Eurobike 2018: Evoc Neo mit neuem Airshield Protektor-System, verbesserter Bike Travel Bag

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
708
Ort
Eastside
Ich bin zufriedener Evoc-Stuff-User, aber um die Protektorenrucksäcke habe ich bislang aufgrund von konstruktionsbedingtem Hitzestau immer einen großen Bogen gemacht. Das kann sich zukünftig ändern.

Schön wäre es zu erfahren, ab wann Rucksäcke und insbesondere die Hip-Bags erhältlich sind. Bei besagter Hausrunde fahre ich schon lange nur noch derlei Bags. Der Preis für den Hip Pouch 1 wäre in dem Kontext sehr interessant...

Prinzipiell muss ich sagen, dass Evoc sympathischer Weise nicht jedes Jahr mit super-duper-Innovationen glänzen möchte (auch wenn der Rückenproktor sinnvollerweise neu ist), sondern bestehende Produkte kontinuierlich detailverbessert. Könnte sich mancher Bike-Hersteller mal ne ganz dicke Scheibe abschneiden.
 
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
209
Wie ist das mit großen, schweren Hip Packs: Ich habe das Problem das sie mir beim Springen immer die Taille hochrutschen? Ist das hier auch so? Anscheinend fehlt mir ausreichend Bauch.^^

Wäre irgendwie cool wenn man die irgendwie an die eigenen Shorts/Hosen befestigen könnte. ;)
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.809
Ich hatte schon gehofft jetzt gäbs was gut belüftetes mit Rückeprotektor, aber mei, diese schwere Fußmatte, dazu noch die dicken Träger...
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
2.965
Ort
München
mir gefällt der neo schon gut
Vom Preis ab sind aber die über 400g Mehrgewicht gegenüber dem sonst sehr ähnlichen FR Enduro schon eine Hausnummer.
Ob die Lüftung so viel besser ist ?

wenn er denn in einem Halben Jahr lieferbar ist werde ich die beiden mal vergleichen.
 

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
708
Ort
Eastside
Wie ist das mit großen, schweren Hip Packs: Ich habe das Problem das sie mir beim Springen immer die Taille hochrutschen? Ist das hier auch so? Anscheinend fehlt mir ausreichend Bauch.^^

Ich habe von Vision Street Wear so eine Art Hip Bag, der aussieht wie ein Patronengürtel. Stört weder beim Springen noch beim Downhill. Gerade bei langen Hochgebirgs-Freerides (wie Herrensteig mit 8 km Abfahrt) oder in großen Parks fühle mich mit Schlauch und Pumpe besser. Habe zwar selten Pannen, dann bin ich aber froh, nicht kilometerweit bis zur Talstation/Parkplatz schieben zu müssen.

Da stören (schränken) mich meine hochwertigen Protektoren-Rucksäcke deutlich mehr (ein). Nee, mit Bauch hat das Ganze nichts zu tun, da ich keinen besitze.

Den VSW-Bag gibt es aber nicht mehr und meiner kommt in die Jahre, da ist man an Alternativen interessiert. Gefühlt könnte der kleine Pouch dafür geeignet sein. Muss man aber probieren...
 

Sadem

Hans Dampf
Dabei seit
20. Februar 2013
Punkte Reaktionen
495
Ort
München
Wie ist das mit großen, schweren Hip Packs: Ich habe das Problem das sie mir beim Springen immer die Taille hochrutschen? Ist das hier auch so? Anscheinend fehlt mir ausreichend Bauch.^^

Wäre irgendwie cool wenn man die irgendwie an die eigenen Shorts/Hosen befestigen könnte. ;)
Groß und schwer sollten die doch nicht sein ,oder? Ich hatte das Problem mit Jacke, 0,5l Flasche, Tool, Snack und Schlüssel zumindest bisher noch nicht. Das Gewicht hält den Hipbag sogar eher unter wie ich finde.
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
536
Die Hip Pouch finde ich auch interessant! Vor allem zum Graveln oder Rennrädern im Tank-Top (Sommer) sehr interessant!
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
186
Der außen liegende "Airshield" sieht technisch schon besser aus als der lächerlich kurze Styropor Protektor den EVOC bisher angeboten hat. In Sachen Belüftung sind EVOC Rucksackträger ja bisher auch nicht gerade verwöhnt worden, auch hier hat man wohl ein wenig dazugelernt. Die Bauchbinde sieht allerdings immer noch mollig warm aus. Ebenso die Träger. Hallo EVOC - es gibt doch am Markt so viele Netzmaterialien, warum verwendet ihr die denn nicht?
Ich habe mich wegen der unsäglichen Hitze unter meinem FR Enduro blackline von demm Ding getrennt. Mittlerweile fahre ich wieder meinen alten Deuter Aqua Race, "getuned" mit einem SAS Tec SCL-ML13 Protektor: Viel größerer Protektor, wesentlich aufwändigere Inneneinteilung für Werkzeug und Co., variables Volumen, Netzträger und funktionierende Rückenbelüftung.
Wie sich der Preis von 250,- rechtfertigt entzieht sich allerdings völlig der Realität. Ein sehr guter mehrschlagfähiger Rückenprotektor kostet maximal um die 40,-. Also zahlt man hier 210,- für nen kleinen einfach gestrickten Rucksack? Oder ist der Markenaufnäher einfach schon so teuer? ;-)
 

