Eurobike 2019: POC – Willkommen in der Zukunft?

Eurobike 2019: POC – Willkommen in der Zukunft?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wOS9QT0NUaXRlbC5qcGc.jpg
Die schwedischen Helm-Experten von POC präsentierten auf der diesjährigen Eurobike zwei neue, eventuell zukunftsweisende Produkte. Einen Helm mit NFC-Chip sowie eine selbst abdunkelnde Sonnenbrille gab es zu bestaunen. Alle Infos dazu gibt's hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Eurobike 2019: POC – Willkommen in der Zukunft?
 
Dabei seit
19. Februar 2004
Punkte Reaktionen
2
Bei transfusionen brauchen sie nen Blutgruppentest, sonst isses ja meist nur plasma sovielich weiß. Abgesehen davon was ist denn wenn ich den Helm verleihe? Bekommt dann mien Kumpel die falsche Bluttransfusion? Alleine schon aus dem Grund wird immer ein Blutgruppentest gemacht. Wenn man das elektronisch machen wollte ohne verwechslungsgefahr bräuchte man ein Implantat oder ein Barcode-Tatoo. :)
 
Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
261
Ort
planet earth
Paranoider Sicherheitsmüll. Hauptsache Elektronik und Energiespeicher eingebaut. Wieviel Menschen sterben in den Kulturlandschaften der westlichen Welt im nirgendwo?
Aber 220km/h bei Nebel und Regen ist ja Dank tausend elektronischer Helferlein auf der Autobahn total sicher. Da klebt sich keiner die Blutgruppe in die Windschutzscheibe. Wäre deutlich sinnvoller.
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
348
Die Brille ist spannend WENN sie wirklich nach Helligkeit abdunkelt und nicht mehr nach UV Strahlung -
was bislang dazu geführt hat, dass die photochromatischen Gläser im Auto und Schnee nicht funktionierten,
weil einmal keine UV Strahlung und einmal hochdosiert.
Bei dem Preis der Brille erwarte ich schon die Orientierung an der Helligkeit unabhängig vom UV-Anteil.
 
Dabei seit
1. November 2001
Punkte Reaktionen
183
Ort
Pfalz
Was soll an der Brille spannend sein, die reagiert auf sichtbares Licht, in der Praxis also im Raum und hinter der Scheibe. Sicherlich super nützlich für einen Freiluftsportler...
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
348
Was soll an der Brille spannend sein, die reagiert auf sichtbares Licht, in der Praxis also im Raum und hinter der Scheibe. Sicherlich super nützlich für einen Freiluftsportler...

Manchmal kann man selber nicht erkennen, was für Andere wichtig ist. Das kann man so oder so formulieren.
Für alle Sportarten im Schnee ist die Reaktion auf sichtbares Licht enorm wichtig. Ein klassisches photochromatisches Glas reagiert auf UV Strahlung. Heisst bei bedecktem/bewölktem Himmel reicht die verbleibende UV Strahlung aus, um das Glas komplett zur Abdunklung zu bringen. Was natürlich völlig unerwünscht ist. Wenn das nicht der Fall wäre, gäbe es fast nur mehr photochromatische Gläser - vor allem bei Brillenträgern. Neben der Reaktion per se spielt auch die Reaktionsgeschwindigkeit eine Rolle, wenn der Träger rasche Hell-/Dunkelwechsel durchläuft/-fährt. Das ist mit bisheriger Technologie auch noch unzufriedenstellend, weil im Minutenbereich.
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.255
Blutgruppeninfos sind meines Wissens sinnlos, weil ohnehin immer getestet werden muss.

Die Blutgruppeninfos sind wirklich sinnlos, aber die Allergieinfos könnten nützlich sein. Sowas testet man beim Notfall nicht in vitro und wer irgendwelche Medikamenten-Unverträglichkeiten hat wird sich darüber freuen wenn die Ärzte das vorher wissen.
Ob NFC dafür Sinn ergibt bezweifle ich allerdings. Da wäre ein beschrifteter Aufkleber oder ein Barcode wahrscheinlich praktischer.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
7.154
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn ich wirklich eine so arge Allergie habe, dass ich bei der Gabe eines gängigen Notfallmedikamentes sterben würde, dann tätowiere ich mir das einfach wo hin und speichere das sicher nicht nur in meinen Radhelm, den ich zB bei einem Autounfall eh nicht auf haben werde...
 
Dabei seit
14. April 2017
Punkte Reaktionen
42
Zumal den Chip in einem deutschen KH derzeit eh keiner auslesen kann. Dann lieber QR-Code wie bei z.B. Bolle.
Es geht ja auch nicht ums kh sondern um die ersthelfer!
Wie schon oben geschrieben ist es im alpinen sport gang und gebe und funktioniert seid paar jahren problemlos.

Die Versprechen bei Brillen gab es schon häufig, erst Mal abwarten ....
Wenn die technik annähernd der technik der schweißerhelme ähnelt, dann wird das super funktioniern
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
786
Paranoider Sicherheitsmüll. Hauptsache Elektronik und Energiespeicher eingebaut. Wieviel Menschen sterben in den Kulturlandschaften der westlichen Welt im nirgendwo?
Aber 220km/h bei Nebel und Regen ist ja Dank tausend elektronischer Helferlein auf der Autobahn total sicher. Da klebt sich keiner die Blutgruppe in die Windschutzscheibe. Wäre deutlich sinnvoller.

Erstmal informieren bevor man so rumpoltert. Ein nfc chip braucht keinen energiespeicher. Jeder Hund rennt mit so einem Chip unter der Haut rum.

Windschutzscheibe. Super sinnvoll, nach nem Crash bei 220kmh ist davon wohl nicht mehr viel da...
 
Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
261
Ort
planet earth
Erstmal informieren bevor man so rumpoltert. Ein nfc chip braucht keinen energiespeicher. Jeder Hund rennt mit so einem Chip unter der Haut rum.

Windschutzscheibe. Super sinnvoll, nach nem Crash bei 220kmh ist davon wohl nicht mehr viel da...

Das war eher im übertragenen Sinne gemeint. Aber wenn genau, dann bitte auch ganz genau. Information dann bitte auch gleichsetzen mit Energie, somit wird der NFC chip selbst zum Speicher von Energie.
Ein simpler Aufkleber mit Blutgruppe etc. kann das genauso ohne Elektromüll.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
7.154
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Es geht ja auch nicht ums kh sondern um die ersthelfer!
Wie schon oben geschrieben ist es im alpinen sport gang und gebe und funktioniert seid paar jahren problemlos.


Wenn die technik annähernd der technik der schweißerhelme ähnelt, dann wird das super funktioniern
Uns ist vor zirka 14 Tagen unter den Armen nach rund einer Stunde Wiederbelebung ein Grieche am Strand im Urkaub verstorben. Glaub mir, auf einen nfc Tag im Helm, der Luftmatratze usw usf achtet keine Sau, wenn es wirklich um Leben und Tod geht. Schon garnicht wenn da evtl viel Blut im Spiel ist. Da sind andere Dinge wichtiger. Der Notfallmediziner hat bestenfalls ohnehin Blut mit, das er jedem geben kann und bis das verbraucht ist ist auch alles bestimmt. Ich bin kein Mediziner, aber alleine meine primitive Hausverstandslogik sagt mir, dass es logistisch garnicht anders geht als so (nämlich zB 0- Blut mit zu haben). Wenn, dann muss ein fehlersicherer Standard her, der einfacher ist als das. Bis dahin sichern wir uns am besten durch Blutspenden ab - besonders wenn ihr 0 neg seid.
 
Oben