Fahr mal rechts ran, wir müssen reden.....

Dabei seit
12. September 2016
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Berlin
Mal nicht ganz so ernst gemeint, aber trotzdem schon öfter drüber nachgedacht... :D

Ein seitlicher Abstandserzieher...
bestehend aus einer 1 bis 1,5m langen Glasfaserstange, ähnlich den Warnfähnchen an Kinderrädern, mit Wimpel am Ende ...waagerecht Richtung Fahrbahnmitte am Rad befestigt.
Nur zusätzlich mit einem kleinen Detail am Ende der Fahnenstange...eine nach Kontakt wegfliegende 1cm Stahlkugel aus einem alten Kugellager...am besten in Höhe der Scheinwerfer. ;)
Man erschrickt zwar trotzdem wie irre, aber ich bin dann nicht der Einzige. :D
Und wie soll ich Dich dann auf dem Radweg überholen?
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
407
Standort
München
...worüber leider auch kein einziger Fall bekannt ist :( .
Klar, da kannst du doch hunderte Erfahrungsberichte im Netz lesen. Aber gut, es muss sich ja niemand ranbauen das Teil und umso weniger es nutzen desto besser ist der Effekt für die anderen :)

Das mit der Stange ist eine gute Idee, kann man auf dem Radlweg ja einklappen.
 

sub-xero

Gletschersau
Dabei seit
8. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
290
Standort
Bayern
Ein Radkurier aus meiner Nachbarschaft pflegt die gute Sitte, Idioten am Steuer (insbesondere Taxifahrern) hinten rechts die Tür zu öffnen. Und zwar vor der Ampel, genau wenn es grün wird. Maximaler Stress für den Pfosten, weil er im Hupkonzert seiner Hintermänner aussteigen muss, um die Tür wieder zu schließen. Danach setzt er zur Amokfahrt an, aber Kollege Radkurier ist natürlich längst über alle Berge ...
Muss ich mir merken. Danke für den Tipp!
 
D

Deleted 344631

Guest
Mal nicht ganz so ernst gemeint, aber trotzdem schon öfter drüber nachgedacht... :D

Ein seitlicher Abstandserzieher...
bestehend aus einer 1 bis 1,5m langen Glasfaserstange, ähnlich den Warnfähnchen an Kinderrädern, mit Wimpel am Ende ...waagerecht Richtung Fahrbahnmitte am Rad befestigt.
Nur zusätzlich mit einem kleinen Detail am Ende der Fahnenstange...eine nach Kontakt wegfliegende 1cm Stahlkugel aus einem alten Kugellager...am besten in Höhe der Scheinwerfer. ;)
Man erschrickt zwar trotzdem wie irre, aber ich bin dann nicht der Einzige. :D
Ohne Kugelabschussdings gibt es das doch schon ewig.

 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte für Reaktionen
872
Ich hör noch ein "Du blöder Wichser" hinter mir hergebrüllt. Na gut, jetzt abgehakt?? Neee...
Coole Story ;-)

Meiner hat sogar gesiezt und "bitte" gesagt.
Und von sich aus mit Polizei argumentiert.

Die richtige Anwort wäre gewesen:
"Dieser Dienstwagen vom Kloreinigungsservice war schon bei Lieferung vermackt, Du Warzenblech. Du glaubst doch nicht dass ich meine Lebenszeit opfere um Dir zu verklickern dass mein Zeigefinger keine Dellen in den Kotflügel macht. Ausserdem hast Du mich von der Straße abgedrängt und dafür gehört dir eigentlich dein Autoschlüssel in den Auspuff geschoben."

Aber dann wäre ich nicht gesund nach Hause gekommen ;-)
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.742
Standort
Niederbayern
Mir ist letzte Woche folgendes passiert, mal zur Abwechslung ein positives Beispiel: schmale Landstraße aufm Weg nach Hause, ich mit dem Rad schön brav rechts am Rand mit ca. 25 km/h unterwegs. Es folgt eine lang gezogene Linkskurve mit Wald auf der Innenseite, Sicht mehr oder weniger gleich Null.
Von hinten höre ich einen Kieslaster kommen, drehe mich kurz um, ja, Kieslaster kommt. Ich bin bereits zur Hälfte durch die Kurve durch und sehe ein Auto entgegen kommen und deute dem LKW an, dass er bremsen und hinter mir bleiben soll. Tut er natürlich nicht. Ende vom Lied, ich, ein Kieslaster und ein Auto in der Kurve auf gleicher Höhe. Knappe Sache. Bin dann kurz durchgedreht.
Der Kieslaster hat dann 200m später angehalten. Ich hatte mich schon auf eine Schimpftirade eingestellt. Stattdessen springt der Fahrer fast aus seinem Führerhaus und entschuldigt sich 1000 Mal, er hat mein Zeichen und das Auto nicht gesehen. Hab mich direkt ein bisschen gefreut :) (Dass er natürlich an der Stelle nicht überholen darf ist klar, aber jeder macht mal nen Fehler, auch wenn dieser für mich böse ausgehen hätte können).
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
407
Standort
München
Einerseits gut, aber andererseits auch nicht cool, dass er davor offenbar sein Gehirn ausgeschaltet und dein Leben gefährdet hat.

