Eure Leichtbauräder, KEINE STANGENWARE !!! - Teil 2

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.334
Ansonsten sehe ich keinen Grund, das Rad schwerer zu machen.
Der einzige Grund ein bike so aufzubauen ist meiner Meinung nach eh dass man ein ganz bestimmtes Fahrgefühl im Kopf hat, das man auf biegen und brechen erreichen will. Als Sportgerät gibts vermutlich für egal welchen Einsatz etwas günstigeres was besser geeignet ist.

Ist auch garnicht negativ gemeint, kann das schon nachvollziehen. Wenn auch nur ansatzweise. :p
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte Reaktionen
12.010
Ort
Heidelberg
In den 90ger Jahren sind sehr viele mit Streckbänken (Langer Vorbau, Langes Oberrohr und Seatback) gefahren.

Wenn man im Jahr 2020 ein solches Bike aufbaut maulen fast alle nur rum: "Was ist das!?, was soll das denn!?" usw........
Verstehe das nicht wirklich.
 
Dabei seit
17. August 2010
Punkte Reaktionen
1.067
Ort
Augsburg
Verstehe das nicht wirklich.

Du bist im Leichtbauforum. Hier wird um jedes Gramm gekämpft, du postest ein Rad mit gewöhnungsbedürftigem Aufbau, welches auch noch schwerer werden soll (o_O), wirfst ein Fantasiegewicht in den Raum und erwartest, dass jeder jubelt? :ka:
Hängs an eine Waage und überprüfe dein Schätzgewicht. Falls es stimmt, werden einige hier vielleicht überrascht sein. Ansonsten hast du ein Rad, das dir persönlich sehr gut, aber in den Thread hier nur bedingt passt.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.334
In den 90ger Jahren sind sehr viele mit Streckbänken (Langer Vorbau, Langes Oberrohr und Seatback) gefahren.

Wenn man im Jahr 2020 ein solches Bike aufbaut maulen fast alle nur rum: "Was ist das!?, was soll das denn!?" usw........
Verstehe das nicht wirklich.
Kein Mensch hat hier was gegen die 90er Geo gesagt. :ka:
Es passt halt einfach nix zusammen.

Sackschwere 220er E-Bike Scheiben mit 4-Kolbenbremsanlage aber 1x10 Antrieb.

100mm Federgabel aber Straßenreifen.

26er wird aber nur auf Asphalt gefahren.

usw.

Das alles hat auch in den 90ern schon keinen Sinn ergeben.

Wie gesagt, wenns für dich passt weil du warum auch immer auf sowas stehst ist alles gut.

Aber es ist weder ein MTB noch ein für den möglichen Einsatz besonders leichtes Bike.

Hier werden 29er aufgebaut die unter 7kg wiegen und dabei voll XC renntauglich sind.
 
