Experiment: 100W LED lowcost Lampe

Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
574
Standort
Planet Erde
Hallo zusammen,
habe mal aus Neugierde so was bestellt:
http://www.ebay.com/itm/100W-White-High-Power-LED-Panel-9000LM-100-Watt-Lamp-Light-/380471977704?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item5895e5a6e8
Alledings erstmal in warmweiß, da ich den Hauptzweck als Deckenfluter sehe. (Die Lichtfarbe ist sehr angenehm für den Wohnbereich!)
Das mit der Radlampe kam mir erst nachher in den Sinn;)

Dazu so eine Stromquelle:
http://www.ebay.com/itm/DC-DC-100W-Constant-Current-Boost-Step-up-Module-Mobile-Power-Supply-LED-Driver-/171162708131?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item27da17a8a3
Technisch ganz gut umgesetzt, Strom läßt sich schön regeln, Wirkungsgrad hoch (90%). Akku ist fast "egal", da weiter Eingangsspannungsbereich:daumen:
Wird auch bei 100W nicht wirklich heiß.

Das ganze dann in ein Abflußrohr und vorne die Linse eines Ellipsoidscheinwerfers reingepreßt (60mm). Das ganze baut ohne KK ca. 5cm lang/hoch (im Fokus).

Der Abstrahlwinkel ist im Minimum 11° (Halbwinkel!), je nach Fokusierug auch weiter, der Deckel mit der LED läßt sich schön durch die Gummidichtung verschieben.
Das Streulicht ist eher gering, aber mit Aluklebeband ausgekleidetem Innenrohr sieht das schon deutlich besser aus:daumen:

Insgsamt ist das Licht überzeugend (im Vergleich zu meiner alten T5 6-fach Q5, 1000Lm bei 22W wurde von Siam mal gemessen).
Als Kühlkörper werde ich mal folgenden montieren:
http://www.ebay.de/itm/CPU-Kuhlkorper-Lufter-Cooler-cool-fur-Intel-Core2-LGA-775-bis-3-8-g-NEU-NEU-Sc-/230924000509?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item35c4249cfd

Sollte bei Fahrtwind schon passen. Temperaturregelung ist aber sicherlich zwingend notwendig! Der aktuelle KK paßt nur bis ca. 30W ohne Fahrtwind:(

Vorteile: Weiter Dimmbereich, günstig, fast nur Fertigteile, bis auf die Dimmung, da kommt ein kleiner Controller zum Einsatz.

Leider fehlt mir im Moment wohl die Zeit, das Projekt zu perfektionieren.
Aber ev. ist das ein Anreiz für andere, die eine sehr variable Lampe brauchen.
Der Wirkungsgrad ist sicherlich eher "gering", im Vergleich zu einer Multi-XML Lampe, dafür ist es der Aufwand und die Kosten aber auch.

Vielleicht hat jemand von Euch ja auch noch Ideen, um den optischen Wirkungsgrad zu erhöhen? Habe noch einen "Reflektor" für 100W LEDs hier rumfliegen, der noch mehr vom Streulicht der LED zur Linse bündelt, habe den aber noch nicht getestet.

Der Nikolauzi
 

Anhänge

Dabei seit
26. August 2010
Punkte für Reaktionen
4
Hallo,

Du könntest ja mal den Gaggione LLR05N testen:


http://www.lednlight.com/downloads_lnl/l…0_REFLECTOR.pdf


Beim Gaggione LLR05N handelt es sich um einen sog. Hybridreflektor, also um eine optimierte Kombination aus Fresnel-Linse und Reflektor. Durch Kombination mit verschiedenen Diffuser-Scheiben, kann das Abstrahlverhalten noch etwas an die eigenen Anforderungen angepaßt werden.

Durchmesser: 70mm
Höhe: 22,8 mm




Der Gaggione LLR05N Hybridreflektor kann auch in Kombination mit dem CREE CXA3070 COB-LED Array verwendet werden:

http://www.cree.com/LED-Components-and-M…l/XLamp-CXA3070


Max. Leistung: 117 W

Max. Strom: 2800 mA

Spannung: ca. 40V

Max. Lichtstrom: 11.000 Lumen

Lichtfarbe: 2700 K, 3000 K, 3500 K, 4000 K, 5000 K

Abmessungen: 27 x 27 mm

Durchmesser Lichtquelle: 23 mm

Höhe: 1,7 mm

Abstrahlwinkel: 115 °

Preis: 31,35 EUR

Bezugsquelle z.B.:

http://de.mouser.com/ProductDetail/Cree-…VpI9Ddrqg%3d%3d





Seit kurzem gibt es auch das ganz neue, sehr leistungsfähige CREE CXA3590 COB-LED Array:

http://www.cree.com/LED-Components-and-M…l/XLamp-CXA3590


Max. Leistung: 150 W

Max. Strom: 1800 mA

Spannung: ca. 80V

Max Lichtstrom: 16.000 Lumen

Lichtfarbe: 2700 K, 3000 K, 3500 K, 4000 K, 5000 K

Abmessungen: 35 x 35 mm

Durchmesser Lichtquelle: 30 mm

Höhe: 1,7 mm

Abstrahlwinkel: 115 °

Preis: ?

