• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Eurobike 2018: Muc-Off mit Dichtmilch, Bremsscheibenschutz und Tubeless-Ventilen

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
294
Damit die Bremsscheibe nicht verschmutzt wird wenn man die Kette ölt zum Beispiel ...
 
Dabei seit
12. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
6
#1 Die No Puncture Hassle-Dichtmilch von Muf-Off haben wir bereits vor einigen Wochen ausführlich präsentiert - sie ist biologisch abbaubar, soll zuverlässig Löcher bis zu einer Größe von 6 mm verschließen und lässt sich dank aufs Ventil passendem Beutel besonders leicht applizieren.
Ja, habt ihr - und das mit den 6mm hat damals schon keiner geglaubt :lol:. Ist auch besser so, sonst würde die Milch das Ventilloch glatt zustopfen...
 
Dabei seit
6. November 2016
Punkte für Reaktionen
422
Damit die Bremsscheibe nicht verschmutzt wird wenn man die Kette ölt zum Beispiel ...
Ehrlich jetzt... Du würdest Dir diesen Bremsscheibenschutz nur aus diesem Grund kaufen ?!
Keine Ahnung wie sich manche Leute beim Kette ölen anstellen ?!
Ich jedenfalls habs noch nicht fertig gebracht nach dem Ölen einer Kette neu tapezieren oder streichen zu müssen :lol:

Mein Tipp:
Mach die Dinger ab bevor Du losfährst.
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
1.998
Standort
bei HH
Ja, habt ihr - und das mit den 6mm hat damals schon keiner geglaubt :lol:. Ist auch besser so, sonst würde die Milch das Ventilloch glatt zustopfen...
Ja, leider selbst erfahren. Ein winziger Cut von 1-1,5 mm (mit bloßem Auge kaum zu finden) wollte einfach nicht schließen, selbst über Nacht wurde das nicht dicht, obwohl die Fasern das Loch verstopften. Bei knapp 2 bar "riss" das immer wieder auf. Aber die Milch riecht gut und bleibt schön flüssig. Ach ja, und rosa ist sie auch. Für mich nur nicht genug, um sie wieder zu kaufen.
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.528
Standort
Draußen
Also wenn die Bremsscheibendinger nicht weniger als 125 Euro kosten und bei 26 funktionieren, kaufe ich drei Stück.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte für Reaktionen
678
Standort
Malmsheim
Wie muß man die Kette ölen damit das Öl nachher auf der gegenüberliegenden Seite klebt?

Als ich das Ding gesehen hab dachte ich zuerst "hey, kommt die Schallplatte wieder?".
Das ist für die, wo mit der Spraydose die Kette ölen und zu dämlich sind kurz einen Karton zurecht zu schneiden um die Bremsscheibe vor dem Nebel zu schützen.
 
  • Like
Reaktionen: ufp
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.834
Standort
München
grundlegend für den biketransport eine gute idee.
könnte man aber auch selber basteln
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte für Reaktionen
1.756
also bei mir am Rad ist so ein Ding montiert - wie heißt es nochmal?

Achja, Bremssattel.... wie bekomme ich da den Schutz drüber?

Garnicht, muß das Rad ausbauen....hmmmmm
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
247
Die Scheiben habe ich noch nie verstanden.
Warum man keine Halbschalen draus macht und die einfach drüber montiert.
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
192
Standort
Aschaffenburg/Bayern
#3 Neben der von Muc-Off beworbenen Funktion könnte sich der Bremsscheibenschutz unserer Meinung nach ebenfalls gut als Transportschutz eignen.... Ja für Schallplatten könnt ichs mir vorstellen. o_O
 

FreE.T.

DämpferGuru
Dabei seit
18. September 2006
Punkte für Reaktionen
20
Standort
mitten im Pott drinne
Wie kann man nur soviel nutzlosen Müll produzieren und dann wird's auch noch gekauft...... kranke Welt.
...glaubt mir so ein sinnloses Zeugs wird gekauft und dann ganz stolz in irgendeinem Hinterhof anderen gezeigt wie toll das ist. Von Leuten die auch eine lila Lenkertasche an ein V10 schnallen würden, damit man im Bikepark was zu trinken hat...:-D....oh....Marktlücke gefunden...
 

