Eurobike 2021 Neuheiten: Leggero Smart Brake, Daysaver Erweiterung & VK-Träger

Eurobike 2021 Neuheiten: Leggero Smart Brake, Daysaver Erweiterung & VK-Träger

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOS9ldXJvYmlrZS1zYW1tZWxiZWNrZW4tMy5qcGVn.jpeg
Weitere Eurobike-Neuheiten: Mit Leggero Smart Brake findet wohl bald eine automatische Bremse für Kinderanhänger Einzug in den Fahrradalltag, beim Spezialisten für Fahrradtransport VK wird ein Bike-Trägersystem präsentiert und das schon bekannte Daysaver Multitool bekommt eine nachrüstbare Erweiterung spendiert.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Eurobike 2021 Neuheiten: Leggero Smart Brake, Daysaver Erweiterung & VK-Träger

Fahrradträger, Bremssystem oder Erweiterung für's Multitool – was gefällt euch am besten?
 
Zuletzt bearbeitet:

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
RuhrgeBEAT
Gasdruckfeder, die ein Drehmoment erzeugt 👍

Über den Hebel 😅...

Die Lösung mit den Bügeln finde ich mega, auch wenn sie am hier dargestellten Beispiel ziemlich billig wirkt. Thule und die anderen großen Anbieter, haben sowas für ihre Hitch-Systeme auf die Ami-Markt schon seid Jahren im Angebot. Frag mich warum die sowas nicht für unsere AHKs anbieten ???
 
Dabei seit
15. September 2010
Punkte Reaktionen
209
Gasdruckfeder, die ein Drehmoment erzeugt 👍
soll ja auch die Felge fixiert werden und die Reifen bieten doch ordentlich Widerstand ... 500 Nm klingt aber ok ;)

Scherz ohne, da wirds um das Wirkmoment gehn.
Soweit ichs verstanden habe Drückt die Feder unten gegen den Bügel der dann oben gegen das Rad drückt und es fixiert.
 
Dabei seit
13. Juni 2020
Punkte Reaktionen
3
Ort
Stuttgart
Über den Hebel 😅...

Die Lösung mit den Bügeln finde ich mega, auch wenn sie am hier dargestellten Beispiel ziemlich billig wirkt. Thule und die anderen großen Anbieter, haben sowas für ihre Hitch-Systeme auf die Ami-Markt schon seid Jahren im Angebot. Frag mich warum die sowas nicht für unsere AHKs anbieten ???
Joah, schade, das Küat es nicht gebacken bekommt den Träger für den deutschen Markt anzupassen.
 

Anhänge

  • C674C3A7-34F9-4543-BA80-12FBB28A0E81.jpeg
    C674C3A7-34F9-4543-BA80-12FBB28A0E81.jpeg
    762,1 KB · Aufrufe: 133

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
656
Ort
Bonn
Mega mit dem Bremssystem!

Frage ist nur, inwiefern das im Gelände wo die Anhänger ja wie im Test festgestellt wurde so ihre Tücken haben, dann funktioniert.

Gut ist es weil es die Bremse schon entlastet! Also im Anhänger-Betrieb sollte man schon eine ordentlich dimensionierte Bremse mit langlebigen Belägen drauf haben, weil sonst sind Scheiben und Beläge im Nu durch wenn von hinten dann beladen an die 30kg schieben!

Tool find ich aber auch interessant! Cool vor allem dass die Jungs solche Verbesserungsvorschläge dann schnell in die Tat umsetzen!
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.423
Die Lösung mit den Bügeln finde ich mega, auch wenn sie am hier dargestellten Beispiel ziemlich billig wirkt. Thule und die anderen großen Anbieter, haben sowas für ihre Hitch-Systeme auf die Ami-Markt schon seid Jahren im Angebot. Frag mich warum die sowas nicht für unsere AHKs anbieten ???
Für Dachträger gibts das hier ja auch schon länger. Der Nachteil an den meisten Bügel-Systemen ist dass sie nicht mit Schutzblechen kompatibel sind. Das macht sie für den deutschen Markt auf dem zu 90% Trekkingräder transportiert werden uninteressant.
Das hier vorgestellte System scheint aber mit Schutzblechen zu funktionieren weil die Bügel so schmal sind dass sie unter den Blechen durch passen. 👍
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
656
Ort
Bonn
Für Dachträger gibts das hier ja auch schon länger. Der Nachteil an den meisten Bügel-Systemen ist dass sie nicht mit Schutzblechen kompatibel sind. Das macht sie für den deutschen Markt auf dem zu 90% Trekkingräder transportiert werden uninteressant.
Das hier vorgestellte System scheint aber mit Schutzblechen zu funktionieren weil die Bügel so schmal sind dass sie unter den Blechen durch passen. 👍

Genau hat auch das Prinzip des Thule Upride 599 zu übertragen (gut auch wegen der Baubreite) nicht funktioniert. Selbst die Anhängerkupplungsträger haben das ja (leider) nicht. Denn wackelfreier geht es wirklich nicht. Selbst das 19,8 kg Ebike (mit ausgebautem Akku) wackelt da weniger als mein Nicolai am Rohr geklemmt auf dem normalen Proride!

Aber richtig, wenn man auf das Heck und Dach der meisten PKW/Wohnmobile etc guckt sind da meist Trekkingräder mit Schutzblechen zu finden und da funktioniert das nunmal nicht und für Rennräder ist es wiederrum zu breit und massiv und schlichtweg overengineered für ein Rad von 6-9 kg!
 
Dabei seit
3. Juni 2015
Punkte Reaktionen
20
Ort
Neumarkt
Automatische Hängerbremse...

Komme gerade frisch von einer Alpencross mit einem Thule Chariot CX1. tatsächlich hab ich mir im Vorfeld überlegt irgendwas zu basteln, um bei längeren Abfahrten auch den Hänger bremsen zu können, mich aber dann dagegen entschieden (vA weil "basteln" oft ein scheiß wird...)

Wir hatten Abfahrten bis zu 1800 hm, tw auf Straße, aber eben auch auf Forstwegen und anderem gerumpel. Vor allem letzteres fordert schon eine starke Bremshand, weil man das gerumpel halt auch langsam runter fahren sollte.

Mein Resümee der Tour: eine gute Bremse am Bike reicht aus (und bei mir war das eine XT Bremse von 2012) und mir scheint diese Innovation eher ein bisschen technischer Overload zu sein - weil's halt geht.

Das Bremslicht ist natürlich super, alles was für mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit bei anderen Verkehrsteilnehmern führt ist zu begrüßen. aber eine automatische E-Bremse die ja das Gerät sicher noch teurer macht als es eh schon ist glaub ich brauchts nicht. bin sehr gespannt auf erste Tests
 
Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
41
Danke allen, die dan Cowoirking5 gefundet haben. Wir haben das Ziel in 2 Stunden erreicht! Der Coworking 5 wird also Realität. Für diejenigen, die noch nicht zugeschlagen haben: Es gibt noch Early Birds. Den Link dazu findet ihr im Artikel.
 
Oben