Fabio Wibmer: Alpine Ausfahrt in den Dolomiten

In seinem neusten Streifen geht es für Fabio Wibmer mit dem Heli auf alpine Trails in den Dolomiten. Das steile Trailgestolper stellt einen ordentlichen Kontrast zu Fabios bisherigen Videos dar.


→ Den vollständigen Artikel "Fabio Wibmer: Alpine Ausfahrt in den Dolomiten" im Newsbereich lesen


 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
5.644
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
Wär gscheiter RB würde seine Reichweite und Marktmacht mal dafür einsetzten, dass man auf alpinen Trails legal fahren darf ... aber so ein Video bewirkt genau das Gegenteil.

hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmpffffffffffffffffffffffffffffffffffffff.

aber das könnte man ja in der steiermark ganz gut überprüfen, immerhin hat der dosenhaberer ein ganzes tal in den niederen tauern (autal) gekauft. könnten wir ja einen forumsausflug auf den zinkenkogel machen, mal schauen, was der aufsichtsjaga dann sagt...

ich denk, sowas ähnliches wie ich in der schladminger gegend abseits einer "erlaubten strecke" (mein lieblingsausdruck) gehört hab: "hau o mit dein radl, hau o oder i daschiass di!" :D
 
Dabei seit
15. April 2007
Punkte Reaktionen
2
klar super Fahrer und gute Skills, aber das Video ist jetzt nichts besonderes....und zwei Helis dafür in die Dolomiten zu schicken, find
ich ein bisschen "to much"....muss nicht sein. Ich finde seine Urban Sachen ohne das ganze RedBull Tschimbum einfach besser und authentischer
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28.345
Ort
Europa
Der zweite Teil im Wald - geil gefahren :daumen:
Der erste Teil mit Heli und Wiesenrutschen - muss das sein? Und dann schaut es noch nicht mal toll aus oder ist sonstwie spannend. Meh :(
 
Dabei seit
23. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
299
Redbull Werbevideo für den Dolomitenman halt (vom derzeit besten MTB Fahrer in Österreich)

Typisch österreichisch.......zwar ist MTB in Österreich verboten.....aber für ein Redbull Video wird ein Auge (oder auch beide) zugedrückt....(wahrscheinlich gesperrte Wettkampfstrecke.....usw.)

Seine anderen Videos sind fahrtechnisch wesentlich beeindruckender....bei diesem Video ist er fahrerisch nich Lichtjahre von guten Bikebergsteigern entfernt.
 

Mc4air

Skifahrer
Dabei seit
15. Juni 2015
Punkte Reaktionen
350
Fand das auch nicht sein bestes Video. Aber dass hier wieder so rumgeheult wird... Naja, ich häts mir denken können.
Ich habe das Video auf meinem Fernseher gesehen, und mir ist das blockierte Hinterrad nicht aufgefallen. Habe aber über den Landeplatz des Helis gestaunt, und die Berge bewundert. Ausserdem freute ich mich für Fabio, dass er den blau-silbernen Helm bekommen hat. Als Sportler bedeutet das schon sehr viel.

Ich hol mir mal wieder ein Sixpack Red Bull. Wie immer, wenn hier gehatet wird...
 
Dabei seit
1. Juni 2011
Punkte Reaktionen
18
Ich habe das Video auf meinem Fernseher gesehen, und mir ist das blockierte Hinterrad nicht aufgefallen.
upload_2017-9-11_15-57-4.png

ggf. mal in nen neuen Fernseher oder Optikerbesuch investieren?
 

Anhänge

  • upload_2017-9-11_15-57-4.png
    upload_2017-9-11_15-57-4.png
    125,1 KB · Aufrufe: 117

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.713
Cool. Am freien Berg ist der Fabio ein stolperbiker wie jeder andere auch. In dem Gelände hilft auch kein aufgesetztes geshredde um das irgendwie lässig aussehen zu lassen.