FreE.T.

DämpferGuru
Dabei seit
18. September 2006
Punkte für Reaktionen
20
Standort
mitten im Pott drinne
#1 Die No Puncture Hassle-Dichtmilch von Muf-Off haben wir bereits vor einigen Wochen ausführlich präsentiert - sie ist biologisch abbaubar, soll zuverlässig Löcher bis zu einer Größe von 6 mm verschließen und lässt sich dank aufs Ventil passendem Beutel besonders leicht applizieren.

...irgendwie lustig dass Peaty gerade mit exakt dem gleichen wirbt,...in...exakt den gleichen Tuben...in.....exakt den gleichen größen...zufälle gibt's...

...also böse Menschen könnten ja jetzt behaupten...:-D
 

shaihulud

Tolle Frisur & gute Augen.
Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
53
Standort
Recklinghausen, NRW
#1 Die No Puncture Hassle-Dichtmilch von Muf-Off haben wir bereits vor einigen Wochen ausführlich präsentiert - sie ist biologisch abbaubar, soll zuverlässig Löcher bis zu einer Größe von 6 mm verschließen und lässt sich dank aufs Ventil passendem Beutel besonders leicht applizieren.

...irgendwie lustig dass Peaty gerade mit exakt dem gleichen wirbt,...in...exakt den gleichen Tuben...in.....exakt den gleichen größen...zufälle gibt's...

...also böse Menschen könnten ja jetzt behaupten...:-D
... das Verpackungen von Zulieferern zugekauft werden und nicht selber bei Muc-Off oder Peaty's produziert werden? Skandal!
Die Milch an sich ist ja schon auf den ersten Blick zu unterscheiden.

Die Abdeckungen werden in den Radläden gut verkauft werden, wo die Leute nach der Bikewäsche/Pflege mit nicht mehr funktionierenden oder quitschenden Bremsen auflaufen - und das sind, wie ich zuletzt auch auf der Eurobike von mehreren Radhändlern erfahren durfte, gar nicht mal so wenige ... :eek:
Durch die großflächigen Cover sind auch die Bremssättel abgedeckt. Wenn man also sein sauber gelutschtes Bike mit Silikon-Spray oder den Rahmen mit irgendeinem Wachsspray einnebelt, kann auch da nix passieren. Und das mit dem Einnebeln (oder auch den Einsatz von WD40 am Bike) sieht man auch in YT-Videos einiger erfahrener Mountainbiker überraschend häufig. :ka:
 
  • Like
Reaktionen: ufp
Dabei seit
4. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
245
... das Verpackungen von Zulieferern zugekauft werden und nicht selber bei Muc-Off oder Peaty's produziert werden? Skandal!
Die Milch an sich ist ja schon auf den ersten Blick zu unterscheiden.

Die Abdeckungen werden in den Radläden gut verkauft werden, wo die Leute nach der Bikewäsche/Pflege mit nicht mehr funktionierenden oder quitschenden Bremsen auflaufen - und das sind, wie ich zuletzt auch auf der Eurobike von mehreren Radhändlern erfahren durfte, gar nicht mal so wenige ... :eek:
Durch die großflächigen Cover sind auch die Bremssättel abgedeckt. Wenn man also sein sauber gelutschtes Bike mit Silikon-Spray oder den Rahmen mit irgendeinem Wachsspray einnebelt, kann auch da nix passieren. Und das mit dem Einnebeln (oder auch den Einsatz von WD40 am Bike) sieht man auch in YT-Videos einiger erfahrener Mountainbiker überraschend häufig. :ka:
Bitte sag mir, dass du mit "YT" Young Talent meinst! :lol: :lol: :lol:
 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.241
Ihr regt euch auf, dass ein Reinigungdmittelhersteller ein Produkt zum Schutz der Bremsscheiben bei der Reinigung bringt?

Wenn ihr es nicht braucht - ok, vielleicht macht es ja für andere Leute Sinn. Wenn nicht wird es bald wieder vom Markt verschwinden, weil die Leute eben nicht alles kaufen.

Vielleicht rosten ja bei Vielreinigern die Scheiben schneller und das sieht der penible Vielreiniger nicht gern :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben