Eurobike 2022 – Nicolai: Alles zum Nucleon 16 mit Lal Bikes Supre Drive

Mart_n

Rock’n’Roll
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
422
Ort
Lohmar
Hi,
hmm, vielleicht mag ich falsch liegen, aber ich stell mir da folgendes vor: Nicolai ist ein "kleiner" Hersteller, der mit der Saturn-Reihe, G-Reihe und Argon-Reihe ziemlich kompatible Rahmen und Räder für den Markt anbietet. Wer spezielle Bedürfnisse hat kann eine Zustrom Geo ordern oder sich den jeweiligen Rahmen als GPI und/oder EBOXX ordern. Damit haben sie aus meiner Sicht ein recht umfangreiches Angebot. Nun kommen sie mit dem Nucleon um die Ecke, welches ein neues Konzept zeigt. Für mich ist dieses Rad erstmal "nur" eine Demonstration dafür, was man machen kann. Und ein Zeugnis dafür, dass man auch mal mit Mut "etwas" umsetzt, auch wenn es auf mich erstmal den Eindruck macht, dass dieses Rad vielleicht nicht für jeden geeignet ist. Muss es ja aber auch nicht, ist ja wie bei allem, ein Supersportwagen, extrem leicht mit extremen Leistungsdaten ist für Menschen, die zB Kinder haben oder einen Hänger ziehen müssen nicht unbedingt die besten Lösung als einziges Auto in der Familie. Trotzdem wird so etwas gebaut, weil es natürlich auch ein Ehrgeizprojekt des Entwicklungsteams ist. Da Nicolai alles In-house macht, glaube ich auch garnicht an ein so großes wirtschaftliches Risiko. Bei Nicolai hat man Ressourcen zur Entwicklung dieses Rades genutzt (Mitarbeiterleistung, Zeit, Material, etc), und haben das Ding gebaut. Das wirtschaftliche Fortbestehen von Nicolai wird wohl mit den oben genannten Modellreihen gesichert. Nun existiert das Wissen ums Nucleon und die Möglichkeit es zu fertigen. Ich kann mir schwer vorstellen das sie diesen Rahmen jetzt auf Halde produzieren. Eher stell ich mir vor das Menschen, die so etwas gut finden mit Nicolai in Kontakt treten und dann der jeweiligen Rahmen produziert wird. Und wer das haben möchte, wartet auch die Zeit bis es fertig ist. Ich find es cool, auch wenn ich es mir nicht kaufen würde (natürlich auch, weil mir das nötige Kleingeld fehlt), jedoch untermauert das Nucleon Nicolai´s Image in meiner Wahrnehmung als aussergewöhnlicher Radhersteller.

Gruß,
Martin
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.724
Und ein Zeugnis dafür, dass man auch mal mit Mut "etwas" umsetzt, auch wenn es auf mich erstmal den Eindruck macht, dass dieses Rad vielleicht nicht für jeden geeignet ist. Muss es ja aber auch nicht, ist ja wie bei allem, ein Supersportwagen, extrem leicht mit extremen Leistungsdaten ist für Menschen, die zB Kinder haben oder einen Hänger ziehen müssen nicht unbedingt die besten Lösung als einziges Auto in der Familie.
Das Rad hat jetzt nichts was es für irgendwas mehr oder weniger geeignet macht, es ist einfach anders. Man könnte natürlich einwenden, dass es für Fahrer die sich besonders oft ablegen wg des geschützteren Schaltwerks besonders geeignet ist.
Abgesehen vom Antrieb ist es nicht viel anders als ein Norco Range oder ein Kavenz.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
3.087
Von schlecht konstruiert habe ich hier nichts gelesen. Die Frage ist doch die nach der Sinnhaftigkeit einer solchen Konstruktion.
Das Schaltwerk ist geschützter und durch den Kettenspanner soll die Schaltung besser arbeiten zudem weniger Belastung der Kette wg Längung beim Einfedern, weniger Pedalrückschlag.
Ist jetzt nicht innovativer oder hat mehr Vorteile als z.B. der Shapeshifter von Canyon. Aber was Nicolai macht muss man grundsätzlich gut finden?

