• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Fahrradtaschen

Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Hey!

Ich werde nächstes Jahr für längere Zeit auf Radreise gehen und schaue mich gerade nach Fahrradtaschen für Gepäckträger und Gabel um.

Die allermeisten Fahrradtaschen folgen dem Prinzip eines Müllsacks - was zuerst hinein getan wird, bekommt man am kompliziertesten wieder heraus. Beim Müllsack spielt das keine Rolle. Bei Taschen, die ich über etwa 6 Monate täglich in der Hand habe, ist das hingegen ganz entscheidend. Die besonders beliebten Modelle sind zudem zum Verschließen umständlich zu wickeln und clipsen. Ich verstehe nicht warum dieses völlig unpraktische Design so gefragt ist!?

Mein Wunsch wären Taschen, die sich, nach dem Prinzip eines Koffers, komplett öffnen lassen, sodass ich ganz einfach und viel praktischer an das Gepäck komme. Wasserdichtigkeit gegen Spritzwasser sollte ohne zusätzlichen Schutz vorhanden sein.

Kennst du eine Quelle die solche Taschen anbietet? Ich komme bei der Suche allein leider nicht weiter.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
119
Standort
ZuHause im Süden
Von vaude gab es mal Innentaschen, die in deren Radtaschen passen. Mit unterschiedlicher Aufteilung der Innenfächer. Vllt hilft das?

Radtasche Sort your Back....
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Danke für deine Antwort!

Das macht die Verwendung einer Tasche nach Müllsackprinzip natürlich praktischer aber was ich suche ist eine Tasche nach Kofferprinzip.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.303
Standort
Köln
Sowas?

5687ed927c6d83481a78d76e.jpeg


Gibt es nicht für Fahrräder. Kann man aber sicher mit handwerklichen Geschick auch ans Rad tackern, sind halt schwer und breit. Und zum beladen unpraktisch.

Allerdings kommt die absolute Mehrheit der Rad- oder Motorradreisenden mit "Von oben Ladern" und/oder Rollverschlüssen bestens zurecht.

Adria Rundfahrt KTM_122 by Michael, auf Flickr
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Nürnberg
Dreck und Wasser ist der größte Feind auf Radreisen. Deshalb find ich möglichst wenig Einlass dafür sinnvoll, ebenso Rollverschlüsse. Es gibt einen Rucksack von Orlieb mit ähnlich dem Koffer Prinzip.
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Danke für eure Antworten!

Als Verfächter des etablierten, gewohnten Systems, dessen praktischen Nutzen ich ja gerade in Frage stelle seid ihr wohl nicht die richtigen Adressaten.
Eine für Tauchgänge taugliche Tasche wird am Fahrrad nicht benötigt, da es lediglich von allen Seiten Spritzwasser gibt.
Ich verstehe nicht warum ähnlich konstruierte Rucksäcke Anklang finden. Das Hauptfach meines 35l Wanderrucksacks ist komplett durch einen Zipper von hinten zugänglich. Das war bei einer Alpenüberquerung (wandern) im letzten Jahr ein Segen!

Das Prinzip von Motorradkoffern finde ich praktisch, etwa in der Hälfte um ca. 90° aufklappbar, alles immer leicht zugänglich, mit einem Handgriff öffnen & schließen - perfekt.
Etwas in der Art, aber mit leichter, Spritzwassergeschützter Außenhülle ist genau das wonach ich suche!
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte für Reaktionen
1.561
Standort
Kassel
Das Prinzip von Motorradkoffern finde ich praktisch, etwa in der Hälfte um ca. 90° aufklappbar, alles immer leicht zugänglich, mit einem Handgriff öffnen & schließen - perfekt.
Etwas in der Art, aber mit leichter, Spritzwassergeschützter Außenhülle ist genau das wonach ich suche!
Entweder hast du eine Marktlücke entdeckt, oder die Rollverschlüsse sind doch die bessere Variante. Der Großteil der Profi-Weltumradler benutzt jedenfalls diese Taschen. Die sind halt überragend leicht, wasser- und staubdicht und zudem extrem haltbar (wir haben ein Paar von 1993 in Gebrauch).
Wenn du 6 Monate auf Tour gehst, wirst du sicher lernen, die Dinge nach oben zu packen, die du öfter brauchst. Der praktische Nutzen (gerade auf langer Tour) liegt in der Robustheit. Zipper sind eine Sollbruchstelle. Und auch auf staubigen Pisten wirst du froh sein über die Dichtheit der Rollverschlüsse...
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte für Reaktionen
962
Standort
Rhein-Neckar-Kreis
Meinst du nicht, in den 6 Monaten in denen du unterwegs bist wird es nicht auch mal so richtig Kübeln, während du grad durch offenes Gelände ohne Unterstellmöglichkeit radelst? Dann wirst du froh sein, dass die Taschen mehr als nur Spritzwasser abhalten.