Dabei seit
25. Juli 2015
Punkte Reaktionen
6.033
zur "Abwechslung" mal wieder Bilder!?
IMG_4831.JPG
IMG_3955x.jpg
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
724
Ort
Berlin
In den 90ern konnten sie damit aber trotzdem fahren. Da gab es auch noch ganz andere Probleme. Weiche und schlecht federnde Gabeln. Fragile Leichtbau-Projekte, die man mit viel Glück bis ins Ziel fahren konnte.
Damals waren die Strecken aber auch noch anders. Mit einem 26" würde ich heutige Kurse nicht mehr fahren wollen.
Das GT ist sicher eine gute Basis, einige Teile sind aber nicht für diesen Faden geeignet. Grundsätzlich kann sich jeder ans Rad schrauben was er will.
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte Reaktionen
12.010
Ort
Heidelberg
In den 90ern konnten sie damit aber trotzdem fahren. Da gab es auch noch ganz andere Probleme. Weiche und schlecht federnde Gabeln. Fragile Leichtbau-Projekte, die man mit viel Glück bis ins Ziel fahren konnte.
Damals waren die Strecken aber auch noch anders. Mit einem 26" würde ich heutige Kurse nicht mehr fahren wollen.
Das GT ist sicher eine gute Basis, einige Teile sind aber nicht für diesen Faden geeignet. Grundsätzlich kann sich jeder ans Rad schrauben was er will.
Alles gut.
Mir war nicht klar, welcher Aufwand hier manche betreiben in diesem Fred, um das letzte Gramm raus zu quetschen.
Aber meinen Respekt an alle für diese Straight Line! :daumen:
Ich bin jetzt wieder stiller Beobachter und genieße die Bilder, die folgen. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
724
Ort
Berlin
Das sind ja hier größtenteils Serienteile an den Rädern. Auf anderen Seiten bauen Leute viel selbst und holen überall noch mehr Gramm heraus. Oft auch nur für die Waage, richtig durchs Gelände würde wohl die Lebensdauer stark reduzieren.
Ich finde die Projekte hier sehr interessant. Manches würde ich anders machen aber jeder hat auch einen anderen Ansatz.
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte Reaktionen
12.010
Ort
Heidelberg
Ich finde die Projekte hier sehr interessant. Manches würde ich anders machen aber jeder hat auch einen anderen Ansatz.
So sehe ich dass auch, selbst wenn ich anscheinend völlig daneben lag.
Ich unterstelle einfach mal, dass wenn sich ein User ein Bike aufbaut, dass er sich dabei etwas denkt / gedacht hat, unabhängig davon ob ich es verstehe oder nicht. :daumen:
Und wenn man sich selber die Arbeit macht, ein Bike von Grund auf neu Aufzubauen, ist es logisch dass man seine Eigenen Bedürfnisse ganz vorne platziert, egal was andere denken, das halte ich auch für völlig Korrekt und legitime, schließlich muss kein anderer das eigene Bike fahren.

Dennoch, oder vor all dem, möchte ich meinen Respekt aussprechen, welch schöne Bikes hier entstehen!

Ich wünsche ein schönes Wochenende, bleibt bitte alle Gesund, bis dahin....
Ich bin dann mal wech...:winken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Mai 2021
Punkte Reaktionen
6
20210519_185504.jpg
IMG-20210520.jpg
20200613_160706.jpg


Das ist mein Fahrrad. Wog mit dem alten Rahmen (unteres Bild) 9,1kg.
Der neue Rahmen ist leider 450g schwerer, ich brauche einen neuen Rahmen, weil es einen Riss im Steuerrohr gab.

Mit Steuersatz wog der alte 1550g - keine Ahnung was das für ein Rahmen war - ich war aber froh, dass ich noch einen 26" Rahmen in passender Größe gefunden habe.

Verbaute Komponenten:
Shimano XTR M9000 1x11 Gruppe
Shimano GRX FC-RX600 (ja ich weiß, das Verbindungsstück des Tretlagers hat sich nicht bedankt.)
Mavic XC 717 Felgen
DT Swiss Competition Black Speichen + Alu Nippel
DT Swiss 240s Naben
KCNC V6 V-Brakes
KCNC Steuersatz & Sattelklemme
KCNC Brems- und Schaltzüge
KCNC Sepro Lite AL75 Sattelstütze

Den Rest der Komponenten habe ich anderweitig übernommen.
Wenn jemand weiß, was für einen Rahmen ich da gefahren bin, und wo man sowas evtl. nochmal herbekommt...
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
12.432
Ort
B
Anhang anzeigen 1276620Anhang anzeigen 1276621Anhang anzeigen 1276622

Das ist mein Fahrrad. Wog mit dem alten Rahmen (unteres Bild) 9,1kg.
Der neue Rahmen ist leider 450g schwerer, ich brauche einen neuen Rahmen, weil es einen Riss im Steuerrohr gab.

Mit Steuersatz wog der alte 1550g - keine Ahnung was das für ein Rahmen war - ich war aber froh, dass ich noch einen 26" Rahmen in passender Größe gefunden habe.

