Erster Test: Scott Genius 700 Tuned Plus / Genius LT 700 Tuned Plus

Erster Test: Scott Genius 700 Tuned Plus / Genius LT 700 Tuned Plus

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNS8wNi8xODUwMDAzLWJpOWx6Ymt4djg0Yy1zY290dF9nZW5pdXNfbHRfdG9iaV8xLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
Test: Wie schlägt sich das neue Scott Genius 700 Tuned Plus sowie sein großer Bruder Genius LT 700 Tuned Plus auf dem Trail? Im Zuge der Produktvorstellung im italienischen Massa Marittima [Spot-Check] haben wir die Möglichkeit gehabt, beide Räder an zwei Tagen zu fahren. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie sich die breiten Plus-Reifen mit ihren 2,8“ auf das Fahrverhalten auswirken würden und wie sich die Veränderungen an der Ausstattung - insbesondere an Gabel und Dämpfer - auf die Praxiseignung auswirken würden. Nachdem wir bereits die 2014er und 2015er Modelle des Genius LT gefahren haben, sind wir nun besonders gespannt auf das neue Scott Genius Plus gewesen. Doch auch dem neuen Genius LT Plus habe ich eine Ausfahrt gönnen können und erste Erfahrungen gesammelt, die ich in diesem Artikel gerne teilen möchte. Nachdem die Zeit auf den beiden Bikes sehr begrenzt und die Geländeauswahl eingeschränkt gewesen ist, kann dieser erste Test nicht mehr als einen Hinweis auf die Eigenschaften der Bikes geben. Für Interessierte ist er aber mit Sicherheit dennoch spannend, zumal wir die breiten Plus-Laufräder in der kommenden Saison wohl an vielen Bikes sehen werden.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Erster Test: Scott Genius 700 Tuned Plus / Genius LT 700 Tuned Plus
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
1.997
Ort
München / Bodensee
@foreigner Schwalbe hat vor Ort auch einige Testräder mit Procore ausgestattet - das System ist mittlerweile lieferbar und soll auch bei einer 40 mm Felge einen spürbaren Support bieten. Meine Testräder sind jedoch jeweils rein Tubeless aufgebaut gewesen.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
1.997
Ort
München / Bodensee
@LB Jörg Ich habe bei Markus Hachmeyer von Schwalbe nachgefragt und er hat bestätigt, dass sie lieferbar wären. Zwar nicht in großer Menge aber lieferbar. Ich kann gerne noch mal nachfragen, wie es konkret aussieht mit den einschlägigen Seiten.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.743
Ort
New Sorg
@LB Jörg Ich habe bei Markus Hachmeyer von Schwalbe nachgefragt und er hat bestätigt, dass sie lieferbar wären. Zwar nicht in großer Menge aber lieferbar. Ich kann gerne noch mal nachfragen, wie es konkret aussieht mit den einschlägigen Seiten.

Selbst bei den großen Händlern ist die Lieferbarkeit sogar wieder hochgesetzt worden...als auf wieder unbestimmt.
Also Google sagt, nicht lieferbar :D ....die wissen das scheinbar besser wie Schwalbe selbst :D ;)

G.:)
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
2.095
Ort
Chiemgau
Mir tun die lokalen Bikeshops leid!!!
- 26"
- 650b
- 650b+
- 29"
- 29"+
- Fattires
- Rennrad
- Tourenrad
Für alles Ersatzreifen mit gewisser Profilauswahl lagernd zu haben wird niemals möglich sein! Selbst der Onlinehandel beginnt zu verzweifeln...
Was für ein BULLSHIT hoch 10!!!!
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.906
Die reichen werden noch reicher und verfolgen das ziel ihre macht, ihren einflussbereich und die abhängigkeit der kleinen ihnen gegenüber immer weiter zu steigern und zu vergrössern. die händler und kunden gehen denen am arsch vorbei.

Es geht nur noch um zutiefst egoistischen wirtschaftswachstum. Andere sind denen shice egal.

