Fahrradträger mit Saugnäpfen für Dach - gute Wahl?

Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Hallo,
brauche einen Dachträger für 3 Räder auf'm Dach.

1) Kinder-/Jugendrad, 26er, 11,2kg
2) Kinder-/Jugendrad, 26er, 11,2kg
3) Enduro XL 29er, 15,8kg oder Gravel XL 29er, 10kg

Habe inzwischen die Möglichkeit eines Dachträgers mit Saugnäpfen recherchiert. Schein sehr zuverlässig zu sein. Was haltet ihr davon?: https://www.amazon.de/gp/product/B074DSBQ53/ref=ox_sc_act_title_2?smid=AL6TOFHDEEONY&th=1
Sind zwar erst einmal nur 3 Räder - eines könnte ich aber noch notfalls in den Kofferraum packen. (Weil würde eigentlich gern die Möglichkeit haben, 4 Räder mitzunehmen.)

Die Option ist für mich vor allem deswegen interessant, weil relativ preiswert.

Mein Auto: Audi A3 Sportback 2007
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von danimaniac

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Bubba.

Team Eisenlunge
Dabei seit
10. Februar 2002
Punkte Reaktionen
421
Ort
Alzenau
Vorab: Ich habe keine Erfahrung mit diesem oder ähnlichen Systemen.
Ganz ehrlich: dem System würde ich nicht vertrauen. Meine Bedenken wären, dass Saugnäpfe recht sensibel auf Verunreinigungen reagieren, welche ich auf dem Dach eines Autos als gegeben sehe.
Für Experimente wäre mir der Einsatz in Form von recht teuren MTBs zu hoch. + Falls sich was löst auf der AB und ein Unfall daraus entsteht...
Vielleicht bin ich auch zu pessimistisch, aber was spricht gegen einen normalen Dachträger? Ggf. hat dein Sportback doch sogar eine Dachreling oder zumindest eine entsprechende Aufnahme?
Ich habe schon seit etlichen Jahren einen Dachträger (BMW Coupé) und der war auch nicht wesentlich teurer (Knapp über 200€, iirc).
Falls Du das Ding aber doch testest wäre ich schon neugierig auf Deine Erfahrungen :)
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von danimaniac

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Vielleicht bin ich auch zu pessimistisch, aber was spricht gegen einen normalen Dachträger? Ggf. hat dein Sportback doch sogar eine Dachreling oder zumindest eine entsprechende Aufnahme?
Ich habe schon seit etlichen Jahren einen Dachträger (BMW Coupé) und der war auch nicht wesentlich teurer (Knapp über 200€, iirc).
Falls Du das Ding aber doch testest wäre ich schon neugierig auf Deine Erfahrungen :)
Rezensionen gibt es da einige. Die Feedbacks sind überwiegend gut bis sehr gut. Nur aus diesem Grund käme ein Kauf für mich infrage.
Alleine meine beiden Bikes kosten knapp über 11k. Da will ich Sicherheit wissen.

Dementsprechend sollten dann doch evtl. 200€ mehr für einen Dachträger drin sein. Mein Punkt. Das Auto ist ne vorübergehende Leihgabe und ich besitze selbst kein Auto. Werde den Träger also wohl früher oder später wieder verkaufen. Daher auch die Investitionsbedenken.

Aber ja, wenn ich für knapp über 200€ ein Komplettsystem bekomme für ein glattes Dach, wo auch ein Enduro mit Rahmendurchmesser von mehr als 9cm drauf passt, immer her damit :).

6AGZbLDraYIybbR8NwJrEY-06776b4cb73583baaad4eca6360739ad-Audi-A3-Sportback-Side-1100.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.269
Ort
Bad Kreuznach
Aber ja, wenn ich für knapp über 200€ ein Komplettsystem bekomme für ein glattes Dach, wo auch ein Enduro mit Rahmendurchmesser von mehr als 9cm drauf passt, immer her damit
Warum ist der Preis so entscheidend, wenn Du ihn früher oder später doch verkufen willst?
Da würde ich doch eher auf bekannte, wertstabile Systeme setzen als auf einen "preiswerten" Exoten, bei dem andere wahrscheinlich ähnliche Bedenken haben, ob sie langfristig was taugen.
Nur ein kleines Beispiel zu Saugnäpfen: Hab selber ein älteres Tomtom-Navi. Die Saugnapfbefestigung hat im alten Auto gut funktioniert. Auto gewechselt, nach mehreren Wochen hält der Saugnapf nicht mehr. Alters-/UV-Licht-Versprödung?
Ich würd mir jedenfalls kein Saugnapfsystem aufs Dach heften. Schon gar nicht, wenn ich es lange nutzen will. Geht ja nicht nur um das Thema Materialqualität und Schmutz, auch die Kräfte, die da einwirken (Kurvenfahrt, Vollbremsung o.ä.) wären mir zu heikel. Und was ist mit so nem Wetter wie aktuell? Schnee auf dem Dach, runter gemacht und dann? Wie kriegste das Dach trocken, um den Träger zu montieren? Oder soll er, unter optimalen Bedingugnen montiert, dauerhaft auf dem Dach bleiben? Und wie sihts bei dem System mit der Diebstahlsicherheit aus?
 