Verbaute Komponenten:
Shimano XTR M9000 1x11 Gruppe
Shimano GRX FC-RX600 (ja ich weiß, das Verbindungsstück des Tretlagers hat sich nicht bedankt.)
Mavic XC 717 Felgen
DT Swiss Competition Black Speichen + Alu Nippel
DT Swiss 240s Naben
KCNC V6 V-Brakes
KCNC Steuersatz & Sattelklemme
KCNC Brems- und Schaltzüge
KCNC Sepro Lite AL75 Sattelstütze

Den Rest der Komponenten habe ich anderweitig übernommen.
Wenn jemand weiß, was für einen Rahmen ich da gefahren bin, und wo man sowas evtl. nochmal herbekommt...
Kein Leichtbau, aber gut zu wissen, dass eine GRX-Kurbel an einen MTB-Rahmen zu passen scheint.
 

taunusteufel78

MTBC Wehrheim
Dabei seit
15. Juni 2008
Punkte Reaktionen
7.037
Anhang anzeigen 1276620Anhang anzeigen 1276621Anhang anzeigen 1276622

Das ist mein Fahrrad. Wog mit dem alten Rahmen (unteres Bild) 9,1kg.
Der neue Rahmen ist leider 450g schwerer, ich brauche einen neuen Rahmen, weil es einen Riss im Steuerrohr gab.

Mit Steuersatz wog der alte 1550g - keine Ahnung was das für ein Rahmen war - ich war aber froh, dass ich noch einen 26" Rahmen in passender Größe gefunden habe.

Verbaute Komponenten:
Shimano XTR M9000 1x11 Gruppe
Shimano GRX FC-RX600 (ja ich weiß, das Verbindungsstück des Tretlagers hat sich nicht bedankt.)
Mavic XC 717 Felgen
DT Swiss Competition Black Speichen + Alu Nippel
DT Swiss 240s Naben
KCNC V6 V-Brakes
KCNC Steuersatz & Sattelklemme
KCNC Brems- und Schaltzüge
KCNC Sepro Lite AL75 Sattelstütze

Den Rest der Komponenten habe ich anderweitig übernommen.
Wenn jemand weiß, was für einen Rahmen ich da gefahren bin, und wo man sowas evtl. nochmal herbekommt...
Falsch hier! 🙄
 

Grassi

MY LIFE, MY RULES
Dabei seit
29. September 2015
Punkte Reaktionen
69
Ort
Weimar
Im ersten Thread stand noch im Titel unter 9,5kg. Andere schreiben, dass das Gewicht keine große Rolle spielt.

Was muss man denn leisten, um hier richtig zu sein?
Also hier dürfen nur die leichtesten Bikes ihrer Klasse rein. Die dann zwangsweise edel und auch teuer, aber eben auch besonders leicht sind.
Ein Bike deiner Kategorie, dürfte höchstens 6,5Kg wiegen. 😉
Guck dir einfach mal die letzten 100 Seiten an. Dann verstehst du es.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.334
Dabei seit
4. Mai 2019
Punkte Reaktionen
204
Ich mogel mich mal ein bisschen hier rein, mit nem Aufbau ausm Bikemarkt dem ich momentan den Feinschliff verpasse.
IMG_20210609_183741.jpg

Radon Slide 27,5 M (72kg Fahrer) leider hat der radladen meine trickstuff Kassette geschrottet, jetzt ist es eine xtr mit trickstuff 16/41.
Gewicht: 8,85kg.
Dämpfer: DT Swiss Carbon 200x57mm 140mm Federweg
Federgabel: DT Swiss Magnesium 150mm Federweg
Laufradsatz: Tune Prince/Princess mit Carbon-Felgen
Extralite Steckachsen vorne und hinten
Kurbelset: Race Face Next SL Carbon, 170mm mit 28er Garbaruk Kettenblatt
Innenlager: Race Face Pressfit
Schaltwerk: Sram XX Carbon 10fach getunt mit Extralite Schaltröllchen mit Friction-Schalter
Kette: KMC SL 11-fach
Pedale: HT Titan Plattform
Bremse: Formula R1 Carbon in blau
Sattel: Becker Carbon
Lenker: Tune 750mm
Vorbau: Extralite Hyperstem 80mm/12°
Mäntel: Michelin Wildracer 27,5*2,25 ( gibt's für 13€ im Ausverkauf, wiegen 510g und sind tubless ready, die snakeskin Rocket Ron sind schwerer und die maxxlite sollen ja arg pannenanfällig sein)
Optisch passen die Bremsen gut ins Konzept, ich mag die Bremswirkung aber nicht, gibt's ne gute Option statt trickstuff? Selbes gilt für Scheiben, außer ashima und trickstuff kenne ich nichts leichtes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben