Evil Eye Zolid Pro: Sportlicher Allround-Schutz für die Augen

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.809
Standort
da wo andere Urlaub machen
Die habe ich seit kurzem. Bisher konnte ich da keine größeren Tests machen, der erste Eindruck ist aber sehr gut. Ich habe dazu zwei Scheiben, eine klar, eine mit Filter, beide in Sehstärke. Bin selbst gespannt, wie die Brille sich im Einsatz schlägt.
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte für Reaktionen
28
Die habe ich seit kurzem. Bisher konnte ich da keine größeren Tests machen, der erste Eindruck ist aber sehr gut. Ich habe dazu zwei Scheiben, eine klar, eine mit Filter, beide in Sehstärke. Bin selbst gespannt, wie die Brille sich im Einsatz schlägt.
Wieviel kosten denn die Filter in Sehstärke ungefähr?
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte für Reaktionen
563
Gestell ca. 180 €
ein Paar Scheiben klar in Sehstärke ca. 300 €
ein Paar Scheiben mit Filter in Sehstärke ca. 375 €
Danke, habe mir die Frage diese Woche gestellt als ich die Brille in der Hand hatte. Möchte mir seit Jahren mal eine Sportbrille in Sehstärke machen lassen, aber ist mir einfach zuviel Geld. Fürs Rennrad ok, am MTB hätte ich nicht lange Freude dran.
 
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Köstendorf
Habe die trace pro mit Varioverglasung, konnte sie auch erst auf einer mtb Tour testen.
1. Eindruck: super Brille, hatte vorher eine Adidas und der Clipin passt noch. Werde mir aber sicherlich einen neue Clipin anpassen lassen damit ich wieder top sehe.
Die Varioverglasung sorgt für eine gut angepasste Helligkeit.
Natürlich dauert es etwas, bin damit aber viel glücklicher wie mit meiner alten wo ich helle und dunkle Gläser hatte. Fürs biken waren eigentlich nur die hellen geeignet. Für Skitouren und Freizeit die dunklen.
Das tauschen nervt halt mit der Zeit.
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.809
Standort
da wo andere Urlaub machen
1. Eindruck: super Brille, hatte vorher eine Adidas und der Clipin passt noch. Werde mir aber sicherlich einen neue Clipin anpassen lassen damit ich wieder top sehe.
Die Varioverglasung sorgt für eine gut angepasste Helligkeit.
Natürlich dauert es etwas, bin damit aber viel glücklicher wie mit meiner alten wo ich helle und dunkle Gläser hatte. Fürs biken waren eigentlich nur die hellen geeignet. Für Skitouren und Freizeit die dunklen.
Das tauschen nervt halt mit der Zeit.
So unterschiedlich sind die Leute ... Mich hat die Wechselei bisher nicht gestört, deshalb habe ich auch jetzt wieder zwei Scheiben. Was mich aber vorher gewaltig genervt hat, war der Clip. Da sind dann immer zwei Scheiben gleichzeitig dreckig, und wenn's beschlägt (was im Winer öfters der Fall war), vorzugsweise zwischen den Scheiben. Deshalb probiere ich mal die doch sehr teure Version mit Scheiben in Sehstärke.
 

RoedeOrm

Laser 142862
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Frankfurt am Main
Interessant. Ich fahre auch seit Jahren die Evil Eye Half Rim und bin soweit glücklich mit meinem Clip. Nutze die selbstabdunkelnden Vario Gläser. Aber in der neuen Brille auf den Clip verzichten zu können, wäre nicht schlecht, weil ich den immer mit meinen Wimpern verschmiere.
Mal sehen, was das mit Gleitsicht so kosten wird, bestimmt ein halbes Fahrrad.
 
Dabei seit
10. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
82
Standort
nicht mehr in Whistler :/
hätte da viel zu sehr angst mir die gläser zu verkratzen, bei der alten evil eye hab ich viel zu oft die filter tauschen dürfen wegen kratzern, kommen natürlich nur als paar ?
 
Dabei seit
24. März 2012
Punkte für Reaktionen
1
Jemand Interesse an einer neuen und ungetragenen Evil Eye Fusor in OVP? Hätte eine für einen guten Preis abzugeben!
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
28
Interessant. Ich fahre auch seit Jahren die Evil Eye Half Rim und bin soweit glücklich mit meinem Clip. Nutze die selbstabdunkelnden Vario Gläser. Aber in der neuen Brille auf den Clip verzichten zu können, wäre nicht schlecht, weil ich den immer mit meinen Wimpern verschmiere.
Mal sehen, was das mit Gleitsicht so kosten wird, bestimmt ein halbes Fahrrad.
Gleitsicht bei der Biegung und für den Anlass zum Biken sicher nicht empfehlenswert. Oder hast du schonmal versucht mit ner normalen Gleitsichtbrille zu fahren?
 

