• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Eurobike 2019: NS Bikes – Neues variables Alu-Bike und XC-Maschine aus Carbon

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
265
Dabei seit
11. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
153
Standort
Remshalden
NS Bikes sind immer ein Hingucker, mir jedoch zu teuer und die von mir getesteten hauseigenen Anbauteile nicht auf dem
Niveau der Konkurrenz.
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
697
Die Reachwerte beim XC-Fully sind doch nicht wahr,oder?
Da brauch ich ja nen Stummelvorbau.
Der wiederum in Verbindung mit nem 67° Lenkwinkel positioniert mich aber weit hinten.
Damit ist druckvolles Bergauffahren kaum möglich!
Schuster bleib bei deinen Leisten...
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
266
Standort
Graz
Die Reachwerte beim XC-Fully sind doch nicht wahr,oder?
Da brauch ich ja nen Stummelvorbau.
Der wiederum in Verbindung mit nem 67° Lenkwinkel positioniert mich aber weit hinten.
Damit ist druckvolles Bergauffahren kaum möglich!
Schuster bleib bei deinen Leisten...
Gerade die Geowerte beim XC-Bike finde ich gelungen! Vermutlich wird das 2021er Scott Spark nicht weit davon entfernt landen. Fahr mal ein Bike mit entsprechender Geo und du wirst überrascht sein wie gut das bergauf geht.

Die aufgerufenen Preise sind mir aber für eine Allerweltsmarke zu hoch!
 

Nehcuk

Sammler und Jäger
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
554
geile geo bei der 100mm xc schüssel !

ich kenne kein open mold das genau so aussieht, geschweige denn so eine geo hat.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte für Reaktionen
530
Standort
Würzburg
Die Reachwerte beim XC-Fully sind doch nicht wahr,oder?
Da brauch ich ja nen Stummelvorbau.
Der wiederum in Verbindung mit nem 67° Lenkwinkel positioniert mich aber weit hinten.
Damit ist druckvolles Bergauffahren kaum möglich!
Schuster bleib bei deinen Leisten...
Was hat der Reach denn mit der Sitzposition zu tun? Schau dir Mal lieber die Oberrohrlänge an...

Sehr sympathische Bikes, ich mag es, wenn ein Rahmen viele Variantionsmöglichkeiten bietet. Das befriedigt meinen Ausprobierdrang.
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
593
Die Reachwerte beim XC-Fully sind doch nicht wahr,oder?
Da brauch ich ja nen Stummelvorbau.
Der wiederum in Verbindung mit nem 67° Lenkwinkel positioniert mich aber weit hinten.
Damit ist druckvolles Bergauffahren kaum möglich!
Schuster bleib bei deinen Leisten...
Nah, das ist doch kein total oldschool XC, das ist neu und trendy und Downcountry! Der neue, heisse Scheiß! (zumindest bis nächstes Jahr Upduro voll im kommen sein wird)
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
697
Gerade die Geowerte beim XC-Bike finde ich gelungen! Vermutlich wird das 2021er Scott Spark nicht weit davon entfernt landen. Fahr mal ein Bike mit entsprechender Geo und du wirst überrascht sein wie gut das bergauf geht.

Die aufgerufenen Preise sind mir aber für eine Allerweltsmarke zu hoch!
Hab ein Enduro mit ähnlichen Werten. Geht gut hoch aber an richtig steilen Rampen wird das Vorderrad leicht und richtig Druck lässt sich dann auch nicht aufbauen. Spritzig und agil muss ein XC Bike sein. Enge Kurven über Wurzeln etc. steil bergauf. Dafür ist ein 67 Lw zu flach. Mein Scalpel hat nen 69er LW mit 80mm Vorbau. Das beste Verhältniss aus raufen und runter.
 