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.269
Ort
Bad Kreuznach

null-2wo

my bike looking like a crash dummy drove.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
84.799
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
die saugnapfdinger halten schon ordentlich, kratzerfreies und sauberes dach sowie ordnungsgemäße bedienung vorausgesetzt. hab mal am geisskopf mir jemandem gesprochen, der 10k€ in downhillern auf seinem ford mustang festgesaugnapft hat. die jungs haben auf 150 km zweimal angehalten um den druck zu prüfen und nachzupumpen, war aber jedesmal alles tutti. hab auch mal an dem rad gewackelt, gefühlt saß es stabiler als auf nem herkömmlichen dachträger. das waren aber auch die originalen "sea sucker" saugnapfträger. und die wären längst weg vom fenster, wenn sie reihenweise von den dächern fallen würden...

ps. hab grade erst nen audi a3 8p sportback (2010) gekauft und gesteigertes interesse an passenden dachträgern. wo bist du denn ansässig?
 
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
die saugnapfdinger halten schon ordentlich, kratzerfreies und sauberes dach sowie ordnungsgemäße bedienung vorausgesetzt. hab mal am geisskopf mir jemandem gesprochen, der 10k€ in downhillern auf seinem ford mustang festgesaugnapft hat. die jungs haben auf 150 km zweimal angehalten um den druck zu prüfen und nachzupumpen, war aber jedesmal alles tutti. hab auch mal an dem rad gewackelt, gefühlt saß es stabiler als auf nem herkömmlichen dachträger. das waren aber auch die originalen "sea sucker" saugnapfträger. und die wären längst weg vom fenster, wenn sie reihenweise von den dächern fallen würden...

ps. hab grade erst nen audi a3 8p sportback (2010) gekauft und gesteigertes interesse an passenden dachträgern. wo bist du denn ansässig?
In München.
Wie ich allerdings gerade festgestellt habe, müssen die Vorderräder ja ins Auto. Und das ist in nem A3 nicht ohne. Hmmm. Vllt. könnte man die Räder ja am Rahmen fixieren, also auf'm Dach lassen.
 

null-2wo

my bike looking like a crash dummy drove.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
84.799
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
In München.
Wie ich allerdings gerade festgestellt habe, müssen die Vorderräder ja ins Auto. Und das ist in nem A3 nicht ohne. Hmmm. Vllt. könnte man die Räder ja am Rahmen fixieren, also auf'm Dach lassen.
naja der ander typ hatte die im kofferraum. aber nur so wird das bike ordentlich gehalten...

rest PN.
 
Dabei seit
28. August 2019
Punkte Reaktionen
559
Bitte mit solchen Saugnäpfen nicht scharf bremsen - dann ist alles gut…

Wäre mir persönlich zu heikel und ich würde da eher auf bewährte Teile setzen.

Passende Träger von Thule müssten die mit der Nr. 710500 - kosten neu 120,-€ bei KA um die 80,-€ und die Schienen kann man sich sonst auch über KA besorgen, so dass man ingesamt vielleicht bei +/- 300,-€ landet.

Ja ist teurer, wird man aber hinterher sicher besser wieder los also die Saughalterung.

Mit etwas Glück findet man ein Set - aktuell gäbe es da eins für 120,-€ + 3 x 50,-€ für die Radträger - 270,-€ all inclusive.
 

rhnordpool

Arenicola marina
Dabei seit
14. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.269
Ort
Bad Kreuznach
Inwiefern ist es eine Reaktion auf meine Aussage, dass ich ein so spezielles Teil nicht verkauft bekomme?
1. Thule ist ne bekannte Marke und wird gern kopiert.
2. Der von mir verlinkte Träger ist allerdings kein Thule (sondern von Montblanc, F.), hab ich nicht aufgepaßt.
Aber 3. Wenn Du Dir mal das Manual als PDF dieses Montblancträgers runterlädst und Dir die Mühe machst, es zu lesen, wirst Du feststellen, daß der Träger für jede Menge anderer Autos/Automarken paßt.
4. Ich vermute, daß das bei Thuleträgern ähnlich ist. Das herauszufinden, die Mühe darfst Du Dir dann aber selber machen. Gegoogelt hab ich übrigens mit "Thule +Audi A3 2007 Sportback".
 
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Bitte mit solchen Saugnäpfen nicht scharf bremsen - dann ist alles gut…

Wäre mir persönlich zu heikel und ich würde da eher auf bewährte Teile setzen.

