Eure Bikes mit Taschen (Galerie)

Dabei seit
4. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Reutlingen / Tübingen
Hier noch mein CANYON GRAIL AL mit Straßenreifen und Ortlieb Taschen - war ein Trip vom Lechtal übers Hantennjoch nach Ischgl mit Übernachtung im Hotel. Hatte Essen und Trinken für den ganzen Tag dabei - zweiter Satz Radbekleidung, Regensachen und noch Wechselbekleidung für den Abend. Dazu noch Dinge wie Flickzeug, erste Hilfe etc.. Und schon waren die Taschen voll :)
Wenn Zelt, Isomatte und Schlafsack dazu kommen, benötige ich zusätzlich Platz im Rucksack... Dann wird aber auch der Rest etwas sparsamer gepackt.

Canyon-Grail-Tour.jpg
 
Dabei seit
24. Oktober 2019
Punkte für Reaktionen
18
Hallo zusammen,

jetzt habe ich mir extra wegen diesem Thread doch glatt eine Registrierung hier geholt. Grüße vom Nachbarforum mit den etwas dünneren Reifen. ;-) Nun, wegen diesem Thread hier und vielleicht, weil ich demnächst dann doch auch mal wieder ein MTB in den Stall hole - mal sehen.

Hier sind wirklich eine ganze Reihe toller Ideen und schöner Konfigurationen versammelt. Daumen hoch. :)
Besonders auch die selbstgenähte Fronttaschenlösung unter den Aerobars von @ploerre hat es mir ja angetan. Überlege auch schon seit längerem, wie ich den Platz da sinnvoller nutze, ohne eine Rolltop-Tasche zu verwenden, die zwischen Rennlenkerbügeln in meinen Augen nichts verloren hat. Eigentlich gehen meine Überlegungen derzeit in Richtung der Verfeinerung meiner Lieblingskonfiguration mit Foodpouch mittig zwischen den Aerobars in der Front und etwas zusätzlichem Stauraum bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer schmalen Frontfläche (Aero is everything). Aber eine zweite Sache geht genau in die Richtung, wie sie @ploerre ersonnen und gefertigt hat: gerade so viel in die Breite gehen, dass man seitlich an den Aerobars vorbei an's Futter und an Zusatzstauraum kommt, ohne allerdings die Griffpositionen am Lenker und auf den Hoods zu kompromittieren. Das bekommt auch die neue Apidura Racing Series Handlebar Pack nämlich nicht hin.
 

olev

weon
Dabei seit
12. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
6.057

Ich hatte für meine Herbsttour wieder die Klickfix-Tasche am Lenker. Das Klickfix-System bräuchte ich ja eigentlich nicht, aber eine kubische Tasche mit umlaufendem Reißverschluss find ich halt schon gäbig - besonders zwischen einem Rennlenker. Allerdings braucht sie jetzt nach ca. 2000km etwas Leim etc., weil sie entweder nicht für vernünftige Nutzung ausgelegt ist, oder ich sie schlicht zu sehr durchgeschüttelt habe.
Ansonsten war alles dabei inkl. Kocher und Zelt, ein Rucksack kommt mir nicht auf den Rücken.
 
Dabei seit
24. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
327
Standort
bei Freiburg
Tja, leider mußte ich dann noch arbeiten am nächsten Tag...:ka:
Aber macht mir zum Glück auch Spaß, die Arbeit und das Radeln mit Taschen :dope::bier:
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte für Reaktionen
112
Kurze Tour von Freiburg nach Basel. In den Taschen waren Klamotten und Schuhe und Essen ;-)

Anhang anzeigen 928803

Anhang anzeigen 928804

Anhang anzeigen 928802
Während Du mit Deinem Carbonflitzer in der Ebene unterwegs warst, komme ich gerade von meiner Freiburger 'three mountains tour' im Südschwarzwald (kandel_rosskopf_schauinsland) mit meinem Stahlgravelcrosser zurück.
apidura racing frame pack mit klamotten und riegel / schwalbe ersatzschlauchtasche mit werkzeug etc.

00.jpg
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
6.287
Von der Gewichtsverteilung am Rad war es bestimmt 0.K. , aber wie ist es mit dem Lenkverhalten :ka:
Mit den Gravel Packs natürlich etwas träger, aber das spielte bei der Strecke, die wir gefahren sind keine wirkliche Rolle. Das trägere Lenkverhalten war sogar recht angenehm als Ausgleich für den höheren Schwerpunkt durch die Rando Bag.

Die Gravel Packs haben je nicht mehr als 2,5 Kilo gewogen, von daher war das mit der Gewichtsverteilung tatsächlich kein Problem und völlig in Ordnung. Im Rando Bag befanden sich ebenfalls ca. 2 Kilo (vornehmlich Verpflegung). Schwere(re), kompakte Dinge wie Trinkflaschen, Lampenakku, Powerbank und Kartusche samt Kocher waren in der Rahmentasche verstaut. Alles also sehr gleichmäßig übers Bike verteilt. :)
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1.382
Morgen geht es für 2 Wochen nach Sizilien. Fertig gepackt.
Anhang anzeigen 980471
Das ist meiner Meinung nach die aller beste Lösung für Bikepacking. Nicht so wie der Scheixx den ich habe mit alles an den Sattel pappen... Und die Front ist so auch optimal, sofern man keine Federgabel braucht. Wenn man schaut wie viel Gepäck man so sauber und gut befestigt mitnehmen kann, genial. Da hat Trek was geniales gemacht, find ich. :daumen:
 
Oben