Eurobike 2017: Lupine Blika – die neue Leuchte für alles

Eine für alle: Die neue Lupine Blika kommt mit 2100 Lumen und soll mit verschiedenen Leuchtvarianten verschiedenste Sportarten abdecken. Klettern? Mountainbiken? Laufen? Die Blika kann für alles eingesetzt werden. Alle Neuheiten von Lupine!


→ Den vollständigen Artikel „Eurobike 2017: Lupine Blika – die neue Leuchte für alles“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte Reaktionen
54
Ort
Sauerland und da, wo sich mal die Römer und German
So ganz erschließt sich mir das mit der Alpha auch nicht.
Klar, als StVO-konforme Lampe ist es sicherlich nicht möglich, aber sonst? Mit etwas Einfallsreichtum kann dieses doch sicher umgangen werden, sei es nur, indem man ein paar Stangen wie ein T zusammenbastelt und es als Taschenlampe 2.0 rausbringt.

Und klar ist mehr Lumen fürs Quartettspielen mit den Freunden immer ganz nett ;-), aber ich sehe zB mit meinen Augen nicht, ob es 1200 oder 1500 Lumen sind. Und auch auf den aktuellen Vergleichsbildern der Pikos mit 1500 und 1800 Lumen merke ich kaum einen Unterschied, außer von der Farbtemperatur her. Eher scheint sogar die 1500er heller zu sein. Aber nunja, ich kann sagen, dass 2* 1200 Lumen Lampen(eine am Lenker, eine am Helm) einen durch jeden Nightride bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
448
Mir sind die Preise bei Lupine auch deutlich zu hoch.
Und dafür bekommt man dann auch noch eine ganze Menge Kunststoff. Als Hope-Lampen-Besitzer bekommt man schon das Grausen, wenn man sich die Gehäuse und so manche Halterung betrachtet.
Zugegeben, Lupine hat eine Top-Ausleuchtung und die Verarbeitung ist sicher nicht schlecht.
Aber wenn man eine Hope R8 mit 3000 Lumen, auch ordentlicher Ausleuchtung, komplettem Alu-CNC-Gehäuse und Bajonett-Verschluß an teilweise Alu-Halterungen für 300€ bekommt, dann war das für mich halt keine schwere Wahl. Ich habe sie nach 2 Jahren auch in keinster Weise bereut.
Die Hope R8+ (gemessene 3000lm) kostet ca. 319,- Ein Test bringt mehr Erleuchtung.

Die Alpha ist nicht verfügbar in Deutschland weil sie so hell ist das sie nicht mehr als Helmlampe durchgeht. Was für ein Marketinggeschwaffel. Es gibt eine Cateye die hat auch 6000 Lumen und ist verfügbar. Lupine will hier nur untermauern wie gefährlich hell ihr Produkt ist. So hell das es schwierig wird die Alpha überhaupt auf den Markt zu bekommen. Total Extrem wirklich. Dadurch erzeugt man bei Lichtgeilen Snops wieder einen noch höheren Haben Will Effekt der ein noch größeres Loch in den Geldbeutel reisst.

Hier noch der Link zur Cateye Volt 6000 aus einem deutschen Online Shop haha
https://m.bruegelmann.de/cateye-vol...5_pla&ef_id=WaO3iwAABFf9Eh2L:20170905060610:s

Um den ganzen Fanboys gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Lupine ist natürlich besser geiler more engineered und viel extremer als alles Andere
Stimmt. Die Alpha hat mehr Lumen als die Hope R8+ (8xXP-G3, gemessene 3000lm) und z.b. Light & Motion Seca 2000.

Wer viel Licht in guter Qualität zum kleinen Preis sucht, der sollte sich mal die AIM Black Sun SunStorm II ansehen.
Benutze ich seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden.
gemessene 1400lm. ähnlich der Piko.

Also... ein deutscher Hersteller, von dem man in Deutschland noch nicht mal sein Flaggschiff kaufen kann.
Ich weiss nicht was da dahinter steckt, bzw. was sich der Hersteller davon erwartet ?!

