Eurobike 2011 - Commencal Meta SX, Meta SL und Meta 29er

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.446
Standort
München
Wir hatten es hier schon angekündigt: Commencal baut die Meta Plattform deutlich aus. Das alte Rahmendesign mit "Knuckle-Box" wird nicht mehr weiterverfolgt, der neue Firmenlook ist der, der beim Supreme DHv3 begann und sich jetzt immer weiter durchsetzt. Den europäischen Twentyniner-Zug hat man ebenfalls nicht verpasst, neben Hardtails kommt auch vom Meta ein 29"-Ableger.


→ Den vollständigen Artikel "Eurobike 2011 - Commencal Meta SX, Meta SL und Meta 29er" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
22. März 2009
Punkte für Reaktionen
1
das rahmengewicht ist etwas hoch, ansonsten ist das meta sx sehr gelungen, aber wenn es dafür umso mehr hält passt es auch ;)
 

Kerberos

[insert something cool]
Dabei seit
28. April 2005
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Zürich
"das muss so gehen" zur nicht-Absenkung.... - hier wäre ein Fahrbericht interessant. Ich sehe mich eher das Rahmenset kaufen und eine Talas oder Lyrik Dual Position verbauen. Wird dann leider auch nochmal schwerer.

_ sent from mobile using tapatalk _
 
Dabei seit
25. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
also des hört sich ja alles nicht schlecht an! des sx wird natürlich bevorzugt... aber was soll der spaß denn kosten?
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.446
Standort
München
Erhältlich ab Dezember - der Preis für Deutschland ist mir leider noch nicht bekannt!
 
Dabei seit
10. November 2003
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Dortmund
ich kann mir nicht vorstellen dass das SX mit der genannten Ausstattung auch nur annähernd an die 14kg rankommen wird, tippe eher auf 15+...leider...
 

Bastelbirne

RadSPQRt
Dabei seit
22. März 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Erlangen
Der Hinterbau ist ja von Fusion recht bekannt, sollte bergab gut abgehen, damit wäre das Mehrgewicht gerechtfertigt.
BTWN: Auf Pinkbike gabs nen sehr interesseanten Bericht über Formula. Ich hoffe hier kommt auch noch was darüber. Oder hab ich was verpasst?
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Franken
Dachte immer dass Fusion bzw. Bodo Probst da das Patent drauf haben. Finde es gut dass das gute Hinterbaukonzept weiterhin verwendung findet.
 

Dr.Hossa

Radfreund
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
172
Standort
Bucklige Welt (echt, die Gegend heißt so!)
Sorry, aber dat Ding sieht dem Fusion so ähnlich wie ein VW Jetta und der Hinterbau ist ein Eingelenker nicht wie der Fusion ein Viergelenker ;-)
Das AM ist klasse, war auch in der vorletzten Dirt mit Fahrbericht drinne. Kommt gut an!
Der 29er ist mal echt hässslich.
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Franken
Und was macht dann der Drehpkt. zwischen Ketten- und Sitzstrebe oberhalb der Achsaufnahme? Für mich sieht das nicht nach Eingelenker aus. Oder vergucke ich mich da?

Dämpfer geht durch das Sattelrohr, ist schwimmend aufgehängt, und zwischen Sitzstrebe und Kettenstrebe ist ein Gelenk. Das sieht dem Float-Link schon verdammt ähnlich.
Z.B. Mondraker hat beim Eingelenker den Dämpfer "schwimmend" aufgehängt.
 

dh-lisa

Heiz ist geil
Dabei seit
19. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
M
Ist trotzdem ein Eingelenker. Mein altes Meta 6 funktioniert extrem gut, ist aber recht schwer und der Hinterbau flext mir zu stark. Das neue schaut echt super aus und weckt in mir schonmal HabeWill-Gefühle!!
 

Floh

Born To Rune!
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
235
Standort
Hannover, Deutschland
Du hast es ja selbst gesagt: OBERHALB der Achse.
Damit ist es ein abgestützter Eingelenker. Ein Viergelenker wäre es nur wenn das Gelenk in der Kettenstrebe säße (über den Grenzfall Split Pivot bei Trek mögen sich die Gelehrten streiten).

Es gibt eine starre Verbindung zwischen Hauptlager und Hinterachse, womit die Hinterachse nur eine Kreisbahn beschreiben kann beim Federn.
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Franken
Ah, ok! Das klingt plausibel. Dachte bis jetzt immer dass die starre Verbindung zwischen Ketten- und Sitzstrebe den Eingelenker ausmacht.

BTT: Wenn der Hinterbau nur annähernd so gut wie der von Fusion funktioniert, könnte das SX in die nähere Auswahl bei meinem nächsten Bike kommen!
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
546
Du hast es ja selbst gesagt: OBERHALB der Achse.
Damit ist es ein abgestützter Eingelenker. Ein Viergelenker wäre es nur wenn das Gelenk in der Kettenstrebe säße (über den Grenzfall Split Pivot bei Trek mögen sich die Gelehrten streiten).

Es gibt eine starre Verbindung zwischen Hauptlager und Hinterachse, womit die Hinterachse nur eine Kreisbahn beschreiben kann beim Federn.
bei den split pivot von trek und co muss man auch nicht streiten - da bewegt sich das hinterrad ebenfalls auf einer kreisbahn, also abgestützter eingelenker.
 

gmk

a fish that rumbles
Dabei seit
31. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
16
Standort
star without wars
Du hast es ja selbst gesagt: OBERHALB der Achse.
Damit ist es ein abgestützter Eingelenker. Ein Viergelenker wäre es nur wenn das Gelenk in der Kettenstrebe säße (über den Grenzfall Split Pivot bei Trek mögen sich die Gelehrten streiten).

Es gibt eine starre Verbindung zwischen Hauptlager und Hinterachse, womit die Hinterachse nur eine Kreisbahn beschreiben kann beim Federn.
der split pivot ist von dave weagle (zu finden zB bei devinci)
bei trek hast das ABP-active brake pivot
 
Oben