Erster Bikeurlaub

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Es wird Zeit für die Urlaubsplanung 2018 und ich würde gerne 1-2 Urlaube mit dem Bike machen. Ich hab allerdings nicht so wirklich einen Plan wo und meine Frau soll auch mitfahren. Die übliche Recherche hat mich noch nicht so wirklich weiter gebracht, ausser dass ich jetzt weiß dass es ganz viele tolle Orte zum Biken gibt ;)

    Die (für mich) offensichtlichen Optionen wären Leogang und Finale (denke das ist aber nichts für unser Können), aber vl. hat ja jemand Erfahrung mit ähnlichen Vorrausetzungen und kann Tipps geben:

    - Anreise: Ab NRW, da ich mein Rad mitnehmen will, wäre Anreise in einem Tag Autofahrt gut. Im Flieger geht zwar auch, stelle ich mir dann aber spätestens ab dem Flughafen vor Ort schwierig vor.
    - Strecken: Der Wild Hog im Stromberg hat uns bisher am besten gefallen. Die Freeride Strecken in Winterberg, Willingen und Hürtgenwald waren aber auch nicht schlecht (Bis aus die bremswellen, hab heute noch Schmerzen in einem Finger...). Singletrail in Winterberg und DH in Willingen war zu viel des Guten
    - Uphill: Lift wäre paar mehreren Tagen am Stück schon gut
    - Zeitraum: Denke jeweils ca. eine Woche. May-Juni und/oder September-Oktober

    Bin für alle Tipps dankbar :)
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. cxfahrer

    cxfahrer kick out the jams

    Dabei seit
    03/2004
    Grenze das mal ein wenig ein.
    1 Tag Autofahrt ist also für dich zB Finale? Sportlich.
    Fliegen mit Bikes heisst, vor Ort Mietwagen oder Abholservice vom Tourenanbieter. Problemlos.
    Mai Juni ist in vielen Regionen noch Winter (Skigebiete= Bikeparks).
    Selber 3-4h berghochfahren unmöglich? Das siebt schon einiges raus.
    Und deine Frau SOLL oder WILL mitfahren? Vorsicht.

    Mit Googlemaps kannst du das Aussortieren selber machen.
     
  4. derwaaal

    derwaaal Mitfahrer

    Dabei seit
    07/2013
    Nicht so weit wäre Pfalz, selber hochtreten, hab aber kA ob es da auch einfache Trails gibt, aber vermutlich, Recherche hilft - Stichwort: Dahn
     
  5. hmm, das grenzt es irgendwie bedingt nur ein. Leogang, Sölden, Livigno, Vinschgau: Alles 8-9h Fahrt (netto). Finale sind 11. Ist zugegebenermaßen grenzwertig, hätte ich aber als gerade noch machbar eingestuft.

    Mit dem Flieger geht dann erst recht alles, dann wird meine Frau aber nach Spanien wollen. Sierra Nevada sieht auch nett aus, aber fürs erste hätte ich gedacht dass Östereich oder Norditalien wohl besser sind.

    Meine Frau soll, will und kann mitfahren ;) Zumindest in den Bikeparks ist sie bisher alles mitgefahren, wenn auch deutlich langsamer. Da sie ein Hardtail hat würden wir ihr aber wohl ein Fully vor Ort leihen.

    Hochfahren ist grundsätzlich ok, machen wir ja sonst auch. Mit Lift werden wir aber einfach deutlich mehr/länger fahren können.
     
  6. Wenn es unbedingt Park sein muss, dann Saalbach.
    Ansonsten einfach aus einer Bike Zeitschriften schöne Touren raussuchen, z. B. Dolomiten mit Sella Ronda.
    Vinschgau und erst recht Finale halte ich für keine gute Idee, wenn der Singletrail in Winterberg das Limit darstellt.

    Gruß xyzHero
     
  7. danke, dann ist Saalbach wirklich nicht schlecht, Leogang ist ja dann auch nebenan.
     
  8. Den Singeltrail in Winterberg kenne ich nicht, in der Beschreibung steht aber was von kompletter Schutzausrüstung, Vollvisierhelm, Safetyjacket und Knie-/Schienbeinschoner.

    Das halte ich für den Vinschgau oder Finale auf den meisten Strecken für übertrieben.

    Da ihr anscheinend lieber in Bike Ghettos fahrt, was näheres.

    Vogesen Bikepark La Bresse, Lac Blanc oder Harz Braunlage, Hahnenklee, Sank Andreasberg oder Erzgebirge Rabenberg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
  9. Wenn deine Frau Spanien mag und du biken wäre Evtl. La Palma was. Ich war da 9x mit meiner und es hat sich traumhaft ergänzt. Bike mieten oder mitnehmen. Mietwagen würde ich empfehlen.
     
  10. rhnordpool

    rhnordpool Rainer Wahnsinn

    Dabei seit
    06/2013
    So isses. Und man kann überall in diesen vielen tollen Orten ne Menge machen. Ehrwald/Zugspitzregion, Serfaus, Sölden, viele Ecken in der Schweiz, oder Meran, Brixen, Bozen als schöne Städte mit diversen Seilbahnen und alles was so vorher genannt wurde. Oder einfach mal checken, welche Gegenden als Skigebiete sich nen Namen gemacht haben, da mal schaun, wie´s mit Bikemitnahme in Bergbahnen aussieht (kann man googeln) und dazu nach Bikehotels bzw. Bikevermietern / Tourenanbietern schauen und einfach einen Ort aussuchen, hinfahren und vor Ort schauen, was geht (geführt oder selber). Bist - zumindestens in den Alpen - eh noch vom Wetter abhängig und das wird zunehmend unkalkulierbarer. Dennoch heißt Mai/Juni und Sept/Okt. eher in Gebiete, die tiefer liegen (Vinschgau, Rhonetal z.B.) fahren, so daß man auch bei Schnee noch gute Tourenmöglichkeiten hat. Oder nicht fest buchen und vor Ort flexibel bleiben.

