Eurobike 2017: ION mit mehr Farben und Wetterschutz

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. nuts

    nuts Open Innovation Forum-Team

    Dabei seit
    11/2004
    Bei ION stehen die Zeichen 2018 auf farbig und wetterfest! Am Stand haben wir uns die Highlights zeigen lassen - mit Schuhen, Rucksäcken, Protektoren und Klamotten ist die Kollektion inzwischen ganz schön umfangreich.


    → Den vollständigen Artikel „Eurobike 2017: ION mit mehr Farben und Wetterschutz“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. fuxy

    fuxy

    Dabei seit
    01/2011
    Der K Pact zip, sieht schonmal sehr gut aus, das andere "Ding", welches gegen Abschürfungen am Knie helfen soll ist aus meiner Sicht völlig Sinn-frei.

    Haut heile - Knie Schrott.

    Das ist ja so als wenn die eine Badekappe " für die kleine Runde" rausbringen..." Helm brauchst da nicht, ist ja nur ne kleine Rundeeee"
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2017
    • Gewinner Gewinner x 1
  4. roliK

    roliK

    Dabei seit
    04/2010
    Mir gefällt das Zeugs von denen. Schöne zurückhaltende Designs, gute Materialien. Hab schon einiges zuhause davon. :)
     
  5. Pintie

    Pintie

    Dabei seit
    12/2004
    für die sleves gibt es schon Anwendungen.
    Mir haben die Schützer auch schon gute Dienste geleistet. Vor allem wer lange Beine hat freut sich das die auch welche im Programm haben die weit runter gehen und vor dem Pedal schützen.

    Gutes Zeug
     
  6. Ich suche schon länger sowas für die Hausrunde im Flachland. Die paar Rumpelabfahrten, die es da gibt, haben max. 50 Tiefenmeter. Ich fahre bisher komplett ohne Schützer und möchte was ganz leichtes, was man anschließend auch einfach bei 60° in die Waschmaschine stecken kann. Ähnliche Konkurrenzprodukte, die ich bisher anprobiert habe, war mit nicht bequem genug oder rutschten oder waren nicht waschbar.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  7. marg

    marg

    Dabei seit
    09/2011
    Schon mal bei BLISS geschaut?
    Gerade die minimalistic Kollektion
     
  8. freetourer

    freetourer Guest

    Dabei seit
    03/2006
    Ich nutze bei felsigen Abfahrten in den Alpen am liebsten meinen K-Pact.

    Auf meinern Hometrails -eher Waldboden und kaum Felsen- nutze ich seit einiger Zeit die neuen Dakine Slayer Knieschoner:

    https://www.dakine.com/de-eu/sport/bike/bike-protektoren/slayer-knieschoner/

    Die sollten eigentlich für Deine Anforderungen passen.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  9. ufp

    ufp Daystrom Institut

    Dabei seit
    12/2003
    Die dürfte es nicht mehr geben. Im Netz kursieren nur mehr Reststücke...

    Ich hab mir vor kurzem dieselbe Frage gestellt.
    Vielleicht findest du dort auch etwas hilfreiches:
    https://www.mtb-news.de/forum/t/leichte-minimalistische-knieschuetzer-struempfe.855350/
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2017
  10. Danke für die Tips. Die Bliss und 2-3 andere hatte ich schon mal anprobiert und dann doch wieder zurück geschickt. Die feine Zusammenstellung aus deinem Thread werde ich mal durchklicken.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. Al_Borland

    Al_Borland Wotzefack?!

    Dabei seit
    12/2006
    Hat jemand die K-Pact Amp schon mal am Knie gehabt? Wie macht sich der stabilere Reißverschluss im Vergleich zu den K_Lite Zip? Und vor allem - wie stabil ist da SASTech-Pad? Bei den K_Lite Zip gibt's ne ziemlich bescheuerte Sollbruchstelle zwischen Kniekappe und dem Teil Richtung Schienbein.
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. codit

    codit carpe diem

    Dabei seit
    02/2009
    @Al_Borland@Al_Borland : Die Dinger sind einfach für unterschiedliche Einsatzszenarien. Mit den K_lite Zip fährt meine Frau auch längere Touren. Heute gerade 2000 Höhenmeter, ohne die Dinger abzunehmen. Der K_pact (AMP) ist einfach deutlich stärker vom Schutz her. Aber damit fährst Du garantiert nicht gerne ein längeres Stück berghoch (habe die selber ohne Zip).
     
  14. fuxy

    fuxy

    Dabei seit
    01/2011
    Ich empfehle für die "Kleine Trailrunde" mit weichem Waldboden eine Badekappe statt eines Helmes....:wut:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. codit

    codit carpe diem

    Dabei seit
    02/2009
    ?????

    @fuxy@fuxy Dumm geschwätzt! Unter dem Helm sitzt das Hirn, das entscheidende Teil Deiner Existenz. Da kommt Knie und Ellenbogen nicht mit. Finde aber auch, dass die wehtun wenn man damit einschlägt.
     
