Eurobike: KCNC 2015 - leichte Griffe, Steckachsen und Bremsscheiben

Dommaas

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
25. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
344
KCNC ist bekannt dafür, leichte Teile zu einem bezahlbarem Preis in vielen Eloxalfarben anzubieten. Schon seit Jahren hat die Firma viele Anhänger bei den Leichtbaufans, die ihre Räder gewichtstechnisch, aber auch optisch tunen wollen. Auf der diesjährigen Eurobike stellten sie neue Bremsscheiben mit Aluminium-Spider sowie neue Steckachsen vor, die neben einem sehr leichten Gewicht auch wieder in mehreren Eloxalfarben verfügbar sein werden.


→ Den vollständigen Artikel "Eurobike: KCNC 2015 - leichte Griffe, Steckachsen und Bremsscheiben" im Newsbereich lesen


 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
547
Standort
Leipzig
Hui, die Scheiben sind irgendwie schick, sehen aber nach bösen Belagsfressern aus ;)

Steckachsen sind interessant!
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
560
Standort
Dresden
Die Vorbau/Lenker/Hörnchen-Kombi sieht interessant aus, nicht nur vom Gewicht...
Die Biegung vom Lenker ist gut für die Handgelenke. Erfreulich auch, daß die Hörnchen dabei drauf passen, ohne nach draussen zu gagschen.

@Dommaas Welchen Lenkerdurchmesser zeigt das Foto eigentlich?
 
Dabei seit
6. September 2009
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Heidelberg
Hui, die Scheiben sind irgendwie schick, sehen aber nach bösen Belagsfressern aus
Ja genau das gleiche habe ich auch gedacht. Würden gut zu meinem Blauen Rad passen - aber die Beläge. (Habe übrigens mit den Trickstuff Scheiben die beste Erfahrung was Belag standzeit angeht. Leider gibt es die nicht mit "Blau dran" )
 
Dabei seit
6. April 2005
Punkte für Reaktionen
126
hat die Scheiben jemand? Für Dirt fänd ich die interessant, vielleicht auch eher die ohne Alu-Spyder. Sollten halt nicht besonders leicht verbiegen, also beim Transport im Auto und dergleichen. Oder wären gerade da die mit Alu besser?
 

Jo_shi

Singletrailer
Dabei seit
12. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Ulm
Finde die Steckachsen sehr interessant und auch die Bremsscheiben sehen schick aus.
@konsti-d
Bremsscheiben mit Aluspider neigen etwas weniger zum verwinden.
 
Dabei seit
18. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
67
Standort
069 FRNKFRTBRDI
Verschlechtert das Scheibendesign die Bremswirkung?
Die Auflagefläche wird ja extrem reduziert und somit auch der Reibwert.
Oder liege ich falsch?
Optisch sehr geil !
 

LIDDL

Leichtbauzerstörer
Dabei seit
27. August 2006
Punkte für Reaktionen
2.841
Standort
Augsburg
die Steckachsen schauen gut aus :daumen: ebenso die Bremsscheiben, kann da jemand was zum Verschleiß sagen? Scheibe und Belag.
wie sieht es denn bei KCNC mit einer DIY-1x10-Lösung aus? haben die auch ein 42er im Programm? oder ist hier was geplant?
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
195
@konsti-d
Bremsscheiben mit Aluspider neigen etwas weniger zum verwinden.
Wenn es um massive Aluspider geht mag das stimmen. Die Spider bei solchen Leichtbauscheiben sind jedoch derart filigran, dass die Scheibe zu Verzug neigt. Zum einen weil sich der Stahlring nach Hitzeeinwirkung verzieht und zum anderen wenn die Scheibe seitlich belastet wird.


Ansonsten sind so offene Scheiben für einen hohen Verschleiß der Beläge gut. Die geringe Oberfläche führt ebenso dazu, dass die Standfestigkeit im Vergleich zu ner massiven Scheibe deutlich abfällt und auch die Bremskraft leidet etwas*.