Noch nicht mal auf der Homepage findet man etwas zur Alpha.
schau doch mal auf www.lupine.at ;)
 
Dabei seit
8. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1.618
komplettem Alu-CNC-Gehäuse und Bajonett-Verschluß


20170905_130109.jpg genau die können Alu Carven ,aber gegen meiner ex der Busch & Müller Big Bang Halterung ist heute alles Spitze
 

Anhänge

  • 20170905_130109.jpg
    20170905_130109.jpg
    105,9 KB · Aufrufe: 102
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.348
Eher scheint sogar die 1500er heller zu sein. Aber nunja, ich kann sagen, dass 2* 1200 Lumen Lampen(eine am Lenker, eine am Helm) einen durch jeden Nightride bringen.[/QUOTE]

Die mit der höheren Farbtemperatur scheinen heller, sind aber Kontrast mindernd.
Ich hab meine Wilma auf die geringere Farbtemperatur umgerüstet, weil dadurch Farben realistischer wahrgenommen und so Kontrast verbessert werden. mMn erkennt man deutlich mehr vom Untergrund. Aber zunächst wirkt es dunkler. Ich wahr erst versucht die Leuchtstufe anzupassen, habe es dann aber gelassen, wie es ist.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
448
du meinst die 4900K Piko (1800lm) ist besser als die 6000K Blika (2100lm)??

Deine 4900K Wilma mit 3200lm(?) sollte immer noch hell genug sein und ein sehr schönes gelb-weiß haben.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
1.830
Die Hope ist aber schon ein ganz schöner Klopper und die Befestigung kommt mir auch etwas "stelzig" vor...
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.348
du meinst die 4900K Piko (1800lm) ist besser als die 6000K Blika (2100lm)??

Nein - was ich sagen wollte ist, dass 4900k beim gleichen Lm Wert erstmal dunkler scheint, aber man wegen der besseren Kontraste und Farbwahrnehmung trotzdem mehr sieht.
Wie erwähnt nutze ich bei der Wilma nur 1800lm, ich muss nicht als Lichtprotz rumfahren. Ich seh mit 1800lm genug auch bei schnell bergab.
Hat den smarten Vorteil, dass der Akku länger hält. Praktisch mache ich es sogar so, dass ich nur mit 2 Modi habe. Der für normale Fahen ist noch deutlich niedriger und nur bergab nutze ich 1800 lm. Zu dem Zeitpunkt wo ich mir die Wilma angeschafft habe war die Piko noch deutlich schwächer und ich finde der Unterschied im Abstrahlwinkel (Wilma 26°), mach sich deutlich bemerkbar.
ÜBRIGENS - das Licht is mitnichten gelb/weiß - mit 4900K ist man noch weit weg von Warmlicht 2800K. Ich find die 4900K viel angenehmer. Fahre öfter mit nem Kumpel mit ner Piko die (noch) nicht umgerüstet ist. Da hat man nen direkten Vergleich und er findet es auch viel angenehmer und man sieht mehr vom Trail.
 
Dabei seit
28. Januar 2014
Punkte Reaktionen
448
Die Alpha ist nicht verfügbar in Deutschland weil sie so hell ist das sie nicht mehr als Helmlampe durchgeht. Was für ein Marketinggeschwaffel. Es gibt eine Cateye die hat auch 6000 Lumen und ist verfügbar. Lupine will hier nur untermauern wie gefährlich hell ihr Produkt ist. So hell das es schwierig wird die Alpha überhaupt auf den Markt zu bekommen. Total Extrem wirklich. Dadurch erzeugt man bei Lichtgeilen Snops wieder einen noch höheren Haben Will Effekt der ein noch größeres Loch in den Geldbeutel reisst.

Hier noch der Link zur Cateye Volt 6000 aus einem deutschen Online Shop haha
https://m.bruegelmann.de/cateye-vol...5_pla&ef_id=WaO3iwAABFf9Eh2L:20170905060610:s

Um den ganzen Fanboys gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Lupine ist natürlich besser geiler more engineered und viel extremer als alles Andere

Du bist ja süß... Weiß gar nicht, was süßer ist: wie du am Ende prophylaktisch jedes mögliche Gegenargument zu deiner göttlichen Meinung ins Lächerliche ziehst oder dass du nicht richtig schreiben kannst. "Snop" muhahahaha, made my day!
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
448
Vielen Dank, aber bei dem Link komme ich bei www.bikeboard.at raus und finde auch dort nichts zur Alpha
deswegen der smiley. es gibt wohl keine lupine.at seite. Aber Händler in Österreich. Wahrscheinlich wird die Alpha irgendwann auf der Lupine.de Seite gelistet und fett mit "kein Verkauf in Deutschland" "beworben."
Sigma machts vor. D (StVZO) und CH/AT.

Die Hope ist aber schon ein ganz schöner Klopper und die Befestigung kommt mir auch etwas "stelzig" vor...
stimmt. So groß wie Alpha. Beide wollen helle strahlen, müssen gekühlt werden. Zu der Befestigung kann ich nichts sagen. Bayonetverschluss.