Passende Träger von Thule müssten die mit der Nr. 710500 - kosten neu 120,-€ bei KA um die 80,-€ und die Schienen kann man sich sonst auch über KA besorgen, so dass man ingesamt vielleicht bei +/- 300,-€ landet.

Ja ist teurer, wird man aber hinterher sicher besser wieder los also die Saughalterung.

Mit etwas Glück findet man ein Set - aktuell gäbe es da eins für 120,-€ + 3 x 50,-€ für die Radträger - 270,-€ all inclusive.
Was ist KA?
 
Dabei seit
28. August 2019
Punkte Reaktionen
559
KA: Eb*y Kleinanzeigen

Set hier z.B. (nur Abholung, gibt aber auch welche die versenden):



Träger hier z.B.:


Da sollte sich wirklich mit relativ wenig Aufwand was für unter 300,-€ finden lassen.

Und Thule bekommt man im Prinzip immer wieder verkauft.
 
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Für Fahrraddachträger, ja, da komme ich schnell auf die entsprechenden Infos bei den Verkäufern. Da bin ich optimistisch. Müsst man allerdings nur noch schauen, ob ich mit dem entsprechenden Fahrradträger um meinen Enduro-Rahmen komme. Da wird es kniffelig:
Jekyll_benefit_5_Image_Desktop.jpg
 
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Träger hier z.B.:


Da sollte sich wirklich mit relativ wenig Aufwand was für unter 300,-€ finden lassen.

Und Thule bekommt man im Prinzip immer wieder verkauft.
Genau den habe ich auch schon angeschrieben. Der will um's Verrecken nicht verschicken.

Bei den Dachträgern wird es da schwieriger: Bereits mit 3 Usern kommuniziert und die wussten nicht, ob es auf meinen Audi passt. Woher denn auch.

Einer wusste nicht einmal das Modell seines Thule-Trägers...

Aber wahrscheinlich muss ich mir die Arbeit machen.8-)
 

DaMoasta

Oiwei aufi aufm Berg!
Dabei seit
15. Mai 2022
Punkte Reaktionen
1.238
Du musst ja unterscheiden zwischen dem Grundträger, das sind die Trägerschienen quer auf dem Dach, und dem Radträger. Letzterer wird auf den Schienen befestigt und auf dem dann dein Rad. Ersterer muss auf dein Auto passen. Da kaufst entweder einen universellen von z.B. Thule und dann zum Fahrzeug passende Füße. Da tut dann ein Fahrzeugwechsel nicht so weh, weil du die Füße wieder verkaufen kannst und dir passende fürs neue Auto holst. Oder du kaufst dir z.B. auf Kleinanzeigen einen passenden fürs Auto. Da kann man bei älteren Modellen oft ein Schnäppchen machen. Aber warte noch, bis Fasching rum ist, dann haben die Skifahrer kein Interesse mehr an den Dingern und die Preise gehen runter.
Hab für meinen alten Polo im September mal einen Satz für 25€ gekauft und paar Jahre später vor Weihnachten für knapp 100 wieder versteigert.
 
Dabei seit
27. März 2022
Punkte Reaktionen
11
Ort
München
Du musst ja unterscheiden zwischen dem Grundträger, das sind die Trägerschienen quer auf dem Dach, und dem Radträger. Letzterer wird auf den Schienen befestigt und auf dem dann dein Rad. Ersterer muss auf dein Auto passen. Da kaufst entweder einen universellen von z.B. Thule und dann zum Fahrzeug passende Füße. Da tut dann ein Fahrzeugwechsel nicht so weh, weil du die Füße wieder verkaufen kannst und dir passende fürs neue Auto holst. Oder du kaufst dir z.B. auf Kleinanzeigen einen passenden fürs Auto. Da kann man bei älteren Modellen oft ein Schnäppchen machen. Aber warte noch, bis Fasching rum ist, dann haben die Skifahrer kein Interesse mehr an den Dingern und die Preise gehen runter.
Hab für meinen alten Polo im September mal einen Satz für 25€ gekauft und paar Jahre später vor Weihnachten für knapp 100 wieder versteigert.
Danke.
Habe ich den Unterschied oben nicht gemacht? Kam wohl nicht deutlich raus.
Der Unterschied ist mir aber klar.

Was neu ist, ist, dass man neben den Trägern auch noch passende Füße braucht? Was ist denn das?
 
Dabei seit
28. August 2019
Punkte Reaktionen
559
Was neu ist, ist, dass man neben den Trägern auch noch passende Füße braucht? Was ist denn das?

Nö - man brauchte immer schon nur die passenden „Füße“ - die Schienen (Square Bar, Wing Bar) waren eigentlich immer schon innerhalb einer „Linie“ universell verwendbar.

Die 710500 passen mit allen Schienen aus der „Evo“ Serie, man muss halt nur auf die Länge achten, damit die nicht zu kurz ausfallen.


Insofern kann man hier sonst auch einfach die Füße und Schienen einzeln kaufen.
 
Oben Unten