  16. Ich glaube, da hast du beim Risikomanagement was falsch verstanden. Bleib zur Sicherheit im Bett, bis du das nachgearbeitet hast. ;)
     
  17. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Ich empfehle für solche Touren einfach gar keine Knieschoner. Ganz ehrlich, wie oft schmeißt es einen denn? Wenn man nicht gerade auf einem Weg unterwegs ist, wo man nicht auf halbe Sicht fahren muss (Sprünge und co) oder wo man "Absturz"gefährdet ist ("Stolperbiken"), brauht's doch eh keine.... Also in Wahrheit bewschränkt sich das eher auf gebaute/gesperrte Strecken/Bikepark und gemeine Steige.
    Helm und Handschuhe finde ich wichtig. Alles andere nach Bedarf. Aber IMMER mit Knieschonern zu fahren finde ich ehrlich übertrieben.
     
  18. Al_Borland

    Al_Borland Wotzefack?!

    Dabei seit
    12/2006
    Natürlich nicht immer. Aber lass es ne Tour sein, die länger bergauf geht und dann entsprechend längere Zeit bergab, gespickt mit ein paar delikaten Schlüsselstellen. Da weiß ich es schon zu schätzen, dass ich oben am Berg während einer kurzen Pause die Knieschützer anziehen und anschließend sicher sein kann, dass zumindest diese Körperstelle vor unsanftem Bodenkontakt geschützt ist.

    Ist schon ne Weile her, aber mich hat's langsam bergauf fahrend mit Klickies mal vom Rad gekippt. Dummerweise mit dem rechten Knie genau auf ein flaches Stück Felsen. Hatte ein 3/4 Jahr mit Schmerzen zu tun.
     
  19. Wendo

    Wendo

    Dabei seit
    05/2014
    Ich habe mir die K-Pact auf dem Bike Festival in Riva geholt, der Zipper geht erstaunlich gut und ist auch recht stabil gestaltet. Für mich aber eher ein "nice to have" - könnte auch darauf verzichten.
    Das Pad hatte ich einmal draussen weil ich die Schoner gewaschen hatte, es hat durch manche Einkerbungen Sollbruchstellen und vor allem das aus- und wieder einbauen dürfte die Haltbarkeit auf die Dauer stark reduzieren Ich habe von dem einen mal schon Risse drin :crash:

    Eine lange Tour wäre zwar möglich da der Schoner (bei mir) nicht reibt oder zwickt aber das Ding ist irre heiss, daher ist das nur bedingt zu empfehlen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Al_Borland

    Al_Borland Wotzefack?!

    Dabei seit
    12/2006
    Dank dir, hilft mir weiter. Dass die Pads scheinbar nicht haltbarer geworden sind, finde ich weniger schick.
    Bei den K_Lite Zip hatte ich den Fehler gemacht, sie vor dem Waschen in der Maschine rausnehmen zu wollen. Das erste ist mir trotz sorgfältigsten Vorgehens an der durchgehenden Naht gerissen, das andere habe ich lieber drin gelassen. Waschmaschine hat das andere Pad heil überstanden, nur ist es nun mittlerweile auch schon zur Hälfte angerissen.
    Schade schade...
     
  21. codit

    codit carpe diem

    Dabei seit
    02/2009
    Kann ich exakt so bestätigen für den K-Pact (habe den ohne Zip). Tour ohne dauerndes Schoner ran/runter geht nur mit dem Lite, im Sommer aber auch da nur, wenn man nicht hitzeempfindlich ist (nichts für mich, meine Frau hat keine Probleme).
     
  22. Al_Borland

    Al_Borland Wotzefack?!

    Dabei seit
    12/2006
    Jut, dann is der nix für mich. Ich schwitze schon unter den K_Lite. :D
     
  23. IONbike

    IONbike ION-products.com

    Dabei seit
    05/2014
    @Al_Borland@Al_Borland / @codit@codit: Genau aus diesem Grund haben wir für die neue Generation des K-Pact / K-Pact Zip den perforierten Neopren im Einsatz. Dadurch trägt sich der Schoner erheblich angenehmer. In ähnlicher Weise setzen wir dieses Material bereits beim K-Lite R ein. Und bereits dort ist der Unterschied zum K-Lite spürbar.

    Was die Pads anbelangt: Das Herausnehmen der Pads vor dem Waschen ist für die energieabsorbierende Wirkung des Schaums unerlässlich. Die Sas-Tec Pads bestehen aus einer Vielzahl kleiner Bläschen/Kügelchen, von denen jedes Löcher aufweist. Beim Komprimieren des Schaums entweicht die in den Bläschen enthaltene Luft und absorbiert so die Aufprallenergie. Wenn sich aber Wasser oder Waschmittelreste in den Bläschen ansammeln, dann setzt das die Fähigkeit der Energieabsorption herab. Daher ist die Entnahme der Pads für die Wäsche sehr ratsam und es gilt der Grundsatz, so wenig Waschen wie möglich, aber so viel wie eben nötig.

    Und falls tatsächlich Schäden an den Pads durch mehrmaliges Herausnehmen/Einsetzen entstehen: Innerhalb der Gewährleistungsfrist tauschen wir diese kostenlos aus. Die Abwicklung erfolgt über den Händler, bei dem die Knieschoner gekauft wurden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2017
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  24. fntms

    fntms

    Dabei seit
    04/2009
    Trotz Herausnehmen der Pads vor dem Waschen sind nahezu alle Sas-Tec und D3O Pads bei mir teilweise tief vom Außenrand her nach innen eingerissen. Hat einer von euch schonmal diese Pads einzeln zum nachkaufen gekriegt?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2