Die Menschen auf dem Radl oder in den Blechkisten sind sicher nicht besser oder schlechter, schlauer oder dümmer als der Durchschnitt der Gesellschaft, allerdings kann man halt leider mit einem PKW oder LKW wesentlich größeren Schaden anrichten als mit einem Drahtesel oder zu Fuß.
 
D

Deleted 217350

Guest
Einerseits gut, aber andererseits auch nicht cool, dass er davor offenbar sein Gehirn ausgeschaltet und dein Leben gefährdet hat.

Die Menschen auf dem Radl oder in den Blechkisten sind sicher nicht besser oder schlechter, schlauer oder dümmer als der Durchschnitt der Gesellschaft, allerdings kann man halt leider mit einem PKW oder LKW wesentlich größeren Schaden anrichten als mit einem Drahtesel oder zu Fuß.
Oh ja!
Und mit einem Flugzeug wäre der potenzielle Schaden sogar noch größer :mexican:.
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Oberberg
Ich bin auf dem Radweg unterwegs, ein SUV überholt mich langsam um dann genau vor mir auf eine Tankstelle einzubiegen. Konnte nicht mehr bremsen und bin ihm in die hintere Tür gefahren, er hatte dann eine Delle drin.
Fahrer und Beifahrerin steigen aus: "wo kämen sie denn her, wir haben sie nicht gesehen! Sie hatten auch kein Licht an!"
Ich deute auf mein Stadtrand mit Standlicht etc:"Brennt noch mein Licht, sie haben einfach ohne zu gucken mir die Vorfahrt genommen!"
SUV Fahrer guckt sich seinen Schäden an und sagt sauer:" Sie waren ja auch sehr schnell!"
Ich:"interessant, dass sie mich nicht gesehen haben, sie aber wissen, dass ich sehr schnell war. Ich rufe mal die Polizei, mal gucken, wie die den Sachverhalt finden."
Ich hatte nie die Absicht die Polizei zu rufen, ich hatte keinen wirklichen Schaden. Aber nach der Drohung hat er sich entschuldigt und sich nach meinem befinden gefragt.
Ich fahre seitdem passiv im Straßenverkehr, Recht haben aber im Rollstuhl sitzen bringt einem wenig!
 

fading_glow

fährt ab und zu Fahrrad
Dabei seit
29. August 2016
Punkte für Reaktionen
5
Bin vor ein paar Wochen auf dem Radweg, welcher auf dem Fußweg liegt, entlang einer Hauptverkehrsachse unterwegs gewesen. An der Straße gibt es viele Geschäfte, Tankstellen und Autowäschen, da rechne ich sowieso jeden Moment damit übersehen zu werden. Da die Abenddämmerung schon eingesetzt hatte, war ich mit (Akku)-Licht unterwegs. Hinten habe ich am Rucksack zusätzlich ein blinkendes Rücklicht, um die Sichtbarkeit meinerseits für Autofahrer zu erhöhen.
Kurz vor der Einfahrt einer Autowäsche hat es mich dann fast erwischt. Vor mir zieht ein PKW (VW Golf, nicht mehr ganz frisches Baujahr) einfach in die Einfahrt rein. Ich konnte es gerade so noch erbremsen, aber viel mehr als 30 Zentimeter haben nicht gefehlt und ich wäre ihm in die Beifahrertür geknallt. Hat der Fahrer nur halt irgendwie nicht gemerkt und ist weiter die Einfahrt rein gefahren. Habe dann meinen Frust lautstark zur Äußerung gebracht und bin weiter gefahren.