Ich krame auch nicht ständig in den Taschen, sondern habe den Inhalt so aufgeteilt, dass es nach Funktion sortiert ist und muss unterwegs eigenlich nie in den Taschen irgendwas suchen.
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Danke für Eure Meinungen!

Ich will den etablierten Taschen ja gar nicht alle Vorteile absprechen. Die sind schon funktionell, simpel und dadurch robust, das finde ich gut daran!

In meiner Wohnung sitze ich auch bei heftigstem Regen im Trockenen, da Wasser am Haus ablaufen und sich nicht stauen kann. Ja ich bin überzeugt, ein wirksamer Spritzschutz ist völlig ausreichend.

Danke für eure Gedanken, ich möchte nicht unverschämt sein aber leider war keiner davon war für meine Fragestellung hilfreich.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.303
Standort
Köln
In meiner Wohnung sitze ich auch bei heftigstem Regen im Trockenen, da Wasser am Haus ablaufen und sich nicht stauen kann. Ja ich bin überzeugt, ein wirksamer Spritzschutz ist völlig ausreichend.

Danke für eure Gedanken, ich möchte nicht unverschämt sein aber leider war keiner davon war für meine Fragestellung hilfreich.
Ich bin unverschämt und das ist ein ausgesprochen hinkender Vergleich. Und du kapierst es nicht, was du willst gibt es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Danke für deinen Kommentar, das hilft mir!
Lässt du mir bitte die vollständige Übersicht aller Fahrradtaschenhersteller mit Produktübersicht zukommen, aus der du deinen Schluss ziehst?
Äußerungen die nur auf Beleidung abzielen sind so unnütz wie deine Beteiligung am Thema und verfehlen gleichermaßen ihren Sinn.
Entspann mal dein hitziges Gemüt und wenn nicht, na dann melde dich doch bitte hier ab, danke!
 
  • Like
Reaktionen: ufp

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.021
Standort
Europa
Leider ins falsche Forum. :(
Wenn jemand nach kofferartigen Schrankwänden fürs Reisebike sucht, war der Trekkingbereich bisher die bessere Adresse.
Sonst gibt es hier nächstes Jahr Kaufberatungen zu Vorzelten für den Camper.
:ka: Danke für den Hinweis, ich glaub du kennst dich in diesen beiden Communities besser aus. Wenn Gepäckträger-Taschen in der Bikepacking-Community nichts verloren haben, dann versuchen wir's halt mal wie vorgeschlagen mit dem Trekking-Bereich. Also nochmal verschoben.
 
Dabei seit
6. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
684
Standort
köln
Vaude Karakorum hat eine Million Zipper (grob geschätzt)
Und so einen oberen Teil der wie ein Koffer nutzbar ist.
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Guter Tipp, solltest du beherzigen ;)
Ich hab mich freundlich und sachlich geäußert, bin super gechillt. Meine Würde werd ich ja wohl noch verteidigen dürfen, wenn ich völlig unbegründet und mit haltlosen Argumenten öffentlich bloß gestellt werd. ✌

Danke fürs verschieben, ich hab einfach aus Unwissenheit im ursprünglichen Forum gepostet. Aber da sind ja auch die Administratoren nicht gleich eins geworden & ich bin absoluter Gelegenheits-Poster. Entschuldigt!


Danke, die von Vaude hab ich bereits entdeckt, kommen dem wonach ich suche aber nicht nahe genug.
An Stelle der Oberen Tasche werde ich auch ein Zelt, Isomatte und Schlafsack befestigen. Die obere Tasche wäre da nur Ballast.
 
