Escapade(n) auf den Straßen

Blauer Sauser

Gestörter
Dabei seit
13. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Burgsinn
Vorgeschichte:
Ende 2011 kaufte ich den letzten Soda in 19" und baute ihn so auf:

Das Bike hat mich die letzten 4 Jahre treu begleitet und machte sehr viel Spaß. Ein paar Rennen wurden mit ihm gefahren und eine Bodenseeumrundung mit meiner Freundin wurde durchgeführt.
Haupsächlich benutzte ich es aber für die schnelle Feierabendrunde.

Ende 2013 gesellte sich eine Cannondale Scalpel Carbon dazu.

Und da hatten wir den Salat! Es wurde immer weniger benutzt, es wurde zum Schönwetterbike:(.

Dieses Schicksal hatte es aber nicht verdient. Deswegen entschloß ich mich an gute Hände weiterzugeben. Schließlich ging es letzte Woche nach Österreich und sieht nun auch die Alpen:i2:.

Gleichzeitig wurde der Wunsch innerlich größer, wiedereinmal ein Rennrad zu fahren. Vor zig Jahren besaß ich ein Cube Agree in schwarz als Trainingsrad, verkaufte es aber wegen einer größeren Anschaffung (Küche:cooking:) wieder.
Allerdings war ich nie überzeugt von der Nassperformance der Felgenbremsen.
Die Entwicklung ging auch hier voran und inzwischen gibt es brauchbare Hydrodiscs.
Ich schaute mir das Rose Xeon CDX-3000 und andere ähnlich Räder an.
Grundsätzlich finde ich diese GrandFondos nicht schlecht.
Da ich das neue Rad aber auch mal für den Weg zur Arbeit benutzen will, kam hier das Escapade mit ins Spiel. Es hat die Möglichkeiten der Gepäckträger-und Schutzblechmontage, war kein seelenloser Carbon bzw. harter Alurahmen und das gloss yellow flashte mich sofort, als ich es das erste mal sah:love:

Also schrieb ich Carsten und bestellte ihn. Verbaut mit dem Acros Steuersatz kam er am Freitag an:

Gewicht Rahmen mit verbauten Steuersatz:


Gewicht ungekürzte Gabel mit Lagerschale:

Gewicht des restlichen Steuersatz:

Gewicht Sattelklemme:

Die nächsten Tage und Wochen werden die restlichen Teile antreffen und ich werde weiter berichten:D
Gruß,
Torsten


 

Blauer Sauser

Gestörter
Dabei seit
13. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Burgsinn
Heute nur kurze Schrauberaktion:
Rahmen am Unterohr und an den Kettenstreben mit Schutzfolie abgeklebt und folgendes angebaut:
Gewicht Schaltwerk:


Gewicht Umwerfer:


Gewicht Innenlager:


Gewicht Kurbel:

Wie ihr seht wird es hier keine Experimente geben.
 

Blauer Sauser

Gestörter
Dabei seit
13. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Burgsinn
Heute sind wieder ein paar Teile gekommen

Gewicht Vorbau:


Gewicht Lenker:


Gewicht Sattelstütze:


Gewicht Sattel:


Gewicht Flaschenhalter:


Sattel und Flaschenhalter sind schon älter und hatte ich noch rumfliegen.
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte für Reaktionen
794
Hallo,

wie groß ist denn der Rahmen?

Danke und Grüße aus Frammersbach

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Blauer Sauser

Gestörter
Dabei seit
13. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Burgsinn
Hallo,

wie groß ist denn der Rahmen?

Danke und Grüße aus Frammersbach

Michael
Servus,
der Rahmen ist Größe M.

Heute habe ich das Rad endlich fertig zusammengebaut, nachdem ich 2 Monate auf den Laufradsatz gewartet habe.
Details mit den Einzelgewichten:
Rahmen Cotic Escapade M 2102
Gabel Cotic 949
Sattelklemme Cotic 20
Steuersatz Acros 34
Laufräder DT Swiss R 23 Spline DB Disc Laufradsatz 1661
Schnellspanner DT Swiss RWS thru bolt Schnellspanner-Set 128
Reifen Continental Grand Prix 4000 S II Reflex, Faltreifen 622 537
Schläuche Continental Race 28 Wide Training Rennrad Schlauch, Kurzventil 282
Schalt-,Bremshebel Shimano ST-RS 685 701
Bremszangen Shimano BR-RS 785 359
Bremsadapter vorne Shimano Scheibenbremsadapter SM-MA-F160P/S 27
Bremsadapter hinten Shimano Scheibenbremsadapter SM-MA-R160P/S 35
Bremsscheiben Shimano XTR / Saint / Ultegra Bremsscheibe SM-RT 99 Icetech, Centerlock 250
Schaltwerk Shimano Ultegra RD-6800 SS 200
Umwerfer Shimano Ultegra 2x11 FD-6800 107
Kasette Shimano Ultegra CS-6800 245
Kette Shimano Ultegra CN-HG 701 240
Kurbel Shimano Ultegra 2x11-fach FC-6800 50/34 172,5mm 695
Innenlager Shimano Hollowtech II Ultegra SM-BBR60 BSA 76
Lenker Deda Superleggera Carbon Rennlenker, black on black 460 mm / AA 195
Vorbau Deda Superleggero 31 Vorbau, black on black 100 mm 109
Sattelstütze Deda Superleggero RS Carbon Sattelstütze, black on black 27,2 mm 176
Lenkerband Deda Tape Lenkerband schwarz (night black) 60
Sattel Fizik Arione 248
Pedale Look Quarz 252
Flaschenhalter Carbon 8

Gesamt: 9696

Wurde noch mit Kofferwaage überprüft und passt.

