Extralite e-bones W

epicrider

Epicrider
Dabei seit
7. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz (wo die schönen Berge sind)
Für alle die noch darauf warten oder sich überlegen eine zu kaufen. Endlich ist die Kurbel heute angekommen. :D

Einzelgewichte gewogen:
Kurbel - Innelagereinheit: 497g -->nach internet 498g
Kettenblätter: 109g --> nach internet 106g
Kettenblattschraube (8 Stück): 15g --> nach internet 16g

Kurbel komplett mit I-lager, Blätter und Schrauben: 621g gewogen!! :daumen:

Wenn interesse kann ich noch bald den ersten Fahrbericht liefern. Werde morgen voraussichtlich ein Rennen damit bestreiten (ja ich weiss... man soll mit neuem Material nicht gleich an ein Rennen fahren... aber wer will da noch mit dem alten Material auf die Strecke..?? :lol: )

Bilder gibts unter:

http://www.tatendrang.ch/Bike/epic_parts/imagepages/image24.html
http://www.tatendrang.ch/Bike/epic_parts/imagepages/image25.html
http://www.tatendrang.ch/Bike/epic_parts/imagepages/image27.html
http://www.tatendrang.ch/Bike/epic_parts/imagepages/image28.html
 

Thunderbird

in Quarantäne
Dabei seit
24. Mai 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Freiburg-Land
Natürlich wollen wir alle Fahrberichte hören!!!
Vor allem aus Rennen.

Mich interessiert, wie du die Breite der Einheit beurteilst.
Laut Extralite baut sie extrem schmal.

Fotos am Bike mit Pedalen wäre toll!

Thb
 
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Schweiz
epicrider schrieb:
Für alle die noch darauf warten oder sich überlegen eine zu kaufen. Endlich ist die Kurbel heute angekommen. :D

Einzelgewichte gewogen:
Kurbel - Innelagereinheit: 497g -->nach internet 498g
Kettenblätter: 109g --> nach internet 106g
Kettenblattschraube (8 Stück): 15g --> nach internet 16g

Kurbel komplett mit I-lager, Blätter und Schrauben: 621g gewogen!! :daumen:

Wenn interesse kann ich noch bald den ersten Fahrbericht liefern. Werde morgen voraussichtlich ein Rennen damit bestreiten (ja ich weiss... man soll mit neuem Material nicht gleich an ein Rennen fahren... aber wer will da noch mit dem alten Material auf die Strecke..?? :lol: )
sehr schön-echt!

ABER noch etwas zu schwer;) der echte freak fährt mit Storck immer noch leichter. meine kombination aus kurbel,kettenblätter und tretlager wiegt 561g.
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
569
Ort
Luzern
schadfe dass du sie schon angebaut hast, aber wenns dir nicht zu viele umstände macht...könntest du ma n bild von der achaufnahme der linken kurbel machen und grad ma in kurzen sätzen und eigenen worten erklärn wie bei den kurbeln das lagerspiel eingestellt wird

Danke :daumen:

P.S.
will die auch haben :rolleyes:
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
569
Ort
Luzern
nino-ch schrieb:
sehr schön-echt!

ABER noch etwas zu schwer;) der echte freak fährt mit Storck immer noch leichter. meine kombination aus kurbel,kettenblätter und tretlager wiegt 561g.


die kann er aber ni nehmen weil er rennen fahrn will damit ;)
 
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Vor-Eifel im Tal der ewigen Sonne
Hallo

Ich wollte mal Fragen wie´s mit der Kettenlinie aussieht. Die Shimanos haben ja ne 50 mm Kettenlinie und bauen ja auch fast 10-15 mm Breiter (XTR 169mm, XT 174mm) als die Exralite (E-Bones W 160mm laut Hersteller). Da müsste sich die Kettenlinie doch so 4,5-7mm nach Innenverschieben. Also so 43-45,5mm Kettenlinie oder?

Wie ist der Spider fest gemacht? Eigenen Aufnahme oder Verschraubt?

Was hast du Bezahlt ich hab mal gehört das die so 579€ Kosten soll.
 

Thunderbird

in Quarantäne
Dabei seit
24. Mai 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Freiburg-Land
Verdammt viel Geld. Hoffentlich wird's mal billiger. :rolleyes:
Na ja - wenn die Qualität stimmt.