Noch wütender macht mich egtl. dass "alles" einfach so hingenommen wird und kein wirklich bedeutender widerstand sich entwickelt. weder von händlern, noch kunden, noch von medienseite. Der grossteil der medien ist teil das ganzen und steckt mit unter der decke....

Sehr ernüchternd mal wieder, wenn auch nicht überraschend, das ganze...

Ein einziges trauerspiel
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.497
Ort
Innsbruck
Die Hersteller produzieren was gekauft wird, genauso wie die Händler das verkaufen was die Kunden nachfragen bzw. sich andrehen lassen. Das System funktioniert seit Jahrhunderten in jeder Branche.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.906
Die Hersteller produzieren was gekauft wird, genauso wie die Händler das verkaufen was die Kunden nachfragen bzw. sich andrehen lassen. Das System funktioniert seit Jahrhunderten in jeder Branche.

Naja......So blümchenhaft läuft das mM nach nicht ab.

Ich denke, dass gewisse Hersteller mittlerweile ganz klar bestimmen was der unterhändler zu kaufen hat. Der wird nicht mehr gefragt und hat kein persönliches anliegen oder gar meinung mehr zu äussern...

Zur not werden halt muskelspielchen betrieben, es wird druck ausgeübt und drohungen ausgesprochen....
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte Reaktionen
1.497
Ort
Innsbruck
Naja......So blümchenhaft läuft das mM nach nicht ab.

Ich denke, dass gewisse Hersteller mittlerweile ganz klar bestimmen was der unterhändler zu kaufen hat. Der wird nicht mehr gefragt und hat kein persönliches anliegen oder gar meinung mehr zu äussern...

Zur not werden halt muskelspielchen betrieben, es wird druck ausgeübt und drohungen ausgesprochen....
Das ist leider gang und gäbe. Dann muss man sich als Händler halt einen anderen Hersteller suchen.

Mein Herrenausstatter hat von Burberry die letzten Jahre auch immer stärkere Vorgaben bekommen was und wie viel er abnehmen muss. Die Konsequent ist das er Burberry nicht mehr führt.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.906
Müssten sie, ja. Tun sie aber nicht.

Auch weil der nächste mächtige alternativgrosshersteller es ähnlich handhabt.

Ich sag ja, die kleinen müssten sich untereinander solidarisieren, mutiger sein und sich ggnü den grossen wieder unabhängig machen um sich das ganze diktat und die absichtliche kleinhaltung nicht mehr gefallen lassen.

Gut, man müsste wahrscheinlich (erstmal) ökonomische einbüssen machen.

Ein deutlicher gewinn an ehrlichkeit, mündigkeit und freiheit wäre ihnen aber sicher.

Nur bräuchts zu dem ganzen prozederer auch mal unabhängige medien die mal wissenschaftlicher, kritischer, unparteiischer und objektiver mit gewissen sachverhalten umgehn.....
 
Dabei seit
3. März 2015
Punkte Reaktionen
0
Also ich find die Plus Rahmen interessant vor Allem was Geo und Variabilität angeht. Reifendurchmesser von + und 29 sind fast identisch, weshalb auf alle + Bikes 29er passen dürften. + für Winter und Anspruchsvolles, ein leichter 29er Satz zum Racen, halt 2 in einem...

Zur Geo die meisten + Rahmen wie der von Scott haben einen Steuerwinkel von 67,5°. Im Gegensatz zu 29ern die meist um die 69° liegen bei + - 140mm Federweg.
Hatte mal eine Speci Enduro 29 mit 66,5 Grad, war mir ausreichend Agil... 69° sind mir zu Steil mit 67,5 kommt meinem Geschmack schon näher da sicherer Bergab.

Natürlich ist die Geo nicht auf Steuerwinkel zu begrenzen und abgesehen von den Eigenschaften des + Formates was man lieber selbst testen sollte um sich ein Bild zu machen finde ich das Konzept sehr interessant...

Ich werde mal Testen :)
 
Oben