    Also verabschiede Dich einfach von dem Wunsch, den absolut tollsten Ort für alles beim ersten Mal ausfindig machen zu wollen. Mach Dir nicht zuviel Kopf und freu Dich, daß es nach dem ersten Bikeurlaub für den zweiten dann eventuell noch bessere Ziele gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
  11. Ja, Wetter ist so ne Sache. Kanaren sind immer super, La Palma halte ich auf jeden Fall mal für die (hier) kälteren Monate im Hinterkopf. Fürn Sommer wirds wohl was in Östereich, da scheint es die größte Auswahl zu geben.
     
  12. Verdammt, La Palma sieht wirklich geil aus. Aber ich denke dann macht nen Guide/Camp Sinn. Zusammen mit Flug, Mietwagen und Co. wird das ein teurer Spaß. Mal sehen, man gönnt sich als Biker ja sonst nichts ;)
     
  13. man bekommt sehr günstige fincas zb bei Ulrich Roth. Der checkt auch günstige Mietwagen etc.
    die Ferien dort sind eher als günstig einzuschätzen.
    Ich hab nie einen Guide genommen sondern vorher die Touren in Büchern nachgeschlagen und dann nachgefahren. Mit Handy im Rucksack war das nie ein Problem.
     
  14. Soweit ich das in andern Threads sehen konnte, scheint Shuttel selber organisieren aber eher nicht so gut zu klappen. Hochstrampeln in allen Ehren, ich fürchte, da geht uns auf Dauer zu schnell die Puste aus.
     
  15. cxfahrer

    cxfahrer kick out the jams

    Dabei seit
    03/2004
    Als Anfänger auf LaPalma ist nicht empfehlenswert. Steil, hoch, steinig, Lava, und dann in einer Gruppe?? Ich war dort immer in eigener Gruppe, Haus und Bus gemietet, das kam pP inkl Flug immer auf so 900 - 1100€ für anderthalb Wochen. Zu zweit als Paar war es eher untauglich zum Radeln.

    Da ist Finale oder sonstwo an der Riviera eher was, da kann man auch einfach einfache Touren fahren. Ohne Shuttle.

    Für Komplettbespaßung ist Mai/Juni zu früh!
    Plant euch lieber einen schönen Urlaub, und wenn wo Gelegenheit zum Radeln ist, tut das. Gibts immer ne Möglichkeit.
    Aber einen reinen Bikeurlaub MIT Lift und ohne ausreichende Fahrtechnik - und mit etwas Abwechslung - nee. Im Sommer, ja. Da hat dann Saalbach, Sölden, usw auf.
     
  16. Also vl. doch versuchen später zu fahren. Da in Leogang die Bahn ab Ende Mai bis zur Bergstation und Anfang Juni ein WC Rennen ist, war ich davon ausgegangen, dass Juni ok ist.
     
  17. mw.dd

    mw.dd Become a millionaire - be a Sportfunktionär

    Dabei seit
    07/2006
    Ja, beide sollten aber fahren können - sonst bleibt man auf der Forstpiste und dafür muss man nicht soweit weg, da kannst Du auch ins Sauerland :D

    Ansonsten: Wenn Dir Finale nicht zu weit ist, halte ich das für perfekt. Es gibt auch einfache Touren und Trails; für den Anfang finde ich auch Guiding empfehlenswert (z.B. mtbfinale.eu, Fabrizio macht das super und bietet auch Techniktraining an).
    Und die Kombi aus Bergen und Meer finde ich super.

    Im September dann 3-4 Tage Sölden und 3-4 Tage Vinschgau...
     
  18. Dann werf' ich mal noch das Engadin/St. Moritz in den Raum...
    (Nicht nur) Im Spätjahr traumhaft schön (Indian Summer). Alle Trails legal, diverse Bahnen, Postauto, etc.
    Durch diverse Kombiangebote (Bahnen inkl., Halbpension + Lunchpaket) auch nicht so teuer wie man immer meint.
    Schau's Dir mal an!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  19. Moin,

    ein Kumpel und ich standen mal vor der gleich Frage.
    Wir machen nun seit einigen Jahren auch 1-2 Biketrips im Jahr und haben nun unsere Erfahrungen für Interessierte aufgearbeitet (hier der Link zu uns) ;)

    Saalbach wurde hier schon öfter erwähnt, da haste du eine super Infrastruktur. Eigentich überall in den Alpen, wo es Bikeparks gibt (z.B. auch Sölden).

    Ende September war ich in Davos und das deckt sich mit den Erfahrugungen von "kleinerHai". Litfunterstützung /Shuttleservice und dann auf Singletrails runter. Finde ich persönlich schöner als Bikepark :)

    Ihr solltet für euch entscheiden, ob Ihr Strecken im Park fahren wollt oder lieber Singletrails (und ggf. etwas selber treten).

    Ride on
    Dustin

     
  20. Am besten von jedem einer ;) Wir gucken jetzt erstmal, wann wir fahren und entscheiden dann wohin.
     
  21. la palma geht übrigens auch ganz einfach ohne steile abschnitte... ;)