Was soll das eigentlich dauernd mit der blöden Kettenlinie?
Man hat doch hinten als nicht-Singlespeeder eine Kassette
und die Kette läuft praktisch nie gerade. 1cm mehr oder weniger
müsste doch total egal sein. Da macht eine Kassette mit anderer
Abstufung doch viel mehr aus, oder?

Thb
 

roadrunner_gs

tune speedigel
Dabei seit
2. September 2003
Punkte Reaktionen
17
Ort
Berlin
Thunderbird schrieb:
Verdammt viel Geld. Hoffentlich wird's mal billiger. :rolleyes:

Naja, wohl eher nicht. Der Vorgänger wurde ja auch nicht billiger mit der Zeit.

Thunderbird schrieb:
(...)
Was soll das eigentlich dauernd mit der blöden Kettenlinie?
Man hat doch hinten als nicht-Singlespeeder eine Kassette
und die Kette läuft praktisch nie gerade. 1cm mehr oder weniger
müsste doch total egal sein.
(...)

Das frage ich mich allerdings auch. :confused:
Eher würde der Q-Faktor interessieren, damit man nicht wie ein Cowboy drauf sitzt. ;)
 

epicrider

Epicrider
Dabei seit
7. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz (wo die schönen Berge sind)
Zum Preis... bei Lieferung in die Schweiz habe ich bei Extralite Euro 353.66 bezahlt (Mwst. wurde nicht verrechnet). Ok, kommt dann wieder die Landeseigene dazu, aber wenn man die Kurbel ins Geschäft bestellt hat man vielleicht Glück und die Firma bezahlt das entgegenkommende Paket... ;)

Werde morgen den ersten Fahrbericht liefern und mal noch die Einbauanleitung einscannen und posten...
@ Hugo
Linke Kurbelaufnahme ist ein sechskant (also sozusagen back to the roots) und die Kurbel wird normal wie bei ISIS mit einer I-6kant Schraube an die Achse gezogen.
Zum Lagerspiel: Schaue nochmals das Bild 25 genau an...
Die Schwarze Lageraufnahme die nahe bei der linken Kurbel so schräg auf der Achse liegt wir erst mal mittels normalem Shimano Schlüssel (für Octalink lager) ans Gehäuse geschraubt. Nacher wird von Hand das Lager in die Lagerschale gedrückt (kann man also sehr gut auswechseln und das ohne special Lagerwerkzeug)
Als nächstes siehst du so ein goldiges Teil. Auf der Achse hats ein Gewinde und darauf wird das goldige Teil geschraubt. Beim Raufschrauben ziehts dann die ganze rechte Kurbel inkl Achse richtung goldiges Teil...dieses steht auf dem Lager auf und das Lager hat bei der am Rahmen verschraubten Lagerbuchse den Anschlag. Um das goldige Teil zu drehen Liefert Extralite ein spezial tool mit der Kurbeleinheit.

Hoffe bist draus gekommen :confused: . Clou ist also das feine Gewinde welches noch auf der Achse ist. Somit wandert da dann die rechte seite nach links und das Spiel wird eingestellt. Funktioniert sehr leicht und selbt bei voll eingbauter Kurbel da es noch Luft zwischen der linke kurbel und der goldigen Lageraufnahme hat. :o
 

elendil

***Symphony X***
Dabei seit
17. Februar 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Liebenzell od. Karlsruhe
epicrider schrieb:
Linke Kurbelaufnahme ist ein sechskant (also sozusagen back to the roots) und die Kurbel wird normal wie bei ISIS mit einer I-6kant Schraube an die Achse gezogen.
Zum Lagerspiel: Schaue nochmals das Bild 25 genau an...
Die Schwarze Lageraufnahme die nahe bei der linken Kurbel so schräg auf der Achse liegt wir erst mal mittels normalem Shimano Schlüssel (für Octalink lager) ans Gehäuse geschraubt. Nacher wird von Hand das Lager in die Lagerschale gedrückt (kann man also sehr gut auswechseln und das ohne special Lagerwerkzeug)
Als nächstes siehst du so ein goldiges Teil. Auf der Achse hats ein Gewinde und darauf wird das goldige Teil geschraubt. Beim Raufschrauben ziehts dann die ganze rechte Kurbel inkl Achse richtung goldiges Teil...dieses steht auf dem Lager auf und das Lager hat bei der am Rahmen verschraubten Lagerbuchse den Anschlag. Um das goldige Teil zu drehen Liefert Extralite ein spezial tool mit der Kurbeleinheit.

