EXT Era

Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
321
Ort
Stuttgart
Hmm, bei mir empfinde ich dieses Merkmal nicht als auffällig. Frage mich, ob es von Gabel zu Gabel stark variiert. Hat mich bisher nicht gestört, sodass es aufgefallen wäre, zumal so etwas für die Leistung der Gabel nicht wichtig ist
Bei mir war es auch lange nicht vorhanden. Dann ein paar Tage hörbar, dann wieder nicht und jetzt recht deutlich seit ein paar Tagen.
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
138
Ort
Braunschweig
Wenn man sich daran gewöhnt hat, dann fällt es nicht mehr auf. Beim direkten Umstieg von der 36 auf die Era dachte ich mir, dass es irgendwie seltsam ist und da habe ich es am ehesten gemerkt, dass kein sanfter Anschlag ist.
Auch, wenn das Rad mal längere Zeit stand, fällt es mir die ersten zwei- bis dreimal auf.

Es ist eben nicht ganz so schön und wirklich das einzige, was mir negativ aufgefallen ist.
Bei mir war es auch lange nicht vorhanden. Dann ein paar Tage hörbar, dann wieder nicht und jetzt recht deutlich seit ein paar Tagen.
Das trifft auch hier zu. Mal mehr mal weniger. Aktuell versuche ich es zu ignorieren, egal, wie doll oder wenig es ist.
 
Dabei seit
28. August 2020
Punkte Reaktionen
97
Ort
Bodensee
Ich weis nicht ob es hier schon mal angesprochen wurde...
Ein Kumpel meinte das die ERA quasi eine SR Suntour sei und nur die Innereien von EXT stammen
bzw. entwickelt wurden.

Kann dazu jemand was sagen?
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
374
Ich weis nicht ob es hier schon mal angesprochen wurde...
Ein Kumpel meinte das die ERA quasi eine SR Suntour sei und nur die Innereien von EXT stammen
bzw. entwickelt wurden.

Kann dazu jemand was sagen?

Das casting stammt von der x fusion trace 36. Der Rest aus Italien. Wie kommt der Kollege darauf?

Suntour fertigt für DVO die Teile an. Daher auch das ähnliche aussehen des triair und teils identische Bauteile im Inneren
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
689
Ort
Esslingen
Ich bin jetzt auch nach Alpen und Park Einsatz immer noch sehr angetan von der ERA.
Das einzige, was 36 und Lyrik besser können, ist der Pop bei Sprüngen und Bunny hop.

Wiege 75kg mit Ausrüstung. Luftdruck 58/73, rebound 12 meistens, druckstufen meistens 10/10, in sehr steilen Gelände mehr lsc

Rumspielen mit lsr und lsc brachte keine große Veränderung.

Ist das einfach der Trade off für die brutale Traktion oder hat das jemand anders hin bekommen?
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.102
Ort
Weyarn
Naja der Test is auch eher rudimentär ... da sind die Infos hier im Fred schon deutlich besser.

Schade das er die ERA nur mit der 38er Fox vergleicht ... mich würd der gefühlte Unterschied zur 36er mehr Interessieren. Wobei ich kann sie demnächst wohl eh selbst Back to Back vergleichen:D

P.S. Hat eigentlich jmd. nochmal was bezüglich des Luftdämpfers gehört!?
 
Dabei seit
20. September 2014
Punkte Reaktionen
83
Ort
Villingen-Schwenningen
Naja der Test is auch eher rudimentär ... da sind die Infos hier im Fred schon deutlich besser.

Schade das er die ERA nur mit der 38er Fox vergleicht ... mich würd der gefühlte Unterschied zur 36er mehr Interessieren. Wobei ich kann sie demnächst wohl eh selbst Back to Back vergleichen:D

P.S. Hat eigentlich jmd. nochmal was bezüglich des Luftdämpfers gehört!?
Ich glaube ich lese einfach gerne positive Meinungen zu der Gabel 😜
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
62
Ort
Nähe Aachen
Hmm. Ich fahre jetzt 38psi + / 70psi ++ bei ungefähr 71kg ready to ride, Nicolai G1 mit era+storia.
Rebound der Gabel meist voll offen, compression low/high verschiedenes probiert und Gabel bleibt straff.