Das neue CREE CXA3590 COB-LED Array liefert bis zu 16.000 Lumen bei sehr kompakten Abmessungen von 35 x 35 mm. Die große Lichtquelle läßt sich aber wohl nur mit sehr großen Reflektoren fokussieren. Die sehr hohe benötigte Spannung von ca. 80 V macht das Modul für mobile Anwendungen leider eher unpraktikabel. Trotzdem schön zu sehen, daß die Leistungsfähigkeit der verfügbaren Led-Module stetig fortschreitet.



Grüße
Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
9
Du könntest ja mal den Gaggione LLR05N testen:
Toller Tip :(

Habe mit dem auch mal geliebäugelt, aber keine Bezugsquelle gefunden, bei der man Einzelstückzahlen bekommt.
Habe dann mal eine Anfrage an led-tech gestellt, es wurde aber die übliche Luftnummer draus: rufen sie uns nicht an, wir rufen sie auch nicht an!
Gaggione hat wohl weit weniger für die Selbstbauszene übrig, als z.B. Ledil, die einen Super Support haben!

Inzwischen bin ich etwas weiter mit meinen Recherchen und soweit ich das beurteilen kann, ist der Reflektor wohl kaum für Radleuchten geeignet, da er auch eine rotationssymmetrische Ausleuchtung erzeugt.

Wenn man sich mal die Erfolgsleuchten von Philips, Bumm o.ä. anschaut, dann zeigen sich dort ganz andere Reflektoren. Die (noch nicht erhältliche) Sparkleuchte geht wohl auch in die (richtige) Richtung. Aber als Hobbyschnitzer können solche Reflektoren nicht mal eben erstellt werden.

Gruß Reinhard
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau
. Die sehr hohe benötigte Spannung von ca. 80 V macht das Modul für mobile Anwendungen leider eher unpraktikabel...



Grüße
Wolfgang
Nö, absolut nicht. Wenn Du da was brauchst sag bescheid was vorne rein und hinten raus soll;)...
Oder komm zur Session und wir bauen die KSQ an Ort und Stelle zusammen.

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Markdorf
Der günstige Preis des LED-Clusters unterbietet alles, was ich bisher kenne (bisher: 20W, 1700 Lumen, 12€: http://www.pollin.de/shop/dt/NzgxOTc4OTk-/Lichttechnik_Leuchtmittel/LED_Technik/LEDs/LED_Modul_DAYLITE_COB_W_FLM223_20W_warmweiss.html). Allerdings wird ein Fokussieren wegen des flächigen Strahlers eher schwierig. Da dürfte eine Menge an Licht verloren gehen.

Es ist halt schon schade, dass immer wieder nur die Chinesen diese günstigen Preise haben. Alle anderen kalkulieren vielleicht fairer, abefr dann auch deutlich teurer.

Jürgen
 

Chris_Bonn

Trailscout
Dabei seit
29. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Bonn
3x12 Volt Akkus oder 10x3,7v ist mir fürs Rad doch etwas viel.

Ich bastel auch gerade mit 50 Watt Emittern. Aber bei mir wirds ne Schaufensterbeleuchtung xD .
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte für Reaktionen
4
Nö, absolut nicht. Wenn Du da was brauchst sag bescheid was vorne rein und hinten raus soll;)...
Oder komm zur Session und wir bauen die KSQ an Ort und Stelle zusammen.

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

vielen Dank für Dein Angebot. Ich werde bei Bedarf darauf zurückkommen.

Grüße
Wolfgang
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
574
Standort
Planet Erde
Kleines Update, habe die LED mal mit 2mm Gewindestangen auf so einen CPU Kühlkörper, wie oben in dem Ebaylink angegeben, montiert. Achtung, bei der Version mit dem Kupferinlay geht das nicht vernünftig, d.h. den billigen mit ohne Kupfer nehmen!
Ergebnis mit langsam drehendem Lüfter (7V):
110°C Dietemperatur. Hört sich viel an, aber der KK war gerade mal 40°C warm, d.h. bei 100W = 0.7k/W, was schon mal nicht sooo schlecht ist für so einen kleinen Kühlkörper. Ev. zwei hintereinander setzen? Mal schauen.

Der KK paßt auch gut auf das Rohr, die Rippen schauen leider nur sehr wenig über das Rohr hinaus, sieht optisch gut aus, aber die Anströmung ist eher suboptimal. Durch die Verwirbelung des Fahrtwindes sollte das aber vom Gefühl her noch hinhauen. Im Stand greift dann die Temperaturregelung.

Die erwähnten Reflektoren oben sehen ja nicht schlecht aus, aber die Beschaffbarkeit sieht, wie schon erwähnt, schlecht aus:(

Der Nikolauzi
 
Oben