Fatbike Laberthread: Fragen, Antworten, Anregungen....

Hilfreichster Beitrag geschrieben von yo_eddy

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4.014
Jetzt also doch - ich hab´s gewusst! :daumen:

Obwohl der Titel hier besser für den anderen Thread mit den ganzen Infos wäre und dieser der neue Bilderthread werden würde.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von yo_eddy

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
17. September 2004
Punkte Reaktionen
530
Wir haben ja noch einige Jahre vor uns.....Da ist Ordnung schon mal die halbe Miete :D

Da hat "dertutnix" sehr recht :daumen:

Müssen nur alle mitmachen :cool:
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4.014
Mir fehlen noch ein paar elementare Teile.
Ich will bewusst die Eurobike abwarten und schauen, was es noch unverhofft Neues geben wird. :)

Während die Bikehersteller nun vermehrt ein Fatbike im Programm haben, ist z.B. der Markt für Kurbeln nach wie vor dünn.


Bezüglich Kettenblatt siehe PN!
 

Xtrainer

Goldstück-Bezwinger
Dabei seit
23. April 2012
Punkte Reaktionen
2
Ort
Bodensee
Tag zusamen..
Ich misch mich mal wieder einfach ein.. ;-)

Stelle mich auch kurz vor.(Falls ich es noch nicht getan hab).

Ich bin Mario und wohne am schönen Bodensee.
Im Moment fahre ich ein geliehenes Salsa Mukluk 3, da ich es leider verpasst habe rechtzeitig zuzuschlagen wurden mir die Mukluk´s vor der Nase weggekauft..

Eurobike wird es schon richten.. Dann gibts endlich das eigene. event. Muk 3, je nach dem wie die Farben in Natura aussehen..

Ich verfolge eure Posts schon länger und hab schon viel neues gelernt.
Manches war sehr hilfreich.

Ich könnte jetzt noch erzählen wie begeistert ich von den ersten 100 Km Fatbiking war, aber das wurde schon ausführlich berichtet.. ;-)

Naja, das ist jetzt mal raus. Ich hoffe in eure Community mit einsteigen zu dürfen, da gleichgesinnte schwer zu treffen sind. ALle wollen das Bike anfassen, anheben vielleicht auch fahren. Aber selber kaufen.. "ja bin ich blöd soviel masse mit mir rumzuschleppen?"

Somit hoffen wir vom See das wir vielleicht in Zukunft mal ein Fatbike Day o.ä. veranstalten können zu dem ein paar gleichgesinnte ins Idyllische Land kommen..

Wir werden sehen.. ;-)

Jetzt erstmal en schöne Vormittag..
Danke für euer gehör.. ;-)
 

Xtrainer

Goldstück-Bezwinger
Dabei seit
23. April 2012
Punkte Reaktionen
2
Ort
Bodensee
Ahso, die Frage die ich egentlich noch stellen wollte.. Wo kommt ihr denn so her??
Wo sitzen die aktiven Fatbiker in Germany? Die anderen Threas sind etwas eingestaubt.
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
M (überwiegend) oder FN (z.B. um die Eurobike herum)

Das On One war schon mal (fast bis ganz oben) auf dem Gehrenberg.
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
520
Mal ne ganz doofe Frage, hoffe das passt hier her:

Mein Bruder überlegt grad, ob er sich nicht vielleicht ein Fatbike anschaffen soll. Jetzt fehlt ihm aber halt völlig der Vergleich zu den CC-Reifen, die er bis jetzt gewohnt ist. Er fährt gern mal schnell auf Asphalt und macht sich halt ziemlich Sorgen, dass ein Fatbike da sozusagen "unfahrbar" ist.
Messungen wird man dazu wohl nicht finden (?).
Im Gelände ist das denke ich kein Ding, da gehört so ein Rad ja auch hin.
Wie kann man sich denn den Rollwiderstand von üblichen Fat-Reifen auf Asphalt vorstellen, sagen wir im Vergleich zu einem Kenda Nevegal in der Stick-E Mischung vorne und DTC am Heck? :D
Ich persönlich meide mit den oben genannten Reifen schon jeden Meter Straße, der nicht nötig ist und kann mir auf längeren Asphaltfahrten bis jetzt noch kaum was schlimmeres vorstellen außer noch einen Stick-E hinten (gut, fahre auch mit moderatem Luftdruck).

