Exoten auf Reise - Fahrradträger für die ganze Familie

Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Sachsenheim
Hallo Zusammen,

ich schreibe hier nicht sehr oft, aber hoffe trotzdem, dass Ihr mich etwas beraten könnt.
In unseren nächsten Sommerurlaub möchten wir unsere Fahrräder mitnehmen. Eine Familie mit 2 Kindern, jeder ein Fahrrad ist nicht besonders.
"Leider" gehört meine Frau zu der Spezies die inzwischen ein E-Bike fahren und hier kommt schon das Problem, wo ich das Gefühl habe, dass wir
zu den Exoten gehören. Für den Transport möchte ich mir einen neuen Fahrradträger zulegen. Als erstes habe ich geschaut was mein Renault Grand Scenic 3 eine max. Stützlast auf der Anhängerkupplung hat, diese Beträgt 75kg. Unsere Fahrräder haben folgende Gewichte:

1. E-Bike der Frau 22 Kg ohne Akku
2. Mein Urban-Bike 12 KG
3. MTB 13 KG
4. Kinder MTB 15 KG

--> Gesamt 62 KG

So wenn ich mir jetzt sämtliche Träger die es zu kaufen gibt anschaue, dann kann ich mit keinem der Träger unsere Fahrräder transportieren, da ich mit dem Eigengewicht des Fahrradträger (für 4 Räder) über die 75 kg hinaus komme. Entweder rechne ich falsch, oder wir gehören damit tatsächlich zu den Exoten?

Es kann sein, dass man mit einem Familienvan, und dazu gehört der Grand Scenic, im Bereich Kleinfahrzeuge gehört und wir uns somit einen Bus anschaffen müssen.

Bisher hatte ich einen Eufab Fahrradträger für die Anhängerkupplung und war damit sehr zufrieden. Nutze diesen ca. 4-5 mal im Jahr.

Sorry falls meine Post etwas sarkastisch klingt, habe aber irgenwie das Gefühl, dass eine 4-köpfige Familie mit Fahrrädern, eins davon ein E-bike, als Exoten zur Zielgruppe der Trägerhersteller gehört.

Viele Grüße
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.169
Ort
Heppenheim
Was soll denn der Trägerhersteller machen, wenn die meisten Autos nur 75 kg Stützlast zulassen. Einem Träger, der nur 13 kg wiegt, würde ich jedenfalls keine 4 Fahrräder anvertrauen, oder er wäre unbezahlbar teuer mit Teilen aus Carbon.

Es wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als zwei Bikes auf das Dach auszulagern. Ach ja. Dran denken, dass das Dach eine maximale Dachlast hat und das Auo natürlich eine maximale Zuladung, die bei 4 Personen mit odentlich Gepäck meistens schon erreicht ist. Da wird es mit Fahrrädern eher schwierig. Vielleicht ein Anhänger mieten und da die Bikes drauf verzurren.
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Sachsenheim
Ein namhafter Hersteller bietet einen Träger für bis zu 4 Fahrräder an.
Gewicht des Trägers für 3 Räder ca. 15 Kg (was ein top Wert ist) aber jetzt kommt's:
Max Zuladung je Schiene 23,5 Kg (gut für ein E-Bike, top)
Max Zuladung für den gesamten Träger 45 Kg.
Sprich die anderen 2 Fahrräder dürfen nicht schwerer sein wie 11 Kg, wenn von den 3 Rädern ein E-Bike dabei ist.
Welches Fahrrad außer evtl. mit Carbon Rahmen wiegt 11 Kg?

Das ein Familienmitglied heute ein E-Bike fährt ist eigentlich schon normal (meisten der mit dem Kinderanhänger dran)

Oder man muß sich ein weiteres Fahrrad zulegen, das man in den Urlaub mitnimmt und das kein E-Bike ist.
 
Dabei seit
9. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
2
Ort
Sachsenheim
Von meinen 5 Bikes wiegen 3 unter 11 kg.
Carbon?
Fahre ein Kona Dr Drw 2019, Alu Rahmen, keine Dämpfer, starre Gabel, 11 Gang, nichts dran außer Lenkrad und Bremse wiegt 12 KG
Alleine das Kinderfahrrad aus Stahl wiegt schon 15 Kg, für Kinder, die das Fahrrad auf dem Boden werfen, Kratzer dran machen, etc.
Klar kann auch ein Kinderfahrrad aus Carbon kaufen, dann würde es auf den Träger wieder passen.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.222
Ort
Heidelberg

Zwei davon. Und einmal Alu.

Nein im Ernst, das sind einfach vier sehr schwere Räder. Und es sind vier!

Mein Träger ist sogar für E-Bikes gedacht (weil ich die Länge brauche), nimmt aber auch nur 60 kg.

Stell dir vor du hängst 100 kg hinten an einen Astra dran und fährst dann mit etwas Speed um eine nicht ganz ebene Kurve. Da hast du aber Spaß...und weil das kein Hersteller verantworten will, darfst du da nicht mehr zuladen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
63
Ort
Vogtland
He @MrBob ,
das Problem haben durchaus viele:D - und ebensoviele (Not;))-Lösungen gibt es:
1.
vom Auto her - VW Bus oder Anhänger kaufen/mieten
Eine Kombi aus Heckklappenträger und Kupplungsträger könnte funktionieren, wenn der Platz reicht:rolleyes:
Als Notvariante bleibt nur das Dach.
2.
von den Rädern her -15kg sind wirklich zu viel. Leichte 26'' sind für kleines Geld zu haben.
3.
von der Planung her - ich nehme mit der ganzen Familie nicht mehr alle Räder mit und miete vor Ort.
 
Dabei seit
22. Januar 2015
Punkte Reaktionen
141
Ort
Nürnberg
Bin auch ein Exot, ab dem nächsten Jahr bekommt meine Frau auch ein E- bike, das zusammen mit unseren 3 Rädern (14+13+13) auf ein Gesamtgewicht von etwa: 62kg kommt. Dazu der Träger Eufab Luke mit knapp 20 Kg ergeben: 82kg.
Zum Glück hat der Passat 90kg Stützlast, das könnte passen.
 
Dabei seit
25. August 2018
Punkte Reaktionen
69
Wenn ein kg fehlt oder so, überleg Mal was man recht einfach ab machen kann. Dropper Post inkl. Sattel sind i.d.r. schon um die 800g und schnell Mal ab gemacht.
 
Oben Unten