tobsinger

bike maniac
Dabei seit
28. Juni 2005
Punkte Reaktionen
392
Ort
MUC
Weiß jemand ob der FR Enduro Team mit neuen Farben kommt? Gibt den ja seit einiger Zeit nur noch in einer Farbvariante

den FR Enduro 16l gib es als Blackline (Farbe offensichtlich) und in Sulphur Yellow und Carbon Grey - Loam.

Persönlich finde ich die Farben sehr lässig. Habe mich an tageslicht blau und Co. sattgesehen. Bin froh das jetzt auch paar 'Erdfarben' kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobsinger

bike maniac
Dabei seit
28. Juni 2005
Punkte Reaktionen
392
Ort
MUC
mir gefällt der neo schon gut
Vom Preis ab sind aber die über 400g Mehrgewicht gegenüber dem sonst sehr ähnlichen FR Enduro schon eine Hausnummer.
Ob die Lüftung so viel besser ist ?
wenn er denn in einem Halben Jahr lieferbar ist werde ich die beiden mal vergleichen.


Die Lüftung ist viel besser. Ich durfte den Neo schon probefahren und abgesehen von der um einiges grösseren Protektorfläche, wird das Trikot durch den wabenförmigen, aussenliegenden Protektor nicht so feucht, wie bei meinem FR Enduro. Beim Bergauf kurbeln wird man immer schwitzen und wenn dann der Rucksack lange direkt auf dem Rücken liegt, wird das Trikot notgedrungen feucht. Bergab hatte ich aber schon das Gefühl, dass der Rücken viel schneller abtrocknet. Für mich eine klare Verbesserung.

Grundsätzlich emfinde ich aber die Diskussion über gute Belüftung des Rückenteils der Rucksäcke als übertrieben. Man macht Sport, man schwitzt, man wird feucht, wer das nicht möchte soll sich auf die Couch legen. Ich habe fast alle bekannten, deutschen Hersteller schon getragen und bei allen bekommt man einen feuchten Rücken, klar liegt ja auch ein Ruckssack drauf.

Der Neo ist schon sehr weit vorne was ich optimal nennen würde. Leider fehlen die Straps unten zur Halterung von Protektoren, dafür gibt es ein Regencape. Das Mehrgewicht ist mir nicht negativ aufgefallen. So lange man nicht jede Sekunde rausholen muss, empfinde ich auch die Gewichtsdiskussion als völlig übertrieben. :J
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
2.965
Ort
München
Gebe ich dir grundlegend Recht.

Ich hätte lieber die Straps als die Regenhülle, sehen andere bestimmt nicht so.

Dafür finde ich die Clips für die Helmhalterung besser integriert.

Gewicht.... Also wenn die anderen Foren Recht behalten und es um über 400g geht finde ich das schon sehr viel.
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
186
Grundsätzlich emfinde ich aber die Diskussion über gute Belüftung des Rückenteils der Rucksäcke als übertrieben. Man macht Sport, man schwitzt, man wird feucht, wer das nicht möchte soll sich auf die Couch legen. Ich habe fast alle bekannten, deutschen Hersteller schon getragen und bei allen bekommt man einen feuchten Rücken, klar liegt ja auch ein Ruckssack drauf.
Jein! Klar schwitzt man. Sehr sogar, wenn man denn die Berge auch rauftritt die man anschließend abfährt.
Aaaaaber bei Deuter ist das mit relativ hohen längs angeordneten Rippen (Airstripes ) um Welten besser gelöst als beim EVOC FR Enduro blackline. Viel schlimmer als den Rücken empfand ich aber den abartig warmen Neopren Bauchgurt, ein noch ungeeigneteres Material kann ich mir dafür beim besten Willen kaum vorstellen. Das war sogar im Winter zu warm unter dem Ding - und im Sommer schlicht unakzeptabel. Taugt m.E. nach nur für den Lift, auf Touren eine Katastrophe! Bei mir war der am Schluss immer hinter dem Rücken zusammengeklettet und nur der dünne Gurt vorne geschlossen - nicht im Sinne des Erfinders...
 
