EVO / rEVO coil, debonair, MegNeg

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Hallo zusammen, hat jemand schon mal ein Stahlfederbein im EVO oder rEvo ausprobiert?

Wenn ja, welches?
Wie wars?

Allzeit gute Fahrt!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von luCYnger

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Trailpark Harz
Dürfte ein sinnloses Experiment sein, da der Hinterbau eine degressive Kennlinie hat.

Musste Mal die Galerie durchforsten, dort hat ne ganze Weile jemand aus Wien gepostet, der anfangs n coil drin hatte, den später gegen Luftfeder getauscht hat.

Gruß Lutz

Btw ich bin mittlerweile beim DVO Topaz gelandet. Taugt mir bisher am besten.
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Danke, dann hat sich das eh erledigt.
Hatte irgendwas halbwegs lineares im Hinterkopf. In Verbindung mit nem Luftdämpfer kommt bei degressiver Kennlinie was halbwegs lineares heraus. Vielleicht wars das?
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Trailpark Harz
so in etwa.
kommt auf die Progression des Luftdämpfers an.
darf im Evo/rEvo keine zu große Negativ-Kammer haben (wo ja aktuell der Trend hingeht, damit es coil-"ähnlicher" wird)
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
so in etwa.
kommt auf die Progression des Luftdämpfers an.
darf im Evo/rEvo keine zu große Negativ-Kammer haben (wo ja aktuell der Trend hingeht, damit es coil-"ähnlicher" wird)
Hmmm, ich fahre selbst ja n Vector HLR mit Sacki-Luftkammer. Also mit einer riesigen Negativluftkammer. Aber OK, da kann ich ja mit der Größe und dem Druck des Ausgleichsbehälters gegenhalten.

Aber wäre z. B. ein debonair monarch plus ein Schritt in die Falle?
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Trailpark Harz
ja, genau so einen habe ich auch getestet o_O
und war nixxe. Wenn Monarch, dann mit der alten kleinen Negativ-Kammer !

ich habe auch den Vector mit Sacki-Sleeve, sowie den originalen Magura. Beide mit BS, beide rausgeschmissen.
Der Vector ist n Super DH-Dämpfer. absoluter Sauger, mit der Sacki-Hülse variantenreich einzustellen. Aber leider nix zum selber hochtreten oder lange Touren fahren, mangels Climb-switch o.ä.
Der originale Magura ist für so einen einfachen Dämpfer und vor allem auch zum selber hochtrete ok. Aber für höhere Ansprüche zu "hölzern"
BS habe ich nie benutzt, laso alles raus und beide Evos nur noch mit NBS.

erster Versuch war der besagte Monarch > Banane
zweiter Versuch war ein Magura wie der originale, dem ich den originalen Luftkammer-spacer verpasst habe. Der fühlt sich also auch genauso an und läuft halt im 2t-Evo
dritter Versuch war der DVO Topaz. Der hat mich absolut überzeugt. Den kann man sehr leicht mit Token in positiv- und nagativ- Kammer auf unseren Hinterbau und die persönlichen Vorlieben anpassen. taugt mir super. ist ähnlich dem Vector, aber mit wesentlich mehr pop und hat mit der Grundabstimmung schon top funktioniert. Für mich beschde :D

Trotzdem interessiert auch mich, mal einen coil auszuprobieren, nachdem ich meine Metric-Gabel auch auf coil zum testen umgerüstet habe.
Nur eben keine Chance mit dem Hinterbau.
vlt kann man versuchen mit linkage nen anderen Rocker auszutüfteln, der den Hinterbau ausreichend progressiv macht. k.A ob das überhaupt möglich wäre. Aber wenn, würde ich mir einen fräsen lassen, nur ums auzutesten :o
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
ich habe auch den Vector mit Sacki-Sleeve, sowie den originalen Magura. Beide mit BS, beide rausgeschmissen.
Der Vector ist n Super DH-Dämpfer. absoluter Sauger, mit der Sacki-Hülse variantenreich einzustellen. Aber leider nix zum selber hochtreten oder lange Touren fahren, mangels Climb-switch o.ä.
Der originale Magura ist für so einen einfachen Dämpfer und vor allem auch zum selber hochtrete ok. Aber für höhere Ansprüche zu "hölzern"
BS habe ich nie benutzt, laso alles raus und beide Evos nur noch mit NBS.
Also ich finde den Vector durchaus tourentauglich. Natürlich nur mit BS, wenn ich das Heck etwas ruhig haben möchte, senk ich die Gabel ein Stück ab. Der blaue Knopf macht das Rad für mich erst richtig tourentauglich. Ich nutze den sehr oft.
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
An der Stelle möchte ich mal laut weiterdenken.

Ich hab mir den Monarch mit und ohne debonair mal angeschaut.
Debonair macht natürlich kaum Sinn, weil da auch die Positivkammer riesig ist.
MegNeg wäre geil, gibts aber nur für Super Deluxe.

AAAAABER: wenn man jetzt einen Debonair umbaut zum MegNeg, also einfach die Positivkammer klein hält, sollte mit etwas erhöhtem Luftdruck die Progression passen und trotzdem Top out sanfter werden. Und man kann die Zugstufe weiter aufdrehen.
Der Dämpfer muss erstmal zum Service, beim Demontieren der Luftkammer hat sich die Kolbenstange gelöst.
Wenn das Ding zurück kommt wird gebastelt.

Hab grad mal n CCDB IL eingebaut, der braucht für die große Positivkammer ordentlich Spacer und Druck. Schon geil, das Teil. im ersten Test aber nicht progressiv genug. Hab noch den Rest an Spacer, den ich hatte reingebaut. Wird am WE hart getestet. Vermutung: immer noch zu wenig Spacer in der Positivkammer. Mal gucken was ich da noch reinhauen kann.