Hoffe bist draus gekommen :confused: . Clou ist also das feine Gewinde welches noch auf der Achse ist. Somit wandert da dann die rechte seite nach links und das Spiel wird eingestellt. Funktioniert sehr leicht und selbt bei voll eingbauter Kurbel da es noch Luft zwischen der linke kurbel und der goldigen Lageraufnahme hat. :o

Klingt ganz gut gelöst. Ob es sich bewährt werden wir sehen!
 
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Schweiz
epicrider schrieb:
Zum Preis... bei Lieferung in die Schweiz habe ich bei Extralite Euro 353.66 bezahlt (Mwst. wurde nicht verrechnet). Ok, kommt dann wieder die Landeseigene dazu, aber wenn man die Kurbel ins Geschäft bestellt hat man vielleicht Glück und die Firma bezahlt das entgegenkommende Paket... ;)
...na dann wart mal die rechnung unserer schwiizer post ab! da dürfte nach meiner erfahrung noch tüchtig zoll und mwst drauf sein.
7.6% von 353 euro = 27 euro und ca. 15-20 euro zollabfertigung.
 

vollkornjudäas

volksfront judäas!
Dabei seit
4. September 2002
Punkte Reaktionen
1
die lager werden also mit einer mutter vorgespannt - dem goldigen ring da. wie wird der gesichert? es is jedenfalls nich die beste idee so ein lager auf ner achse mit nur einer mutter zu halten...

schematisch so etwa(?):
 

Anhänge

  • ebonesw.JPG
    ebonesw.JPG
    11,8 KB · Aufrufe: 138

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
569
Ort
Luzern
danke für die erklärung...klingt in der tat ganz gut....bin wirklich ma über die ersten langzeiterfahrungsberichte gespannt :)
 
Dabei seit
28. November 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Vor-Eifel im Tal der ewigen Sonne
Tach

Die Kettenlinie hatte ich wegen des Umwerfers angesporchen. Hier im Forum gab es ja schon diverse Diskusionen wegen der Hollowtec II Kurbeln und der älteren Umwerfer Generation das das nicht Funzt usw... . Welchen hast du Verbaut?
Einen der Neuen Hollowtec Generation (50mm KL) oder einen der Oktalink/Vierkant Generation (47,5mm KL).

Bitte Frage Beantworten:
Wie ist der Spider fest gemacht? Eigenen Aufnahme oder Verschraubt?


Schöne Kurbel für 353€ sind ja "nur" ca. 70€ mehr als für die XTR und das bei der Optik und dem Gewicht. Jetzt muss die Kurbel sich nur noch bewären. :lol:

mfg CC Racer
 
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Schweiz
cc_racer schrieb:
Schöne Kurbel für 353€ sind ja "nur" ca. 70€ mehr als für die XTR und das bei der Optik und dem Gewicht. Jetzt muss die Kurbel sich nur noch bewären. :lol:
nicht ganz:
MIT allem drum und dran (kettenblättern und schrauben) sind 543 Euro fällig, das ist dann doch etwas mehr...
 

epicrider

Epicrider
Dabei seit
7. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz (wo die schönen Berge sind)
So eine erste Prüfung hat die Kurbel nun hinter sich
@cc-racer
Deine Frage mit dem Spider kann ich nur zu 95% beantworten. Grundsätzlich ist er fix an der Kurbel achseinheit. Bin mir aber nicht sicher ob er aufgepresst ist und mit entsprechendem Werkzeug austauschbar ist. Denn es ist nicht ein Teil mit der Kurbel sondern definitif ein separater Spider. Wie und ob man den entfernen kann, kann ich nicht sagen

Fahrbericht:
War gestern bei einem Rennen unterwegs. Wetter war so ziemlich das übelste was ich je erlebt habe! :kotz: Schnee und Regen aus voller Kanne, Schlamm und halbe Dreckbäche auf der Pist bis zu tiefen Dreckwiesen... Das teil wurde als nicht geschont. War 1h15min unterwegs...somit die Kurbel als bisher 1h 15min gebraucht.

