Everesting--Wer hat´s schon gemacht, wer hat Tipps?

Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
5.114
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Bezüglich neuer(er) Herausforderung:

zum Beispiel ohne Unterstützung bzw stationärer Labe.
So a la Reinhold Messner&Co.
Alles selbst mitnehmen (schleppen) :eek: .
Ne das geht bei mir gar net. Für mich gehört zum Cycling eine gewisse Fahrdynamik, Spritzigkeit und Beweglichkeit. Als Packesel mit Schrittgeschwindigkeit Rum zu tuckern kommt für mich nicht in Frage.
 

famagoer

Bergdoc
Dabei seit
9. März 2003
Punkte für Reaktionen
1.226
Standort
Salzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist richtig geil zu lesen, @Laktathunter! Du hast mich grad mächtigst motiviert - ich hab zumindest mal den Plan aufgestellt, es zu machen. Von meiner Haustür geht direkt der Weg rauf auf den Gaisberg, alles eher steil, aber dann spart man sich, dass man beim x-ten Mal vor Langeweile vom Rad kippt.

Wären 11 km und 820 Hm Uphilll - da gehen sich 10 komplette Runden grad nicht aus...



MUST - TRAIN - HARDER!
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
5.114
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist richtig geil zu lesen, @Laktathunter! Du hast mich grad mächtigst motiviert - ich hab zumindest mal den Plan aufgestellt, es zu machen. Von meiner Haustür geht direkt der Weg rauf auf den Gaisberg, alles eher steil, aber dann spart man sich, dass man beim x-ten Mal vor Langeweile vom Rad kippt.

Wären 11 km und 820 Hm Uphilll - da gehen sich 10 komplette Runden grad nicht aus...



MUST - TRAIN - HARDER!
Sehr schön wenn der Sport verbindet, hau rein Mate 🤟
 

Schwarzwa.biker

Kurzmarathonfan
Dabei seit
26. April 2007
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Südschwarzwald
Hallo Hatchet 666

servus zusammen. Ich werd mich nächste Woche mal an ein everesting wagen. meine segmentwahl ist noch nicht 100 prozentig abgeschlossen. Aktuell hab ich 3 zur Auswahl (4,4km/400hm ; 5km/420hm; 5,6km/350hm). Das letztere ist von der Steigung her das angenehmste. Werde am Wochenende nochmal testen und mich dann entscheiden. Fahren werde ich wohl nächsten Mittwoch.
Dann wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg für morgen. :)

Nimmst du die 5,6 Km/ 350 Hm ? :)

Die würde ich wohl auch nehmen, wenn ich ein Everesting machen würde.

Werd wohl sehr früh am Morgen starten da ich lieber morgens früh aufstehe als abends so lange zu fahren.
Ja, das würde ich auch so machen.


Grüße :winken:
Schwarzwaldbiker
 

Schwarzwa.biker

Kurzmarathonfan
Dabei seit
26. April 2007
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Südschwarzwald
Hi Laktathunter


Thx für die Daten. :)

Ja, ich stimme dir zu, dass bei schlechter Trainingsqualität auch viel Training kaum was bringen würde. Ein ehemaliger Bekannter von mir ist mal 12.000 Km/ Jahr gefahren aber bei den Races lief es überhaupt nicht gut bei ihm. Ich denke wenn er nur 5.000-6.000 Km aber die gezielter gefahren wäre, wärs evtl. sogar deutlich besser gelaufen.

So hier die genauen Daten ohne das Everesting

Ist ab November 2019 da ich im Oktober immer pausiere. Es fehlen ca 100Km und 1500Hm da mir mal der Tacho ausging. Allerdings halte ich die Menge an Training für unwichtig, die Qualität muss stimmen

Anhang anzeigen 1040186

Grüße :)
Schwarzwaldbiker
 

Schwarzwa.biker

Kurzmarathonfan
Dabei seit
26. April 2007
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Südschwarzwald

Schwarzwa.biker

Kurzmarathonfan
Dabei seit
26. April 2007
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Südschwarzwald
:D :D Der Witz mit der Bank ist gut. ;) :)

Ein Bekannter von mir hat bei Belchenhochdrei vor einigen Jahren mal mitgemacht. :) Ich selbst aber noch nie. Das weiteste das ich jemals mit dem MTB bei einer Tour gefahren bin, waren relativ flache 222,2 Km (10:41 Std.) aber alleine, und auf einer eigenen Route. Ist aber schon 14 Jahre her. ;)