Nein - was ich sagen wollte ist, dass 4900k beim gleichen Lm Wert erstmal dunkler scheint, aber man wegen der besseren Kontraste und Farbwahrnehmung trotzdem mehr sieht.
Wie erwähnt nutze ich bei der Wilma nur 1800lm, ich muss nicht als Lichtprotz rumfahren. Ich seh mit 1800lm genug auch bei schnell bergab.
Hat den smarten Vorteil, dass der Akku länger hält. Praktisch mache ich es sogar so, dass ich nur mit 2 Modi habe. Der für normale Fahen ist noch deutlich niedriger und nur bergab nutze ich 1800 lm. Zu dem Zeitpunkt wo ich mir die Wilma angeschafft habe war die Piko noch deutlich schwächer und ich finde der Unterschied im Abstrahlwinkel (Wilma 26°), mach sich deutlich bemerkbar.
ÜBRIGENS - das Licht is mitnichten gelb/weiß - mit 4900K ist man noch weit weg von Warmlicht 2800K. Ich find die 4900K viel angenehmer. Fahre öfter mit nem Kumpel mit ner Piko die (noch) nicht umgerüstet ist. Da hat man nen direkten Vergleich und er findet es auch viel angenehmer und man sieht mehr vom Trail.
ist bekannt. Lumenwert ist ca. 1/4 weniger. Sieht aber 1000mal schöner aus. Neutral-Weiß ist "gelb-weiß". Weiß mit Gelbanteilen. sieht man hier sehr gut. die 4900K sollten mehr beworben werden.

Wilma 7 mit 1800lm hält schöne 3h. Die neueren Piko-Versionen sind mit dem Bluetooth Taster, genau wie Wilma R vorteilhaft.
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
242
Ort
PF - RT
Eine für alle: Die neue Lupine Blika kommt mit 2100 Lumen und soll mit verschiedenen Leuchtvarianten verschiedenste Sportarten abdecken. Klettern? Mountainbiken? Laufen? Die Blika kann für alles eingesetzt werden.

Weiß nicht so richtig, ob ich diese Aussage teilen kann ?!

Wenn ich die "Blika" so betrachte, mag die doch mit ihren 2,1 KLumen eher als Mtb-Lampe eine gute Figur machen. Da die "Blika" allerdings doch nochmals größer ist als eine Piko kann ich mir die Neue eher schwer als Stirnlampe bei alpinen Bergtouren und/oder Ski(hoch)touren vorstellen.
Die Leselampe, die rote und grüne LED betrachte ich hier eher mehr als Luxus an.

Ich persönlich würde sogar für meine Bergunternehmen anstelle meiner "Piko" die "Neo" zulegen.
Die wäre nochmals kleiner, leichter und auch ausreichend hell und hat keine zusätzlichen Zusatzfunktionen welche ich nicht brauch.
 
Zuletzt bearbeitet:

svenreinert

Der_Sven
Dabei seit
12. November 2012
Punkte Reaktionen
330
Ort
Quedlinburg
Lampenkopf Blika 2017 mit Bluetooth: 299,-
irgendwie erschließen sich mir dennoch nicht die Preise.

kann dennoch jeder kaufen wie er mag mir bleibt es dennoch zu teuer!

also an der fertigung und den verwandten materialien kann es nicht liegen, das können andere eklatant günstiger.. ist wohl das engeneering so teuer.

LG Sven
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
448
irgendwie erschließen sich mir dennoch nicht die Preise.
kann dennoch jeder kaufen wie er mag mir bleibt es dennoch zu teuer!
also an der fertigung und den verwandten materialien kann es nicht liegen, das können andere eklatant günstiger.. ist wohl das engeneering so teuer.
LG Sven
Es gibt ähnliche mit bluetooth? Ekletant günstiger? Vllt. ohne Fernbedienung. Die Hope R2+, MJ902, X Power 1300 Mini, Yinding usw. sind bekannt.
 
Dabei seit
13. September 2004
Punkte Reaktionen
0
Die Blika hat ja auch noch eine rote und grüne LED:
Gemäss Video ist das Rotlicht zum fischen geeignet (...um die Fische nicht zu erschrecken?).
Weiss Jemand für was das Grünlicht gut sein soll?
 
Dabei seit
6. November 2016
Punkte Reaktionen
1.238
Rotlicht, um bei Nacht die Augen nicht zu sehr beanspruchen und für Kartenlesen. Für das Grünlicht habe ich jetzt keinen Anwendungsbereich, wo man sowas braucht.
Mtb-News hätte ja das im Bericht erwähnen können, wofür grün gut sein soll.
 
Oben