Beim Fahren von der Verwindung her fühlt sie sich OK an soweit man das bei diesem Dreck beurteilen kann! In der dritten Runde kamen Probleme mit dem kleinen vorderen Kettenblatt auf. Bei starken Steigungen kam hinter dem Blatt immer wieder die Kette mit Hoch und verklemmte sich zwischen Blatt und Kettenstrebe..weiss nicht ob das was mit der Kettenline zu tun haben könnte oder ob die Kette schon wieder zu fest verschlissen ist (muss ich heute noch nachprüfen)
Heute morgen habe ich jetzt die Kurbel wieder ausgebaut und oh Gott, da hat sich ein riesen See im Tretlagergehäuse angesammelt! Die Dreckschlacht fand auch im innern statt. Beide Lager haben schon arg gelitten und sind schon bald hinüber...???!!! Die Dichtung durch O-ringe scheint hier gänzlich versagt zu haben. Die Kurbelarme selber sehen bereits sehr gebraucht aus. Die Elxalschicht hat sich an eingen Orten schon verabschieded.

Fazit. Leicht ist sie die Kurbel, aber ob sie wirklich für den harten renneinsatz tauglich ist müssen noch weiter Tests beweisen! Sicher werde ich bald die Lager gegen hochwertige Industrielager austauschen müssen (wird sicher wieder teuer!!) :mad:

Serio Riva habe ich den selben Bericht auch geschrieben. Jetzt wird sich auch die Kundenbetreung von Extralite dann noch herausstellen.

Fotos gibts hier:
http://www.tatendrang.ch/Bike/ebones-w_crank/index.html

Anhand der Fotos sollte auch die Bauweise des
Lagers gut ersichtlich sein.
 

vollkornjudäas

volksfront judäas!
Dabei seit
4. September 2002
Punkte Reaktionen
1
nich schön. da is ja überhaupt nix abgedichtet.

das mit der empfindlich dünnen eloxalschicht is blöd (hat mich tatsächlich auch an tune erinnert :D )

sieht irgendwie nach quick'n'dirty prototyp mit etwas besserem finish aus. so feinheiten wie ordentliche dichtungen (als nebst den lagereigenen) und ne sicherung des lagerspannrings (den gummiring find ich ziemlich spaßig, könnt mir gut vorstellen dass man hier immer mal wieder nachstellen darf) fehlen schlicht noch...

aber vielleicht sieht das alles viel schlimmer aus als es is und die kurbeln laufen nebst lagern vieeeele tausend kilometer
:lol:

ps: aus was is eigentlich die achse?
 
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Schweiz
epicrider schrieb:
So eine erste Prüfung hat die Kurbel nun hinter sich

Fazit. Leicht ist sie die Kurbel, aber ob sie wirklich für den harten renneinsatz tauglich ist müssen noch weiter Tests beweisen! Sicher werde ich bald die Lager gegen hochwertige Industrielager austauschen müssen (wird sicher wieder teuer!!) :mad:
na bravo!
woher kommt es dass mich die beschreibung irgendwie an die berichte über Soul Kozak naben erinnert ?

mit nem guten alten vierkant innenlager hat man solche probleme nicht. für mich ist der fall eh klar...grins!;)
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
569
Ort
Luzern
@epicriderk
hast du dieurbel in nem epic?
kanns sein dass der dreck durch das sattelrohr eingedrungen is?
im gegensatz zu shimano is das teil näml. nicht nach innen gedichtet, und auch bei mir find ich ne mnge dreck im tretlagergehäuse, aber eben nicht auf der achse, also kam der dreck nicht durch die kurbel/lager rein.

die frage nach der sciherung der lagereinstellmutter hat mich gestern abend auch noch beschäftigt....gummiring?
bin bis jetz herbe entäuscht :heul: von dem bericht...

die sache mit dem hochziehn der kette kann evtl. andere gründe haben...wenn die kettenlinie noch nicht 100%ig stimmt wird so ein verhalten stark gefördert...dann eben schlamm und verschlissene kette

Halt uns auf dem laufenden
 
Dabei seit
13. November 2003
Punkte Reaktionen
0
hallo

@epicrider

wie läuft es mit den e-bones w? könntest du uns deine letzten erfahrungen mitteilen?
 

[email protected]

Department of Decadence
Dabei seit
14. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
Da gebe ich Hugo recht.Wenn Stütze und Sitzrohr maßhaltig wären,dürfte aber nach nur einen Rennen auch nicht soviel Dreck und Wasser ins Tretlagergehäuse kommen um die Lager zu killen.Ich habe eher den Verdacht das die Industrielager schlecht vom Lagerhersteller gefettet wurden(Ist häufig der Fall).Nachgekaufte Lager funktionieren meistens besser als die vom Hersteller verwendeten.
 
Oben Unten