Er hat ja geschrieben er will seine Art des MTB Fahrens rüberbringen. Also meine ist das gestresste runterrutschen nicht. Hätt er sich die Zeit genommen da kontrolliert zu fahren und einen Filmer mit Drohne und gymbl mitgenommen wäre das sicher ein gutes Video geworden.
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
360
Erst mal die Kommentare gelesen und schon gedacht Himmel was für eine Abrisswalze jetzt gleich da die Erde umpflügt!!!
Und dann kam nüscht...
Ok der erste Part ist wohl etwas schlecht geschnitten aber langsam fährt er keineswegs.
und mein Gott er fährt paar Minuten über ne Wiese das ham wir doch alle schon mal gemacht.
Die Spitzkehrenaction ist wohl richtig gut gelungen .Da steckt wohl richtig Können drin !Sieht finde ich richtig gut aus !
Schätze so flüssig kommen hier nicht mal 5% runter wenn überhaupt!!!
Klaro wärs noch schöner gewesen hätte man ihn paar mal gefilmt wie er bergauf pedaliert.Hätte ja keine Sau gemerkt das er hinterher wieder in Heli sitzt.
Aber istn Film für RedBull die wollen halt auch zeigen was se ham.
Die ganzen Naturburschen hier fahren auch mit dem eigenen Auto im Winter wie im Sommer in die Berge.Fahren Räder aus Plastik mit coolen Klamotten an von Kindern in Asien oder Afrika genäht und???
Dann bremst einer mal kurz und schon geht die Welt unter.
der grösste Kritikpunkt zu dieser ganzen Sache geht m.M.n an das MTB-news Team das mit einer dümmlichen Ansage das Video ja vorher schon verreist!
Selten so ne Steilvorlage gelesen und da frägt man sich doch warum postet ihrs dann??
So Senf dazu gegeben jetzt noch ne Runde aufs PlastikMtb ,dieses wurde letztes Jahr hier noch gelobt somit ist mein Gewissen beruhigt,ah shit doch nicht muss 20min mit dem Auto zum Trailanfang ,oje oje am besten lass ichs MTB fahren sein...
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.798
Ort
Hamburg
Joah, der obere Teil war in der Tat nicht sonderlich spannend, weiter unten sieht es schon bedeutend besser aus.

Daß Fabio sich da mit dem Heli raufbringen läßt, wo das sonst keiner darf, tja, RB wollte das wohl so unbedingt, vermute ich mal. Finde ich jetzt aber auch nicht ganz so schlimm, anderseits aber auch erst recht nicht dolle. Wer selber hochfährt verdient mehr Respekt.

Und er hat gerade anfangs schon recht viel mit der HR-Bremse geschreddert, das stimmt. Ist auch nicht so dolle, aber der Berg wird es verkraften, da sind ja eh nicht viele Biker unterwegs.

Die Helis waren wohl eh wegen der Veranstaltung vor Ort.

Aber schön zu sehen wie menschlich unser Hero dort runtergefahren ist.. ^^

Ich mein, ich fahre da sicher bedeutend mieser runter als Fabio, aber hier wurde halt nicht jeder Abschnitt drölfzigmal wiederholt bis es perfekt aussieht. Er ist wohl nur einmal da runtergedüst, und das sah gerade anfangs teilweise recht "gewöhnlich" aus. Ansonsten wäre der drölfzigfache Einsatz der Helis auch deutlich fragwürdiger gewesen.
 

thomas.h

Bhiker
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
658
Ort
Tirol
So Senf dazu gegeben jetzt noch ne Runde aufs PlastikMtb ,dieses wurde letztes Jahr hier noch gelobt somit ist mein Gewissen beruhigt,ah shit doch nicht muss 20min mit dem Auto zum Trailanfang ,oje oje am besten lass ichs MTB fahren sein...

Kommst nicht aus den Bergen bzw hast damit was zu tun, stimmts? ;)

Hatte mir von seinem Fahrkönnen her deutlich mehr erwartet - vom coolness-faktor jedoch nicht weniger ;)
 
Dabei seit
12. August 2016
Punkte Reaktionen
39
Hat ja beinahe philosophische Ausmaße, mit welcher Argumentation hier manche loslegen.
Zuhause steht dann der 3.0 Liter Diesel (mit dem gehts natürlich in den entsprechenden Skiurlaub) und hier wird allen ernstes darüber geschändet, dass im Geröll das Hinterrad blockiert. Ja, es ist "unsauber" aber nein, das ist kein Grund, ein PROMO Video als Bühne für selbsternannte Gutmenschen und Weltverbesser zu nutzen. Für mich ein klassisches Beispiel von Doppelmoral.