Nach vielleicht hundert bis zweihundert Metern fährt der Kollege links an mir vorbei und fängt an sich verbal bei mir zu revanchieren, an dieser Stelle ist der Radweg durch eine etwa 1,20 m hohe Hecke von der Straße getrennt.
Es folgte ein verbaler Schlagabtausch bei circa 30 km/h über die Hecke. Dazu gab es ein Hubkonzert der hinter ihm fahrenden PKW da das Tempolimit bei 50km/h liegt. Irgendwann war er dann zu frustriert und hat Gas gegeben.

Leider war die nächste Kreuzung nicht mehr weit, und die Ampel bereits rot. Auf der anderen Seite steht ein Blitzer...
Ich hoffe er erledigt seine Wege in dem Monat Fahrverbot mit dem Fahrrad und bekommt einen Blick für die andere Seite.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.626
Ein Radkurier aus meiner Nachbarschaft pflegt die gute Sitte, Idioten am Steuer (insbesondere Taxifahrern) hinten rechts die Tür zu öffnen. Und zwar vor der Ampel, genau wenn es grün wird. Maximaler Stress für den Pfosten, weil er im Hupkonzert seiner Hintermänner aussteigen muss, um die Tür wieder zu schließen. Danach setzt er zur Amokfahrt an, aber Kollege Radkurier ist natürlich längst über alle Berge ...
Bis einer der Pfosten auf die Idee kommt und die Tür schließt, indem er einmal kurz und kräftig anfährt ;)
Dann ist die Tür zu und dann wars das mit dem "längst über alle Berge"


Braucht kein Mensch.... Gibt sehr gute passive Reflektoren....

Genau so unsinnig und gefährlich, wie diese scheiß blinkenden Front und Rückleuchten....
Ernst gemeinte Frage: Warum sind blinkende Rückleuchten gefährlich? Ich habe meine extra immer am blinken anstatt durchgehend am leuchten, weil ich denke, dass man mich besser sieht. Was spricht dagegen?
 
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
528
Standort
Diez an der Lahn
Relativ positives Erlebnis:
Sommer. Ich war Abends kurz mit dem Rennrad innerorts unterwegs in einer Nebenstraße. Vor mir ein Audi A4 älteren Baujahres unterwegs. Gerade ne frische Unfallstelle passiert und 100m später erwischt es mich dann..
Ein Hindernis auf meiner Straßenseite in Form von parkenden Autos. Das Auto vor mir hält an und ich, komplett verpeilt, sehe das Bremslicht und Knall die Bremsen zu. Ein paar Sekunden später lag ich dann auf dem Kofferraumdeckel.
Fahrer steigt aus und komischerweise fragte er nur ins mir gut gehe, was ich bejahte. Ich fragte ihn kurz wie wir vorgehen würden und er einfach so: "Junge, alles gut. Lass bleiben. Die Kiste hier ist eh alt". Das Auto hatte hinten nur nen 1cm langen Kratzer von den STIs.

Wirklich geschockt machte ich mich dann vorsichtig auf den Heimweg. Sicherheitshalber über den Radweg am Fluss entlang.
Gut geschlafen hab ich nicht. Meine Rad hatte nur nen Schlag im LRS davon getragen. Erklären kann ich mir die Sache allerdings immer noch nicht.
Alles in allem aber ein Verkehrsteilnehmer der angenehmeren Art...
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
407
Standort
München
Erinnert mich an so einen Schüler mit Fahrrad, der mir bei Glatteis und stockendem Innenstadt-Verkehr zweimal direkt nacheinander hinten ins Auto reingeknallt ist :lol:
Das war zum Glück eine Karre Baujahr 1986, insofern war mir der Schaden natürlich völlig egal.
Ich hab mir in dem Moment nur gedacht, dass er echt abgeht und offenbar zuviel Zeuch geraucht hat.
 

fading_glow

fährt ab und zu Fahrrad
Dabei seit
29. August 2016
Punkte für Reaktionen
5
Ernst gemeinte Frage: Warum sind blinkende Rückleuchten gefährlich? Ich habe meine extra immer am blinken anstatt durchgehend am leuchten, weil ich denke, dass man mich besser sieht. Was spricht dagegen?
Sehe ich ähnlich. Wenn ich auf der Straße unterwegs bin und den Blinker zusätzlich am Rucksack habe anstatt nur das Dauerlicht, halten die PKW-Fahrer viel öfter einen ordentlich Sicherheitsabstand beim überholen ein.
 
Oben