Extra lange Downhill Hose gesucht

Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
51
Hallo zusammen,

ich suche eine Downhill Hose mit extra Länge, welche sich auch für kleinere Touren eignet. Bin 2.00 Meter mit Hosengröße 36/38 und suche schon seit Tagen im Netz nach ner Lösung.

Kennt hier jemand einen Anbieter, wo ich ne passende Hose finde?

VG
Marc
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.105
Alle Outdoormarken haben sowas im Angebot ansonsten ein Trekking Hose bei Lidl für 12€ bestellen
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.253
Ort
Leipzig
Ich glaube das ist nicht sein Problem....er sucht EXTRA lang.

@wesso1983 Was'n deine Beinlänge? Also Hüftknochen zum Boden
Wenn er - wie ich - Jeans Länge 38 hat, dann wird er nix finden.
Ich denke nur an die Pleite letztes Mal mit einer Norröna, die war zwei Handbreit (!!!) Hochwasser.

Das Problem bei so langen Hosen und mit abgesenktem Sattel bzw in der Hocke fahren ist, dass man eben weit mehr in die Hocke gehen muss als mit normal langen Beinen, und daher die Hose im Saum viel weiter hochrutscht.

Die Frage ist allerdings, wozu man bei DH so etwas braucht. Lange Socken und Knieschoner waren mir immer warm genug (wenn die 3/4 Hose warm genug ist).
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
51
Wenn er - wie ich - Jeans Länge 38 hat, dann wird er nix finden.
Ich denke nur an die Pleite letztes Mal mit einer Norröna, die war zwei Handbreit (!!!) Hochwasser.

Das Problem bei so langen Hosen und mit abgesenktem Sattel bzw in der Hocke fahren ist, dass man eben weit mehr in die Hocke gehen muss als mit normal langen Beinen, und daher die Hose im Saum viel weiter hochrutscht.

Die Frage ist allerdings, wozu man bei DH so etwas braucht. Lange Socken und Knieschoner waren mir immer warm genug (wenn die 3/4 Hose warm genug ist).
In der kalten Jahreszeit war mir Shorts, Knieschoner und lange Socken nie wirklich warm genug. Bin da leider nen ziemliches Weichei was Kälte betrifft :)
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.253
Ort
Leipzig
Auf nsmb ist heut ein Test zu einer DH Winterhose, und in den Kommentaren antwortet der Schneider selbst dazu. Kannst dich ja mal einklinken.

Als ich früher bei Frost noch gebikeparkt bin (Thale), da hatte ich eine (ansonsten bereits verschlissene) Gore WIndstopper Bib untergezogen. Das war warm genug, und da sie eh im Eimer war, war es auch egal wenn die Pedale da noch Fetzen rauszogen.
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
6
Ort
Lausitz
Ich kenne jetzt nicht meine genaue Innenbeinlänge, aber ich trage mit 2,02 m eine Hosenlänge von 36. Ich habe mir dieses Jahr eine Endura MT500 Burner II in XL gekauft. Das ist die erste Hose, bei der ich mit der Länge vollkommen zufrieden bin. Knieschoner passen auch locker drunter und sie ist überaus komfortabel zu tragen. Ich bin begeistert von der Hose.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.253
Ort
Leipzig
Ich kenne jetzt nicht meine genaue Innenbeinlänge, aber ich trage mit 2,02 m eine Hosenlänge von 36. Ich habe mir dieses Jahr eine Endura MT500 Burner II in XL gekauft. Das ist die erste Hose, bei der ich mit der Länge vollkommen zufrieden bin. Knieschoner passen auch locker drunter und sie ist überaus komfortabel zu tragen. Ich bin begeistert von der Hose.
Und welche Weite hast du?
Ein Problem bei XL und XXL ist oft, dass eine Weite von 38-42" rauskommt, da passe ich mit meinen 34" zweimal rein.
Wenn XL einer Länge von 36" entspricht, dann fehlen ja in der Länge schonmal 2 Zoll = 5cm.
 
Dabei seit
26. Juni 2015
Punkte Reaktionen
14
Ort
Ramsdorf
Lt.der zahlreichen Bewertungen im Netz fallen die Hosen von Revolution Race recht lang aus..irgendwo gibt es hier auch einen eigenen Thread dazu..sind aber keine reinen MTB-Hosen..aber viele hier aus dem Forum scheinen sie zu nutzen..und wie gesagt,die fallen wohl wirklich lang aus,liest man immer wieder
 

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte Reaktionen
379
Ort
Düsseldorf
Ich kenne jetzt nicht meine genaue Innenbeinlänge, aber ich trage mit 2,02 m eine Hosenlänge von 36. Ich habe mir dieses Jahr eine Endura MT500 Burner II in XL gekauft. Das ist die erste Hose, bei der ich mit der Länge vollkommen zufrieden bin. Knieschoner passen auch locker drunter und sie ist überaus komfortabel zu tragen. Ich bin begeistert von der Hose.
Hab mir die Hose mittlerweile in M geholt. Habe bei Jeans 31 eine Schrittlänge von 94 cm.
Die FOX Flexair Hosen finde ich schicker und den Bund auch eleganter gelöst...aber die Endura ist wirklich eine ganze Ecke länger. Ich bin damit ganz happy und empfehle sie uns Langbeinern.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
4.155
Ort
Nähe Frakfurt am Main
.. kann mir dein Problem zumindest vorstellen.
Meine Frau ist 181 cm und schlank, da ist häufig die Auswahl schwierig.

Ich würde es im Winter mit einer Arbeitshose z.B. von Engelbert und Strauß probieren.
Die sind erheblich günstiger als die meisten Outdoorhosen und MTB Hosen, robust und auf Beweglichkeit ausgelegt.
Hab schon mal in einem andern Zusammenhang gepostet das ich für Nass und Schlammig diese hier benutze.
Die ist zwar etwas teurer aber absolut wasserdicht und atmungaktiv.


Jetzt im Schnee und vorher auf den extrem schlammigen Touren war die extrem gut, kein nasser Hinter, keine nassen Beine, was bei Temperaturen unter 10 Grad schon recht angenehm war.
Beweglichkeit war gut, Knieschützer würden drunter passen, aber momentan bin ich bei der Nässe nur auf leichten Offroad Strecken unterwegs, da reichen mit Knieschützer vom Skaten die werden auf der Hose getragen.
Halten halt nur einfach Stürze bzw. den ersten Aufprall ab.
Meine O´Neil Knieschützer fürs etwas ruppigere haben zwar auch einen Reißverschluss aber die passen nicht über die doch etwas dickere Arbeitshose.
 

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte Reaktionen
379
Ort
Düsseldorf
Hilft auch mit Längenangaben. Hat jemand mal die Giro getestet? Ist die Längste.
https://www.pinkbike.com/news/ridden-and-rated-11-of-the-best-new-riding-pants-mens-edition.html
1609866644478.png
 
Oben