Fahrwerkseinstellung RockyMountain Instinct: allgemeine und spezifische Fragen

Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Hallo,

ich fahre ein einem 3/4 Jahr ein Rocky Mountain Instinct Alloy 70 Modelljahr 2018. Verbaut sind dort

Gabel: Fox 34 Float Performance Elite 140mm
Dämpfer: Fox Float DPS EVOL Performance Elite 140mm

Die Fahrwerkseinstellung habe ich gemäß dem Standard aus den Fox-Bediengungsanleitungen gemacht und bisher nicht geändert.

Jetzt bin ich neugierig geworden und würde gerne etwas damit herumprobieren. Damit dies Sinn hat, müsste ich für mich noch ein paar Verständnisfragen klären und hoffe ihr könnt mit dabei helfen:

SAG
Gemäß Anleitung von Fox soll der Sag der Gabel bei 15% bis 20% und des Dämpfers bei 25% bis 30% liegen.
Nach dem Tech Manual von Rocky Mountain für das Instinct der Jahre 2018 bis 2020 wird für die Gabel ein Sag von 25% bis 30% und für den Dämpfer von 30% bis 35% empfohlen.
Auf wessen Empfehlung soll man aufbauen? Auf Fox die ihre spezifischen Gabeln und Dämpfer kennen, aber nicht das Rad als Ganzes oder auf Rocky Mountain als Hersteller des Rads, die aber die Empfehlung ungeachtet der verbauten Gabeln und Dämpfer aussprechen (in dem Zeitraum Fox und Rockshox)?

Druckstufe
Meine Gabel und mein Dämpfer bieten bei der Druckstufe jeweils die Möglichkeit drei Modi auszuwählen "Offen", "Mittel" und "Hart". Daneben gibt es jeweils noch einen Regler für den Modus "Offen".
Verstehe ich das Richtig, dass bei meiner Gabel und meinem Dämpfer die HSC nicht extern verändert werden kann und die drei Modi die LSC verändern?
Wenn ja, dann wäre die Frage, welche Einstellumfang der Regler für den offenen Modus bietet? Also kann ich mittels des Reglers im offenen Modus die LSC z.B. so einstellen, dass sie dem Modus "Mittel" entspräche oder ist Bereich deutlich kleiner?

Vielen Dank,

Philip
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.449
Ich würde bei der Empfehlung von Fox bleiben, die von Rockymountain unterscheidet doch nicht zwischen RS und Fox Fahrwerken?

SAG:
An der Gabel wie von Fox vorgeschlagen einstellen, im Stehen auf dem Bike.
Beim Dämpfer dito, aber im sitzen.

DRUCKSTUFE:
Die Feineistellungen beziehen sich in der Tat auf die LSC im offenen Modus.
Für die HSC muss man entweder auf andere Federelemente umsteigen, oder du musst deine Elemente intern anpassen lassen.
Aber ob das wirklich notwendig ist?
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
835
Ort
Regensburg
Das wird ja dann eine Fit4 Kartusche sein oder? Da kannst du nur im Open Modus noch die LSC zusätzlich einstellen. Für die beiden anderen Modi hat das keine Auswirkung. Die drei Modi sind meines Wissens nach eine Art HSC Einstellung, halt nicht so feingliedrig wie bspw. bei einer Grip 2.
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Das wird ja dann eine Fit4 Kartusche sein oder?
Ja, genau!

Die drei Modi sind meines Wissens nach eine Art HSC Einstellung,
Das wäre genau meine Frage. Wenn dem so wäre, dann ist bei "Mittel" und "Hart" die LSC fix bei unterschiedlicher HSC und nur bei "Offen" wäre sie einstellbar. Richtig sinnig fände ich das aber nicht...

DRUCKSTUFE:
Die Feineistellungen beziehen sich in der Tat auf die LSC im offenen Modus.
Für die HSC muss man entweder auf andere Federelemente umsteigen, oder du musst deine Elemente intern anpassen lassen.
So wäre auch mein Verständis!