Zwei Sachen sind mir aufgefallen:
Brake bumps are sehr straff (bike park, jetzt eine Woche in Morzine/Les Gets gefahren).
Vermisse einiges and 'pop' bei Rampen/sprunge.

Habe auch zwei Bikes meiner Kumpels getestet und die waren bei Abstimmung für etwa 85 bis 90kg deutlich weicher/angenehmer bei Brake bumps und mehr/bessere Ergebnisse bei sprunge (Absprung). Fox 36 2016 und Lyrik.

Auch 50-60psi versucht im + Kammer. Das war bei flachere Strecken OK.

Es kommt mir vor als ob die Gabel nicht in Ordnung ist. Gabel sollte so bei 50psi im + Kammer gut sensibel ansprechen? Mein anderes Bike mit 2012 Lyrik coil und 26" ist fast gleich..
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.450
Ort
Hottentottenstaat
Ich fahre zwar keine Era, aber ich zähle zu den potentiellen Käufern und bin schon ein wenig irritiert darüber, was ich hier so alles lese.
Sind das die typischen Anlaufprobleme oder woran liegt es, dass die Era nicht denselben guten Ruf hat, wie der Storia oder Arma?
Im Bikemarkt gibt es auch das eine oder andere schwer verkäufliche Modell, obwohl die Preise echt fair sind.
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
689
Ort
Esslingen
Hmm. Ich fahre jetzt 38psi + / 70psi ++ bei ungefähr 71kg ready to ride, Nicolai G1 mit era+storia.
Rebound der Gabel meist voll offen, compression low/high verschiedenes probiert und Gabel bleibt straff.

Zwei Sachen sind mir aufgefallen:
Brake bumps are sehr straff (bike park, jetzt eine Woche in Morzine/Les Gets gefahren).
Vermisse einiges and 'pop' bei Rampen/sprunge.

Habe auch zwei Bikes meiner Kumpels getestet und die waren bei Abstimmung für etwa 85 bis 90kg deutlich weicher/angenehmer bei Brake bumps und mehr/bessere Ergebnisse bei sprunge (Absprung). Fox 36 2016 und Lyrik.

Auch 50-60psi versucht im + Kammer. Das war bei flachere Strecken OK.

Es kommt mir vor als ob die Gabel nicht in Ordnung ist. Gabel sollte so bei 50psi im + Kammer gut sensibel ansprechen? Mein anderes Bike mit 2012 Lyrik coil und 26" ist fast gleich..
38 psi in der plus Kammer? Wie viel sag hast du denn?
Das hört sich eher an, als ob da was nicht stimmt. Ich würde sie einschicken.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
29.259
Ort
Europa
Beim Aufpumpen oder beim Rumspielen mit dem Luftdruck kann man bei der Era erfahrungsgemäß viel falsch machen. Wenn das nicht klappt (z.B. in falscher Reihenfolge der Kammern die Drücke angepasst) wird die Gabel "komisch" und zu straff. Probier erst mal die Luft komplett abzulassen und neu aufzupumpen, mit Reihenfolge streng nach Anleitung.
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
62
Ort
Nähe Aachen
Beim Aufpumpen oder beim Rumspielen mit dem Luftdruck kann man bei der Era erfahrungsgemäß viel falsch machen. Wenn das nicht klappt (z.B. in falscher Reihenfolge der Kammern die Drücke angepasst) wird die Gabel "komisch" und zu straff. Probier erst mal die Luft komplett abzulassen und neu aufzupumpen, mit Reihenfolge streng nach Anleitung.