Gruß
 
Dabei seit
21. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Allgäu
Kommt halt wie beim "normalen" Bike auf den verwendeten Reifen bzw. die Reifen-Schlauch Kombination drauf an. Nach meinem Empfinden und direkten Rollvergleichen mit Kollegen auf Teer und Schotter ist der Rollwiederstand mit einem Nate 4.0 120tpi und weiche Mischung vorne und HüskerDü 4.0 120tpi hinten definitv besser als Minion FR 2.5 vorne und hinten gefahren.
Zwei HüskerDüs verbaut und Du rollst ziemlich jedem Standard CC Fahrer davon.
Wer das anzweifelt darf das natürlich jederzeit gerne selber ausprobieren!
 
M

mr.gould

Guest
"unfahrbar". kleben bleiben wirst du.:teufel:

Kommt natürlich auch sehr auf den Luftdruck an. Da z.B. viel Forstwege und Teer meine Strecken ausmachen aber auch mal Wurzelwege, sind die Reifen um die .8 - 1 bar aufgepumpt. Und damit rolle ich noch immer ziemlich mühelos dahin. Meine Reifen sind die On-One Floater also ordentlich viel Profil. Und leider immer noch nicht schlauchlos.

Bezieht sich zwar insbesondere auf die Singletrail-Tauglichkeit aber schaust Du mal, da hat wer gemessen (und Fat kommt dabei nicht all zu schlecht weg): ;)
http://forums.mtbr.com/fat-bikes/do-fat-bikes-shred-single-track-872041-2.html#post10627001
 
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.260
Ort
M + FN
und macht sich halt ziemlich Sorgen, dass ein Fatbike da sozusagen "unfahrbar" ist.

Nachdem meine Floater inzwischen eingeknautscht sind, stelle ich an
den Garmin Durchschnittsgeschwindigkeiten und Kalorienverbräuchen
gar keinen grossen Unterschied mehr zu meinen "normalen" Rädern
fest. Ab ca. 1 Bar Luftdruck sollte der Rollwiderstand eh nicht mehr
höher sein als bei 26 oder 29ern.

Dann merkt man sicher noch das kleine Übergewicht, gut 3,5 kg
gegenüber "normalem" Hardtail.


Wenn man aber ein paar mal hintereinander mit dem Fatty fährt
ist es das natürlichste auf der Welt.
 

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
520
Danke für die Antworten, hab mir sowas schon gedacht.

Zweirads schrieb:
auf Teer und Schotter ist der Rollwiederstand mit einem Nate 4.0 120tpi und weiche Mischung vorne und HüskerDü 4.0 120tpi hinten definitv besser als Minion FR 2.5 vorne und hinten gefahren.

Das hört sich gut an, v.a. da mein heiß geliebter Nevegal zumindest in der 2.35er Breite laut einem bike-Reifentest von 2004 immer noch einen perverseren Widerstand als der Minion aufbringt :lol:
Mein 2.1er könnte da vergleichbar sein.
Es gibt ja auch Fat-Reifen, die echt schnell aussehen ...
@mr.gould: auch das hört sich gut an, auf den verlinkten Thread bin ich zufälligerweise schon vorher gestoßen. Ist aber halt trotzdem noch etwas subjektiv, wie der Poster selbst geschrieben hat. Erinnert fast schon an den Vergleich HT vs. Fully, auch da hat jedes seine schnellen Lieblingsstellen auf dem Trail; zumindest gehts mir so.
@zoomer: noch ne gute Nachricht :)

Schade, dass man bei uns in der Gegend nirgendwo Fatbikes probefahren kann bzw. wenn, dann war ich bis jetzt zu doof was zu finden.
Eine kleine Sache noch: mindestens ne 2-fach Kurbel wäre nicht schlecht, da man bei uns doch ziemlich abwechslungsreich fahren kann (z.T. sehr steil und lang bergauf, aber bei Bedarf auch mal "Flachland" - Frankenwald hald :)). Und schön wäre es halt, wenn man diese Steigunen noch packt und gleichzeitig auf nem Standard Radweg auch mal Leute auf ihren CC-HTs verheizen kann, allein der blöden Gesichter wegen :D
Gibts da für Studenten bezahlbare Lösungen?
 