Mein Post bezog sich nicht auf Nicolai alleine...das Verhaltensmuster ist doch bei Neuvorstellungen anderer Hersteller ähnlich und gut vorherzusehen.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
22.020
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Ding wird meines Erachtens der Klapperstorch sein.
Könnte sein, glaub aber irgendwie nicht das N sich damit zufrieden geben würde
Hi,
hmm, vielleicht mag ich falsch liegen, aber ich stell mir da folgendes vor: Nicolai ist ein "kleiner" Hersteller, der mit der Saturn-Reihe, G-Reihe und Argon-Reihe ziemlich kompatible Rahmen und Räder für den Markt anbietet. Wer spezielle Bedürfnisse hat kann eine Zustrom Geo ordern oder sich den jeweiligen Rahmen als GPI und/oder EBOXX ordern. Damit haben sie aus meiner Sicht ein recht umfangreiches Angebot. Nun kommen sie mit dem Nucleon um die Ecke, welches ein neues Konzept zeigt. Für mich ist dieses Rad erstmal "nur" eine Demonstration dafür, was man machen kann. Und ein Zeugnis dafür, dass man auch mal mit Mut "etwas" umsetzt, auch wenn es auf mich erstmal den Eindruck macht, dass dieses Rad vielleicht nicht für jeden geeignet ist. Muss es ja aber auch nicht, ist ja wie bei allem, ein Supersportwagen, extrem leicht mit extremen Leistungsdaten ist für Menschen, die zB Kinder haben oder einen Hänger ziehen müssen nicht unbedingt die besten Lösung als einziges Auto in der Familie. Trotzdem wird so etwas gebaut, weil es natürlich auch ein Ehrgeizprojekt des Entwicklungsteams ist. Da Nicolai alles In-house macht, glaube ich auch garnicht an ein so großes wirtschaftliches Risiko. Bei Nicolai hat man Ressourcen zur Entwicklung dieses Rades genutzt (Mitarbeiterleistung, Zeit, Material, etc), und haben das Ding gebaut. Das wirtschaftliche Fortbestehen von Nicolai wird wohl mit den oben genannten Modellreihen gesichert. Nun existiert das Wissen ums Nucleon und die Möglichkeit es zu fertigen. Ich kann mir schwer vorstellen das sie diesen Rahmen jetzt auf Halde produzieren. Eher stell ich mir vor das Menschen, die so etwas gut finden mit Nicolai in Kontakt treten und dann der jeweiligen Rahmen produziert wird. Und wer das haben möchte, wartet auch die Zeit bis es fertig ist. Ich find es cool, auch wenn ich es mir nicht kaufen würde (natürlich auch, weil mir das nötige Kleingeld fehlt), jedoch untermauert das Nucleon Nicolai´s Image in meiner Wahrnehmung als aussergewöhnlicher Radhersteller.

Gruß,
Martin
Alles richtig, nur ein Einwand, bei Nicolai wird sowieso kein Rahmen auf Halde produziert.
 

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
573
Ort
Sassenberg
Ich war heute bei Nicolai und Max hat mir das Nucleon 16 mal in echt gezeigt.

  • Schaltperformance ist erstklassig
  • es sieht live viel filigraner, kompakter und weniger komplex aus als auf den Fotos, eigentlich auch nicht groß anders als andere HP-Bikes, auch das tiefe Oberrohr wirkt ganz anders wenn man aus 1,8m Augenhöhe drauf guckt
  • der Idler ist nicht wirklich höher als bei anderen HP-Bikes, jeder der Sorge um seine Hose hat muss sich die auch bei Kavenz, Forbidden &Co. machen
  • die Kette ist recht lose wenn das Rad so dasteht, da wird aber gerade dran gearbeitet und im Sag ist schon mehr Zug drauf
  • es ist ein Prototyp, man sammelt noch Erfahrungen im Einsatz
  • die Schaltwerke werden von Lal Bikes produziert und Nicolai kauft sie zu, Ersatz kann also über N bezogen werden falls nötig. Der Hauptgrund für defekte Schaltwerke kommt hier halt garnicht vor, von daher…
  • G1, die Saturne usw. bleiben im Programm, das Nucleon ist ein zusätzliches Angebot

Ich fands jedenfalls sehr geil, wäre ich nicht bestens mit Bikes ausgestattet würds mich sehr reizen!
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
12.569
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich war heute bei Nicolai und Max hat mir das Nucleon 16 mal in echt gezeigt.

  • Schaltperformance ist erstklassig
  • es sieht live viel filigraner, kompakter und weniger komplex aus als auf den Fotos, eigentlich auch nicht groß anders als andere HP-Bikes, auch das tiefe Oberrohr wirkt ganz anders wenn man aus 1,8m Augenhöhe drauf guckt
  • der Idler ist nicht wirklich höher als bei anderen HP-Bikes, jeder der Sorge um seine Hose hat muss sich die auch bei Kavenz, Forbidden &Co. machen
  • die Kette ist recht lose wenn das Rad so dasteht, da wird aber gerade dran gearbeitet und im Sag ist schon mehr Zug drauf
  • es ist ein Prototyp, man sammelt noch Erfahrungen im Einsatz
  • die Schaltwerke werden von Lal Bikes produziert und Nicolai kauft sie zu, Ersatz kann also über N bezogen werden falls nötig. Der Hauptgrund für defekte Schaltwerke kommt hier halt garnicht vor, von daher…
  • G1, die Saturne usw. bleiben im Programm, das Nucleon ist ein zusätzliches Angebot

Ich fands jedenfalls sehr geil, wäre ich nicht bestens mit Bikes ausgestattet würds mich sehr reizen!
Hat sich denn etwas an der Geo des Saturn 11 geändert?
 
Dabei seit
10. August 2011
Punkte Reaktionen
680
Zwei Umlenkrollen verhindern eine zu große Ausdehnung des schaltwerkes
Ich glaube du hast das Konzept nicht verstanden....

Das eigentliche Schaltwerk dehnt sich überhaupt nicht. Die zweite, untere Umlenkrolle ersetzt den Teil des Schaltwerks der die Kettenspannung zu verantworten hat komplett.
 
Oben Unten