Dabei seit
29. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
930
Hab ein Enduro mit ähnlichen Werten. Geht gut hoch aber an richtig steilen Rampen wird das Vorderrad leicht und richtig Druck lässt sich dann auch nicht aufbauen. Spritzig und agil muss ein XC Bike sein. Enge Kurven über Wurzeln etc. steil bergauf. Dafür ist ein 67 Lw zu flach. Mein Scalpel hat nen 69er LW mit 80mm Vorbau. Das beste Verhältniss aus raufen und runter.
Da gibts noch bisschen mehr Variablen als Lenkwinkel und Vorbaulänge...
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
697
Klaro. Der Reach z. B. ist sehr lang. Um auf meine trettergonomisch gute Position zu kommen, muss der Vorbau kurz sein. Das wiederum führt in Verbindung mit dem flachen LW zu einer nach hinten versetzten Position. Für ein Trailbike gut. Für ein Bike dessen Hauptaufgabe es ist, denn Fahrer bergauf maximal zu unterstützen eher nicht. Bei aller Trailtauhöichkeit die XC Bikes brauchen ist die Bergaufposition immer noch am wichtigsten.
 

Highsider84

Rüpel-Radler
Dabei seit
9. September 2007
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Höchberg
Seh ich das richtig ?
Beim Define sind die Züge außen am Unterrohr verlegt ? :lol:
Das find ich die größte Neuerung
 
  • Like
Reaktionen: ---

---

Kevin des Monats
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.954
Standort
KIC 8462852
Seh ich das richtig ?
Beim Define sind die Züge außen am Unterrohr verlegt ? :lol:
Das find ich die größte Neuerung
So umgeht man das Problem mit klappernden Leitungen. Und man kann die Leitungen schneller tauschen. Hammer was die heute alles hinbekommen. Ist nur eine Frage der Zeit bis andere Hersteller mitziehen :daumen:
 
Dabei seit
29. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
930
Klaro. Der Reach z. B. ist sehr lang. Um auf meine trettergonomisch gute Position zu kommen, muss der Vorbau kurz sein. Das wiederum führt in Verbindung mit dem flachen LW zu einer nach hinten versetzten Position. Für ein Trailbike gut. Für ein Bike dessen Hauptaufgabe es ist, denn Fahrer bergauf maximal zu unterstützen eher nicht. Bei aller Trailtauhöichkeit die XC Bikes brauchen ist die Bergaufposition immer noch am wichtigsten.
Wieso soll ein langer Reach mit kurzem Vorbau die Position nach hinten versetzen?
Das kommt ziemlich aufs gleiche raus nur das das Vorderrad eben weiter vorn ist.
Deswegen wird das Vorderrad aber nicht früher steigen als bei kurzem Reach/ langer Vorbau. Durch den steilen Sitzwinkel und den nicht sehr kurzen Kettenstreben bleibt auch nochmal mehr Druck auf dem Vorderrad.

Dases durch den langen Radstand weniger Wendig ist stimmt aber. Denke aber trotzdem das es sich auch auf engen Trails/ Uphils gut fährt.

Das Konzept finde ich interessant, würde ich gern mal testen :)
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.214
Standort
Nordbaden
Das Define sieht für mich aus wie der x-te Klon vom alten Canyon Nerve. Gefällt mir hier genauso wenig wie beim Original sowie Votec und co.

Das CC-Fully finde ich wesentlich spannender, nicht nur optisch, sondern auch vom Konzept her. Würde ich sehr gerne mal testfahren.
 

Nehcuk

Sammler und Jäger
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
554
Klaro. Der Reach z. B. ist sehr lang. Um auf meine trettergonomisch gute Position zu kommen, muss der Vorbau kurz sein. Das wiederum führt in Verbindung mit dem flachen LW zu einer nach hinten versetzten Position. Für ein Trailbike gut. Für ein Bike dessen Hauptaufgabe es ist, denn Fahrer bergauf maximal zu unterstützen eher nicht. Bei aller Trailtauhöichkeit die XC Bikes brauchen ist die Bergaufposition immer noch am wichtigsten.
die paar mm die ein flacher lenkwinkel dich effektiv nach hinten versetzen sind mit einem 10mm längeren vorbau ausgeglichen (1° = ca. 10mm). das kann aus meiner sicht nicht das problem sein. wenn dich nun trotzdem der reach an deine sitzgewohnheitgrenzen bringt, dann nimm halt ne rahmennummer kleiner.
 
Oben