Bilder folgen noch!
 

bikeandi1974

Albtraufbiker
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
296
Standort
Nürtingen
Sehr schönes Rad, so muss das :daumen:

Sind die Bremsen mechanisch? Die Bremsgriffe sehen gar nicht so verunstaltet aus - auch, wenn ich generell nix von ShimaNO am Rad haben will :p
Sind dei Contis 25er oder 28er? Momentan habe ich auf breiter Felge (Veolcity Aileron) die GP in 28mm drauf, gemessen liegen die schon bei +31mm! Da überlege ich bei Verschleiß wieder auf 25er zu gehen.
Der 460er Lenker ist aber ein ganz schöner Prügel, oder?

Mit dem Rad wirst Du - denke ich - eine Menge Spaß haben :bier:
 

Blauer Sauser

Gestörter
Dabei seit
13. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Burgsinn
Sehr schönes Rad, so muss das :daumen:

Sind die Bremsen mechanisch? Die Bremsgriffe sehen gar nicht so verunstaltet aus - auch, wenn ich generell nix von ShimaNO am Rad haben will :p
Sind dei Contis 25er oder 28er? Momentan habe ich auf breiter Felge (Veolcity Aileron) die GP in 28mm drauf, gemessen liegen die schon bei +31mm! Da überlege ich bei Verschleiß wieder auf 25er zu gehen.
Der 460er Lenker ist aber ein ganz schöner Prügel, oder?

Mit dem Rad wirst Du - denke ich - eine Menge Spaß haben :bier:
Die Bremsen sind die von Schwimmer geposteten hydraulischen.
Die Contis sind 28er, die aber auf den DT Swiss 30,5 breit werden.
Deda misst Außenkante-Außenkante, der Lenker ist normal gemessen 440 breit.
 

bikeandi1974

Albtraufbiker
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
296
Standort
Nürtingen
Die Bremsen sind die von Schwimmer geposteten hydraulischen.
Die Contis sind 28er, die aber auf den DT Swiss 30,5 breit werden.
Deda misst Außenkante-Außenkante, der Lenker ist normal gemessen 440 breit.
Krass, die Griffe von SRAM sehen für mich deutlich klobiger aus...
440mm erscheint dann eher passend ;)
 
Dabei seit
14. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
11
Hallo Cotic-Fahrer,

ich überlege mir aktuell ein Escapade als Pendlerrad aufzubauen. Die Strecke beträgt ca. 30 km mit 250 hm einfach.
Dafür würde ich das Bike gerne zusätzlich mit Schutzblechen und Nabendynamo ausrüsten, um auch bei schlechteren Witterungsverhältnissen sicher anzukommen.
Ähnlich diesem Aufbau nur mit etwas alltäglicheren Komponenten.

Hat jemand von euch Erfahrung, wie man die Kabelführung für die Beleuchtung am Cotic am besten lösen kann?
Gibt es die Möglichkeit das Kabel der Front- bzw. Heckleuchte am oder durch den Rahmen zu ziehen?

Gruß
Dominik
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2011
Punkte für Reaktionen
182
Meines Wissens nach gibt es keine Möglichkeit das Kabel durch den Rahmen zu ziehen. Ich habe das Kabel mit Schrumpfschlauch am Zug für die hintere Bremse befestigt und es dann innen am Schutzblech bis zur Lampe am GT geführt. Das ist relativ unauffällig. Vorn kann man das Kabel vom NaDy problemlos durch die Gabel ziehen.
 
Dabei seit
26. November 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dorsten
Hallo Leute!
hat jmd dem Escapade mal Schutzbleche montiert. Ich habe SKS blumels probiert (Rahmen Bj 2016), da komme ich an den fetten BB7 Bremsen mit der Befestigungstreben nicht vorbei. Hat jemd eine Idee oder Tip? Merci!
 
Dabei seit
4. April 2012
Punkte für Reaktionen
69
Hallo Markus,

bei den Shimano-Bremsen ging es mit etwas biegen der Schutzblech-Streben, die erst nach dem Biegen gekürzt wurden. Bei meinem Schutzblech waren auch Kunstoff-Distanzbuchsen bzw. Distanzscheiben dabei, welche die Strebenaufnahme nach außen bringen. Fahre aber auch nur 37er Reifen und schlanke 42er Schutzbleche.

Um Platz für die Reifen und Schutzbleche zu schaffen, habe ich Kettenblattschrauben in den Ausfallenden montiert, auch damit das Laufrad hinten unter gewaltsamen Antritt nicht verutscht. Die Befestigung des Schutzblechs hinten konnte ich an die Querstrebe der Kettenstrebe nur mittels sehr langer Schraube und Mutter umsetzen, sonst hätte ich das Schutzblech zu sehr biegen müssen.

Grüße

radzwei
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. November 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dorsten
Merci!
Distanzschrauben hatte ich auch schon probiert, das sah schlimm aus ...
Biegen werde ich dann mal versuchen.
Die Fixierung am Hinterrad im Bereich des Tretlagers habt Ihr auch mit einer Distanzschraube gelöst, denke ich. oder?
Gruss
meine Kiste ...Vorderrad kurz vor Änderung ..
 
Oben