• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Eurobike 2019: Bulls Wild Edge, Wild Ronin und Wild Creed

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
Ok, das klingt jetzt wieder nicht so gut!
Erinnerst du dich zufällig in welcher Ausgabe denn dieser Test war? Hab das leider nicht gefunden.

Die Gabelkonfiguration der drei Bikes ist auch etwas komisch.
Das Teuerste hat eine Fox 34, was mit der neuen Geo wohl Sinn machen würde. Das Mittelklassemodell mit XT hat dann aber eine Fox 32 Stepcast. Das Günstigste dann wieder eine Suntour Axon 34.
Abgebildet sind aber alle Modelle mit 32er Gabeln...

Erste Testbericht in der "Bike" war jetzt etwas ernüchternd, wenig seitensteif und unharmonisches Fahrwerk.
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte für Reaktionen
3
Aktuelle Ausgabe und das mittlere Modell. Das mit den verschiedenen Gabeln garnicht bemerkt, vieleicht passt es dann ja mit der 34er besser.Aber Hinterbau wird bei meinem Gewicht eh zu weich sein, dann leiber doch mein Hardtail auf neue 1*12 umbauen.
 

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1.059
Ich bin bei der Ischgl Ironbike sowohl von Alban Lakata als auch von Karl Platt darauf überholt worden. An der letzten steilen Auffahrt bevor der Trail runter ging. Im Wiegetritt das uns allen anderen Amateuren das hören und sehen verging. Und als ich oben war, waren die beiden wohl schon unten im Ziel und haben gefeiert. Also brauch hier keiner kommen mit unfahrbar, Rahmen zu unstabil usw
Wenn der Rahmen für die reicht sollte ihn die werte Forengemeinde auch nicht klein kriegen
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte für Reaktionen
3
Die wiegen sicherlich nicht mehr als 80kg oder gar 90kg, also keine gutes Argument, der Rahmen wurde mit nur 29NM gemessen.
 

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1.059
Die wiegen sicherlich nicht mehr als 80kg oder gar 90kg, also keine gutes Argument, der Rahmen wurde mit nur 29NM gemessen.
ein ambitionierter Marathonfahrer der sich ein teures Racebike kauft um damit bei Marathon oder CC Rennen mitzufahren und zumindest ambitionen hat halbwegs gute Ergebnisse einzufahren und das Bike voll auszureizen wiegt auch eher selten mehr als 80 oder 90 kilo
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
61
@Geisterfahrer,
Und das machst Du? :confused:
Hilft nix. Das Bike ist ja erst seit heute offiziell online von Bulls angekündigt.
Und für den Preis, denn ich dafür bezahle (Wild Ronin Team), hat sich das betteln am Ende hoffentlich gelohnt.
Bei meinen beiden Alternativen (Orbea Occam/Focus 8.9Nine) hätte ich soviele Abstriche machen müssen, dass am Ende das Bulls für mich persönlich einfach die beste Lösung war.

Was die Tests allgemein betrifft bin ich da sowieso immer recht skeptisch, obwohl ich grade Denen mit Messwerten zumindest einigermaßen "vertraue".
Wobei ich auch wieder skeptisch bin, wenn ein "Hersteller" wie Bulls sehr wenig Werbung bei den Magazinen/Testern schaltet...
"Wer beisst schon gerne die Hand, die einen füttert...?" und "Ein Schelm, der dabei böses denkt..."

Ansonsten ist das mit den gefühlten Eindrücken immer mit Vorsicht zu genießen.
Zum Wild Edge Team 2020 gibt's aber schon lange einen "Test" bei Velomotion.
Dort wurde der "sehr steife Rahmen" extra gelobt, der "nicht ganz antriebsneutrale Hinterbau" als Kritikpunkt gelistet...