B

Bumble

Guest
..ist der Rollwiederstand mit einem Nate 4.0 120tpi und weiche Mischung vorne und HüskerDü 4.0 120tpi hinten definitv besser ....

hör ich jetzt zum ersten mal dass es den nate in ner weichen mischung gibt :eek:

oder meinst du jetzt einfach nur dass der nate halt ne weiche mischung hat ? ;)

erklär mal bitte
 
Dabei seit
21. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Allgäu
Zum Kaufen wirst Du wahrscheinlich nur eine Mischung bekommen...welche weiß ich leider nicht. Ich hatte zum testen letzes Jahr eine Harte und eine weichere und fahre seit dem die Weiche.
 
M

mr.gould

Guest
Eine kleine Sache noch: mindestens ne 2-fach Kurbel wäre nicht schlecht, da man bei uns doch ziemlich abwechslungsreich fahren kann (z.T. sehr steil und lang bergauf, aber bei Bedarf auch mal "Flachland" - Frankenwald hald :)). Und schön wäre es halt, wenn man diese Steigunen noch packt und gleichzeitig auf nem Standard Radweg auch mal Leute auf ihren CC-HTs verheizen kann, allein der blöden Gesichter wegen :D
Gibts da für Studenten bezahlbare Lösungen?

Nimm gleich 3-fach.
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4.014
Die Verfügbarkeit hängt stark von der Marke ab.
Bei einigen Shops gibt´s Surlys und Salsas über Sport Import recht leicht.
On One verschickt (teils sehr zügig) direkt nach hause.
Inzwischen sind auch noch ein paar Hersteller mehr hinzugekommen,
bei denen es ebenfalls recht einfach sein sollte ein Fatbike zu bestellen.


Bisher waren die Alurahmen von 9:zero:7 mit die leichtesten.
Salsas Alu-Beargrease (gibt es inzwischen mit Carbon) ist auch ein absolutes Leichtgewicht.
Auch das neue Specialized Fatboy mit Alurahmen und Carbongabel dürfte sehr leicht sein.

Carbon-Fatbikes gibts auch:
- Salsa Beargrease
- Borealis Yampa
 
Dabei seit
20. August 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hattorf
Die Verfügbarkeit hängt stark von der Marke ab.
Bei einigen Shops gibt´s Surlys und Salsas über Sport Import recht leicht.
On One verschickt (teils sehr zügig) direkt nach hause.
Inzwischen sind auch noch ein paar Hersteller mehr hinzugekommen,
bei denen es ebenfalls recht einfach sein sollte ein Fatbike zu bestellen.


Bisher waren die Alurahmen von 9:zero:7 mit die leichtesten.
Salsas Alu-Beargrease (gibt es inzwischen mit Carbon) ist auch ein absolutes Leichtgewicht.
Auch das neue Specialized Fatboy mit Alurahmen und Carbongabel dürfte sehr leicht sein.

Carbon-Fatbikes gibts auch:
- Salsa Beargrease
- Borealis Yampa

Nicolai hat auch eins im Programm für 2014
 
Dabei seit
21. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Allgäu
Die Verfügbarkeit hängt stark von der Marke ab.
Bei einigen Shops gibt´s Surlys und Salsas über Sport Import recht leicht.
On One verschickt (teils sehr zügig) direkt nach hause.
Inzwischen sind auch noch ein paar Hersteller mehr hinzugekommen,
bei denen es ebenfalls recht einfach sein sollte ein Fatbike zu bestellen.


Bisher waren die Alurahmen von 9:zero:7 mit die leichtesten.
Salsas Alu-Beargrease (gibt es inzwischen mit Carbon) ist auch ein absolutes Leichtgewicht.
Auch das neue Specialized Fatboy mit Alurahmen und Carbongabel dürfte sehr leicht sein.

Carbon-Fatbikes gibts auch:
- Salsa Beargrease
- Borealis Yampa

Hättest Du zufällig die Rahmengewichte zu Hand - ich kann die nicht im Netz finden !?!
 
Oben