Ich würde bei der Empfehlung von Fox bleiben, die von Rockymountain unterscheidet doch nicht zwischen RS und Fox Fahrwerken?

SAG:
An der Gabel wie von Fox vorgeschlagen einstellen
Insbesondere bei der Gabel ist der Unterschied ja schon ziemlich groß.

Wie allgemein ist denn der SAG-Wert zu verstehen? Schließlich beeinflusst er ja auch die Geometrie des Rads, oder? Wann profitiert man von einem höheren SAG und wann ist es ein Nachteil? Kann man einen höheren SAG durch andere Einstellungen "kompensieren"?

Fragen über Fragen...

Danke vorab.

Gruß Philip
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Gerade hier gefunden:
"Die FIT4 erlaubt es dem Fahrer zwischen drei Modi zu switchen: Open, Medium und Firm. Im Open-Mode bietet die Kartusche dennoch eine Fein-Einstellung über 22 Klicks der Lowspeed-Druckstufe. Hierbei zirkuliert das Öl sowohl in der Lowspeed-Druckstufe, als auch in dem Highspeed-Shimstack. Dadurch wird die volle Dämpfung der Gabel genutzt. Im Medium-Mode eingestellt, kann das Öl nur in den Highspeed-Compression Umlauf gelangen, sodass die Lowspeed-Druckstufe komplett blockiert ist und nicht arbeitet. Im Firm-Mode sind dann beide Umläufe blockiert, sodass die Gabel kaum noch arbeiten kann – es sei denn es kommt zu einem starken Widerstand.
Die Lowspeed-Zugstufe kann ebenfalls, über den bekannten roten Einsteller am unteren Ende der Tauchrohre, feinjustiert werden. Die Highspeed-Zugstufe funktioniert, wie auch die Highspeed-Druckstufe, über einen Shimstack und kann auch nur über diesen eingestellt werden."

--> Demnach gibt die LSC überhaupt nur im Modus "Offen" und die HSC ist im Modus "Offen" und "Mittel" verfügbar aber nicht einstellbar. Damit ist die Frage nach der Druckstufe erledigt
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.449
Gerade hier gefunden:
"Die FIT4 erlaubt es dem Fahrer zwischen drei Modi zu switchen: Open, Medium und Firm. Im Open-Mode bietet die Kartusche dennoch eine Fein-Einstellung über 22 Klicks der Lowspeed-Druckstufe. Hierbei zirkuliert das Öl sowohl in der Lowspeed-Druckstufe, als auch in dem Highspeed-Shimstack. Dadurch wird die volle Dämpfung der Gabel genutzt. Im Medium-Mode eingestellt, kann das Öl nur in den Highspeed-Compression Umlauf gelangen, sodass die Lowspeed-Druckstufe komplett blockiert ist und nicht arbeitet. Im Firm-Mode sind dann beide Umläufe blockiert, sodass die Gabel kaum noch arbeiten kann – es sei denn es kommt zu einem starken Widerstand.
Die Lowspeed-Zugstufe kann ebenfalls, über den bekannten roten Einsteller am unteren Ende der Tauchrohre, feinjustiert werden. Die Highspeed-Zugstufe funktioniert, wie auch die Highspeed-Druckstufe, über einen Shimstack und kann auch nur über diesen eingestellt werden."

--> Demnach gibt die LSC überhaupt nur im Modus "Offen" und die HSC ist im Modus "Offen" und "Mittel" verfügbar aber nicht einstellbar. Damit ist die Frage nach der Druckstufe erledigt
Na ja, je weiter man die LSC zudreht, desto mehr zwingt man das Öl den Weg über die HSC zu nehmen.
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Beim DPS-Dämpfer ist es gemäß Fox-Technik Video (hier) aus dem MTB-News Test so, dass bei "Offen" und "Medium" die HSC fix ist und arbeitet und bei "Hart" blockiert ist. Die LSC ist bei "Offen" einstellbar, bei "Medium" eingeschränkt und nicht einstellbar und bei "Hart" ebenfalls blockiert.
 
Oben