Expertentipp zum Bremseneinstellen gefragt bei Magura MT6

Dabei seit
1. April 2008
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Berlin
Liebe Leute,

ich hab da mal ne Frage zu Einstellung meiner Magura MT6 Bremse:

Ich habe letztens erst die Bremsbeläge gewechselt...die anderen Belänge ( Performance ) waren schon deutlich an der 1mm Marke und habe nun welche aus der Comfort-Reihe eingebaut, einschließlich entlüften der Leitungen und Neuausrichtung der Sättel. Mit den kleinen Rädchen an den Hebeln habe ich auch einen schönen Druckpunkt hingekriegt. Soweit dürfte alles OK sein...dennoch gibt es ein leichtes Schleifen/Singen zu hören...und ich weiß gerade nicht wie ich es wegkriegen soll.

Ich habe eben den hinteren Bremssattel näher angeschaut und gesehen, dass die Kolben im Bremssattel nicht bündig mit dem Gehäuse sind...sondern in "Ruheposition" schon leicht ausgefahren sind...was natürlich die Bremsbeläge auch näher an die Scheibe bringen. Generell sieht mir das nach wenig Platz aus zwischen Scheibe und Beläge und ich frage mich, was ich tun kann um das Schleifen/Singen zu beheben:

Sind die Bremskolben eventuell verdreckt und stehen deshalb etwas weiter raus?..wie würde man sie am besten sauberbekommen?
Muss ich am Bremshebel etwas an den Rächen drehen um das besser einzustellen?
Habe ich eventuelle zuviel Bremsflüssigkeit in den Leitungen?
Sind die Comfort Bremsbeläge generell dicker als die Performance...und muss deshalb was tun?

Danke Euch für jede schnelle und unkomplizierte Hilfe!

LG L.
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Berlin
...achso: eingebremst sind die Beläge auch schon...20-30 x aus voller Fahrt Vollbremsung gemacht....
 

Geisterfahrer

Ischias für alle!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
4.595
Standort
Nordbaden
Hast Du vor dem Belagwechsel die Kolben ganz zurückgedrückt und sie danach dann wieder an die Scheibe herangepumpt? Gingen sie da ganz rein?
Oder einfach Beläge eingebaut?

Dass sie ohne Ziehen am Bremshebel schon etwas draußen sind, ist normal. Bewegen sie sich gleichmäßig beim Ziehen/Loslassen des Bremshebels?
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Berlin
müsste ich nochmals kontrollieren...habe sie mehr oder weniger einfach eingebaut...eventuell den einen oder andern Kolben etwas mit dem Schraubenzieher reingedrückt....aber nicht so richtig beidseitig. Wie mache ich den am besten die Kolben sauber um zu verhindern, das Dreck und Schmodder die Beweglichkeit einschränkt....mit Bremsenreiniger?...Waschbenzin? Alkohol?
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Berlin
Hmmm, was genau meinst Du mit Bleedblock?..Ich habe die Bremsen entlüften über den Hebel mit Blood in der Spitze etc....so wie es auch in den Magyar-Videos gezeigt wird. Meinst Du das ist nicht ausreichend?
 
Dabei seit
1. April 2008
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Berlin
...habs gegoogelt...und mir gleich Sohn Block bestellt. Werde dann alles nochmals von Vorne machen und einstellen - Danke für den Tipp!
 
Oben