Eure XC Kunstwerke : Stahl ist die Wahl

Dabei seit
9. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
1.264
Standort
Berlin,Hannover,Cottbus
Ich finde die Idee des Paintjobs auch ziemlich gut. Erinnert mich an die von Blumenhummer beschriebenen Kleins oder dieses Boulder Defiant mit vierfach Lackierung.
Dennoch ist mir das alles zuviel des Guten. Vorbau und Gabelkrone hätte ich silber gelassen. So driftet es mir zu sehr in die Manta- oder Autoscooteroptik ab.

Gruß
 
Dabei seit
16. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Bergstrasse
Also das Teil ist wirlich hübsch. Ich dachte zuerst dass sei ein Flipfloplack. Das fände ich das wieder zu posermäßig, aber das hier ist echt cool. Zwei räder in einem quasi. Der Aufbau ist natürlich auch sehr schön.
Mitlerweile würde ich aber auch Discs fahren. Gerade wenn man noch weitere schöne V-gebremste im Stall hat. Die Abwechslung ist der Reiz an so einem Fuhrpark.
Wer hat den Paintjob erledigt wenn man fragen darf?
Den Paintjob hat Günther Wilhelm in Usingen erledigt. Disc brauche ich nicht.
 
Dabei seit
13. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
16
Für Pulver sind das aber echt schöne Farben. Da wünsche ich Dir schon jetzt viel Vergnügen beim Freilegen der Logos...
 

onkel_doc

Big Wheel Racing Europe
Dabei seit
25. September 2009
Punkte für Reaktionen
4.358
Standort
schweiz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich suche einen hübschen Hardteil-Rahmen aus Stahl für mich und mein neues Projekt.
Kann schonmal gefahren worden sein. Gut wäre
scheibenbremsentauglich. Interessieren würde mich ein Rock lobster, Serotta, independent, u.s.w.
Auch ein Komplettrad kann angeboten werden. Grösse müsste so um die 19"-20" sein.
Wer hat den Keller voll von Stahlräder und möchte es in guten Händen wissen...bei mir seit ihr richtig.

Da meine Freundin jetzt keines aus Stahl möchte werde ich mir nochmals was aufbauen.

Danke und gruss onkeldoc
 
Zuletzt bearbeitet:

J-CooP

Eisenschweinkader
Dabei seit
19. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
38
Mein Deer hat eine Frischzellenkur bekommen.
Erstmal habe ich dem Rahmen eine Scheibenbremsaufnahme verpasst und die Cantisockel entfernt:






Und dann hat mich noch das Geschaukel an der Front gestört - also musste die Federgabel raus und was starres her. Erst hatte ich über Titan von Kocmo nachgedacht, aber über 400€ für 'ne Starrgabel sind ja auch nicht ohne. Also die Vernunft eingeschaltet, für 'nen Fuffi eine gebrauchte Kinesis Maxlight geholt, entlackt (Abbeizer mit Dichlormethan ist zwar verboten, rockt aber voll!), gebürstet und neu klarlackiert. Wiegt das gleiche wie Kocmo und sieht auch nicht groß anders aus.

An die Scheibenbremsaufnahme habe ich Avid BB7 Road (keine Diskussionen dazu bitte!) drangeschraubt, die wunderbar an den alten Avid Ultimate Cantihebeln funktionieren. Die neuen Laufräder bestehen aus Mavic XC-717disc, aktuellen XT-Naben und Sapim Force und Laser.

Bei der Kurbel kommt nun doch noch Kocmo zum Einsatz - ein Abklatsch der alten Race Face Turbinen mir Blutrinne. Ob die aber dran bleibt, weiß ich noch nicht. Auf Biegung ist sie als Doppel-T-Träger naturgemäß recht steif, aber sie tordiert sich wie verrückt, wenn man mal kräftig antritt. Da merkt man richtig, wie sich der Fuß schief stellt. Dafür baut sie mit 156mm auf dem 103er Innenlager schön schmal.
Wiegen tut die Kiste nun brauchbare 10,4kg.





 
Zuletzt bearbeitet:

onkel_doc

Big Wheel Racing Europe
Dabei seit
25. September 2009
Punkte für Reaktionen
4.358
Standort
schweiz
Bike der Woche
Bike der Woche
ja, das würde mir auch gefallen. Bin ja gerade auf der suche nach was schönem...:D
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3.234
Da ich gerade diese sehr schöne Lötarbeit von J-CooP sehe,
frage ich mich, wieso fast alle aktuellen Stahlrahmen eine IS-
anstelle einer PM-Aufnahme haben.
Wäre das zu fragil?
 
Zuletzt bearbeitet:

J-CooP

Eisenschweinkader
Dabei seit
19. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
38
Lötarbeit;)
So eine IS-Aufnahme ist deutlich einfacher herzustellen. Einfach ein Stück 5 oder 6mm Flachstahl nehmen, zwei Löcher im entsprechenden Abstand bohren, das ganze zurecht flexen und dann fluchtend mit der Innenseite des Ausfallendes anbauen. Zum Ausrichten reicht auch eine einfache eindimensionale Lehre mit drei Bohrungen (auf meinem ersten Bild gut zu sehen)

Bei PM liegen die Bohrungen ja in einer anderen Ebene. Die Bremsaufnahme wird dadurch komplizierter zu fertigen und auch die genaue Ausrichtung gestaltet sich schwieriger.
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3.234
Ja, bei deiner nachträglichen Lötarbeit leuchtet mir das ein. :daumen:
Meine Frage ist aber eher auf die aktuellen Rahmen bezogen.
 

RealNBK

NFW No ****ing Way
Dabei seit
28. März 2003
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Darmstadt
Ich finde das Deer auch sehr hübsch, aber an diesem Rahmen mit "Raw"-Finish brauchen die neuen Aluteile noch wtwas Patina.
Technisch sollte das Gerät toll sein. Der Hope-Steuersatz passt übrigens zu 110% an genau dieses Rad!
 

nebeljäger

a Blues a Day keeps the Blues away
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
3.844
Standort
Neohelvetianer
uiui...das Cielo ist klasse...:cool:

täuschts, oder sind die Winkel wirklich so flach? Rahmen auf 80 oder 100mm Federweg angepasst?
 
Dabei seit
24. November 2008
Punkte für Reaktionen
22
Der Hinterbau am Cielo sieht an den Sitzstreben eng aus. Was passt da maximal für ein Reifen rein?
 

berlin-mtbler

absolut systemrelevant
Dabei seit
16. März 2005
Punkte für Reaktionen
2
Standort
metroPOLIS
Sehr, sehr schick - das Cielo. :daumen::love:

Was sind das für Ringe ums Steuerrohr - "nur" Zierde oder haben die auch nen funktionalen Voteil? :confused:

Teileliste und Gewicht vom Cielo bitte? :confused:

Danke! ;)
 

singlestoph

Ministerium fürsÄusserste
Dabei seit
18. November 2002
Punkte für Reaktionen
371
Standort
zurigo
der versus wollte mit meinem account was lustiges schreiben glaube ich .....

ich muss mal schaun, arbeite noch , vielleicht morgen ....
 
Oben