robby

Der sich den Wolf sitzt
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
130
Standort
85456 Wartenberg
Ich fahre seit über 17 Jahren die Evil Eye Pro mit Einsatz. Da mir die dunklen Gläser gerade im Wald zu dunkel waren fuhr ich vermehrt mit den hellen/organgen Gläsern. Den Clip verwende ich im Training, auf Tagestouren oder Alpencross greife ich lieber auf Tageslinsen zurück, das hat sich bewährt und man kann auch mal ohne Brille bergauf kurbeln (da ich viel schwitze nehme ich die Brille gerne bergauf ab, weil diese schnell volltropft). Vergangenes Jahr musste ich den Nasenbügel wechseln, jetzt ist sie wieder wie neu. Trotzdem gefällt das neue Modell richtig gut und wäre ein klarer Favorit. Interessant wäre zu wissen, wie die selbstabdunkelnden Gläser auf Tour machen: Taugen die wirklich was oder verdunkeln die Gläser auch an wolkigen Tagen?
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.809
Standort
da wo andere Urlaub machen
Taugen die wirklich was oder verdunkeln die Gläser auch an wolkigen Tagen?
Da bin ich auch gespannt, wie die Erfahrungsberichte sind.

Es gibt ein paar Gründe, warum ich die nicht genommen habe. Die Variogläser gibt es in zwei Ausführungen: Grau oder mit Tönung. Von den grauen hat das Brillengeschäft abgeraten, weil die getönten die Kontraste sehr deutlich verbessern können. Also lieber die getönten nehmen. Die sind aber schon im hellen Zustand relativ dunkel, und ich fürchte, dass das gerade im Wald bei tiefstehender Sonne schon zu dunkel ist. Also doch keine Variogläser. An dem Tag an dem ich die Filter probiert habe, war es sehr bewölkt, und ideal, um die Vor- und Nachteile der verschiedenen Filter zu testen.

Die Variogläser reagieren auf UV-Licht. Deine Bedenken, wie das an wolkigen Tagen ist, sind berechtigt. Es gibt Wolkensituationen (z.B. Nebel), bei denen der sichtbare Anteil gut gedämpft ist, aber UV voll durch geht.
 
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Köstendorf
Habe die Variogläser die von komplett dursichtig auf grau abdunkeln (filter 0-4).
Bei wolken, Nebel konnte ich sie noch nicht testen. Im Normalbetrieb (Wald, Forststraße, Seerude) passt mir die Tönung persönlich sehr gut. Vorher bin ich auch meistens mit den orangen Gläsern gefahren. Im Verhältnis dazu gefallen mir die Variogläser von der Sicht her viel besser.
Der oben beschriebene fehlende Kontrast ist mir noch nicht aufgefallen, ist eventuell bei Schnee und ungünstigen Lichtverhältnissen von Bedeutung. Beim biken im Wald?
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
183
Also lieber die getönten nehmen. Die sind aber schon im hellen Zustand relativ dunkel, und ich fürchte, dass das gerade im Wald bei tiefstehender Sonne schon zu dunkel ist.
Mir ist im Wald jede, auch noch so leichte Tönung zu dunkel. Speziell wenn man eh schon kurzsichtig ist, würd ich das mal lassen. Hatte vorletztes Jahr deswegen schon mal nen leichten Abgang. Wer unbedingt Tönung außerhalb des Waldes braucht, steckt sich lieber ne Sonnenbrille in die Tasche und wechselt.
 

RoedeOrm

Laser 142862
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Frankfurt am Main
Gleitsicht bei der Biegung und für den Anlass zum Biken sicher nicht empfehlenswert. Oder hast du schonmal versucht mit ner normalen Gleitsichtbrille zu fahren?
Gleitsicht bei der Biegung ist eine echte Herausforderung. Ich hatte vorher gebogene Gläser von Rodenstock, die aber nicht mehr hergestellt werden, daher dann der Clip. Meine auf Alltag geschliffene Gleitsichtbrille macht am Bike sehr begrenzt Spaß, aber bei guten Gläsern kann ich mir die Bereiche selbst aussuchen, also Nahsicht nur fürs Navi und das Führungsauge auch anders eingestellt. Aber ja, man darf bezweifeln, dass die Evil Eye mit den für mich richtigen Gläsern überhaupt geliefert werden kann. Ich frage bei Gelegenheit mal meinen Optiker.
Taugen die wirklich was oder verdunkeln die Gläser auch an wolkigen Tagen?
Ich kann soweit bestätigen, was biking-wc geschrieben hat. Die grau einfärbenden Gläser werden insgesamt weniger dunkel als meine braunen, vorgetönten Gläser. Für die Lichtwechsel Wald und Wiese finde ich sie optimal.
 
Oben