Jetzt zum Thema: Die Spitzkehren sind richtig gut..
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
730
Ort
Wien
Ab nen gewissen Speed muss man halt härter anbremsen [...]
ja, stimmt, woraus wir lernen: Heizen und alpine Wanderwege vertragen sich nicht PUNKT AUS ENDE
Diese Art zu fahren hat dort einfach nichts verloren, das ist Wasser auf die Mühlen aller, die den MTBern den Zugang zu den Trails vorenthalten wollen. Wir waren vor kurzem erst beim 3-Länder-Enduro-Rennen heizen was geht und sind im Anschluss nach Lenzerheide gefahren um dort die wohlgemerkt legalen alpinen Trails zu erkunden - ganz unabhängig davon, dass es wie grad nachgelesen auch in den "Trail-Rules" erwähnt ist - niemand von uns wäre auf die Idee gekommen, dort denselben Fahrstil beizubehalten und durch Kurven zu driften oder schleifen. Das ist keine Frage von Können oder nicht, sondern von Respekt vor den Wegehaltern und der Natur an sich. Scheiß Aktion vom Fabio, gar keine Frage. Für mich genauso oasch wie wenn er seine RedBull Dose gmeidig ausm Heli wirft. Das eine wird halt gemacht weils anscheinend von manchen - auch bei entsprechender Öffentlichswirksamkeit - als Kavaliersdelikt gesehen wird, im anderen Fall hat wohl jeder seine Hemmnisse.

Interessant finde ich im Übrigen, dass sich seine Fahrtechnik bei den Spitzkehren auch nicht von klassischem modernem Vertriden unterscheidet. Mit Bunnyhop 180° oder Backwheelhops is anscheinend nix, wenns Gelände wirklich fies wird. Schade eigentlich, hätte mich an ein paar kreativen Lösungen erfreut.
 

Ray

Dabei seit
19. März 2002
Punkte Reaktionen
320
Ort
Bayreuth
Mal abgesehen von ethischen und ästhetischen Aspekten des Videos, bei denen ich die Meinung der Mehrheit hier teile, stelle ich mal zwei Thesen auf:

1. Da sind wirklich sehr schwere Passagen dabei, die von einem nicht Vertride-Spezialisten bemerkenswert gemeistert wurden.

2. Es sind nur wenige in der Lage, die wirkliche Schwierigkeit dieser steilen Geröllwege anhand der Aufnahmen richtig einzuschätzen.

just my two cents
 

swjo001

Sommerfreund
Dabei seit
29. August 2005
Punkte Reaktionen
10
Ort
Burlington, Ontario, Canada
Nachmachen hin oder her, bin mir nicht sicher ob der stufige Mittelteil wirklich den hohen Spassfaktor hat. Ist halt schick fuers Ego, wenn man denn die Schluesselstellen meistert. Bin in den Bergen in letzter Zeit mehr und mehr mit dem Gleitschirm unterwegs, nicht oekologisch unbedenklich, ich weiss, aber vom Erlebnisfaktor doch spektakulaer.
 
Dabei seit
23. August 2007
Punkte Reaktionen
486
Interessant finde ich im Übrigen, dass sich seine Fahrtechnik bei den Spitzkehren auch nicht von klassischem modernem Vertriden unterscheidet. Mit Bunnyhop 180° oder Backwheelhops is anscheinend nix, wenns Gelände wirklich fies wird. Schade eigentlich, hätte mich an ein paar kreativen Lösungen erfreut.

Wenn es arg steil ist und man versucht mit "Tricks" eine Stelle zu meistern hat man oft keinen Auslauf um den aufgebauten Schwung abzubauen. Im Flacheren, verblockten helfen Pedalkicks und co. schon - man hat einfach ein größeres Repertoire um eine Stelle zu knacken.
Deswegen seh ich auch so gerne Videos von Chris Akrigg an!
 
Oben