Und wenn meine Lieblingsdreherin aus dem Urlaub zurück ist, werd ich mal schauen, was so ein Magura mit großer Negativkammer kann. Das sollte ja analog zu Rock Shoxs MegNeg funktionieren. Also Druck hoch, Zugstufe zurückdrehen. Darauf bin ich etwas gespannt. Dauert aber noch, wird dann auch dualair.
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Ich war gestern mit dem CCDB IL in Winterberg. In die Positivkammer hatte ich noch ein ordentliches Stück Gummischwarte eingesetzt. Ging ganz gut, leider immer noch ein Tick zu wenig Endprogression. Ansonsten ein wirklich tolles Fahrgefühl mit dem Federbein.

Also noch mal raus mit dem Teil und einen all-in-spacer zuschneiden und wieder ausprobieren.
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Maximalspacer in der Positivkammer bringt mehr als ausreichend Progression beim ccdb il. Top out ist deutlich sanfter als beim Magura, kein Wunder bei dem Unterschied im Totvolumen der Negativkammer.
Am Sonntag bin ich mit fast 15bar gefahren, heute zum nicht vergleichbaren Test mit unter 13bar.

Wenn ich mir das so anschaue, würde ich einem HLR Coil mit eher harter Feder, komplett zugedrehtem Piggy und dort ordentlich Druck drauf eine Chance geben. Das könnte vielleicht funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Mit zugedrehtem AGB ist das schon fahrbar.
Halt schon anders als mit Luft, weil in der Mitte nix durchhängt. Dafür ist der volle Federweg schon schnell genutzt. Der Gummipuffer macht es aber echt schwer abzuschätzen, ob das Federbein wirklich durchschlägt oder nicht.

Muss das auch mal mit der 16cm Wippe testen.
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Trailpark Harz
mh, "fahrbar" kann ja nicht das Tuningziel sein, wenn man sich dabei noch n Haufen Zusatzballast anschraubt.

fühlbare Verbesserung zum vorher ja nicht schlechten Verhalten des Hinterbaus sollte dabei rauskommen. meine Meinung. :ka:

Bionicon selbst sagen, dass der Hinterbau nicht für Stahlfederdämpfer ausgelegt ist.

Ich denke man sollte erstmal versuchen, ob mit einem umdesignten Rocker die Kennlinie des Hinterbaus in die gewünschte Riohtung gebracht werden könnte :winken:
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Nunja, immerhin ist das Heck jetzt deutlich poppiger als mit Luftfeder. Das war ja immer schon eher ein Nachteil der 18cm Variante.
Ich werde das mal n bissl testen, es fehlt grad etwas Erfahrung.
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
343
Standort
Trailpark Harz
mit dem richtigen Dämpfer kannste dir den popp nach Bedarf einstellen und trotzdem einen schluckbereiten Hinterbau behalten.
Meine Empfehlung siehe weiter oben.
ohne Frage, das 160er ist da von Hause aus eher bereit zu.
das 180er hat m.E. nur Vorteile im schnellen, groben Geläuf. In allen anderen Fällen ist das 160er besser. Deshalb habe ich inzwischen mein 180er downgegradet und somit 2 160er :spinner:
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Ich hab grad mal die Galerie durchforstet.
@herbert2010 : was war das denn für ein Dämpfer, den du damals gefahren bist? 600er Feder klingt recht hart. Ich hab grad eine 400 oder 450er im Vector HLR.
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
4.487
Standort
Wien
Ich hab grad mal die Galerie durchforstet.
@herbert2010 : was war das denn für ein Dämpfer, den du damals gefahren bist? 600er Feder klingt recht hart. Ich hab grad eine 400 oder 450er im Vector HLR.
Ein fox und zur feder ich bin schwer die 600 war sogar noch zu wenig aber grade noch erträglich zum rauf fahren

Wenn ich heute nochmal einen feder dämpfer verbauen würde nur mit lockout damit das bergauffahren ehr spaß macht, aus diesen grund ist er aich wieder rausgeflogen da sind luft dämpfer einfach universeller einsetzbar ...

Lg
 
Dabei seit
13. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Düsseldorf
Hallo Leute,

ich fahre noch ein gutes altes Supershuttle. Da mir die origanialen Federelemente nicht getaugt haben bin ich relativ früh auf ein NBS-System gegangen. Damals mit nem getravelten DHX 5 Air. Jetzt habe ich einen DHX 5 mit Stahlfeder verbaut und die Progression über die Position des IFPs eingestellt. Und was soll ich sagen...ein Hammer Fahrwerk. Und das Supersuttle hat auch eine degressive Kennlinie.

Gruß Oigi
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
810
Ja, nichts anderes passiert, wenn man beim HLR die Ausgleichskammer zudreht.

Den IFP verschieben kann man sicher auch im Rahmen eines Services machen, wenn man einen Servicepartner hat, der einen sinnvollen Punkt trifft.
 
Dabei seit
13. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Düsseldorf
Da es da natürlich keine Erfahrungen gibt, habe ich den Kolben nur minimal verschoben, dass die Progression eher einsetzt. Ich denke allerdings ein bisschen weniger könnte es dann doch wieder sein. Ich muss es eben erfahren. Und das macht Spaß. Mit dem Stahlfeder-DHX geht das Rad um einiges besser.
Beim Fox ist das Verschieben des IFP relativ unkompliziert, ohne Ölverlust und entlüften möglich.
 
Oben