Fahrkomfort, Rollwiderstand 27,5+ vs. 29 ?

subdiver

Caféracer
Dabei seit
12. Januar 2004
Punkte Reaktionen
476
Ort
Oberbayern
Wie seht Ihr den Fahrkomfort zwischen 27,5 plus und 29 LR ?
Bieten die dickeren 27,5+ mehr Komfort an einem Hardtail ?
Wie sieht es beim Rollwiderstand aus?

Vielen Dank :)
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.101
Ort
Leipzig
Das kommt auf die Reifen an.
Wenn du einen harten Semislick mal in 27,5*3.0 und mal in 29*2.3 hast, kommt dir der 29 garantiert auf Asphalt und Kiesweg schneller vor.
Komfort, nunja - am Hardtail hab ich 27.5*3.0 daher hinten, aber vorn ist das Quatsch wenn man eine Federgabel hat.

Das war bis vor 1 - 2 Jahren mal bei eBikes angesagt.

Es gibt sicher Nischen wo es Sinn macht, zB auf brutalen Rumpeltrails mit Starrbike und 1.5kg B+ Reifen.

PS das Plattfussproblem bei EXO Karkasse ist nicht zu unterschätzen! Ein 2.5 tauglicher Schlauch ist zu schmal für 3.0. Ich hatte auf steinigen Trails mit so einem Leichtreifen mehrmals ordentlich viel Milch nachkippen und Löcher stopfen müssen
Die dicken Reifen bieten seitlich viel Angriffsfläche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
716
Meine Erkenntnis bei 93kg nackig und was man wahrscheinlich aggressiven Stil nennen würde:
Vorne schmal und schwerere Karkasse. Ist präzise und walkt nicht.
Hinten Geschmackssache: weicher indirekt und Komfort: B+ für mich aber auch die Grenze bei 2.6.
Noch direkter und stabil in Kurven: wieder eher bei 2.4 maximal und SG oder DD.

Meine Felgenbreite: 29 bzw. 30mm

Fahre 27.5, hatte die gleiche Frage Anfang des Jahres mit 2.6 vs schmal und für mich ist der 2.6 DHF meilenweit hinter meiner DH Mary vom kurvengefühl.
 
Oben