Stimmt, das ist sehr wichtig.
Alles abgelassen.
++ Kammer zuerst
Dann + Kammer.

Werde Sag heute messen.

Mit so 50psi war sag weniger als 10%.

Werde Geometron diese Woche kontaktieren (eher ein reminder, hab vor einige Zeit schon Geschikt das ich einiges nicht traue).
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
62
Ort
Nähe Aachen
Stimmt! Ich habe Gabelpumpe verglichen mit einen Mahle Reifenfuller und bei 2,5 bar war die Anzeige korrekt. Das ist noch nicht 100% garantiert korrekt bei andere Drücke aber schon etwas. Werde wenn ich zuhause bin die Pumpe wirklich gut vergleichen mit einen geprüfte Manometer auf die Arbeit.

Auch 170mm Gabel.

Habe geometron kontaktiert. Mal sehen was die sagen.

Heute mit alle rebound/compression voll offen gefahren, wenig Kontrolle, mehr Komfort. Kumpels mit 29" DH bikes nachgehen, Geschwindigkeit war nicht gering haha.
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
426
Ort
im Wald
Na toll, wenn man das hier so liest, überzeugt das ja echt wenig, bzw krieg ich Bauchschmerzen….

Ich kriege meine nächste Woche, nicht das ich dir gleich retourniere.
 

Ale_Schmi

Bergabfahrer
Dabei seit
2. Februar 2005
Punkte Reaktionen
138
Ort
Braunschweig
Die Gabel ist nicht schlecht. Sie will nur eine entsprechende Geschwindigkeit.

Zusammenfassend bisher:
  • etwas weniger Druck als Herstellerangabe fahren
  • Zugstufe ist mehr auf der offenen Seite des Lebens zu fahren

Für meinen Teil kann ich mich nicht beschweren. Denn sie funktioniert für meine Fahrweise sehr gut. Bei langsamer Fahrerei ist es etwas anstrengend. Das war es aber auch mit der 36 im direkten Vergleich.

Unter diesem Aspekt würde ich mal behaupten: Die Angaben von EXT sind eher für das "schnelle" Fahren gedacht. Eine "Genussgeschwindigkeitsabstimmung" wird nicht von Werk aus geliefert. Da muss dann einiges an eigener Arbeit hinein gesteckt werden. Bei Fox ist es eher so, dass das Setup mehr auf der "langsamere" Fahrgeschwindigkeiten im Vergleich zu EXT angegeben wird. Ist meine bisherige Erfahrung.
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
62
Ort
Nähe Aachen
Na toll, wenn man das hier so liest, überzeugt das ja echt wenig, bzw krieg ich Bauchschmerzen….

Ich kriege meine nächste Woche, nicht das ich dir gleich retourniere.
Ich denke das die Gabel wirklich 1a ist. Ich denke ich habe Pech, aber nichts das nicht gelöst werden kann. Qualität ist sehr gut, Verarbeitung auch usw.

Habe lange überlegt um meine Fragen/Probleme hier zu schreiben, möchte nicht anderen erschrecken und die Gabel eine unverdiente schlechten Ruf geben. Werde auch berichten wenn es OK ist.

Und ich weiß das diese Gabel eher für schnell als Komfort ausgelegt ist. Fahre auch megavalanche, bikeparks uws.
 
Dabei seit
17. Mai 2015
Punkte Reaktionen
40
Es ist eine Racing-Gabel. Und da passen dann auch die Einstellungsempfehlungen. Ich habe etwas (ok… lange) gebraucht, um ein für mich komfortables Setup zu finden, 1-2 PSI machten für mich schon einen großen Unterschied.
Fahre jetzt 55/85 PSI bei 80 kg fahrbereit.
LSC und HSC bei 8 bis 10 je nach Strecke.
LSR 6-7. Für mich die beste Abstimmung, die ich in Finale gefahren bin bisher.
 
Oben