Eurobike 2019: Rotwild und weitere Hersteller kündigen Teilnahme an

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Mit der Rückverlegung des Termins für die Eurobike 2019 in den September scheinen die Organisatoren der populärsten Bikemesse der Welt einiges richtig gemacht zu haben. Neben der BBF Bike GmbH hat nun auch die Edel-Marke Rotwild ihre Teilnahme an der diesjährigen Messe angekündigt.


    → Den vollständigen Artikel „Eurobike 2019: Rotwild und weitere Hersteller kündigen Teilnahme an“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Geht imho weniger um die Terminverschiebung, eher um die e-Bike Vermarktung. "Edelmarken" müssen gegen Cube und Co bestehen.
     
  4. Mr.T

    Mr.T mehr Ampere!

    Vielleicht sind es aber einfach auch die nostalgischen Gedanken an die alten Tage, als die Eurobike noch 5 Tage Party und Spass war.
    War schon immer ein spezieller Termin auf den ich mich frueher sehr gefreut hab!
     
  5. Die Hersteller mit Ihren EGO Trips der Selbstverwirklichung (Speiseeis, Gigant, Klotz, etc.) vergessen, dass die Händler oftmals auch keinen Bock haben auf zig Events zu fahren. Insbesondere wenn Sie ein Mehrmarkenportfolio haben. Das Geld wird im Laden verdient.

    Dazu oftmals noch der engstirnige Headshop Gedanke inkl. „wir sind die Besten“! Das macht mir derartige Marke zunehmend unsympathisch.

    Ich finde die Eurobike sehr gut. Dort lässt sich einiges bündeln, was auch aus ökonomischen Gesichtspunkten sinnvoll ist.
     
  6. Akira

    Akira ich

    Dabei seit
    07/2005
    Rotwild = Edelmarke :ka:
     
    • Gewinner Gewinner x 2