Der Bekannte ist renntechnisch als gerne in Ki.-za. den Ultra mitgefahren. Bist sicher auch schon paarmal mitgefahren, oder ? ;) Ich bisher aber nur den Marathon und Shorttrack (mehrmals) - hoffentlich kann das Rennen in 2021 wieder stattfinden. :)

Apropo - auf den Belchen (den neben dem Wiedner Eck Pass) könnte ich eig. auch mal wieder eine Tour machen . Dort war ich schon lange nichtmehr. :)

Grüße :)


 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
5.114
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
:D :D Der Witz mit der Bank ist gut. ;) :)

Ein Bekannter von mir hat bei Belchenhochdrei vor einigen Jahren mal mitgemacht. :) Ich selbst aber noch nie. Das weiteste das ich jemals mit dem MTB bei einer Tour gefahren bin, waren relativ flache 222,2 Km (10:41 Std.) aber alleine, und auf einer eigenen Route. Ist aber schon 14 Jahre her. ;)

Der Bekannte ist renntechnisch als gerne in Ki.-za. den Ultra mitgefahren. Bist sicher auch schon paarmal mitgefahren, oder ? ;) Ich bisher aber nur den Marathon und Shorttrack (mehrmals) - hoffentlich kann das Rennen in 2021 wieder stattfinden. :)

Apropo - auf den Belchen (den neben dem Wiedner Eck Pass) könnte ich eig. auch mal wieder eine Tour machen . Dort war ich schon lange nichtmehr. :)

Grüße :)
Ja Kirchzarten war ich schon 10mal am Start auf unterschiedlichen Strecken außer dem Power Track. Belchenhochdrei ist ja mit dem Dackelschneider, mit dem bin ich auch noch nie weiter als 200Km gefahren.
 

Hatchet666

Falko
Dabei seit
10. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Achslach
Leider hat’s net geklappt. Ich hab bei 7166 aufgehört. Der Kopf war einfach fertig. Knapp 20h komplett allein ist irgendwie nicht meins. Um zehn hab ich mir dann gesagt „Scheiss die Wand an ich fahr heim und trink nen Helles“
Aber muss sagen ich werd es demnächst auf der Rolle noch mal machen wo ich nebenbei Filme schauen kann und wenn ich einen bekloppten hier find der mitmacht werd ich das auch auf dem MTB nochmal machen.
Route musste ich heut früh spontan ändern da die Forst im hinteren Bereich aufgeschottert hatte. Somit lies sich das ganze recht doof fahren. Waren dann 158km/7166hm
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.322
Ich find euch so heftig! Ganz ohne Ironie oder sonst was. Ich bin schwer beeindruckt! :bier:

Scheiß 9.000hm quasi am Stück... find ich immer noch richtig krass... und auch wenn bei knapp über 7.000hm abgebrochen wird - immer noch eine für mich unvorstellbare Leistung. Ich wüsste nicht, wie ich das anstellen sollte... (wahrscheinlich würden -20kg schon sehr dabei helfen :lol:)
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
5.114
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich find euch so heftig! Ganz ohne Ironie oder sonst was. Ich bin schwer beeindruckt! :bier:

Scheiß 9.000hm quasi am Stück... find ich immer noch richtig krass... und auch wenn bei knapp über 7.000hm abgebrochen wird - immer noch eine für mich unvorstellbare Leistung. Ich wüsste nicht, wie ich das anstellen sollte... (wahrscheinlich würden -20kg schon sehr dabei helfen :lol:)
das ist halt die Faszination am Ultracycling und auch du würdest vermutlich weiter kommen als du dir zutraust.
 
Dabei seit
6. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
532
Standort
SN
Krass, ich hab grad mal nach 2020 gefiltert und komme im ganzen Jahr nur fast auf den Everest. Allerdings gibt es ja immer noch keinen norddeutschen Gegenwindumrechnungsfaktor :o
Dennoch unglaublich was ihr da in den Boden fräst :eek:
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
5.114
Standort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
in 'murica haben sich auch einige ans Everesting getraut letztes Wochenende...
Das scheint grad im Trend zu liegen, auch ein Emanuel Buchmann plant gerade eins, Katie Hall hat gerade nen neuen Rekord bei den Damen aufgestellt. Man munkelt das Radhersteller zukünftig nur noch XC-Räder an Leute verkaufen, die in der Hall of Fame registriert sind:D
 
Oben