Ich schätze aber mal, dass ein ambitionierter Marathonfahrer wie bereits erwähnt, mit seinem Gewicht weniger Probleme mit der Steifigkeit haben sollte und der 90kg Fahrer (wie ich z.b.) eben nicht so ambitioniert und feinfühlig ist, dass er diese Nuancen überhaupt merkt.
Aber mal abwarten...

Alles in Allem sind die 2020er Bulls Bikes meiner Ansicht nach (zumindest erstmal auf dem Papier) tolle Bikes.
Das Wild Ronin Team bietet für mich im Detail soviel Pluspunkte, dass ich einfach nicht dran vorbei kam.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.264
Standort
Nordbaden
Nix gegen das Rad, so war's nicht gemeint. Aber meinen Händler mehrfach aufsuchen und beschwatzen, damit er mir ein Rad bestellt, würde ich nicht machen - auch wenn ich ein sehr gutes Verhältnis zu ihm habe und gerne dort einkaufe.
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
322
Standort
Gurzelen, Schweiz
Mir ist jeweils Schleierhaft, wie ein Rad mit angeblich so geringer Steifigkeit dann immer noch ein "Sehr Gut" erhält. :confused:
Und der Herr Laktat (Alban Lakata) tritt ja wohl ordentlich mehr Watt in die Pedale als ein durchschnittlicher 90kg Hobbyfahrer.
Das ist alles irgendwie komisch...vielleicht will ich es mir auch gerade schön reden.

Die wiegen sicherlich nicht mehr als 80kg oder gar 90kg, also keine gutes Argument, der Rahmen wurde mit nur 29NM gemessen.
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
61
ob die teile wohl auch daher kommen??
Könnte ich mir gut vorstellen. Bei Bulls gab's da ja 2019 auch eine Menge Wirbel.
Aber dafür gibt's ja den anderen Thread.

Velomotion zum Wild Edge Team:
"Zunächst setzten die Konstrukteure beim Hinterbau den Rotstift an: Zwar holt dieser auch weiterhin 100mm Federweg aus dem Dämpfer, die Anlenkung wurde jedoch komplett neu gestaltet. Durch einen kürzeren Rockerlink gibt sich der neue Rahmen im Antritt erheblich und spürbar steifer und die progressive Kinematik weiß auch mit größeren Schlägen umzugehen. Apropos Steifigkeit: Auch der Tretlagerbereich bekam eine Frischzellenkur und verwindet sich auch unter heftigem Antritt kaum mehr. "

"Der außerordentlich steife Rahmen macht bei Zwischensprints viel Freude und die mittige Sitzposition im Rad nimmt auch steilen Rampen ihren Schrecken "

Ich weis nicht, ob Bulls hier beim RS einen komplett anderen, oder nur einen leicht veränderten Rahmen verbaut.
Ich hab den Test in der Bike kurz überflogen und da kackt das getestete Bulls einerseits ganz schön ab, grade was den Steifigkeitswert betrifft.
Der ist erschreckend schlecht. Da ist das Rose Thrill Hill 3 bereits als "2. Verlierer" wesentlich besser.
Andererseits relativiert sich das bei der Bergauf/Bergab "Performance" dann wieder einigermaßen.
 
Dabei seit
11. November 2019
Punkte für Reaktionen
3
Wild Ronin SL, ein Bike für 8000 Euro und dann schreiben sie auf ihrer HP: " Rahmenmaterial Aluminium" . So interessant das Bike ist , da kommen einem doch Bedenken !
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
61
Da magst du recht haben. Die bei Bulls sind echt ziemliche Stümper was das betrifft.
Ich hoff trotzdem, dass das Bike selber besser ist als Bulls als Unternehmen.
Nur langsam schwindet die Hoffnung doch irgendwie...

Andererseits haben andere Firmen auch so ihre Macken.
Wenn auch nicht so extrem wie Bulls (die ja streng genommen keine Bikefirma sondern nur ein Shop sind...)
Ironiemodus Off!!!
 
Oben