Dabei seit
6. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
209
Wie sich der Preis von 250,- rechtfertigt entzieht sich allerdings völlig der Realität. Ein sehr guter mehrschlagfähiger Rückenprotektor kostet maximal um die 40,-. Also zahlt man hier 210,- für nen kleinen einfach gestrickten Rucksack? Oder ist der Markenaufnäher einfach schon so teuer? ;-)
Ich weiß nicht wie es bei Deuter um die Produktion in Asien aussieht, aber zumindest EVOC kümmert sich schon um faire Arbeitsverhältnisse. Ich hatte bisher auch keinerlei Probleme wenn ich mal etwas umtauschen oder reklamieren musste. Der Service ist also sehr gut.
Und ja Evoc Rucksäcke mit Protektoren sind wärmer, aber wenn Protektoren nicht nah genug am Körper getragen werden, können Sie eben auch schlechter schützen. Wenn ich es luftiger haben möchte würde ich eh zu einem der CC Linie greifen.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
964
Ort
Baden
Bin nach Jahren evoc auch wegen des Hitzestaus auf den ion den man vom Rücken weg stellen kann. Nicht perfekt, aber grad jetzt im Sommer um Welten besser als der evoc. Auch der deuter attack lüftet deutlich besser.

Die Fußmatte sieht mehr nach Marketing als nach wirklich besserer Luft aus.
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
186
Ich will hier ja auch gar nicht für Deuter werben. Ich war halt von dem sauteuren EVOC nach einem halben Jahr recht enttäuscht.
Magere Innenausstattung, sehr schlechte Rückenabdeckung durch den kurzen Styroporprotektor (Was nützen gute Dämpfungswerte im Labor wenn ich mit dem Teil über oder unter dem Protektor auf einen Stein falle wo nur einfacher Polsterschaum im Rücketeil steckt?) Und dann auch noch wesentlich schlechter belüftet als mein bisheriger Rucksack...
Ich denke da ist noch viel Luft nach oben. Ich sehe hier einfach mehr Markenhype als wirkliche Funktionalität und Innovation.
Sowas wie der "neue" Rückenprotektor (Fussmatte ist gut ;-)) hatte übrigens vor 20 Jahren bereits mein Rukka Rückenprotektor beim Motorrad fahren ;-)
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.672
Ich weiß nicht wie es bei Deuter um die Produktion in Asien aussieht, aber zumindest EVOC kümmert sich schon um faire Arbeitsverhältnisse.

Gibt's verlässliche Quellen für die Aussage? Würde den Preis erklären und fand ich dann in Ordnung. Sowas wird ja leider in Tests nie angesprochen oder überprüft.
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.809
Gibt's verlässliche Quellen für die Aussage? Würde den Preis erklären und fand ich dann in Ordnung. Sowas wird ja leider in Tests nie angesprochen oder überprüft.

https://www.google.com/search?q=deuter+produktion

https://www.google.com/search?q=evoc+produktion

Also klingt bei Deuter besser...


Und zwecks Belüftung: Wenn ich meinen Evoc trage, brauch ich schon allein deshalb dessen Trinksystem:crash::aufreg:
Bauchgurt MUSS man hochwärts und in der Ebene am Rücken tragen, dann hilft er sogar etwas für Rückenbelüftung, sonst gehst komplett ein. Aber hab mir jetzt mal den 16l Deuter bestellt, vll taugt mir der ja.
Dakine war besser belüftet, hat aber geschaukelt, da wirst seekrank und war viel schwerer bei weniger nutzbarem Stauraum.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
596
Ort
Bonn
Die Hip Pouch finde ich auch interessant! Vor allem zum Graveln oder Rennrädern im Tank-Top (Sommer) sehr interessant!

Ja und ob man am Pro was verändert hat um den Sitz gegenüber dem Race zu verbessern. Meiner rutscht mit voller Trinkblase gerne mal von der Hüfte, weil die Gurte sich weiten.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
596
Ort
Bonn
Ich habe mir für 19 Euro einen zertifizierten Sas-Tec-Protektor in einen 39- Euro-B'Twin-Trinkrucksack gestopft. Darf ich damit hier im Forum überhaupt noch mitreden?

Falls jemand schon Geld sammelt: Danke, aber daran liegt es nicht.

Fahre auch einen Sas Tec nachgerüst in einem Vaude Tracer und mal abgesehen vom Gewicht des Systems ist es ne klasse Lösung!

Allemal besser als der Styroporprotektor in meinem alten Ergon BE3 Evo!
 
Oben