jeder Q-Faktor. Meine Erfahrung. Fahrradfahren ist viel schonender für die Knie als Laufen, auch das Fatbike-Fahren, auch für dicke Leute.
Besser Fatbike als Rennrad.
Sieht auch peinlicher aus, wenn deutlich über 150 Kilo auf einem Rennrad sitzen.
 
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Einem fast schon krankhaft übergewichtigen Menschen ein Rad mit kleinem Q-Faktor empfehlen? Nö, der soll sich wohl fühlen. Das tut er eher auf einem Fatbike als auf einem Rennrad. Wichtiger ist ein bequemer Sattel, eine aufrechte Sitzposition, aber sicher kein Q(atsch)-Faktor.
 

nordstadt

Mädchengestalter
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
215
Ort
Köln
Laufen belastet die Knie viel mehr als jeder Q-Faktor. Meine Erfahrung. Fahrradfahren ist viel schonender für die Knie als Laufen, auch das Fatbike-Fahren, auch für dicke Leute.
Besser Fatbike als Rennrad.
Sieht auch peinlicher aus, wenn deutlich über 150 Kilo auf einem Rennrad sitzen.
Aber nicht in zu niedrigen Frequenzen. Äussere Muskulatur zu stark trainiert - schiefziehende Kniescheibe, da wo zuwnig Knorpel ist, war der dann eben kaputt. So hat es mir zumindest der Arzt erklärt. Singlespeed fahren hat dann ne andere Fahrweise erzogen - hohe Kadenz.
 
Dabei seit
29. November 2019
Punkte Reaktionen
23
Aber nicht in zu niedrigen Frequenzen. Äussere Muskulatur zu stark trainiert - schiefziehende Kniescheibe, da wo zuwnig Knorpel ist, war der dann eben kaputt. So hat es mir zumindest der Arzt erklärt. Singlespeed fahren hat dann ne andere Fahrweise erzogen - hohe Kadenz.
Klingt einleuchtend, wobei eine hohe Kadenz zwar die Muskulatur, Sehnen, Knorpel und Knochen schont, dafür aber den Kreislauf belastet. Bei übergewichtigen Menschen ist das Herz eh schon am Anschlag, wenn sie hingegen Rad fahren, so werden die Knochen eher entlastet im Vergleich zum Laufen, da das Körpergewicht auf dem Sattel und nicht nur auf den Knien ruht.
Und darum ging es mir: Übergewichtigen die Angst zu nehmen, sie könnten sich beim Radfahren schaden, denn es ist schonender als Laufen. Der Q-Faktor sollte keinen vom Radeln abhalten.
 

Fatster

Reigning Olympic Fatbikelifiting Champion
Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
4.730
Wie wäre es hiermit?


Der Rahmen taugt was 👍🏻

Dieser auch:

 
Oben