EWS 2018 #1 – Lo Barnechea: Zwischenstand nach Tag 1 und der längsten EWS-Stage aller Zeiten

Die Enduro World Series 2018 hat begonnen! Gleich an Renntag 1 in Chile erwartete die Fahrer die längste Stage aller Enduro World Series überhaupt. Diese Stage 2 war heute 11 Kilometer lang, und verlangte den Fahrern auf 1800 Tiefenmetern alles ab. Man darf nicht vergessen, dass der Start dabei auf knapp 3.600m Höhe liegt.


→ Den vollständigen Artikel „EWS 2018 #1 – Lo Barnechea: Zwischenstand nach Tag 1 und der längsten EWS-Stage aller Zeiten“ im Newsbereich lesen


 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
7.498
Ort
Allgäu
Daran ist halt mehr Geld verdient. Ein weltbekannter Top-Endurofahrer fährt E-Bike. Dann muß es ja toll sein.
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
2.842
Ort
Ilmenau
Abgesehen davon, dass E-Bikes schon ziemlich viel Spaß machen, macht er einfach seinen Job. Es steht ja nirgendwo, dass Enduro-Fahrer nicht auch mal ein E-Bike-Video drehen dürfen.
Sein jüngstes größeres Projekt war das hier, ganz ohne E:

 

guerilla01

User des Jahres 2018
Dabei seit
5. Juni 2003
Punkte Reaktionen
1.585
Ort
Allgäu/Bodensee
Abgesehen davon, dass E-Bikes schon ziemlich viel Spaß machen, macht er einfach seinen Job. Es steht ja nirgendwo, dass Enduro-Fahrer nicht auch mal ein E-Bike-Video drehen dürfen.
Ganz im Gegenteil sogar.
E-Bikes sind ein enorm wichtiges Trainingsgerät auf für Pro Enduro Racer.
Einige im Horizont beschränkte hier im Forum werden das aber sowieso nicht verstehen.
Hier das ganze gut erklärt von Remy Absalon:
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte Reaktionen
167
Ort
Saarlouis
1818m Abfahrt im Rennszenario, da bin ich auf Interviews gespannt.
Sams "Mega" ist da ja wieder im ursprünglichem Einsatzbereich, abgesehen vom Massenstart.
 
Oben