Fatbike Suspension Fork

McSlow

IT Kasper
Dabei seit
18. März 2007
Punkte Reaktionen
130
Ort
Erlangen
Hallo,
möchte mein OnOne Fatty wenn möglich vor dem Winter noch mit einer Federgabel ausrüsten.
Nun, man liest zwar hier und da was, einige US-Firmen mit unterschiedlichst benamsten USD-Gabeln, die alle wie die Sandman Gabeln aussehen, German:A Gabeln, die nie lieferbar sind und so weiter.
Gibt es derzeit überhaupt irgendwo reell eine Federgabel ( Upside-Down oder normal) für Fatbikes zu kaufen? (Mal eine lefty mit spezialteilen aussen vor...)

Gruß
Björn
 

Rake109

Bier git Kraft
Dabei seit
11. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
15
Ort
60435
Wieso Lefty mit Spezialteilen aussen vor?
Bei den anderen genannten Gabeln ist auch alles spezial. Die Ausfallenden werden wohl auch mehr als 110mm haben. Da halte ich z.b. eine Lefty-Nabe für "standard"

Ich habe die Lefty ins On-One eingebaut und muss sagen dass sie perfekt geht. Sie ist steif, sensibel und wartungsarm.
- Gabelbrücke einkaufen war völlig easy - über http://www.mendoncyclesmith.com/ per mail anfragen, Paypal bezahlen und 5 Tage später die Brücke, inkl 1 1/8" Gabelschaftrohr auspacken.
- die Gabel habe ich über www.mainstreet42.ch bekommen. Der Simon ist superkompetent, er baut die alte Gabel auf Luftfederung um. Nach seiner Behandlung ist sie kaum wiederzuerkennen.
Für mich ist die Lefty immer noch die beste und vor allem ausgereifteste Alternative.
 
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
870
technisch hab ich keine Bedenken bei der lefty - nur optisch finde ich andere Lösungen schöner ;)
Für ne breite Kilo würde ich schon Geld hinlegen, aber durch nachfrage weiss ich das G-A dafür (noch) nicht genug Anfragen hatten.
 

McSlow

IT Kasper
Dabei seit
18. März 2007
Punkte Reaktionen
130
Ort
Erlangen
Wieso Lefty mit Spezialteilen aussen vor?
Bei den anderen genannten Gabeln ist auch alles spezial. Die Ausfallenden werden wohl auch mehr als 110mm haben. Da halte ich z.b. eine Lefty-Nabe für "standard"

Ich habe die Lefty ins On-One eingebaut und muss sagen dass sie perfekt geht. Sie ist steif, sensibel und wartungsarm.
- Gabelbrücke einkaufen war völlig easy - über http://www.mendoncyclesmith.com/ per mail anfragen, Paypal bezahlen und 5 Tage später die Brücke, inkl 1 1/8" Gabelschaftrohr auspacken.
- die Gabel habe ich über www.mainstreet42.ch bekommen. Der Simon ist superkompetent, er baut die alte Gabel auf Luftfederung um. Nach seiner Behandlung ist sie kaum wiederzuerkennen.
Für mich ist die Lefty immer noch die beste und vor allem ausgereifteste Alternative.

hmm, ich hatte sie jetzt wirklich aussen vor gelassen weil ich dachte es wäre komplizierter zu bewerkstelligen. Mit der optik hab ich kein problem :)

Muss man sich fast noch mal überlegen. Darf man fragen was du für die die gebrauchtgabel bezahlt hast?
 

Staanemer

Querfeldeindenker
Dabei seit
2. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.110
Ort
Rhein / Main
Verstehe mach 1/2 Flasche Jack Daniels bei Disco Boys "Creeps" und ständig crash-emdem Keynote nicht, wie der Link mit einer Federgabel für Fatbikes in Zusammenhang steht.

Bitte um Entschuldigung und um Aufklärung.
 

yo_eddy

Cyrus The Virus
Dabei seit
1. September 2004
Punkte Reaktionen
884
Die X-Fusion Enduro ist goldfarben wie die, die in 6 Monaten für die Fatbikes kommen soll...:rolleyes:

http://fat-bike.com/2013/09/interbike-day-3-on-the-show-floor-part-2/

Die Risse Trixxxy gibt's laut Website mit 120mm, ich hab' keinen Hinweis auf 135mm gefunden. Aber an sich bieten sich alle Risse-Gabeln für eine Eigenkonstruktion an, die Brücken sind geschraubt. Also eigene Brücken zeichnen, fräsen lassen, Gabelbeine einbauen, fertig...;)

Grüße,
Axel
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
9.466
Ort
Franken
Vielen Dank fürs selbstständige Denken, Axel. Ich meine gelesen zu haben, dass die Risse auch mit normalen 20mm Naben und zwei 5mm Spacern funktioniert. Die Steckachse ist eh ne Eigenkonstruktion, da gibts auf mtbr nen Thread dazu.
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
9.466
Ort
Franken
Kleiner Nachtrag zur Risse:
reese.1.jpg
 

--Freeride--

and flow
Dabei seit
15. April 2007
Punkte Reaktionen
164
Ort
München
Optisch ist das Teil ja eher ne Katastrophe aber 595$ da kommt man incl. Zoll auf ca. 550€ raus, das ist doch garnicht so verkehrt für eine Fatbike Federgabel...
Gibt es da ne spec, Gewicht Federweg usw...
 

ndg

Dabei seit
28. August 2013
Punkte Reaktionen
15
Hi !
Also......
Die >Parallelogram -Gabeln turnen mich relativ wenig an .
die sind zwar relativ steif sind mit HitecMaterialien auch halbwegs leicht zu bekommen , haben Konstruktionsbedingt aber nur einen geringen Federweg .
Obehalb von 10 cm wird da die Luft schon richtig dünn .

Außerdem versau´n die mit ihrem wuchtigen Aussehn die Optik des Bikes. Wie Alle DoppelbrückenGabeln

An Meinem VintageMountainBike ein Univega Alpina Pro ist eine AMP-Gabel verbaut , (vileicht kennt die noch jemand )sowas könnt ich mir trotz des geringen Federweges für mein Fatbike gut vorstellen .

MgG. NdG
 

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
9.466
Ort
Franken
Die Amps funktionieren doch nach dem selben Prinzip, ist auch ein Parallelogramm. In Modern gibts das von German Answer, aber nicht in fett. Aber was man so ließt, brauchts am Fatbike ja eh nicht viel Federweg.
 

ndg

Dabei seit
28. August 2013
Punkte Reaktionen
15
Die Amps funktionieren doch nach dem selben Prinzip, ist auch ein Parallelogramm. In Modern gibts das von German Answer, aber nicht in fett. Aber was man so ließt, brauchts am Fatbike ja eh nicht viel Federweg.


Ja genau sowas find ich gut !

Da bleibt auch noch ein bischen was von dem pragmatischen Steempunk Ansatz vom Fatbike .

Die Doppelbrücken und Parallelogrammgabeln seh´n da eher wie Schwermaschinenbau aus .


MfG. NdG
 
Oben