Bevor einer Klugscheißen will:
*Ok, im Physikunterricht haben wir alle gelernt, dass die Reibfläche keine Auswirkung hat solang µ konstant bleibt. µ ist aber real gesehen durchaus von der Flächenpressung und Oberflächenbeschaffenheit abhänig :)
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
697
Und selbst wenn der Reibbeiwert gleich wäre (hier könnte ich mir sogar größeren Wert vorstellen, da die Pressung größer wird) - der Verschleiß steigt auf jeden Fall!
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
112
Leichtes Gewicht gibt es nicht, genauso gibt es keine warmen Temperaturen oder teure Preise...

Zu den Bremsscheiben: Die mögen ja preiswert sein, aber ich denke man wird unverhältnismäßig mehr in Bremsbeläge investieren müssen. Zumal diese dann ebenfalls leichter und dementsprechend teurer sind, wenn man schon bei den Scheiben Wert auf geringes Gewicht legt.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
444
Standort
Bonn
Hey Jungs vom ibc Team, wann kommen denn die berichte über die neuen Sachen von X-Fusion, manitouund Marzocchi?
Punkto Komponenten gehts hier ja gerade mau voran.im Verhältnis in anbetracht einer kürzlich stattgefundenen bedeutenden messe eine viel zu große Flut an Beiträgen uber rennen ;-)
 

Nehcuk

Sammler und Jäger
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
560
die scheiben haben (oder hatten) aber derbe probleme. ich hatte einen satz (weil ich mit den normalen razor sehr gute erfahrungen gemacht habe) und bei denen mit spider haben sich nach nur zwei rennen einige der nieten gelöst und die disc eierte wie eine chipslette
ich zitiere mich mal selbst:
die kasditor disc ist auch schrott.
die kasditor hat nur 2 rennen gehalten, dann waren die nieten locker und ein paar der nieten standen etwas heraus :eek:
positiv: geld direkt erstattet bekommen - ob kcnc von dem problem weiß und z.zt. keine lösung hat? :ka:

im vordergrund eine niete die ok ist, im hintergrund eine rausstehende niete:

zum glück fängt die disc an zu schleifen, man wird also gewarnt.

edit: hier sieht mans noch deutlicher:
hoffentlich hat kcnc nachgebessert.
 
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
127
Machen 50g mehr an der Bremsscheibe so einen Unterschied? Soll nicht abfällig sein. Habe keine Ahnung vom Rennbetrieb.
 

pHONe^dEtEcTor

G3N3R4L^5H3RM4N
Dabei seit
12. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Bayreuth
Nein, macht keinen Unterschied an 20 diversen Stellen jeweils 50g einzusparen, sodass am Ende 1Kg Ersparnis herauskommen...
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
1.016
Leichtbau ist wie Voodoo im HiFi Bereich ;) Und hat deswegen auch seinen eigenen Bereich :p
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.035
Standort
Stuttgart
Wenn man wirklich lange Strecken fährt merkt man den Gewichtsunterschied sehr deutlich. Ich habe mich dazu hinreißen lassen ein Superbrevet über 1200 km mit dem 2 Kilo schwereren Reiserad an zu treten, weil ich es komfortabler fand wie mein Brevetrad. Nach 1000 km war ich sowas von platt, ich wäre keinen Berg mehr hoch gekommen und bin zum nächsten Bahnhof gerollt.

Der 1000er vier Wochen davor mit dem leichten Brevetrad war absolut problemlos.
 

Dommaas

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
25. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
344
@Raumfahrer: Das müsste ein 25,2 cm Durchmesser vom Lenker sein. Nagel mich da aber bitte nicht fest.

@LordShadow: Alle Gewichte und Preise findest du auf der verlinkten Seite. Die Gewichte stimmen sogar meistens um +/- 2gramm
 
Oben