Fatbike Laberthread: Fragen, Antworten, Anregungen....

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Peng999

    Peng999 So breit wie mein Flowbeist

    Dabei seit
    12/2014
    Gibt Adapter für Borelis Naben ? von 135 auf 150 und 190 auf 197 ?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Dabei seit
    07/2011
    Das liest sich ziemlich interessant....Quelle


    kindernay2.JPG

    kindernay.JPG
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    Leider noch teurer als ne Speedhub
     
  5. zoomer

    zoomer

    Dabei seit
    07/2010
    Dafür braucht man auch nur eine - und ein paar Nabenüberzieher etc.
     
  6. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    Wenn ich aber doch eh schon eine hab?! :crash:
    Umbauen wird man doch eh nie von 135 auf 170
     
  7. hw_doc

    hw_doc

    Dabei seit
    11/2004
    Hoffentlich kann ich die in FH mal proberollen, nachdem Pinion und Rohloff dort keinen so erstrebenswerten Eindruck auf mich gemacht hatten.
     
  8. Rommos

    Rommos Für alles gibt es eine Zeit...

    Dabei seit
    07/2011
    Ich verfolge das schon einige Zeit, die "Fatbike-Varianten" sind neu dazugekommen - bin mal gespannt, gerade mit den hydr. Shiftern...
     
  9. hw_doc

    hw_doc

    Dabei seit
    11/2004
    Hydraulisch - WTF? o_O
    Das freut man sich als Reverb-Gequälter, wenn man wieder ne Stütze mit Zugansteuerung bekommt und dann wird die Schaltung künftig mit Öl angemacht...
    :spinner:
     
  10. zoomer

    zoomer

    Dabei seit
    07/2010
    Ich hatte das so verstanden dass ich auch die Nabe selbst umbauen könnte,
    also eine Nabe kaufe und alle Hinterräder aller Bikes mit einem Nabenkörbchen
    einspeiche und die Nabe von Rad zu Rad baue .....
    Vielleicht doch zu umständlich ....
     
  11. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    Das wäre natürlich denkbar. Im Zweifel ist es aber doch recht aufwändig, wenn man schnell los will
     
  12. zoomer

    zoomer

    Dabei seit
    07/2010
    Ja, wenig praxisgerecht :)
    Ich baue ja selbst meine Singlespeedlaufräderräder ungerne um,
    vor allem wenn ich sie für unterschiedliche Übersetzungen verwenden
    wollte und die Ausfallenden neu ausrichten müsste.

    Aber immerhin ist sie etwas leichter und wenn sie immerhin nachträglich
    im Achsstandard umbaubar wäre, wäre das für mich schon den Aufpreis wert.

    Die Drehmomentabstützung habe ich bis jetzt noch nicht gesehen/kapiert.
     
  13. BigJohn

    BigJohn Heimkehrer

    Dabei seit
    11/2011
    Du kannst das ja mal auf der eurobike verfolgen. Ich hab dieses Jahr leider keine Zeit
     
  14. dukestah

    dukestah

    Dabei seit
    09/2010
    1400 gr klingt nicht so schlecht, ich will trotzdem keinen Klumpen mehr im Hinterrad fahren, hat mich immer gestört, die spreizung ist auch interessant, so fürs 'tourenfatty' sicherlich interessant aber weniger für trails
     
  15. hw_doc

    hw_doc

    Dabei seit
    11/2004
    Gut, dass Dir nix passiert ist! :i2:

    Ist die erste, von der ich höre/lese.
    Ich find es ungewöhnlich, dass ausgerechnet der Schaft zerbröselt ist.

    Ich meine, Sarma haben 110 kg als Gewichtslimit ausgerufen - das solltest Du ja nicht geknackt haben?