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
224
Manche Leute bauen sich ihre Taschen selber. Wäre doch eine Möglichkeit.
 
Dabei seit
1. September 2013
Punkte für Reaktionen
461
Hey!

Ich werde nächstes Jahr für längere Zeit auf Radreise gehen und schaue mich gerade nach Fahrradtaschen für Gepäckträger und Gabel um.

Die allermeisten Fahrradtaschen folgen dem Prinzip eines Müllsacks - was zuerst hinein getan wird, bekommt man am kompliziertesten wieder heraus. Beim Müllsack spielt das keine Rolle. Bei Taschen, die ich über etwa 6 Monate täglich in der Hand habe, ist das hingegen ganz entscheidend. Die besonders beliebten Modelle sind zudem zum Verschließen umständlich zu wickeln und clipsen. Ich verstehe nicht warum dieses völlig unpraktische Design so gefragt ist!?

Mein Wunsch wären Taschen, die sich, nach dem Prinzip eines Koffers, komplett öffnen lassen, sodass ich ganz einfach und viel praktischer an das Gepäck komme. Wasserdichtigkeit gegen Spritzwasser sollte ohne zusätzlichen Schutz vorhanden sein.

Kennst du eine Quelle die solche Taschen anbietet? Ich komme bei der Suche allein leider nicht weiter.

Vielen Dank!
Gab es mal von Ortlieb. Nannte sich Tour Box.
Heute wohl nur noch gebraucht zu bekommen
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
:anbet:
Danke!


on_any_sunday - kapiert?


Einen Eigenbau hab ich mir auch schon überlegt. Hat dazu jemand eine inspirative Quelle?
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.493
Standort
Franken
Nur mal so am Rande, von Jemandem, der diese Art Koffer am Motorrad tatsächlich auch schon benutzt hat: die sind in der Handhabung ziemlich beschissen. Wenn man sie öffnet, kommt einem alles entgegen, also braucht man trotzdem eine Innentasche "nach Müllsackprinzip". Wegen den Spanngurten muss man derartige Koffer eigentlich auf dem Rücken liegend beladen. In sofern hat dann wieder eine "Tasche nach Müllsackprinzip", nur ist diese dann quer zur Schwerkraft beladen. Eigentlich sind die nur sinnvoll, wenn man sie bei jeder Übernachtung abnimmt und dann wie eine Kommode ins Zelt legt. Nicht umsonst fahren Enduros (die mit Motor) zu 95% mit Toploader-Boxen aus Alu rum.

Für Zeug, an das man häufig und schnell rankommen muss, ist eine Tasche für den Lenker oder die Oberseite des Gepäckträgers besser geeignet.
Wenn Gepäckträger-Taschen in der Bikepacking-Community nichts verloren haben
Die sind der Toifel :)

Hat dazu jemand eine inspirative Quelle?
google
 
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Standort
um Stuttgart
Ich hab in meiner Berufsausbildung und kurz als Geselle unzählige Koffer und Topcases an BMW-Motorrädern montiert und auch gelegentlich genutzt.
Meine Erfahrung ist eine Andere.

Es gibt praktische Aufbewahrungstaschen, super preiswert und leicht, z. B. bei Ikea https://www.ikea.com/de/de/p/foerfina-beutel-6-st-90328178/

Dein Einwand, es braucht zur Gepäckorganisation die "Müllsackvariante" stimmt also nicht.

Ich würde innen aber eh Fächer vorsehen, die das Gepäck an der Stelle halten, ohne herauszufliegen, das geht, solange der Koffer nicht überhangt.

Ich war auf der Seite von google, die mir sogar schon bekannt war. Da ist nur so ein Kästchen zum Eintippen. Keinerlei Quellen, bin enttäuscht von deinem Hinweis. Kannst du mir das noch genauer beschreiben?


Danke für eure Beteiligung! Ich wollte aber gar nicht viel ums Thema herum lamentieren sondern einfach nur genau das Gefragte beantwortet haben. Am neuen Abzweig zum Selbstbau bin ich sehr interessiert!


Danke DireStreets, wir verstehen uns!
Als Inspiration gefällt mir das gut.
 
Oben